Samantha Young

 4,4 Sterne bei 7.710 Bewertungen
Autorenbild von Samantha Young (© privat)

Lebenslauf von Samantha Young

Samantha Young wird 1986 in Schottland geboren. Sie studiert an der University of Edinburgh und arbeitet danach in einer Taxi-Zentrale, in der Polizei-Administration und wird schließlich freie Autorin. Sie hat bereits mehrere Jugendbuchserien verfasst. Für ihren ersten Roman für Erwachsene "Dublin Street" wird sie für den Goodreads Choice Award nominiert. Ihre Inspiration findet sie vor allem in der Musik.

Neue Bücher

Cover des Buches With All My Heart (ISBN: 9783745703320)

With All My Heart

Erscheint am 24.01.2023 als Taschenbuch bei MIRA Taschenbuch.

Alle Bücher von Samantha Young

Neue Rezensionen zu Samantha Young

Cover des Buches Scotland Street - Sinnliches Versprechen (Deutsche Ausgabe) (Edinburgh Love Stories 5) (ISBN: 9783548286938)
paulamybooksandmes avatar

Rezension zu "Scotland Street - Sinnliches Versprechen (Deutsche Ausgabe) (Edinburgh Love Stories 5)" von Samantha Young

Trifft nicht mehr so meinen Geschmack
paulamybooksandmevor 7 Tagen

Scotland Street von Samantha Young ist der 5. Band der Edingburgh-Love-Stories Reihe und dreht sich um Jo ´s jüngeren Bruder Cole und Shannon. Das Buch umfasst 377 Seiten und ist als Taschenbuch sowie e-book erhältlich.

Meine Meinung:

Geschmäcker ändern sich mit der Zeit und ich dies spüre ich sehr deutlich an dieser Reihe. Ich liebe die Geschichten immer noch, aber mittlerweile sehe ich sie schon etwas kritischer und vor dieser Band gefiel mir leider nicht mehr wirklich. Cole habe ich in den Vorgängern immer geliebt, weil er trotz seiner schwierigen Vergangenheit sich so toll entwickelte und immer für seine Familie und Freunde da war. Zudem mochte ich seine trockene und trotzige Art und war deshalb etwas überrascht, wie flach er hier gezeichnet wurde.

Generell ist die Geschichte nichts besonderes und las sich eher langweilig. Mir fehlte die gewisse Chemie zwischen ihm und Shannon und diese ganzen Dramen nervten auf Dauer. Die eingearbeiteten Themen finde ich wichtig und wurden nicht verharmlost, aber irgendwie fand ich den Umgang damit etwas komisch. 

Shannon hat mit ihren Männern nur Pech gehabt und musste beinahe eine Vergewaltigung durchmachen. Die Rückblende dazu schlug mir echt auf den Magen und ich fand es schon stark, wie für sich gekämpft hat. Ihr Verhalten Cole anfangs gegenüber war einerseits mies, andererseits konnte ich es auch verstehen, weil er äußerlich genau wie ihre Ex-Freunde aussah und wirkte und das kann eben schon als Trigger reichen und man verhält sich dann irrational, aber dennoch ging es gar nicht. Als die beiden dann zusammenkamen und sie ihm ihre Traumata erzählt, die sie bis dahin definitiv nicht verarbeitet hatte, verführt Cole sie zum Sex, was ich absolut unangenehm fand. Ich weiß, dass ein Trauma in Geschichten aus dem Zeitraum oft mit Geschlechtsverkehr bewältigt wurde und vielleicht reagiere ich über, aber ich finde das echt unangenehm. Es passt für mich hier absolut nicht.

Die meiste Zeit plätscherte es auch nur vor sich hin oder es wurde sehr dramatisch. Mir fehlte einfach das gewisse Extra, die Freude an der Geschichte oder den Figuren. Das lag auch daran, dass eben zwischen dem Paar kaum Chemie herrschte und ich sie als Figuren nicht sonderlich mochte. Klar, beide haben viel hinter sich und sind an sich stark, aber ich fand sie recht eindimensional, was ich vor allem bei Cole sehr schade fand, weil ich ihn in den Vorgängern doch als sehr starken, mutigen und schüchternen Jungen wahr nahm, der dies auch zum Teil geblieben ist, aber zu dem Mann, zu dem Cole sich entwickelte, konnte ich einfach keine Verbindung aufbauen.

Shannon konnte ich zum Teil ja schon verstehen, auch wenn es ihr Verhalten nicht besser machte, aber ich fand sie sehr anstrengend. Dieses hin und her mit ihr war auf Dauer einfach zu ermüdend und dieser Turbo, der vor allem zum Schluss gezündet wurde, wirkte völlig deplatziert. Ich hatte einfach das Gefühl, dass man jetzt unbedingt ganz stark auf Happy End zusteuern musste und keine Lust hatte, etwas Tiefe einzubauen. Allerdings fand ich es auch gut, wie sie zum Ende hin endlich mal Prioritäten setzte und für ihr Verhalten einstand. Es wäre eben nur schön gewesen, wenn das etwas mehr Raum bekommen hätte.

Die Nebencharaktere fand ich so ganz in Ordnung, auch wenn ich langsam mal einen Stammbaum bräuchte, weil ich mir echt nicht merken kann, welche Kinder zu wem gehören, wie alt die sind und wie alle zueinander stehen bzw. wie eng sie miteinander verbunden sind. Die Szenen mit Joss, Braden, Elodie und Co wirkten oft deplatziert und eher wie Seitenfüller, was ich sehr schade fand, weil die Autorin es in den vorherigen Bänden so viel besser hinbekam, die ganzen Nebenstories mit der Hauptgeschichte zu verbinden.

Einzig der Schreibstil konnte mich noch überzeugen, weil der sich meist recht flüssig las und trotz der Schwere durchaus seine humorvollen und schönen Momente hatte, die ich daran schätze. 

Fazit:

Ich hätte nie gedacht, dass der Band mit Hannah und Malcolm beim re-re-re-read zu meinen Lieblingen gehören würde und selbst Scotland Street hinter sich lassen würde, was mir beim letzten Mal weitaus besser gefiel, aber Geschmack ändert sich eben. Potenziell ist es eine gute Geschichte, aber die Möglichkeiten wurden kaum genutzt und mir waren die Hauptcharaktere nur bedingt sympathisch, was ich vor allem bei Cole sehr schade fand. Die aufgebauschten kleinen Dramen und die schnell überwundenen Trauma von Shannon waren auch nicht hilfreich für die Geschichte. Dennoch gab es vereinzelt Momente, die mir gefielen, aber meist drehten die sich um den ganzen Clan und nicht um das eigentliche Hauptpaar. Von mir gibt es:

3 von 5 Sterne


 

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches The Truest Thing - Jeder Moment mit dir (ISBN: 9783745702897)
EineMamis avatar

Rezension zu "The Truest Thing - Jeder Moment mit dir" von Samantha Young

Romantik, Spannung, Story und knisternde, leidenschaftliche Episoden - nichts kommt zu kurz!
EineMamivor 9 Tagen

Band 4 der Hartwell-Love-Stories handelt von Emery und Jack. Zwei von der Autorin liebevoll ausgearbeitete Charaktere, die auf den ersten Blick starke Gefühle füreinander entwickeln.

Die Geschichte beginnt in der Gegenwart: Milliardenerbin Emery, schüchtern und scheu, ist neu in der Stadt und hat vor kurzem ein Bücher-Café eröffnet, in dem sie unter anderem allseits beliebten Kaffee verkauft. Eine Tatsache, die den überaus attraktiven Womanizer Jack auf den Plan ruft. Die beiden haben bereits eine romantische Vorgeschichte, die jedoch aufgrund von Jacks flatterhaftem Verhalten im Keim erstickt wurde. Obwohl fundamentale Widrigkeiten sie voneinander trennen, können weder Jack noch Emery ihre Zuneigung füreinander unterdrücken. Sie nähern sich immer wieder an. Doch Jacks Vater ist ein reicher Geschäftsmann, der vor kriminellen Praktiken nicht zurückweicht, um seinen Willen durchzusetzen und er scheut sich nicht davor, Emery als Druckmittel gegen seinen eigenen Sohn einzusetzen. Um Emery vor seiner kriminellen Familie zu schützen, wendet sich Jack wieder und wieder von Emery ab. Doch dann geschieht etwas, womit beide nicht gerechnet haben: Ein Ereignis, das sowohl Emery als auch Jack dazu zwingt, endlich Klarheit über ihre Liebe zu erlangen.

Mir haben besonders Samantha Youngs wunderbar flüssiger Schreibstil und die liebevoll ausgestalteten Protagonisten und Nebenfiguren gefallen. Die Liebesgeschichte von Emery und Jack wird von der Herzlichkeit oder auch Boshaftigkeit der sie umgebenden Figuren getragen, von wachsenden Freundschaften und sich entwickelnden Beziehungen. Von mir aus hätte es noch ewig so weitergehen können! Schön fand ich auch die Erzählweise mit dem Start in der Gegenwart, den Rückblicken und dem Weiterverlauf in die Zukunft. Romantik, Spannung und Story und knisternde, leidenschaftliche Episoden - nichts kommt zu kurz!
Ein Lesevergnügen, das ich gerne weiterempfehle!

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Into the Deep - Herzgeflüster (Deutsche Ausgabe) (ISBN: 9783548286426)
sarah_booksanddreamss avatar

Rezension zu "Into the Deep - Herzgeflüster (Deutsche Ausgabe)" von Samantha Young

Charlie & Jake 1. Akt - von der ersten Liebe und einem sehr konstruierten Weg zur 2. Chance
sarah_booksanddreamsvor 15 Tagen

Vergangenheit meets Gegenwart.

YA trifft auf NA.


Die Liebesgeschichte von Charly & Jake beginnt im Jugendalter.

Als junge Erwachsene stehen sie sich bei einem Auslandsjahr wieder gegenüber.


Das Buch war ganz unterhaltsam.

Die Idee dieser Second-Chance-Geschichte fand ich interessant,

bei der Umsetzung hat es leider etwas gehapert.


Die gegenwärtige Geschichte wird zum Teil den früheren Ereignissen gegenübergestellt …

bis das große Geheimnis um die Trennung gelüftet wird.

Bis hierhin war ich auch mit Eifer dabei und von ihren ersten gemeinsamen Momenten als Paar zu lesen, war auch ganz süß.


Von dem Zeitpunkt an, wo die Story sich auf die Gegenwart konzentriert,

hat mir zwischen Jake & Charly die Chemie gefehlt,

und die Handlung zog sich in die Länge.

Keine Emotionen, keine Leidenschaft.

Da hat mich die so beiläufig erzählte Liebesgeschichte der Nebenprotagonisten viel eher angesprochen.


Zudem konnte ich Jake & Charly nicht so recht greifen.

Er ist eine 50/50-Mischung aus Bad Boy & Good Guy.

Charly gegenüber ist er sehr besitzergreifend,

seiner Ex gegenüber sehr behütend.

Und natürlich zählt er unzählige Bettgeschichten ...


Charly hat so ein extremes Samariter-Gen,

und ist felsenfest entschlossen Polizistin zu werden.

Mir war das schon fast ein bisschen drüber,

und habe bei ihr dabei das etwas girlyhafte vermisst.


Die Entwicklung zwischen Charly & Jake fand ich nicht allzu nachvollziehbar.

Es war sehr konstruiert,

und irgendwie schon unabdingbar, dass ein Happy End folgen muss.


Mein Fazit:

Kurzweiliger 1. Teil der Dilogie.

Ganz nett,

aber man verpasst auch nichts,

wenn man es nicht liest.


3 Sterne

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

>>E-Book-Leserunde<<

Wir von MIRA Taschenbuch laden euch herzlich zur Leserunde des neuen Romans »Fallen Dreams - Endlose Sehnsucht« von Samantha Young ein.

Bitte bewerbt euch bis zum 13.04.2020 für eines von 20 E-Books und zur gemeinsamen Diskussion sowie Rezension des Romans.


Hallo ihr Lieben, wir freuen uns sehr auf eure Bewerbungen!

Euer Team von mtb

267 BeiträgeVerlosung beendet
Mermaidkathis avatar
Letzter Beitrag von  Mermaidkathivor 3 Jahren

Ich auch! :)

Guten Morgen ihr Lieben =3

Heute werde ich 21. Jahre alt und ... stecke mitten in der Klausurphase des dritten Semesters, morgen schreibe ich Abgabenordnung und büffel heute noch ordentlich dafür. Meine letzte Klausur findet am 05.02. statt, also drückt mir die Daumen ^^

Den heutigen Tag möchte ich als Anlass nehmen, mich bei euch zu bedanken und euch ebenfalls ein Lächeln auf die Lippen zu zaubern. Ich habe heute so viele tolle Bücher bekommen und diese Freude würde ich sehr gerne teilen.

http://worldofbooks4.blogspot.de/2015/01/geburtstag-gewinnspiel.html

Hinterlasst einfach einen Kommentar unter dem Post und ihr seit dabei =)

Ich freu mich auf euch =3
Ganz liebe Grüße
Julia
5 BeiträgeVerlosung beendet
Blonderschattens avatar
Letzter Beitrag von  Blonderschattenvor 8 Jahren
Hallo ihr Lieben =) Die Gewinner sind gezogen =3 http://worldofbooks4.blogspot.de/2015/02/auslosung-geburtstags-gewinnspiel.html Liebe Grüße Blonderschatten
Auf meinem Blog verlose ich das neue Buch von Samantha Young "Scotland Street: Sinnliches Versprechen". Zudem findet ihr noch eine Buchreview und interessantes zur Autorin.
Teilnahme geht NUR über den Blog:
http://binchensbuecher.blogspot.de/2015/01/buchreview-mit-gewinnspiel-scotland.html
0 BeiträgeVerlosung beendet

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks