Samantha Young Hero - Ein Mann zum Verlieben

(290)

Lovelybooks Bewertung

  • 218 Bibliotheken
  • 24 Follower
  • 4 Leser
  • 52 Rezensionen
(181)
(80)
(25)
(4)
(0)

Inhaltsangabe zu „Hero - Ein Mann zum Verlieben“ von Samantha Young

"Ich brauche keinen Helden. Ich will einen Mann." Für Alexa Holland war ihr Vater ein Held. Bis zu dem Tag, als sie hinter sein bitteres Geheimnis kam. Seitdem glaubt sie nicht mehr an Helden. Doch dann trifft sie den Mann, dessen Familie er zerstört hat. Caine Carraway ist gutaussehend, erfolgreich und will von Alexas Entschuldigungen nichts wissen. Nur aus Pflichtgefühl lässt er sich überreden, sie als seine Assistentin einzustellen. Er macht ihr den Job zur Hölle und hofft, dass sie schnell wieder kündigt. Doch da hat er sich geirrt, denn Alexa ist nicht nur smart und witzig, sie lässt sich auch nicht von ihm einschüchtern. Caine ist tief beeindruckt und will nur noch eins: in Alexas Nähe sein. Auch wenn er tief in seinem Herzen weiß, dass er niemals der Mann sein kann, nach dem Alexa sucht. Denn auch er hat ein Geheimnis. Der neue große Roman von Samantha Young: unterhaltsam, romantisch und sexy as hell!

Ein richtig schöner Roman, vollgepackt mit sehr viel Leidenschaft ♥

— vanystef
vanystef

Hero – Ein Mann zum Verlieben stand schon lange auf meiner Liste und als großer Fan von Samantha Young habe ich mich riesig gefreut, als ich

— manu710
manu710

Jedes Mal wieder ein Vergnügen!

— Tschulsto
Tschulsto

War schön, aber reicht keinesfalls an die "Dublin Street"-Reihe ran.

— Laura_M
Laura_M

Es war toll ❤️ Alexa und Caine sind einfach toll 😍

— KuMi
KuMi

Eine schöne, romantische Lovestory.

— paschsolo
paschsolo

Das bis jetzt beste Buch von Samantha Young!

— envy_scott
envy_scott

Eine wundervolle Geschichte mit viel Tiefgang. An Erotik mangelt es ebenso wenig. Einfach Toll.

— live_between_the_lines
live_between_the_lines

Mein 1. Buch von SY... es konnte mich gut unterhalten, eine schöne Lovestory - 4,5/5 Sterne :-)

— KatjaKaddelPeters
KatjaKaddelPeters

I Love it :-)

— weinlachgummi
weinlachgummi

Stöbern in Erotische Literatur

Magdalena 24h: Mein abenteuerliches Leben als Escort Girl. Eine wahre Geschichte.

Man erhält sehr detailreiche Einblicke in die Escort- und Rotlicht-Szene.

isleofbookx

Game on - Mein Herz will dich

Eine weitere Autorin des New-Adult Genres, die sich mit Colleen Hoover, J. Lynn und anderen absolut messen kann.

sollhaben

Schwarzer Obsidian

Wer Fifty Shades of Grey geliebt oder immer noch liebt, wird dieses Buch nicht aus den Händen legen können. Düster, geheimnisvoll undheiß.

Daniela1988

One Night - Das Geheimnis

Eine Achterbahn der Gefühle.

weinlachgummi

Love me now: Jetzt oder nie

unterhalsam ...leider nicht das was ich erwartet hab.

Buch_Versum

Scorched

….gefühlvoll, schmerzlich...therapierend...

Buch_Versum

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ich liebe es...

    Hero - Ein Mann zum Verlieben
    manu710

    manu710

    19. August 2017 um 09:20

    Hero – Ein Mann zum Verlieben stand schon lange auf meiner Liste und als großer Fan von Samantha Young habe ich mich riesig gefreut, als ich dieses geschenkt bekommen habe. Ich mag den Schreibstil der Autorin total gern und mit Caine und Alexa hat sich mich wieder total berührt.Zur Story... Alexa, die auf ein Familiengeheimnis stößt, wird unweigerlich mit der Person konfrontiert, dessen Familie daran zerbrach. Caine, ein sehr charismatischer erfolgreicher Mann, bei dem Alexa innerlich aufgewühlt wird. Als er sie dann noch als Assistentin einstellt, wohlwissend wer sie ist, ahnt Alexa nicht, was Caine damit bezweckt. Doch von Alexa’s Stärke wird Caine immer mehr überrascht und auch von den aufsteigenden Gefühlen. Kann der Kopf ausschalten und das Herz entscheiden lassen oder stehen die Tragödien im Vordergrund…Hach, was soll ich dazu sagen, ich liebe dieses Buch einfach. Die Art wie Samantha Young den Protagonisten Leben eingehaucht hat, die Art wie sie diese hat zusammenwirken lassen, hat mich einfach gefangen genommen. Für mich ein so tolles Buch, was ich immer wieder lesen könnte. Die Spannung, die Emotionen und das Prickeln wurden an den richtigen Stellen dosiert, sodass es einfach nur Spaß gemacht hat, den Beiden zu folgen.Mein Fazit: Typisch Samantha Young… Buch aufschlagen, eintauchen, genießen und mit einem Lächeln das Buch schließen.

    Mehr
  • Held oder Mann...

    Hero - Ein Mann zum Verlieben
    ScheckTina

    ScheckTina

    29. April 2017 um 11:45

    Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen. Ich bin in die Geschehnisse leicht reingekommen. Hero war mein erstes Buch von Samantha Young und definitiv nicht das letzte. Leider hat mir die Handlung der Geschichte nicht so recht gefallen. In der Beschreibung steht: " Ich will keinen Helden, ich will einen Mann". Aber wenn man anfängt zu lesen merkt man schnell, dass es gar nicht stimmt. Sie verliebt sich sehr schnell und fängt hinter Ihm her zu rennen. Erlaubt Ihm sie wie Dreck zu behandeln nur weil sie Ihm was beweisen will. Auch nennt sie Ihn min. zwei mal mein Held. (Wo es doch heißt, dass sie keinen will). Dass er Schwierigkeiten hat mit seinen Gefühlen für Sie kann ich nachvollziehen, nach dem was in seiner Kindheit passiert ist. Mit Ihr bin ich allerdings nicht ganz so recht warm geworden.

    Mehr
  • Man darf nicht alle über einen Kamm scherren

    Hero - Ein Mann zum Verlieben
    Chrisi3006

    Chrisi3006

    31. January 2017 um 20:39

    Diese Erfahrung muss auch Caine machen, als er aus einer Not heraus Alexa einstellt, den eigentlich will er mit ihrer Familie nichts zu tun haben und hat daher absolute Vorurteile. Doch die junge Frau überrascht den kühlen und arroganten Geschäftsmann mit ihrem Ehrgeiz, und fordert ihn durch ihre direkte und oft klugscheisserische Art heraus. Alexa lässt nicht davon abschreckend, hinter seine Mauer zukommen, egal wie sehr Caine ihr auch die Arbeit zu Hölle macht und letztendlich muss auch der stärkste Kerl, erkennen, das es immer zwei Seiten einer Geschichte und es oft noch andere Opfer gibt. Samantha Young hat es wieder einmal geschafft, das ich ein Buch einfach nicht weglegen konnte und mit Caine und Alexa mitgefiebert habe.

    Mehr
  • Hero - Ein Mann zum Verlieben Samantha Young

    Hero - Ein Mann zum Verlieben
    weinlachgummi

    weinlachgummi

    20. November 2016 um 13:55

    * Kurzmeinung*Ich hab gerade eine starke New / Young Adult Phase. Drama, dunkle Geheimnisse und Herzschmerz dazu eine Brise Erotik und nicht so ganz perfekte Charaktere. Genau mein Ding zur Zeit. Und da kam Hero gerade recht. Cover und Klappentext sind nicht unbedingt so der Reißer. Aufmerksam auf das Buch wurde ich durch eine Empfehlung auf Instagram.Gelesen habe ich dieses 450 Seiten lange Buch am Stück. Ja, früher habe ich die Nächte durch gefeiert, heute wird durchgelesen. Die Geschichte um Alexa und Caine war einfach zu spannend und fesselnd, als das ich sie hätte weg legen können. Es entstand ein richtiger Zog. Nicht nur die Länge ist eher ungewöhnlich in dem New Adult Genre ( oft um die 300 Seiten) sondern auch, dass nur aus der Sicht der weiblichen Protagonistin erzählt wurde. Dies fand ich zuerst etwas Schade, da ich auch gerne den Gedankengängen von Caine gefolgt wäre. Doch mit der Zeit passte es auch so. Alexa ist eine richtig tolle Protagonistin. Sie ist schon etwas älter, ein genaues Alter habe ich nicht entdecken könne. Ich schätze mal eher Ende 20. So wirkt ihr Charakter gefestigter, zu behaupten sie würde mit beiden Beinen im Leben stehen wäre nicht ganz richtig. Aber im Vergleich zu den anderen weiblichen Protagonistinnen in diesem Genre wirkt sie sehr taff und selbstbewusst. Man könnte behaupten sie verhält sich manchmal Kindisch, aber für mich war sie einfach sie selbst. Manchmal unbequem, vorlaut und frech, aber authentisch. Ich mochte sie unheimlich gerne. Und ihr Humor ist toll. Wenn ich an manche Szenen denke, muss ich immer noch Grinsen.Fazit:Eine klare Empfehlung an alle die New Adult Bücher mögen und auch selbstbewusste Protagonistinnen, die nicht immer einfach sind, aber authentisch und liebenswert. Hier wird das Rad nicht neu erfunden, aber verdammt fesselnd, prickelt und humorvoll konstruiert.

    Mehr
  • Hero - Ein Buch zum Verlieben

    Hero - Ein Mann zum Verlieben
    SoulsofBooks

    SoulsofBooks

    05. October 2016 um 19:39

    Faustdaten: • Titel: Hero - Ein Mann zum verlieben • Originaltitel: Hero • Autorin: Samantha Young • Genre: New Adult • Reihe oder EB: abgeschlossener EB • Seitenzahl: 458 Seiten • Preis: 9,99 € • Verlag: Ullstein • Perspektive: weibliche Ich- Perspektive Inhalt: Für Alexa Holland war ihr Vater ein Held. Bis zu dem Tag, als sie hinter sein bitteres Geheimnis kam. Seitdem glaubt sie nicht mehr an Helden. Doch dann trifft sie den Mann, dessen Familie er zerstört hat. Caine Carraway ist gutaussehend, erfolgreich und will von Alexas Entschuldigungen nichts wissen. Nur aus Pflichtgefühl lässt er sich überreden, sie als seine Assistentin einzustellen. Er macht ihr den Job zur Hölle und hofft, dass sie schnell wieder kündigt. Doch da hat er sich geirrt, denn Alexa ist nicht nur smart und witzig, sie lässt sich auch nicht von ihm einschüchtern. Caine ist tief beeindruckt und will nur noch eins: in Alexas Nähe sein. Auch wenn er tief in seinem Herzen weiß, dass er niemals der Mann sein kann, nach dem Alexa sucht. Denn auch er hat ein Geheimnis ... Cover: Das Cover ist für meinen Geschmack sehr stilvoll gehalten. Ich mag das schwarz-weiß sehr gerne! Außerdem ist die lila Schrift wirklich schön und sticht wunderbar hervor. Was aber noch mehr heraussticht, ist der zauberhafte Schriftzug mit dem Namen der Autorin. Ich hab das Cover mittlerweile liebgewonnen! Charakter: Alexa Holland: Alexa ist eine besondere Frau, die wirklich einen Sturkopf vor dem Herrn ist. Sie sagt sehr häufig einfach geradeheraus, was sie denkt und was sie von bestimmten Dingen hält. Alexa tut es einfach und sie lässt sich nichts gefallen. Im Regelfall. Sie lebt auch gerne mal mit den entsprechenden Konsequenzen, solange sie sich nur nicht auf die Zunge beißen muss. Das kann Alexa nämlich nicht besonders gut und macht es eben auch nicht sehr gerne. So ist sie auf der einen Seite. Auf der anderen Seite hat sie sehr tiefe seelische Wunden abbekommen, die sie sehr deutlich zeichnen. Manchmal ist sie ein bisschen sehr emotional, was aber absolut berechtigt ist. Und sie ist leichter zu verletzen als man denken würde, aber das ist etwas, was sie niemals zugeben würde. Alexa ist aber auch eine sehr entschlossene Person. Und ich meine sehr entschlossen und mitdemkopfdurchdiewand. Wenn sie etwas gesehen hat, was sie stört, ändert sie es. Auch wenn das bedeutet, dass sie ihren Ich-mache-alles-wohnlich-Tick auslebt. Bei Leuten, wo man das vielleicht nicht einfach tun sollte. Ich würde sie zudem auch noch als sehr mutig bezeichnen. Eine Alexa lässt sich nicht leicht unterkriegen und schon gar nicht einschüchtern. Sie ist eine wirklich zauberhafte Person, die eine sehr besondere Art hat und die ich sehr, sehr liebgewonnen habe. Caine Carraway: Caine… ja… kein Gentleman würde ich jetzt mal so behaupten. Charismatisches Arschloch trifft es wohl eher, so leid mir das auch tut. Er kann, wenn er seinen Schutzpanzern auf hat, was viel zu oft der Fall ist, ein ziemlicher Idiot sein. Caine ist herrisch, schubst Leute herum, erteilt Befehle und ist erbarmungslos. Aber sonst wäre er auch bei weitem nicht so erfolgreich, wie er es in so frühen Jahren geworden ist. Aber tatsächlich hat er es trotzdem geschafft einen besten Freund zu halten, den ich wirklich zuckersüß und sehr genial finde. Er weiß, welche Knöpfe man bei Caine drücken muss, damit er seine Fassung verliert. Und Caine verliert gerne mal seine Fassung und faltet Leute zusammen. Er duldet eben keinen Widerspruch und ist alles andere als gnädig. Auf der anderen Seite ist er ein Teddybär. Ein süßer kleiner Teddybär. Naja eigentlich hätte ich das nur gerne, weil ich ihn mir dann in mein Zimmer stellen könnte, aber naja vielleicht ist eher ein doch sehr feinfühliger Mann. Denn er kümmert sich unfassbar rührend um die Leute, die es hartkämpfend durch seinen Schutzpanzer geschafft haben. Und für die tut er die verrücktesten Dinge. Aber ihr habt ja keine Ahnung, wie schwer es ist, durch seinen Panzer zu kommen. Ich kann euch jetzt wieder was über tiefverletzten Mann und bla erzählen, aber ich erzähle euch etwas von einem zerstörtem Mann. Denn das ist Caine. Er ist ziemlich heftig kaputt und hat sein wahres, wunderschönes Ich unter einer sehr dicken Eisschicht verborgen. Man merkt ihm diese Eisschicht wirklich an, denn alles beschriebene wie das Herrische beruht auf seiner Kälte. Vermutlich wäre Caine eher ein Eisblock als ein Teddybär. Aber aufgetaut kommt eine sehr fürsorgliche, aber schwierige Persönlichkeit hervor, die ich liebe. Handlung und Gefühle: Dieses Buch hat mich sehr, sehr oft zum Lachen gebracht. Ich hab mich wirklich weggeschmissen, weil sie sich irgendwie nonstop streiten und das verdammt amüsant ist. Denn wenn diese Persönlichkeiten aufeinander treffen, dann muss es zwangsläufig irgendwie explodieren. Und das tut es wirklich oft! Und ich hab mich darüber wahnsinnig gefreut! Klingt irre, aber ist wahr. Aber das ist nicht das einzige, was das Buch zu bieten hat. Es gibt ein wahres Gefühlschaos, was man gar nicht selber verarbeiten kann. Denn es trifft immer ein unfassbares Hoch auf ein unfassbares Tief. Mich hat das sehr mitgenommen, aber das hat auch einen unfassbaren Suchtfaktor. Dieses Hoch und Tief ist sogar nur auf Caine und Alexa bezogen. Außerdem hat das Buch noch einen wirklich unglaublichen Komplott, bei dem ich schier durchgedreht bin. Der macht einen wirklich verrückt. Ich wusste nicht mehr, wo oben und unten ist und auf wen ich im Endeffekt wirklich zählen kann. Tatsächlich habe ich den Komplott nicht kommen sehen und wusste dementsprechend auch nicht, was ich damit anfangen soll. Doch er hat wunderschöne Dinge hervorgebracht. Denn dieses Buch springt nur so über an Herzgehauf-Momenten… und Ohmeingottnein-Momenten, sowie Neinneinein-Momenten. Es springt an Gefühlen an sich nur so über und ich bin komplett in die Geschichte hereingefallen. Und das nicht nur ein Mal. Was auch nicht außen vor bleiben sollte ist, dass die Geschichte in der High-Society spielt, denn Caine ist ein sehr, sehr erfolgreicher und einflussreicher Mann und dementsprechend gefragt. Besonderheiten: Es ist eines der Bücher, die man ständig rereaden könnte. Einfach aus Prinzip. Außerdem war es das erste Buch, was ich je von Samantha Young gelesen habe. DiesDasJenes: Samantha Young gehört zu meinen Lieblingsautorinnen und ich habe schon massig andere Sachen von ihr gelesen. Zum Beispiel die Edinburgh- Lovestory- Reihe. Hier ist sie: 1. Dublin Street 2. London Road 3. Jamaica Lane 4. India Place 5. Scotland Street 6. Nightingale Way Fazit: Mit Hero ist Samantha Young mal wieder ein wunderschöne Liebesgeschichte gelungen. Irgendwie ein ziemlich explosiver Mix aus Gefühlen und Drama in einer High-Society-Welt. Aber eine zauberhafte. Es gibt so viele wunderschöne Momente, wo einem das Herz aufgehen muss, und Momente, in denen man ausrasten will. Das Buch zerreißt einen und lässt einen zwischen Hass und Liebe stehen. Aber irgendwie hat man im Endeffekt doch im Herzen schon alles entschieden und kann niemanden hassen, den man eigentlich lieben sollte. Lasst euch einfach von diesem Einzelband von meiner Lieblingsautorin verzaubern! Heldenhafte Grüße, Lulu Souls of Books

    Mehr
  • Konnte mich nicht ganz überzeugen...

    Hero - Ein Mann zum Verlieben
    BeaRa

    BeaRa

    24. August 2016 um 13:58

    Cover: Das Cover ist sehr dunkel mit dem schwarzen Hintergrund und den schwarz-weiß fotografierten Gesichtern. Trotzdem wirkt es eben durch die Pose der Köpfe sinnlich und durch die weiße und lila Schrift sehr edel. Meine Meinung: Obwohl ich bereits vor längerer Zeit die Leseprobe mit den ersten Kapiteln vom Ullstein Verlag gelesen hatte, viel es mir wieder sehr schwer in genau diese ersten Kapitel herein zu finden. Also habe ich ungefähr da eingesetzt wo es für mich in der Leseprobe lesbar wurde. Ab dem Punkt kam ich gut in das Buch hinein und habe es in nahezu einem Rutsch durchgelesen. Die verbalen Schlagabtäusche zwischen Alexa und Caine haben mir richtig Spaß gemacht, während Alexas Hang alles tot zu interpretieren mich manchmal doch etwas genervt hat. Dennoch hat mir die Entwicklung der Charaktere, insbesondere die von Caine, gefallen. Der innere Kampf, dieses hin und her der eigenen Gedankenwelt, wurde nachvollziehbar aufgegriffen und eventuell etwas zu lange ausgereizt. Dafür kam jedoch auch eine große Spannung auf, als es um die Auswirkungen der Vergangenheit auf Alexas aktuelles Leben geht.Zeitweise hat mich das Buch an „Jamaica Lane“ erinnert, da die Freundschaft-Plus-Sache doch sehr ähnlich gestrickt war. Dennoch war Hero anders und lesenswert, konnte mich aber dennoch nicht so von sich überzeugen, wie es die Edinburgh Love Stories konnten. Leseempfehlung: Ich bin mit hohen Erwartungen an das Buch gestartet, obwohl mir klar war, dass der Einstieg nicht meins ist, wie ich bei der Leseprobe schon feststellen konnte, allerdings konnte eben diese Leseprobe mich dennoch überzeugen das Buch zu lesen. Im Großen und Ganzen hat mir das Buch auch sehr gefallen, allerdings konnte es mit meinen Erwartungen nicht ganz mithalten. Deshalb kann ich diesmal nur vier Sterne vergeben.

    Mehr
  • Sexy, aber nicht as hell

    Hero - Ein Mann zum Verlieben
    LisbethR

    LisbethR

    17. July 2016 um 23:18

    Nach Aussage des Verlags romantisch, spannend und sexy as hell. Kommen wir zuerst zu spannend. Die Familientragödien der Protagonisten sorgen für hinreichend viel Auf und Ab in der Beziehung. Die Verletzungen, die beide dadurch erfahren haben, sind groß, also haben beide entsprechende Abwehrmechanismen entwickelt, mit denen sie sich gegenseitig – vor allem er ihr – das Leben schwer machen. Wobei das große Geheimnis des männlichen Protagonisten, das seine Ablehnung einer festen Bindung erklären soll, meiner Meinung nach nicht ansatzweise so schockierend ist, dass es das rechtfertigt. Aber da gehen die Meinungen vielleicht auseinander. Romantisch. Beide Protagonisten sehen toll aus und sind supererfolgreich in ihren Berufen, er natürlich mehr als sie. Weswegen auch nur er superreich ist. Maßanzüge, schicke Schuhe und fantastische Kleider der angesagten Label zu tragen ist also sehr wichtig. Und natürlich muss auf glamourösen Bällen der Oberschicht geglänzt werden. Trotzdem lieben es in Wirklichkeit beide viel mehr in Jeans und Tanktop herumzulaufen. Womit sie dann wohl Leute wie du und ich sein sollen. Unklar ist mir, wieso er ihr die Stelle anbietet, denn er ist nicht der Typ, der ein schlechtes Gewissen hat. Auch ihre Beweggründe, die geliebte Wohnung behalten zu können, überzeugen mich nicht wirklich. Aber was soll's, Hauptsache die beiden bekommen die Gelegenheit sich jeden Tag zu sehen. (Letztendlich soll spontane animalische Anziehung der Grund gewesen sein.) Bleibt noch sexy as hell. Hier gibt es einige, wenige sehr nette Szenen. Wobei sie in der ersten, als es endlich zur Sache geht, die Zeit findet ihr Kleid ordentlich übers Sofa zu hängen. Vielleicht weil es so teuer ist? Egal, die Autorin schafft es tatsächlich die Leidenschaft schnell wieder zu entfachen, was ich ihr hoch angerechnet habe. Und natürlich prickelt es zwischendurch immer mal wieder. Damit die beiden am Ende „richtig“ zusammenkommen können, muss allerdings das Schicksal in Form einer weiteren brutalen Familientragödie zuschlagen. Das war mir persönlich dann doch eine zu viel. Fazit: Solide gemacht, aber nix für mich. Ich lese allerdings auch keine typischen Frauenzeitschriften und finde Sex in the City langweilig bis nervtötend. Die Geschmäcker sind halt verschieden. Und für sexy as hell sind mir vier heiße Sexszenen auf immerhin 450 Seiten dann doch eindeutig zu wenig.

    Mehr
  • Spannend und erotisch

    Hero - Ein Mann zum Verlieben
    Echimaus

    Echimaus

    07. July 2016 um 16:03

    Ich habe schon die Edinburgh Ruhe von Samantha Young verschlungen und da war nun auch dieses Buch ein muss! Dr schreibstil gefällt mir sehr gut! Viel Gefühl und Humor lassen einen das Buch nicht mehr aus der Hand legen! Vorallem aber gefällt mir das die Spannung bis zum Schluss bewahrt wird und man imme wieder ein paar Stückchen der Geheimnisse erfährt! Tolle Geschichte und toller schreibstil einfach klasse 👍

    Mehr
  • Hero - Samantha Young

    Hero - Ein Mann zum Verlieben
    america1998

    america1998

    30. June 2016 um 12:25

    Klappentext:Für Alexa Holland war ihr Vater ein Held. Bis zu dem Tag, als sie hinter sein bitteres Geheimnis kam. Seitdem glaubt sie nicht mehr an Helden. Doch dann trifft sie den Mann, dessen Familie er zerstört hat. Caine Carraway ist gutaussehend, erfolgreich und will von Alexas Entschuldigungen nichts wissen. Nur aus Pflichtgefühl lässt er sich überreden, sie als seine Assistentin einzustellen. Er macht ihr den Job zur Hölle und hofft, dass sie schnell wieder kündigt. Doch da hat er sich geirrt, denn Alexa ist nicht nur smart und witzig, sie lässt sich auch nicht von ihm einschüchtern. Caine ist tief beeindruckt und will nur noch eins: in Alexas Nähe sein. Auch wenn er tief in seinem Herzen weiß, dass er niemals der Mann sein kann, nach dem Alexa sucht. Denn auch er hat ein Geheimnis ... Meine Meinung:Hero ist ein Buch mit ein Perfekten Mischung aus Liebe, Erotik und Spannung. Zwar gibt es auch in diesem Buch wieder diese Grundstory Frau trifft auf arrogantes A****loch. Doch gibt es hier auch eine Vorgeschichte und es ergeben sich auch Lebensbedrohliche Folgen. Ein Buch mit viel Charm. Ich liebe einfach die Charaktere. Sie sind mir alle mega sympathisch. Auch das A****loch :P. Ich musste einfach immerzu lächeln und war vom Gefesselt. Die Seiten Flogen einfach nur so dahin.Charaktere:Alexa ist ein Charakter, welcher sich von anderen Charakteren aus anderen Erotik-Romanen unterscheidet, denn sie ist Selbstbewusst und weiß sich zu verteidigen. Sie lässt sich nicht so einfach unterkriegen! Und das finde ich wirklich erfrischend. Mir gehen diese naiven Mädchen aus den anderen Büchern meist immer tierisch auf die Nerven. Und auch Caine ist mir wirklich Sympathisch ( zumindest, wenn man Ihn erstmal näher kennengelernt hat ). Auch der beste Freund von Caine ist mir sympathisch, auchw enn er ein kleiner Charmbolzen ist. Und auch die "Großmutter"(Sie ist nicht die richtige) von Caine...Omg Sie ist einfach nur Göttlich. So eine hätte ich auch gerne. Sie rundet das alles ab. Die Abschnitte mit ihr sind wirklich erfrischend. Ich wieß gar nicht wie ich es beschreiben soll...Schreibstil:Der Schreibstil ist flockig leicht zu lesen. Gerade hat man mit dem Buch angefangen und schon ist es zu Ende. Fazit: Das Buch muss man einfach gelesen haben. Ich selber habe es schon mehrfach gelesen und ich werde dieser Geschichte einfach nicht überdrüssig. Von mir gibt es für dieses Buch wohl verdiente    5 von 5 Sternen. 

    Mehr
  • Samantha Young – Hero, Ein Mann zum Verlieben

    Hero - Ein Mann zum Verlieben
    DianaE

    DianaE

    28. June 2016 um 14:57

    Samantha Young – Hero, Ein Mann zum VerliebenAlexa Holland arbeitet seit Jahren für den anstrengenden, perfektionistischen Benito als Assistentin, als eines Tages ein Fotoshooting mit Caine Carraway ansteht. Als Alexa ihn sieht kann sie nur an die Sünden ihres Vaters denken und will sich bei Caine entschuldigen.Doch der kann kaum seine Wut zügeln und veranlasst sogar, dass sie gekündigt wird. Nach dem ersten Schock rappelt sich Alexa auf und fordert ein Gespräch mit Caine ein, damit ihre Kündigung zurückgenommen wird, doch der denkt gar nicht daran.Stattdessen bietet er ihr eine Stelle als seine Assistentin an, die Alexa annimmt, obwohl sie weiß, dass Caine Carraway ihr das Leben mit seinem Perfektionismus, Zynismus und seiner Boshaftigkeit schwer machen wird.Doch sie lässt sich nicht unterkriegen und schon bald ist das Knistern der Leidenschaft zwischen den beiden nicht mehr aufzuhalten. Aber auch Caine hat seine Geheimnisse und die immer wieder auflodernde Wut um das Unrecht was ihm angetan wurde, lässt ihn hohe Mauern um sich aufbauen.Für mich ein absolutes Highlight von Samantha Young.Ich war schon von der Edingburgh-Reihe absolut gefesselt, aber mit „Hero“ ist es der Autorin gelungen ihre Reihe weiterhin zu toppen.Der Roman ist flüssig und locker geschrieben, für mich ein Pageturner, sodass ich das Buch einfach nicht aus der Hand legen wollte.Die Handlung ist spannend, erotisch, geheimnisvoll, temporeich aber auch humorvoll, charmant, traurig und vor allem gibt es viele Wendungen und Überraschungen, alles das macht dieses Buch zu einem Highlight für mich.Die Örtlichkeiten und Handlungen sind detailreich beschrieben, sodass ich zu jeder Zeit ein Bild vor Augen hatte.Alle Charaktere sind glaubhaft, detailreich und gut ausgearbeitet, sodass die Geschichte stimmig wirkt.Alexa war mir auf Anhieb sympathisch, ein Mensch mit Herz, klug, charmant, witzig und tough. Sie lässt sich nicht unterkriegen, obwohl es in ihrer Familie nicht rund läuft. Sie steht auf eigenen Beinen und vor allem lässt sie sich nicht vom Geld der Schönen und Reichen blenden.Caine, der zuerst einen harten, undurchdringlichen, nicht gerade sympathischen Eindruck macht, konnte trotzdem sehr schnell mein Herz erobern. Auch er besitzt eine humorvolle Ader, die er aber meistens versteckt. Er ist leidenschaftlich, fordernd und dominant, trotzdem hat er in Effi eine liebevolle Freundin und Nachbarin gefunden.Die Seniorin ist einfach klasse, ihre Lebensweise, ihre charmante aber auch direkte Art konnten mich absolut überzeugen.Auch Henry, der mir immer wieder sympathisch und positiv trotz seiner Weibergeschichten aufgefallen ist, hat mich absolut überzeugen können.Dieses Buch hat mich einfach überwältigt, war großartig und bereitete mir Freude beim Lesen. Es hat mich berührt und ich hätte gern noch weiter gelesen. Das Cover ist sinnlich, in Schwarz und Lila gehalten und ein absoluter Blickfang. Das Cover und auch der Titel passen zum Inhalt des Buches.Fazit: Eine faszinierende, erotische, spannende Love-Story. Highlight.Von mir gibt es auf jeden Fall eine Leseempfehlung und 5 Sterne.

    Mehr
  • Hero - Ein Mann zum Verlieben

    Hero - Ein Mann zum Verlieben
    Sweetybeanie

    Sweetybeanie

    28. June 2016 um 10:02

    Zum Inhalt: Alexa Holland hat es nicht leicht zur Zeit. Vor einem Vierteljahr hat sie ihre Mutter verloren und im Zuge dessen erfahren, dass ihr Vater die Mitschuld am Tod einer Frau trägt und ein kleiner Junge dadurch zur Waise wurde. Das Ganze ist zwar schon viele Jahre her, aber es ist immer noch präsent. Alexa versucht gerade, ihr Leben wieder zu ordnen und die Geschehnisse zu verarbeiten, als sie und ihr Chef – der bekannte Fotograf Benito gerade ein wichtiges Shooting zu absolvieren haben. Das Model ist der reiche und charismatische Geschäftsmann Caine Carraway – jener Junge, der durch Alexas Vater zur Waise geworden ist. Alexa gibt sich ihm zu erkennen – und das Schicksal nimmt seinen Lauf…. Meine Meinung: Ich liebe die Bücher von Samantha Young, ich liebe ihren fesselnden Schreibstil, die erfrischenden Dialoge, die sympathischen Charaktere und ihre fesselnden und romantischen Storys. Und da macht auch „Hero – Ein Mann zum Verlieben“ keine Ausnahme. Ich wollte das Buch gestern nur mal ganz kurz auf der Couch ein wenig anlesen….naja, heute morgen nach dem Aufwachen habe ich dann die letzten 50 der knapp 460 Seiten gelesen. Alexa ist so ein liebenswerter Charakter, sie verbiegt sich nicht, sie ist immer ganz sie selbst und sie hat einen wunderbaren Hang zum Sarkasmus und immer einen Spruch auf den Lippen. Und Caine – in Caine habe ich mich ganz schnell beim Lesen verliebt. Egal wie brummelig (ich weiß gerade kein anderes Wort dafür) er ist, um seine Gefühle unter Verschluss zu halten, so ist er doch unheimlich sympathisch und auch warmherzig – auch wenn er geschickt versucht, das so gut wie nie jemandem zu zeigen. Und dann ist da natürlich noch Effi – die liebenswerte alte Dame, Nachbarin und Ersatzgroßmutter von Caine – so ein herzensgutes Geschöpf. Ich wünschte, jeder könnte eine Effi als Nachbarin haben. Tja, ihr seht schon, das Buch hat mir unheimlich gut gefallen (wie eigentlich bisher jedes Buch von ihr). Natürlich ist das nur meine eigene subjektive Meinung, aber wenn Ihr Lust auf einen richtig schönen Liebesroman habt, dann seid ihr mit diesem Buch definitiv gut beraten.

    Mehr
  • Samantha Young - Hero

    Hero - Ein Mann zum Verlieben
    laurasbuchliebe

    laurasbuchliebe

    02. June 2016 um 21:12

    Inhalt "Ich brauche keinen Helden. Ich will lieber einen Mann."Für Alexa Holland war ihr Vater ein Held. Bis zu dem Tag, als sie hinter sein bitteres Geheimnis kam. Seitdem glaubt sie nicht mehr an Helden. Doch dann trifft sie den Mann, dessen Familie er zerstört hat. Caine Carraway ist gutaussehend, erfolgreich und will von Alexas Entschuldigungen nichts wissen. Nur aus Pflichtgefühl lässt er sich überreden, sie als seine Assistentin einzustellen. Ermacht ihr den Job zur Hölle und hofft, dass sie schnell wieder kündigt. Doch da hat er sich geirrt, denn Alexa ist nicht nur smart und witzig, sie lässt sich auch nicht von ihm einschüchtern. Caine ist tief beeindruckt und will nur noch eins: in Alexas Nähe sein. Auch wenn er tief in seinem Herzen weiß, dass er niemals der Mann sein kann, nach dem Alexa sucht. Denn auch er hat ein Geheimnis ... Mein Eindruck Nun ja.. Ich habe mich auf dieses Buch sehr gefreut und der Anfang war auch sehr gut und schön zu lesen, Caine und Alexa necken sich ein wenig, sie ist sehr keck und lässt sich von ihm nicht den Tag verderben, sondern schlägt immer zurück! Aber es zog sich echt, bis endlich was passierte und es ernst wurde! Erst ab Seite 161 wurde es spannend und das finde ich für ein Buch echt spät! Ab da an wurde es aber sogar so gut, dass ich unbedingt weiterlesen wollte und wissen wollte wie es weiter geht! Bis irgendwo etwas passiert, was sehr weit hergeholt ist.. Trotzdem war das Buch weiterhin gut und die Story gefiel mir gut, ich will jetzt auch nicht zu viel verraten, aber es ging so oft hin und her und hin und her und das Ende kam ziemlich abrupt.. Eine ziemlich kurze Rezension, aber ich weiß nicht, was ich noch dazu schreiben soll, denn viel mehr passiert in diesem Buch nicht.. Caine gefällt mir sehr gut und das Buch ließ sich auch sehr gut lesen, aber irgendwie hat es mir nicht so gut gefallen.. Bewertung Daher gibt es von mir für dieses Buch nur 3 von 5 Herzen ♥ Man kann es lesen, es ist auch sehr gut zu lesen und Caine ist sehr toll, aber manchmal ist es ziemlich lang und sehr viel passiert in diesem Buch nicht.. 

    Mehr
  • Wenn das Schicksal die Zügel in die Hand nimmt

    Hero - Ein Mann zum Verlieben
    sollhaben

    sollhaben

    Nachdem Alexa ihre gut bezahlte Stelle als Assistentin bei einem recht berühmten Fotografen auf Grund einer massiven Beschwerde von Caine Carraway verloren hat, will sie sich diesen Mann vorknöpfen. Sie kann seinen Reaktion nämlich gut verstehen. Ist sie doch die Tochter des Mannes, der Caines Familie komplett zerstört hat. Sie weiß, dass sie sich nicht entschuldigen muss, für die Taten ihres Vaters, aber es ist ihr dennoch ein Anliegen, ihm zu versichern, dass es ihr leid tut, was geschehen ist. Caine erkennt, dass er völlig überzogen reagiert hat und bietet Alexa deshalb die frei gewordene Stelle als seine persönliche Assistentin an.Jedoch steht hinter dieser vermeidlich netten Geste nur die Hoffnung, dass Alexa schnell wieder kündigt, wenn er sie schäbig behandelt. Aber er hat nicht mit ihrem Starrsinn und ihrer Hartnäckigkeit gerechnet. Sie geht ihm unter die Haut, obwohl er niemanden näher an sich heranlassen will, denn er ist überzeugt, dass er zu skrupellos ist, um jemanden wahrlich zu lieben.Meine Meinung:Ich oute mich jetzt sicherlich nicht zum ersten Mal als Samantha Young Fan. Schon ihre Edinburgh Love Stories haben mich in ihren Bann gezogen. Sie erzählt einfach gute Geschichten. Ihre männliche Hauptfigure umgibt auch dieses Mal wieder eine Aura des Unnahbaren. Ich fand es gut, dass man gleich zu Beginn erfährt, dass seine Kindheit kein Zuckerschlecken war. So konnte man als Leserin nachvollziehen, warum er Alexa so gemein behandelt hat. Alexa ist eine toughe Frau. Sie hat sich, nachdem sie erfahren hat, was ihr Vater getan hat, komplett von ihm und dadurch leider auch von ihrer Mutter zurück gezogen. Nur ihr Großvater hat noch geheimen Kontakt zu ihr, denn die restliche Familie tut einfach so, als ob es sie gar nicht gäbe. Durch diese offene Ablehnung musste sie sich eine dicke Haut wachsen lassen. Diese Erfahrungen habe sie dem entsprechend geprägt.Mit solch starken Charaktären entwickelt sich die Geschichte rasant und es wird niemals langweilig. Normalerweise mag ich dieses Hin und Her, mögen und nicht mögen gar nicht, aber dieses Mal konnte ich beide Seiten verstehen und auch ihre Handlungen nachvollziehen. 

    Mehr
    • 3
  • Gewohntes Schema mit amüsierenden Dia- sowie Monologen

    Hero - Ein Mann zum Verlieben
    missNaseweis

    missNaseweis

    25. March 2016 um 14:07

    So ein bisschen weiß man ja jetzt auch schon, was einen erwartet, wenn man Bücher aus der klassischen Liebes- beziehungsweise Erotiksparte in die Hand nimmt. Ich war trotzdem neugierig auf Hero und denke, dass das Buch für die Fahrt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln oder die kurze Mittagspause in Ordnung ist. Auf meinem gemütlichen Sofa möchte ich allerdings ein bisschen was anspruchsvolleres.Zum Inhalt: Da gibt es jetzt nicht so viel zu sagen. Alexa wird in dem Unternehmen von Craine Carraway eingestellt, obwohl Alexas Familie Craine einige schlimme Dinge angetan hat. Natürlich können sich die beiden nicht leiden. Natürlich gibt es ein Geheimnis.Bereits auf den ersten 40 Seiten geht es Schlag auf Schlag und die Autorin hält sich nicht mit Nebensächlichkeiten auf. Das ist eigentlich mal ganz erfrischend, denn trotz des strammen Marsches lernt man die Protagonistin besser kennen. Den Schreibstil der Autorin mochte ich ganz gerne. Er war zwar schnörkellos, dafür gab es aber sehr witzige Vergleiche und viele Mono- beziehungsweise Dialoge, bei denen ich Schmunzeln musste. Was mich ein wenig gestört hat, waren die vielen Wiederholungen. Die Autorin hebt gewisse Aspekte (Beziehung zwischen Alexa und ihrem Großvater) immer wieder hervor, was nach einer Weile eher belastend war. Ich dachte dann einfach "Ja, ich habe es begriffen!". Ich hätte mir außerdem auch einen Perspektivwechsel gewünscht, denn manchmal hätte ich gerne gewusst, was in Craine vorgeht. Inhaltlich haben wir das charakteristische Auf und Ab der Figuren und finden vertraute Elemente nach Schema F. Es gibt Geheimnisse, gebrochene Herzen und den Kampf um Aufmerksamkeit mit Hilfe der Waffen einer Frau.Zum Ende hin wurde ich tatsächlich einmal kurz überrascht, doch ansonsten baut sich keine wirkliche Spannung auf und alles plätschert eben so dahin.Die alte Dame Effie mochte ich mit ihrem losem Mundwerk am liebsten, doch auch mit den anderen Charakteren kam ich klar. Sie werden mir allerdings nicht nachhaltig im Gedächtnis bleiben und das in eigentlich auch o.k., denn ich habe das auch nicht unbedingt erwartet.

    Mehr
  • Romantisch, spannend und sexy, da will wohl jeder gerne mal ein "Opfer" sein

    Hero - Ein Mann zum Verlieben
    Cleo1978

    Cleo1978

    16. March 2016 um 12:07

    Nachdem ich bereits der "Dublin Street" Reihe komplett verfallen bin, durfte dieses Buch in meiner Sammlung nicht fehlen. Eine tragische Situation aus der Vergangenheit verbindet hier 2 Menschen, die sich eigentlich fremder nicht sein können bzw. nicht sein sollten. Spannende und natürlich auch knisternde Erotik, Heldenmut und die phantastische Schreibweise von Samantha Young, läßt einen dieses Buch so schnell nicht mehr weglegen. Vielen Dank dafür an dieser Stelle

    Mehr
  • weitere