Fountain Bridge - Verbotene Küsse

von Samantha Young 
4,5 Sterne bei212 Bewertungen
Fountain Bridge - Verbotene Küsse
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

annagibtssch0ns avatar

Die Geschichte von Adam und Ellie durch Ellies Tagebucheinträge zu erzählen ist eine grandiose Idee!

my_bookworld1s avatar

Eine tolle Geschichte für jeden Fan

Alle 212 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Fountain Bridge - Verbotene Küsse"

Für alle Fans von »Dublin Street« und »London Road« hat Bestsellerautorin Samantha Young eine exklusive E-Book-Novelle geschrieben. Wer erfahren will, wie bei Ellie und Adam alles begann: Unbedingt reinlesen! Seit sie denken kann, ist Ellie Carmichael in Adam Sutherland verliebt, den besten Freund ihres großen Bruders. Aber Adam scheint in ihr nur eine gute Freundin zu sehen. Bis es eines Nachts zu einem leidenschaftlichen Kuss kommt, der alles verändert. Adam geht auf Abstand. Doch dann gerät Ellie ernsthaft in Gefahr, und Adam muss sich entscheiden, wie viel sie ihm bedeutet ...

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783843704922
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:117 Seiten
Verlag:Ullstein eBooks
Erscheinungsdatum:01.06.2013

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne120
  • 4 Sterne71
  • 3 Sterne19
  • 2 Sterne2
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    NinaGreys avatar
    NinaGreyvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Taucht ein in Fountain Bridge - Verbotene Küsse und erfahrt , wie sich Ellie und Adam kennengelernt haben bzw. wie alles begann
    Taucht ein in Fountain Bridge - verbotene Küsse und erfahrt wie alles begann mit Ellie & Adam

    Fountain Bridge - verbotene Küsse ist eine Kurzgeschichte und beschreibt wie zwischen Ellie und Adam alles begann.

    Ich kann euch sagen , es lohnt sich :D

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Livelaughloves avatar
    Livelaughlovevor einem Jahr
    Kurzmeinung: Adam und Elli!!! Endlich mehr zu diesem wunderbaren Paar *)
    Einer Reise in die Vergangenheit

    Elli und Adam sind eigentlich so neben der Gesichte von Joss und Braden zusammengekommen.

    Um so mehr habe ich mich gefreut, als ihre eigene Geschichte auftauchte, in welcher man sehr schön mit verfolgen kann, wie sich diese besondere Liebe entwickelt hat.

    Elli schrieb Tagebücher während ihrer Jugend und auch danach. Sie möchte diese Tagebücher gerne Joss für einen neuen Liebesroman geben und sucht sie heraus, Daraufhin findet Adam sie in ihrem kleinen Chaos und sie beginnen gemeinsam, die früheren Erlebnisse noch einmal zu lesen und somit auch durch zu leben.

     

    Die Charaktere:

    Elli ist bereits aus dem Band um Braden Joss sehr bekannt und spielt auch in allen anderen Bänden eine Rolle. Man kennt bereits ihre romantische Ader und ihre Fähigkeit, in allen Menschen das Beste zu sehen und sie nicht zu verurteilen. Schon lange war sie in Adam verliebt, der beste Freund ihres Bruders. Doch für sie war es so, als würde Adam in ihr nur die kleine Schwester ihres Bruders sehen, die auf brüderliche Art beschützt werden müsste.

     

    Adam. Der große breitschultrige Adam. Er hat Elli ebenfalls die ganze Zeit geliebt, aber Angst, etwas mit ihr anzufangen und daraufhin nicht nur sie als Freundin, sondern auch seinen besten Freund und dessen Familie zu verlieren, die für ihn zu einer Ersatzfamilie geworden sind und ihm wahnsinnig viel bedeuten. Doch, wie jeder weiß, der Joss und Braden kennt, kann das Leben kurz sein und es bleibt einem eigentlich keine Zeit Angst vor etwas zu haben und sich deshalb nicht voll und ganz rein zu stürzen. Als er Ellis Sichtweise las, erlebte er auch noch einmal seine eigenen Gefühle aus dieser Zeit und berichtigte einige Reaktionen, die Elli auf brüderlichen Beschützerinstinkt geschoben hatte.

     

    Alles in allem eine sehr schöne Geschichte, da teilweise unbekannt, aber teilweise auch bekannte Szenen vorkommen, die nun aber aus einer anderen Sicht heraus, erzählt werden.

     

    Abschließend kann ich nur sagen, ein Muss für jeden der Elli und Adam und die ganze verrückte Familie der Edingburgh love stories kennen und lieben gelernt hat :)

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    spozal89s avatar
    spozal89vor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Eine tolle Nebengeschichte zu Dublin Street. Ein Einblick in die Liebelei zwischen Ellie und Adam
    Ellie und Adam in Love

    Wer Dublin Street von Samantha Young gelesen hat wird Ellie und Adam nur zu gut kennen. In dieser Novelle geht es um genau die beiden und um ihren steinigen Weg bis sie sich endlich zu ihrer Liebe bekennen konnten.
    Man sollte unbedingt vorher Dublin Street gelesen haben, sonst kommt man mit den verschiedenen Charakteren durcheinander.

    Nach dreizehn Jahren ist Ellie endlich mit Adam ihrer großen Liebe zusammen. Beide haben sich endlich zu ihrer Liebe bekannt und sind glücklicher als nie zuvor. Doch wie begann das Ganze hin und her zwischen den beiden? Ellie zieht zu Adam in die Wohnung und findet einen Karton mit ihren alten Tagenbüchern. Gemeinsam mit Adam schwelgt sie in der Vergangenheit. In jedem Tagebuch werden verschiedene Lebensjahre angeschnitten. Seit ihrem zehnten Lebensjahr hat Ellie ein Auge auf den sechs Jahre älteren Adam geworfen - der beste Freund ihres Bruders. Doch Adam sieht in ihr nur die kleine Schwester des Freundes und fühlt sich als ihr Beschützer. Doch je älter Ellie wird umso interessanter wird sie für Adam. Doch Adam kann nicht über seinen Schatten springen - da er Angst hat Braden als Freund zu verlieren - sollte eine Beziehung mir Ellie nicht klappen. Bis ein Schicksalsschlag Adam endlich aus der Reserve lockt.

    Ellie ist ein absolut romantischer und treuherziger Charakter und das hat man beim lesen der Novelle immer wieder gemerkt. Wie sehr sie immer für Adam geschwärmt hat und sie wollte das ihre Liebe wie in einem Liebesroman erwidert wird fand ich richtig niedlich. Ich fand das es auch bei den Erotikszenen eher zurückhaltender war, was wiederrum perfekt zu Ellies Charakter passte. In Adam hat sie das perfekte Gegenstück zu sich gefunden und ich fand es toll nochmal dieses ganze Kuddel-Muddel aus Ellies Sicht kennenzulernen, da sie mir bei Dublin Street richtig ans Herz gewachsen ist.

    Für jeden der Edinburgh-Reihe nur zu empfehlen. Der Schreibstil von Samantha Young ist einfach so locker, flüssig und mitreißend das man ihre Bücher nicht mehr aus der Hand legen kann.

    Kommentieren0
    6
    Teilen
    DianaEs avatar
    DianaEvor 3 Jahren
    Samantha Young – Fountain Bridge, Verbotene Küsse

    Samantha Young – Fountain Bridge, Verbotene Küsse


    Ellie Carmichael ist seit sie denken kann in den besten Freund ihres großen Bruders Braden verliebt. Auch wenn Adam sie schon immer beschützt hat, sieht er doch nur die kleine Schwester in ihr. Als beide dann doch eines Tages die Leidenschaft überwältigt, und er sie in letzter Sekunde zurückweist, verändert sich das freundschaftliche Verhältnis zwischen Els und Adam grundlegend. Ellie bemüht sich wirklich Adam zu vergessen und sich auf neue Bekanntschaften einzulassen, wenn da nicht Adam wäre... der alle potentiellen Kandidaten verscheucht.

    Erst als feststeht dass Els an einer schweren Krankheit leidet, kommt er zur Besinnung und setzt die Freundschaft zu seinem besten und ältesten Freund aufs Spiel.


    Die Kurzgeschichte über Ellie und Adam hat mir sehr gut gefallen. Sie ist humorvoll, spannend und erotisch geschrieben. Man fiebert mit den Charakteren mit und ich finde es gut, dass sie zwar in der Gegendwart spielt aber man durch die Tagebucheinträge in die Vergangenheit geschickt wird.

    Eine gelungene Kurzgeschichte, die man unbedingt gelesen haben muss.


    Kommentieren0
    4
    Teilen
    R
    Rahel1102vor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Ich liebe die Bücher und Figuren rund um die Clique der Dublin Street. Auch bei dieser Short Story
    Tagebücher einer großen Liebe

    Elli ist hoffnungslos romantisch und überlegt Joss ihre Tagebücher für ihren Roman zu über lassen. In diesen Bücher verewigte sie ihre Geschichte mit Adam, den besten Freund ihres großen Bruders Brand und Ellis große Liebe. Adam liest was Elli gefühlt hat und reist mit ihr in die Vergangenheit.





    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Wunyos avatar
    Wunyovor 4 Jahren
    Rezension : Fountain Bridge

    Meinung
    Story: (VORSICHT, EVENTUELLER SPOILER) Es geht um Ellie und Adam. Sie liebt ihn seit sie ein Teenager ist, er ist der beste Freund ihres großen Bruders. Erst viel später merkt er, dass Ellie viel mehr für ihn ist, als er zunächst geglaubt hat. Diese teils sehr schmerzhafte und gefühlvolle Reise erleben die beiden in der Story gemeinsam, indem sie sich Tagebucheinträhe von Ellie durchlesen. Allein diese Idee haute mich um, da ich zwar schon verschiedenen Storys, die auf Tagebüchern basierten oder Briefen, gelesen hab, aber nie erlebten beide Charaktere diese Riese gemeinsam. Wirklich sehr schön und sehr gefühlvoll. Allerdings war meinerseits die Spannung etwas weg, da man das Ende praktisch schon am Anfang kannte (gut, auch wenn man schon mehr von der Autorin gelesen hatte). Aber ab und zu hab ich schon ein wenig gebangt.

    Charaktere: Die Cahraktere kannte man (bzw. ich) ja schon aus dem ersten Band (Dublin Street). Aber in Fountain Bridge wird einfach nochmal viel mehr auf die beiden eingegangen, was mir sehr gefällt, da man viel über die Gefühle beider und zueinander erfährt. dadurch, dass es immer wieder Tagebuchauzüge zu lesen gibt, sieht man auch, wie sich die beiden gewandelt haben. Zu Adam konnt ich allerdings nicht so die Verbindung aufbauen. Er ist irgendwie heiß, aber auch irgendwie so unnahbar. Seine Beweggründe erschienen mir alle etwas zu übertrieben brüderlich manchmal. Ellie hingegen ist ein wahrer Schatz. Ich mochte sie schon in den vorangegangenen Teilen und hier wächst sie mir richtig ans Herz. Man kann ihre Trauer und ihre Verzweiflung, aber auch ihr Glück wirklich gut nachvollziehen.

    Sonstiges: Dies war mein erstes e-book, das ich mir je gekauft hab und ich muss sagen: Es gefällt mir. Es ist kurz und man kann es mal eben zwischendurch lesen, in der Mittagspause zum Beispiel, wenn man sein Buch vergessen hat.
    Das "Cover" (kann man das bei einem e-book so nennen?) ist ganz im Stil der Samatha Young Bücher und ich finde es sehr ansprechend.

    Fazit

    Insgesamt hab ich mich wirklich gut unterhalten gefühlt mit der kleinen Geschichte von Adam und Ellie. Es geht ans Herz und lässt die gefühle nicht zu kurz kommen, was bei mir immer zieht. Einzig zu Adam konnte ich kein richtiges Verhältnis aufbauen und insgesamt war es mir ein wenig zu kurz, also vergebe ich 8 von 10 ♥-chen!

    Kommentieren0
    6
    Teilen
    M
    Missi91vor 4 Jahren
    Kurzmeinung: Man kann sich gut in die Gefühlslage der Charaktere hineinversetzen und ich hatte auch mal kurz Tränen in den Augen ;)
    Sehr gefühlsvoll

    Meine Meinung: Bitte erst nach Dublin Street lesen sonst weiß man nicht genau um was es genau handelt. In dieser Kurzgeschichte werden die Jahre beschrieben in den Elli Adam liebt und er es nicht erwidert, man erfährt wann Adam endlich mal bemerkt hat das Elli Erwachsen wird und sich daraufhin in sie verliebte. Aber damit war die Sache noch nicht gegessen da er angst hatte seinem besten Freund mitzuteilen das er seine Schwester liebt.
    Fazit: Diese Geschichte ist wirklich ein muss nach Dublin Street :) Man kann sich gut in die Gefühlslage der Charaktere hineinversetzen und ich hatte auch mal kurz Tränen in den Augen ;)

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    DarkReaders avatar
    DarkReadervor 4 Jahren
    Kurzmeinung: Ich liebe Samantha Youngs Bücher! Lesespaß garantiert!
    Ich liebe diese Serie, Samantha Young schreibt toll!

    Seit ihrem ersten Buch bin ich ein Fan der Autorin.
    Ich liebe ihre Bücher, denn sie sind richtig gut.
    Umso erfreuter war ich, als ich die beiden E-Books "Fountain Bridge" und "Castle Hill" entdeckte und habe sie spontan gekauft.
    Ich entschied mich dafür, "Fountain Bridge" zuerst zu lesen und habe es nicht bereut.
    Das Buch strotzt nur so von tollen Szenen, tiefen Gefühlen, ein Schuss Erotik und sympathischen Charakteren.
    Viele waren mir aus den drei Büchern der Autorin bekannt, die alle einen Straßennamen als Titel haben.
    Das setzt sich auch bei den beiden E-Books fort, was mir ebenfalls sehr gefiel.
    Wenn ich auch manchmal die sehr dominanten, überaus beschützenden und deshalb nervigen Herren gern geschüttelt hätte, Adam manchmal gern verprügelt hätte, dem Lesespaß tat das keinen Abbruch und ich hbe das Buch in einem Rutsch verschlungen.
    Vorsicht, Suchtgefahr!!

    Kommentieren0
    34
    Teilen
    SharonBakers avatar
    SharonBakervor 4 Jahren
    Schöner Zusatzband ...

    Ellie Carmichael ist schon seit ihren zehntem Lebensjahr in den besten Freund ihres Bruders verliebt, Adam. Adam ist sieben Jahre älter und sieht in den kleinen Mädchen nur die kleine Schwester. Es braucht Jahre, bis er sich seine eigenen Gefühle eingesteht und dann verbietet er sie sich. Denn falls was schief läuft, möchte er nicht seinen besten Freund verlieren. Bis zu dem einen dramatischen Ereignis, was ihn zum Umdenken bewegt und sich zu seinem Gefühle stehen lässt.

    Wie das Ende von Ellie und Adam ist, kennen wir ja schon aus der Geschichte von Joss und Braden, rund um die Dublin Street. Diese zwei Figuren standen zwar nicht im Vordergrund, aber man bekam ja da schon alles Wesentliche mit. Hier allerdings bekommen wir Leser nun die Anfänge erzählt, und zwar ganz süß, denn Ellie packt ihre Kartons aus und entdeckt dabei die gesuchten Tagebücher. Ihr erster Gedanke, oder Wunsch war es, das Joss ihre Geschichte zu einem Roman machen soll und sie muss, will, ihr das Material dazu liefern. Natürlich fällt ihr der Karton hin und der Herr steht ritterlich in der Tür, um zu helfen, dabei wirft er ein Blick auf die Bücher. Ellie ganz aufgekratzt von ihrem Vorhaben, lässt Adam so in ihre Vergangenheit schauen. Dabei erleben wir die Verliebtheit von Ellie hautnah mit, wie Adam zum Helden wird, wie sie enttäuscht ist, dass er nur das Mädchen sieht und nicht die heranwachsende Frau. Wie er ihr Signale schickt und doch immer wieder im entscheidenden Moment zurück rudert. Der Frust, die Enttäuschung, aber auch der Wille, diesen Mann zu haben spiegelt sich in allem herrlich wieder. Dabei wird Adam beim Lesen vieles klar und die Sicht, wie seine Freundin alles aufgeschrieben hat, bringt so einige Worte der Entschuldigungen über seine Lippen. Dabei plänkeln, die Zwei, verliebt miteinander rum, das es einen ganz warm wird ums Herz.
    Also, man fiebert beim Lesen einfach nochmals mit, obwohl die Geschichte einem ja schon bekannt ist. Trotzdem ist die Art der Rückblenden, durch die Tagebucheinträge einfach super gelungen und hatte einfach riesig Spaß gemacht, diese Zusatzgeschichte zu lesen.
    Samantha Young hat hier ein ganz besonderes Appetithäppchen abgeliefert, was den Hauptroman einfach abrundet. Sie hat uns Ellie heranwachsen sehen lassen und nochmals die Jungs dazu gebracht sich wie Neandertaler aufzuführen. Ein kurzweiliger Spaß, der mir Lust auf mehr macht ...

    Kommentieren0
    7
    Teilen
    YvetteHs avatar
    YvetteHvor 5 Jahren
    Manchmal braucht man Geduld

    Die Geschichte von Ellie und Adam hat mir sehr gut gefallen (bin halt auch eine kleine Romantikerin), da sie sehr gefühlvoll und trotzdem witzig geschrieben ist.  Ellie und Adam haben sehr lange gebraucht, sich ihrer Gefühle klar zu werden, aber so ist das nun mal im Leben, manchmal braucht man Geduld.

    Da ich Dublin Street noch nicht kenne und keine Ahnung habe, welche Rolle die beiden dort spielen, bin ich jetzt sehr gespannt darauf.

    Ich fand dieses Buch sehr kurzweilig (und leider auch zu kurz). Trotzdem bekommt es von mir 5 Sterne.
    Eine hinreißende und gefühlvolle Liebesgeschichte zum Träumen.
    Ein absolutes Muss für Romantiker.

    Kommentieren0
    13
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks