Samantha Towle

 4.2 Sterne bei 166 Bewertungen
Autor von Wie ein gewaltiger Sturm, Durch den Sturm und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Samantha Towle

Sortieren:
Buchformat:
Wie ein gewaltiger Sturm

Wie ein gewaltiger Sturm

 (72)
Erschienen am 16.12.2014
Durch den Sturm

Durch den Sturm

 (37)
Erschienen am 07.04.2015
Unsuitable - Nicht standesgemäß

Unsuitable - Nicht standesgemäß

 (17)
Erschienen am 01.11.2017
Revved - Mit Vollgas

Revved - Mit Vollgas

 (9)
Erschienen am 01.09.2016
Storm (The Storm 4)

Storm (The Storm 4)

 (3)
Erschienen am 01.07.2017
Revived - Mit offenen Augen

Revived - Mit offenen Augen

 (4)
Erschienen am 01.12.2016
Storm

Storm

 (1)
Erschienen am 01.07.2017

Neue Rezensionen zu Samantha Towle

Neu
Tina_s_Leseeckes avatar

Rezension zu "Wie ein gewaltiger Sturm" von Samantha Towle

Der erste Teil der Storm-Reihe
Tina_s_Leseeckevor 25 Tagen

Das Buch "Wie ein gewaltiger Sturm" von Samantha Towle ist der Auftakt ihrer Sturm-Reihe um Trudy "Tru" Bennett und Jake Wethers.

Trudy und Jake waren als Kinder beste Freunde, bis Jake im Alter von 14 Jahren wegzog. Dies ist nun 12 Jahre her und die beiden haben keinen Kontakt mehr.
Jake ist mittlerweile ein gefeierter Rockstar und Trudy Musikjournalistin bei einem kleinen Magazin.
Plötzlich bekommt sie die Gelegenheit ein Interview mit Jake zu führen.

Sie stellt sich die Frage, ob Jake sich überhaupt noch an sie erinnert und ihre gemeinsame Zeit. Schließlich ist er berühmt und hat jeden Abend eine andere Frau im Bett.


Mein Fazit:
Der Schreibstil ist sehr flüssig und zu Beginn war ich sofort in der Geschichte drin und auch begeistert von den Personen und der Handlung. Trudy fand ich sympathisch und ich konnte mich gut in ihre Lage hineinversetzen. Leider habe ich im Verlauf der Handlung diese Verbindung verloren und ich fand sie stellenweise unsympathisch. Bei Jake hatte ich dieses Problem von Anfang an.

Das Cover ist für mich ein typisches für dieses Genre. Ein Mann und eine Frau in einer Umarmung sind im oberen Bereich des Titels abgebildet. Darunter stehen der Name des Autors und der Titel des Buches.
Das Buch ist in einzelne nummerierte Kapitel gegliedert. Ansonsten gibt es keine weitere Gestaltungselemente im Buch.

Die Erzählperspektive ist aus der Sicht von Trudy als Ich-Erzähler. Dadurch bekommt man ihre Gefühle gut vermittelt.

Diese Form des Liebesromans war für mich persönlich stellenweise zu sexlastig. Ich hatte das Gefühl, dass es den beiden nur um das Eine ging, statt sich endlich wieder kennen zu lernen. Hier hätte ich mir etwas anderes gewünscht.

Meine Bewertung von 2 Sterne hat aber nicht nur damit zu tun oder der fehlenden Beziehung zu den beiden Hauptpersonen. 
Mir war die gesamte Handlung zu konstruiert, als ob der Autor unbedingt noch ein paar Seiten füllen muss um ein schönes dickes Buch zu erzeugen. Hier wäre meiner Meinung nach weniger mehr gewesen. Das Buch hätte auch bei 70 % enden können und es hätte von mir vielleicht eine Feder mehr bekommen.
Zwischendurch habe ich daran gedacht, das Buch abzubrechen. Habe es aber doch durchgelesen.
Die Beurteilung der Personen habe ich bereits oben erwähnt. Das letzte Kapitel im Buch, ein Bonuskapitel, hat mir Jake näher gebracht. Hätte der Autor diese Sicht öfter einfließen lassen, hätte er mich vielleicht überzeugen können.
Gegen die Nebencharaktere kann ich nichts sagen. Diese sind mir sympathisch gewesen.
Die beiden anderen Bücher um Trudy und Jake werde ich definitiv nicht lesen.


Eine Kaufempfehlung kann ich nicht geben.

Kommentieren0
1
Teilen
Mrs.Bookwonderlands avatar

Rezension zu "Unsuitable - Nicht standesgemäß" von Samantha Towle

Schönes Buch
Mrs.Bookwonderlandvor 3 Monaten

Inhalt:

Achtzehn Monate saß Daisy Smith unschuldig im Gefängnis. Jetzt, da sie wieder auf freiem Fuß ist, ist es ihr Hauptziel, das Sorgerecht für ihren kleinen Bruder zurückzubekommen. Der erste Schritt hierfür ist einen Job zu finden. Dank einer glücklichen Fügung kann sie eine Anstellung als Hausangestellte auf dem Matis-Anwesen ergattern. Bereits am ersten Tag trifft sie auf ihren neuen Boss, Kastor Matis, auch bekannt unter dem Spitznamen ‚Kas-Loch‘. Kas ist das, was man einen griechischen Gott nennen könnte, darüber hinaus ist er arrogant, abweisend und allgemein kein angenehmer Zeitgenosse. Daisy ist dennoch dankbar für den Job und während sie beide versuchen, die Anziehungskraft zwischen ihnen zu verarbeiten, gelingt es Daisy mehr und mehr, hinter Kastors schroffe Fassade zu blicken. Und was sie da entdeckt überrascht sie.



Kurz Meinung


Cover:

+schönen Cover

+dezent

+passt sehr gut zu Story

+schlicht

+ Hingucker


Story/Themen/Info

+Geschwisterliebe

+Enttäuschungen

+Schicksalsschläge

+Vergangenheit

+Leidenschaft

+Hass

+Rache

+Trauer

+Verzweiflung

+Meer aus Emotionen 

+Hochs und Tiefs




Schreibstil:

+angenehmen

+flüssig

+locker

+spannend

+Ich-Perspektive



Figuren:

+tolles Paar

+geheimnisvoller Typ

+düster

+interessant

+authentisch

+sympahtisch

Kommentieren0
1
Teilen
Tintensports avatar

Rezension zu "Revived - Mit offenen Augen" von Samantha Towle

Wer die Metiers - die er sich anmasst - nicht beherrscht, der sollte es LASSEN!
Tintensportvor 3 Monaten

Ich schrecke ...
Ich gerate ...
Ich schaue ...
Ich liege ...
Ich reibe ... finden wir da so auf Seite 26.


Ich drehe ...
Ich stehle ...
Ich fahre ...
Ich nehme ... geht es weiter.

Ich trockne ...
Ich fühle ...
Ich strecke ... erfahren wir auf Seite 29.

Und - als wäre das der Ego-Sause und der überragenden Schreibkunst nicht allmählich genug - folgt:
Ich atme ...
Ich drehe .......

GRRRAAAH! Und ICH DREHE GLEICH AM RAD, wenn ich noch ein einziges Kapitel dieser Ausgeburt von Stil und Eloquenz ertragen muss! Wo lernt man das, in einem Creative Writing-Kurs für schwerst Herausgeforderte?

Auch der Rest ist von einem Intellekt durchsetzt, so platt wie ein Din A 4-Blatt:
- in (freundlich formuliert:) schlichtesten Dialogen,
- und ebensolchen inneren Monologen, von Protagonisten, wie ...
- einem angeblich einst hoch erfolgreichen Rennfahrer (auch die brauchen ein gewisses Quäntchen Grips, sonst kommen die in der Realität nicht weit, höchstens in einem solchen Roman)
- und einer angeblichen Therapeutin, die da dreist behauptet:
"Mit meiner umfassenden psychologischen Ausbildung könnte ich Ihnen genau sagen, warum Kit und ich so sind, wie wir sind, wenn es um Beziehungen geht. Aber ich tauche lieber nicht in meine eigenen Psyche ein oder in die meines Bruders, was das angeht"

Ach soooo, sie mag bloß nicht, obwohl sie es selbstverständlich könnte?!? Na dann ... wie überaus schade! Denn damit wird dieses Büchlein leider vollkommen unerträglich, in seiner Begriffsstutzigkeit ... der, der Autorin, wie der ihrer Figuren.

Fazit:
Wer die Metiers, die er sich anmasst, nicht beherrscht, DER SOLLTE ES BLEIBEN LASSEN!!!!

Ratschlag:
- NICHT kaufen,
- nach richtigen Autoren suchen,
- die was zu sagen haben
- und es auch auszudrücken wissen

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
sunflower130280s avatar

Türchen 6

  Heute habt ihr die Chance bei mir das Buch "Wie ein gewaltiger Sturm" zu gewinnen.



http://buntebuecherwelt.blogspot.de/2015/12/adventskalender-turchen-6.html
M
Letzter Beitrag von  Missi1984vor 3 Jahren
Da möchte ich doch mal schnell mit in den Lostopf springen
Zur Buchverlosung

Community-Statistik

in 178 Bibliotheken

auf 34 Wunschlisten

von 2 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks