Samantha Young India Place - Wilde Träume

(355)

Lovelybooks Bewertung

  • 276 Bibliotheken
  • 23 Follower
  • 2 Leser
  • 76 Rezensionen
(188)
(102)
(56)
(9)
(0)

Inhaltsangabe zu „India Place - Wilde Träume“ von Samantha Young

Damals brach er ihr das Herz. Jetzt kämpft er um ihre Liebe. §In nur einer einzigen Nacht erlebte Hannah Nichols den Himmel auf Erden - mit Marco, ihrer großen Jugendliebe. Doch am nächsten Morgen war er verschwunden und ihr Herz gebrochen. Fünf Jahre sind seitdem vergangen. Trotzdem ist sie nicht darüber hinweggekommen. Hannah weiß nur eins: Sie wird ihm niemals verzeihen. §Hannah und Edinburgh zu verlassen, war der größte Fehler seines Lebens. Marco D'Alessandro bereut ihn jeden Tag. Endlich bietet sich eine Chance, Hannah zu zurückzugewinnen. Aber die Fehler aus der Vergangenheit wiegen schwerer als gedacht, und für eine gemeinsame Zukunft muss er alles riskieren §Endlich gehen die "Edinburgh Love Stories" weiter: Bestsellerautorin Samantha Young schenkt uns einen neuen Roman! §

Nicht schlecht, aber überzeugt nicht ganz so wie die Vorgänger. Dennoch angenehm zu lesen :)

— Plovesreading

Meine allerliebste Reihe <3

— alinapfffr

Ich kann einfach nicht genug von Samantha Young bekommen.

— Laura_M

Die kleine Hannah wird erwachsen. Und doch fehlt etwas in ihrem Leben. Marco, in den sie sich mit 14 verliebt hat. Unwiderruflich!

— Livelaughlove

Ein Liebling der Reihe! Super Handlung, tolle Charaktere.

— anni_05

Bisher schwächster und langweiligster Band der Reihe, der mich so gar nicht packen konnte.

— Kitty_Catina

Ein bisschen schwächer als die Vorgänger aber trotzdem gut gewesen 😊

— KuMi

Das bisher schlechteste Buch der Reihe

— Violet Baudelaire

Schwächer als die letzten Teile aber immernoch eine tolle Geschichte!

— len_i

diese Geschichte hat mein Herz berührt

— Finchen411

Stöbern in Erotische Literatur

Lily - So sexy

Lily....Hot...Hot...Hot

Sturmhoehe88

Secret Sins - Stärker als das Schicksal

Wunderschönes, emotionales Buch

bluebird1982

Paper Princess

Da mich gerade das Ende sehr stark fesseln konnte werde ich wohl auch die Finger nicht von den anderen Teilen lassen können,

Calipa

Blackwell Lessons - Entfesselte Lust

Kurz und knackig

Sturmhoehe88

Blackwell Lessons - Leidenschaftliches Versprechen

Schöne Fortsetzung der Devoted Reihe.

Sturmhoehe88

The Deal – Reine Verhandlungssache

wahnsinnig tolles Buch, witzig, berührend und romantisch.

beckyx06

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Die süße, kleine Hannah

    India Place - Wilde Träume

    Livelaughlove

    16. May 2017 um 10:50

    ...ist erwachsen geworden und hat den Ernst des Lebens in Angriff genommen. Als Lehrerin unterrichtet sie Englisch an einer Schule und versucht, eine Beziehung zu ihnen aufzubauen und sie in jeder erdenklichen Hinsicht zu unterstützen. Doch plötzlich kommen alte Erinnerungen hoch und auf einmal steht die Hauptperson ihrer Erinnerungen vor ihr: Marco. Marco in den sie sich mich 14 verliebt hat. Marco, der sie für alle anderen Männer verdorben hat. Marco, der bereit ist für sie und ihre alte Liebe zu kämpfen.   Dieses Buch ist eine Achterbahn der Gefühle und lässt einen nur schwer wieder los, sodass ich einige Stunden im Fitnessstudio verbracht habe, um weiterlesen zu können :D   Zu erst zum Cover: Ich finde es schön, dass der Hintergrund in hellen tönen gehalten ist, da oft bei erotischen Büchern ein dunkler oder schwarzer bevorzugt wird. Das Paar auf der Vorderseite entspricht nicht ganz meinen Vorstellungen, aber jeder hat ja eh seiner eigenen. Da aber Hannah und Marco nur langsam wieder zueinander finden, hätte ich es besser gefunden, wenn sie nicht so eng aneinander geschmiegt wären.   Die Charaktere: Hannah: Hannah kennen wir schon aus den vorherigen Bänden, in welchen sie bereits ein fester Bestandteil der Familie war und vor allem in London Road in der Geschichte von Jo und Cam eine wichtige Rolle als Jo's Freundin inne hatte. Ihr Leben hat sich seit dem sehr gewandelt und sie wurde von einer jugendlichen Leseratte zu einer erwachsenen Frau, die sich sehr für die Belange der Schüler einsetzt und auch ehrenamtlich Menschen unterrichtet, und diesen Menschen so die Chance gibt, eine Arbeit zu finden.   Marco: Auch Marco ist in den vorherigen Bänden bereits in Erscheinung getreten, allerdings nur in Gesprächen über ihn und nie persönlich. Er hat eine bewegende Vergangenheit hinter sich, aus welcher er gestärkt hervor geht und von welcher er sich nur im positiven Sinne beeinflussen lässt. Er weiß, welche Fehler er begannen hat und ist bereit, für seine Gefühle zu kämpfen und alles wieder in Ordnung zu bringen.   Natürlich sind auch die anderen Charaktere wieder dabei. Braden und Joss, Adam und Elli, Jo und Cam, Cole, Ellis Mutter und Stiefvater. Und natürlich die ganzen bezaubernden Kinder der vielen Paare. Eins süßer als das andere und sie Sorgen für einige Lach- und Schmunzelgelegenheiten.   Fazit: Ein tolles Buch, dass ich sehr verschlungen habe. Der nächste Band liegt bereits griffbereit und ich kann es kaum erwarten, ihn zu beginnen. Samantha Young weiß, wie sie den Leser ans Buch klebt und der Kleber sich erst nach der letzten Seite wieder löst. Eine Empfehlung für jeden erotisch Leser. ich habe gelacht, geweint, gehofft, mich gefreut und ein wenig getrauert...

    Mehr
  • India Place

    India Place - Wilde Träume

    Kallisto92

    05. April 2017 um 20:48

    Samantha Young ihr neues Buch India Place,handelt von Hannah Nichols und ihrer Jugendliebe Marco. Damals brach er ihr Herz , doch heute kämpft er um sie. 5 Jahre sind vergangen seit Marco Hannah und Edinburgh verlassen hat. Doch beide sind nie über den anderen hinweggekommen. Hannah schwört sich gedoch ihn nicht zu verzeihen. Man kann die Bücher einzeln lesen und kommt trotzdem in das Geschehen rein. Dieses Buch baut eigentlich auf Jamaica Lane – Heimliche Liebe auf. Nur das wir bei India Place einige Jahre später einsetzen. Ich habe schon einige Bücher von Samantha Young gelesen und kann nur sagen man bekommt von ihren Geschichten nicht genug. Ihr Schreibstil ist sehr flüssig , mit viel Humor, Gefühl , Erotik und Spannung. Ihre Charaktere sind wie immer gut beschrieben,sodass man sich in sie hineinversetzen kann. Man versteht Hannah warum sie ihn nicht verzeihen möchte, schließlich tut ein gebrochenes Herz sehr weh. Im Gegenzug sieht man das man sich seine Fehler eingestehen muss und für die Liebe es sich lohnt zu kämpfen. Zur Covergestaltung kann ich auch nur sagen sehr gelungen und ansprechend. Preis,Leistung auch sehr gut. Für alle Liebes-, Erotikfans nur zu empfehlen.

    Mehr
  • Laaaaangweilig

    India Place - Wilde Träume

    Kitty_Catina

    01. March 2017 um 14:00

    Im vierten Band der Edinburgh Love Stories geht es um Hannah, die kleine Schwester von Ellie, die wir schon aus den ersten Bänden kennen. Schon mit 14 war sie total in Marco verschossen. Doch dann ist er einfach verschwunden und hat ihr damit das Herz gebrochen. Als er dann Jahre später wieder in Edinburgh auftaucht, ist sich Hannah sicher, dass sie ihm niemals vergeben kann. Oh man, das war nicht mein Buch. Nicht nur, dass ich mich bis circa Seite 300 unfassbar gelangweilt habe, nein, Samantha Young hat sich mal wieder nicht wirklich etwas Neues einfallen lassen. Wieder ähnelte die Geschichte den Geschichten der ersten drei Bände zu sehr. Mir ist durchaus klar, dass man das Rad nicht neu erfinden kann, aber ein bisschen etwas mehr Kreativität hätte ich der Autorin schon zugetraut. Als dann auch noch das Ende kam, ging mir nur noch eins durch den Kopf: "Das war ja klar!" Wenn ich dieses Buch als Einzelband gelesen hätte, wäre es sicherlich ein gutes Buch gewesen, doch wenn man die ersten Teile kennt, denke ich, kennt man alle. So habe ich mich trotz des wirklich guten Schreibstil der Autorin sehr durch die Seiten quälen müssen. Hätte ich so manche Seite und so manchen Dialog nicht nur überflogen, wäre ich sicher noch lange nicht mit dieser Lektüre fertig.Auch die Charaktere konnten mich nicht packen. Während mir Marco wenigstens am Ende ein bisschen leid tat, ging mir Hannah teilweise so was von auf die Nerven. Ja, ich habe ihre Sorgen verstanden, ohne Frage, aber wie kann man nur so stur und unnachgiebig sein, obwohl man einen Liebesbeweis nach dem anderen bekommt? Als gäbe es nicht Millionen anderer Frauen, die schon ein ähnliches Schicksal wie sie erlitten haben. Hätte mich nicht so sehr interessiert, was aus den Charakteren der vorherigen Bücher geworden ist (diese Geschichte spielt etwa 5 Jahre nach Band drei) und was sie so machen, hätte ich India Place sicherlich spätestens bei der Hälfte abgebrochen. Und dennoch möchte und werde ich Scotland Street und Nightingale Way irgendwann auch noch lesen.Viel mehr Worte kann und will ich auch nicht über dieses Buch verlieren, weil es das für mich absolut nicht wert ist. Trotzdem denke ich, dass es den einen oder anderen geben könnte, der diese New-Adult Geschichte mögen könnte, vor allem, wenn man die vorherigen nicht gelesen hat, es wird ja sowieso immer wieder erklärt, was zuvor geschehen ist. 

    Mehr
  • Hannah und Marco

    India Place - Wilde Träume

    Violet Baudelaire

    26. October 2016 um 11:43

    Hannah ist schon lange in Marco verliebt und nach einer gemeinsamen Nacht ist sie im siebten Himmel. Leider ist er danach verschwunden und zurück nach Amerika gefahren. Hannah bleibt mit gebrochnenem Herzen zurück. Erst fünf Jahre später sehen sich beide wieder und Marco versucht alles um Hannah zurück zu gewinnen. Doch er hat noch ein großes Geheimnis vor ihr, was ihre wiederaufflammende Liebe zerstören könnte. Für mich leider der schlechteste Band der Edinburgh Love Stories Reihe. Es war zwar schön, alte bekannte Figuren wieder zu sehen, aber die Story war weder romantisch noch fesselnd.

    Mehr
  • India Place - Wilde Träume

    India Place - Wilde Träume

    fraeulein_lovingbooks

    11. October 2016 um 20:05

    Inhalt In nur einer einzigen Nacht erlebte Hannah Nichols den Himmel auf Erden – mit Marco, ihrer großen Jugendliebe. Doch am nächsten Morgen war er verschwunden und ihr Herz gebrochen. Fünf Jahre sind seitdem vergangen. Trotzdem ist sie nicht darüber hinweggekommen. Hannah weiß nur eins: Sie wird ihm niemals verzeihen.Hannah und Edinburgh zu verlassen, war der größte Fehler seines Lebens. Marco D’Alessandro bereut ihn jeden Tag. Endlich bietet sich eine Chance, Hannah zu zurückzugewinnen. Aber die Fehler aus der Vergangenheit wiegen schwerer als gedacht, und für eine gemeinsame Zukunft muss er alles riskieren…(Quelle: Klappentext)Meine Meinung „India Place“ ist für mich ein Reread, da ich das Buch 2014 schon mal gelesen habe. Hannah war für mich immer einer der Charaktere, die man zwar wahrnimmt, aber nicht unbedingt mehr über sie wissen möchte. In den Vorgängerbüchern fand ich sie mehr als anstrengend. Ich wurde mit ihr nicht warm und das zog sich leider wie ein roter Faden durch „India Place“. Sie scheint ein netter Mensch geworden zu sein, der gerne andere Leute unterstützt, siehe ihren Lieblingsschüler oder ihren Abendkurs. Auch im Buchclub ist sie ein gern gesehender Gast…aber das machte sie mir auch nicht sympathsicher. Vermutlich gefiel mir ihre gesamte Art und Weise einfach nicht, besonders im Bezug auf Marco. Da scheint sie ja vollkommen blind zu sein. Hannah macht es ihm zwar zu Beginn schwer, aber sie landet auch schnell mit ihm in der Kiste. Sie entwickelt sich zum naiven und gutgläubigen Kind zurück – das hat mich so genervt. Marco wirkte in den letzten Bänden sehr nett und Hannah hat nie ein schlechtes Wort über ihn verloren. Als sei er ein Heiliger, was er aber nicht ist. Er lässt sie nach der ersten gemeinsamen „Nacht“ sitzen und haut ab. Ohne Abschiedsworte. Wie vom Erdboden verschluckt. Seine Gründe klingen wenig glaubhaft und ich konnte ihm seine Beweggründe nicht abkaufen. Seine Geheimnisse machen es nicht besser und er tut Hannah immer wieder weh. Er ist ein mieser Kerl, der nur auf seine Vorteile aus ist. Vielleicht lag ihn in jungen Jahren was an Hannah, aber nun scheint es nur noch auf der sexuellen Ebene so zu sein. Natürlich steht er ihr in schwierigen Situationen zur Seite, aber vermutlich nur, damit er weiter mit ihr in einem Bett schlafen kann.Ich hätte gerne einen anderen Partner an ihrer Seite gesehen…auch sein großes Geheimnis konnte mein Herz nicht erweichen. Ich mag seine Art einfach nicht. Der Schreibstil ist im Gegensatz zum Rest der Reihe langweilig und ermüdent – fragt mich nicht, wie häufig ich fast eingeschlafen wäre oder das Buch am liebesten aus dem Fenster geworfen hätte. Ich frage mich wirklich, was ich an dieser Story mal gefunden habe. Die Liebsgeschichte zieht sich unnötig die Länge und der einzige Lichtblick war Cole. Mehr Positives kann ich nicht erwähnen. Leider „India Place“ eine große Enttäuschung für mich und ich bin so froh, dass ich das Buch aussortieren kann. Ich wurde mit keinen der Hauptcharaktere warm und auch die geliebten Charaktere aus den Vorgängern haben mich hier nur genervt. Es war von allen viel zu viel. Zu viel Kinder, zu viel Familie und zu wenig ernsthafte Story, die man der Autorin hätte abkaufen können. Mit Abstand der schlechteste Teil der Reihe, der mich nun auch überzeugt hat, die Reihe nicht zu beenden. Leider keine Lese- oder Kaufempfehlung.Schönstes Zitat gab leider keins  Sterne

    Mehr
  • Erste Liebe - 2 Chancen

    India Place - Wilde Träume

    flower_power02

    06. October 2016 um 18:50

    Früher hatte ihre Liebe keine Chance. Doch bekommt sie eine 2. ? Der 4. Teil der Edinburgh Love Stories von Samantha Young schlägt genauso in die Herzen wie seine Vorgänger. "India Place - Wilde Träume" ist voll mit Liebe, Freude, Trauer, Wut, Charme, Leidenschaft und hoffnungsvoller Versprechen. Kurz um einfach nur emotional, genau wie man es von der Königin mit den gefühlsvollen und leidenschaftlichen Lieben gewohnt ist. Hannah Nichols ist Lehrerin und ist sich sicher, dass sie ihrer ersten großen Liebe niemals verzeihen kann. Früher waren sie beste Freunde, dann hatten sie eine gemeinsame Nacht und danach war alles zu Ende. Er brach ihr das Herz. Führ Hannah steht fest, sie muss ihn hinter sich lassen und ihn vergessen, das probiert sie schon seit 5 Jahren. Doch wie soll sie das schaffen, jetzt, wo er wieder da ist? Denn sie trifft ihn plötzlich auf der Hochzeit ihrer Arbeitskollegin wieder. Hannah ist geschockt, traurig und wütend. Er hat sie verlassen und das hat sie verletzt! Marco ist abgehauen nach ihrer einzigen Nacht und bereut es. Für ihn ist klar, er muss alles geben, damit er Hannah überzeugen und zurück gewinnen kann. Beide haben Geheimnisse und entgegengesetzte Ziele. Marco will Hannah und Hannah probiert, sich nicht von ihren Gefühlen für Marco überrumpeln zulassen. Familien können groß, klein, bunt, laut, vielseitig, verschieden, zerstört, glücklich, und voller Liebe sein. Meistens sind sie einfach nur eine Einheit. Sie können wachsen oder auch schrumpfen, es gibt Neulinge und die alten weisen Leute. Aber am wichtigsten ist es, dass sie sich wie ein Zuhause anfühlt. Seit dem ersten Teil der Edinburgh Love Stories wächst die Familie Nichols. Familie ist generell Samantha Young sehr wichtig und genauso geht es auh ihren Protagonisten, die trotzdem immer mit familiären Problemen zu kämpfen haben. Wie man schon am Anfang bemerkt, finde ich dieses Buch einfach wundervoll. Das liegt daran, dass ich mich immer in die Person hineinversetzen kann, weil es einfach so authentisch geschrieben ist. Außerdem kommt so viel Gefühl aus diesem Buch, dass man immer alles nachvollziehen kann. Ich habe einfach schon so oft gelacht, geweint und mitgefiebert, dass ich es nur jedem ans Herz legen kann, es zu lesen und zu lieben.

    Mehr
  • India Place

    India Place - Wilde Träume

    Chrissy87

    23. September 2016 um 10:12

    Ich habe mich so auf die Geschichte von Hannah gefreut, da ich sie in den drei vorigen Büchern echt klasse fand. Ich war ehrlich enttäuscht als ich das Buch gelesen hatte, denn aus dem coolen schlagfertigen Mädchen war eine fast hysterische Frau geworden. Das war nicht die Hannah aus den drei anderen Büchern. Natürlich hatte sie in der Zwischenzeit einiges durchgemacht. Versteht mich nicht flasch, das Buch ist immer noch gut, aber leider nicht so gut wie die ersten drei oder das Folgende. Mit Nightingale Way ist es das Schwächste der Reihe.

    Mehr
  • Ein weiterer wunderbarer Schatz <3

    India Place - Wilde Träume

    SoulsofBooks

    31. July 2016 um 18:49

    Faustdaten:• Titel: India Place - Wilde Träume• Autor: Samantha Young• Genre: New Adult• Reihe oder EB: Band 4 der Edinburgh- Lovestories• Seitenzahl: 378 Seiten• Preis: 9,99€ • Verlag: Ullstein• Perspektive: weibliche Ich- PerspektiveInhalt:In nur einer einzigen Nacht erlebte Hannah Nichols den Himmel auf Erden – mit Marco, ihrer großen Jugendliebe. Doch am nächsten Morgen war er verschwunden und ihr Herz gebrochen. Fünf Jahre sind seitdem vergangen. Trotzdem ist sie nicht darüber hinweggekommen. Hannah weiß nur eins: Sie wird ihm niemals verzeihen. Hannah und Edinburgh zu verlassen war der größte Fehler seines Lebens. Marco D'Alessandro bereut ihn jeden Tag. Endlich bietet sich eine Chance, Hannah zurückzugewinnen. Aber die Fehler aus der Vergangenheit wiegen schwer, und für eine gemeinsame Zukunft muss er alles riskieren …Cover:Dieses Cover passt grandios zu dem vorherigen, wenn es sich auch mit dem Format beißt… aber man kann nicht alles haben! Zumindest scheint man sich endlich auf etwas geeinigt zu haben.An sich ist das Cover aber nicht so wirklich mein Fall, weil es irgendwie sehr kitschig ist und ein bisschen abgedroschen wirkt. Aber was ich daran wirklich liebe, ist die Schrift und das es immer noch dieselbe ist wie Band 1.Charaktere:Hannah Nichols:Hannah ist ein Schatz! Man kennt sie ja schon aus den vorherigen Bänden, aber da war sie eben fünfzehn und nicht fünfundzwanzig. Das ist ein massiver Unterschied, aber im Kern ist Hannah noch dasselbe Mädchen, was man unfassbar lieb gewonnen hat!Sie ist immer noch sehr schlau und liest unfassbar gerne. Immer noch. Hannah hat auch einen wunderbaren Humor, der zwar trocken, aber doch seeeehr amüsant ist.Ich denke, dass nicht jeder ihre Scherze lustig finden wird, aber dank Marco bekommt man sie auf jeden Fall nicht in den falschen Hals.Andererseits hat Hannah aber ein wenig ihres Selbstbewusstsein und ihrer großen Klappen eingebüßt wegen eines tragischen Ereignisses, das ihr selber lesen müsst. Wenn man aber versteht, was dieses Ereignis und seine Folgen und das Davor mit dem Mädchen von damals gemacht haben… kann man ihr heutiges Ich umso besser verstehen.Hannah macht sich viele Gedanken und ist manchmal etwas unverständlich in ihren Handlungen… für andere. Aber da man ihre Sicht liest, muss man sie irgendwie verstehen. Denn sie denkt nachvollziehbar nach und ihre Ängste sitzen seehr tief.Sie ist außerdem eine wunderbar loyale Person und tut wie alle Mitglieder des „Clans“ alles für ihre Familie und die Menschen, die sie liebt.Egal wie schwer ihr das fällt, denn sie ist eine Kämpfernatur.Marco D‘ Alessandro:Marco ist ordentlich sturköpfig. Er weiß, was er will. Nicht auf diese einfache Art und Weise, wie sehr viele Protagonisten sie an den Tag legen... sondern um einiges stärker. Marco zieht das wirklich knallhart durch. Egal was Hannah sagt.Er ist hinter Hannah her und das hält er nicht hinter dem Berg.Der Mann hat Selbstbewusstsein bekommen und steht zu seinen Fehlern. Und haleluhjah er steht sowas von zu Hannah und der Beziehung zwischen ihnen.Marco hält sehr viel von Ehrlichkeit und es ist wirklich toll, dass er das auch umsetzt. Denn er ist schonungslos ehrlich zu Hannah. Zu einem großen Teil. Franza: Das ist ja irgendwie klar. Welcher Kerl in einem Buch ist schon hundertprozentig ehrlich oder sagt alles?Aber eins ist ihm noch wichtiger als Ehrlichkeit: Loyalität zu denen, die er liebt.Marco hat auch seine Familie und liebt sie abgöttisch. Er beschützt sie und behandelt sie absolut gerecht.Außerdem hat Marco ein sehr ruhiges Gemüt. Versucht mal den aus der Ruhe zu bringen! Es ist fast unmöglich und wenn ihn etwas überwältigt, dann muss es wirklich sehr heftige Gefühle ausgelöst haben. Aber selbst denen stellt er sich. Einfach weil er nicht feige ist.Marco ist ein wunderbarer Mann! Er ist die perfekte Mischung aus kuschelig und weich und stur und männlich.Handlung und Gefühle:Mich hat dieses Buch sehr mitgenommen! Es spült sehr viele Gefühle hoch von den Protagonisten und die kommen wie eine Welle auf einen zugerast und nehmen einen gnadenlos mit.Man sieht alle liebgewonnen Menschen wieder, die eine sehr große Rolle für Hannah und Marco spielen. Sie haben eine große Rolle in dieser Geschichte, weil sie eben ein großer Teil von Hannahs Leben sind.Das Buch hat keine unnachvollziehbaren, unnötigen Handlungen. Es ist abgerundet und man kann es wirklich verschlingen.Durch Marcos Standhaftigkeit und Hannahs Wille gegen eine Beziehung mit Marco und der Vergangenheit der beiden, entsteht ein wunderbares Schauspiel und ein riesiges Gefühlswirrwarr bei Hannah. Sie lachen sehr viel miteinander und erleben einiges, aber ihnen passieren auch unerwartete Dinge, die alles aus dem Ruder laufen lassen.Sie haben zu kämpfen. Nicht nur Marco kämpft um Hannah, Hannah kämpft auch.Aber viel gegen sich selber und sehr hart darum, einige verlorene Teile ihrer Selbst wiederzufinden. Ich muss ehrlich zu geben, dass ich ihr nicht zugetraut hätte, dass sie sie wirklich in derartiger Form wiederfindet. Ich hatte erwähnt, dass Hannah eine Kämpfernatur hat, oder? Die kommt ihr zu Gute.Marco hat auch seine inneren Kämpfe auszutragen, vor allem kämpft er sehr blutig um Hannahs Vertrauen, was er damals gebrochen hat. Franza: Blutig? Hört sich spannend an :)Ja, die beiden haben reichlich Zündstoff, aber sie passen so wunderbar zusammen!Ihr macht euch kein Bild. Sie harmonieren wunderschön zusammen und man merkt, dass sie einen sehr speziellen, schon immer sehr tiefen Draht zueinander haben.DiesDasJenes:WEHE, IHR LEST DIESEN TEIL ALS ERSTES! DAS WÄRE SPIOILER HOCH 10!Haltet euch lieber an die Reihenfolge :)1. Dublin Street2. London Road3. Jamaica LaneFazit:India Place ist trotz des großen Zeitabstandes zu den vorherigen mindestens genauso schön, wie die Vorgänger. Es ist wunderschön und auf jeden Fall sehr mitreißend.Auch die Rückblenden von Hannah in die Vergangenheit von ihr und Marco stören ganz und gar nicht, weil man eben auch eine kleine Hannah kennt und einen das deswegen nicht so ganz stört. Ich habe mich eher immer gefreut, weil ich eben die fünfzehnjährige Version auch kannte aus den anderen Bänden.Das Buch hat einiges zu bieten. Ob es nun die Standhaftigkeit ist, die Marco an den Tag legt, wie Hannah die Teile ihrer Selbst sucht oder wie die beiden ihre erste Liebe aufblühen lassen.Denn wenn man es ganz, ganz genau nimmt, ist India Place ein Buch über die erste große Liebe! :)Standhafte Grüße,LuluSouls of Books

    Mehr
  • Vergangenheit vs. Zukunft

    India Place - Wilde Träume

    Selinavo

    05. December 2015 um 21:50

    Hannah Nichols erlebt in ihrer Jugend das schlimmste überhaupt: Ihre große Liebe Marco lässt sie direkt nach dem ersten Mal sitzen. Über diesen Vorfall kommt sie nie richtig drüber hinweg und lässt sich demnach auch auf keinen Mann so richtig ein. Eines Tages trifft sie Marco ausgerechnet auf der Hochzeit einer Kollegin wieder. Marco bereut den Vorfall von damals sehr und will Hannah mit allen Mitteln zurück, denn er hat sie nie vergessen. Als Hannah sich fast darauf einlassen will, trifft sie der nächste Schlag: Marco hat ein Kind. Damit kann sie nun gar nicht umgehen, das ist zu viel. Werden die beiden die Vergangenheit begraben können und eine gemeinsame Zukunft beginnen können? Mir hat das Buch wirklich sehr gut gefallen. Es war meiner Meinung nach überhaupt nicht kitschig, wie es die meisten Romantik-Geschichten eigentlich immer so sind. Das war Romantik auf Erwachsenen-Niveau mit wirklich nachvollziehbaren Problemen. Die Schreibweise hat mir auch super gefallen. Die Geschichte hat mich sehr berührt und mitgerissen.

    Mehr
  • Versöhnt durch ein gelungenes Ende

    India Place - Wilde Träume

    marcelloD

    31. October 2015 um 21:16

    "India Place" handelt von der 22-jährigen Hannah Nichols, die in Jugendjahren unsterblich in den etwas älteren Marco D'Alessandro verliebt war. Doch dann verließ er sie nach ihrer ersten gemeinsamen Nacht und brach der damals 17-jährigen Hannah das Herz. Seitdem hat Hannah viel erlebt, sie hat studiert, sie geht ihrem Traumjob nach, sie hat eine liebevolle Familie und dennoch hat es nach Marco nie einen anderen Mann gegeben. Als sie sich unerwartet wiedersehen, gerät Hannah in ein Gefühlschaos, denn Marco gibt ihr schnell zu verstehen, dass ihr solange nicht aufgeben wird, bis sie ihm verziehen hat. Auch wenn Hannah immer wieder kurz davor ist nachzugeben, die bittere Vergangenheit und ihre schwerwiegenden Folgen stellen sich den beiden immer wieder in den Weg... Zunächst habe ich mich sehr gefeut, dass seit dem letzten Samantha Young Band ein Zeitsprung vorgenommen wurde, denn so konnte man sehen wie die einem bereits liebgewordenen Pärchen ihre Beziehung weiter gefestigt haben und fleißig dabei sind eine Familie zu gründen. Ich habe mich aber auch auf "India Place" gefreut, weil Hannah und Marcos Liebesgeschichte bereits in den Vorgängerbänden angedeutet wurden und ich es spannend fand, was wohl aus diesen beiden geworden ist. Hannah als Protagonistin fand ich dabei toll, weil sie wieder eine ganz andere Protagonistin ist. Sie kommt aus stabilen Familienverhältnissen, sie ist gebildet, sie hat einen ausgeprägten Gerechtigkeitssinn, sie ist liebevoll und gleichzeitig stur und selbstständig. Dadurch hat es mir sehr gefallen, die Geschichte aus ihren Augen mitzuerleben. Marco dagegen hat sich nicht entscheidend von den anderen Männern abgesetzt und dennoch habe ich mein Herz an sein jugendliches Ich sofort verloren. Sofort war also mein Shipper-Herz für die beiden geweckt. Umso erschreckender war es schließlich für mich, dass dieses Mitfiebern durch den 25-jährigen Marco brutal ausgebremst wurde. Einerseits fand ich ihn immer noch faszinierend, obwohl er sich gewaltig geändert hat, andererseits fand ich seine Beweggründe dafür, warum er abgehauen ist sehr an den Haaren herbeigezogen und plötzlich war ich mir nicht mehr sicher, ob Hannah und Marco wirklich so gut füreinander sind. Eins nach dem anderen kamen dann auch für den Leser vollkommen überraschende Dinge ans Tageslicht (so bei Samantha Young auch noch nicht erlebt!) und das Bild wendete sich abermals. Auf einmal machte Marco mit seiner Geschichte wieder Sinn und er fand wieder den Weg in mein Herz. Hannah dagegen (obwohl ich in der entscheidenden Rückblick-Szene mit ihr gelitten hatte) verhält sich auf einmal so stur und unnachvollziehbar, dass es zu Qual wurde sie begleiten zu müssen. Gott sei Dank habe ich zumindest immer mit einem der Protagonisten mitfiebern können, sonst hätte ich "India Place" beseite legen müssen. Natürlich gibt es schließlich ein Happy End und auch ein wirklich Gutes. Dafür, dass ich in der Mitte wirklich sehr gelitten habe, habe ich doch noch meinen Frieden mit der Geschichte finden können. Und auch die Tatsache, dass die Nebenschauplätze mit Hannahs Zehnten und mit ihrem Alphabetisierungskurs zu Ende geführt wurden, zeigt, was für eine tolle Erzählerin Samantha Young ist und genau sie ist der Grund, dass ich weiterhin ihre Bücher verschlingen werde!

    Mehr
  • Weniger ist manchmal mehr

    India Place - Wilde Träume

    SeattleRakete

    21. September 2015 um 12:34

    Rezension - Samantha Young - Edinburgh Love Stories 6 - India Place Sehr freute ich mich auf dieee geschichte. Die komplette edinburgh love stories sind der hammer. Aber diese Geschichte.. Zog sich für mich wie kaugummi.. Dieses ständige generve von hannah.. Dieses jammern und "nein, wir sind nicht gut füreinander".. Schlimmer gehts kaum.  Marco hat einen fehler begangen, klar.. Aber nach 5 jahren immer noch darubere bockig zu sein.. Und ihm dann die schuld an ihrer damaligen situation zu geben, obwohl er von nix wuste, setzt dem ganzen schlamassel die krone auf. Ewiges hin und her.. Schade..  Positiv fand ich, dass man wieder viel von der Familie gelesen hat. Wer sich wie mit wrm entwickelt hat. Traumhaft ❤ ★ ★ ★ ☆ ☆ mit weniger hin und her wäre es besser gewesen

    Mehr
  • Teil vier der Edinburgh-Reihe diesmal mit Hannah und Marco

    India Place - Wilde Träume

    spozal89

    15. August 2015 um 23:56

    Die zweiundzwanzigjährige Hannah Nichols ist eher eine schüchterne und zurückhaltende Person. Mit vierzehn verliebte sie sich in Marco der ein paar Jahre älter war als sie. Mit siebzehn verlor sie ihre Unschuld an ihn und er lies sie sofort danach sitzen und ging wieder in seine Heimatstadt Chicago zurück. Ohne ein Wort und ohne Verabschiedung. Hannah lies seitdem keinen Mann mehr an sich ran. Als sich Hannah fünf Jahre später als angehende Lehrerin arbeitet und ihr Leben soweit im Griff hat, trifft sie auf einmal wieder auf Marco - der schon seit vier Jahren wieder in Schottland ist. Marco will sich bei Hannah entschuldigen und sie wieder für sich gewinnen - hat er sie doch nie aus seinem Kopf bekommen. Doch Hannah ist Anfangs skeptisch, lässt sich aber doch auf alles ein. Bis sie die Vergangenheit wieder einholt und ihr junges Glück zu zerstören droht. Ich persönlich fand India Place bisher am besten. Die Geschichte ging mir im Vergleich zu den anderen Teilen am meisten unter die Haut. Was Hannah erlebt hat ist so alltäglich das es mir so Leid für sie tat. Auch das gegen Ende des Buches mit ihrem Schüler (ich will nichts verraten) hat mir die Tränen in die Augen getrieben. Der Schreibstil der Autorin war wieder wunderbar frisch und locker und ich hab diesen Teil an einem Nachmittag verschlungen. Das hat noch kein anderer Teil der Reihe geschafft. Die Erotikszenen fand ich allerdings in diesem Teil eher harmlos, was aber der Stroy und dem Lesen an sich keinen Abbruch getan hat. Klar wird es mit der Zeit anstrengend, weil immer mehr Personen zur Geschichte hinzukommen, weil halt nun auch jedes Pärchen Kinder bekommt. Aber ich fand es noch überschaubar und mir hat es total Spaß gemacht. Ich freue mich auf die letzten zwei Teile der Reihe :-)

    Mehr
  • Gegen Ende hin sehr spannend

    India Place - Wilde Träume

    divergent

    Titel: India Place - Wilde Träume Autor: Samantha Young Seiten: 370 Genre: New Adult, Liebesroman Verlag: Ullstein Die 21-jährige Hannah Nichols ist seit ihrer Jugend in Marco D'Alessandro verliebt. Doch seitdem er sie vor fünf Jahren über Nacht verlassen hat, ist sie zutiefst verletzt. Ihr Herz ist gebrochen und seitdem hat Hannah sich mit keinem Mann mehr eingelassen. Sie ist Lehrerin geworden und lebt ein recht zurückgezogenes Leben. Als sie nun fünf Jahre später auf einmal wieder Marco gegenübersteht, wird Hannahs Welt völlig auf den Kopf gestellt. Und als Marco ihr dann auch noch gesteht, dass er sie zurück haben will, weiß Hannah überhaupt nicht mehr, was sie machen soll, denn sie fühlt sich wieder zu ihm hingezogen obwohl sie doch nicht vergessen kann, was er ihr angetan hat ... Nachdem ich schon die "Into the Deep" Reihe geliebt habe und die ersten drei Bände der "Edinburg Love Stories" regelrecht verschulungen habe, habe ich nun endlich den vierten Band der Reihe gelesen und wieder konnte mich Young begeistern. Sie gehört für mich ja momentan neben J.Lynn (aka Jennifer L.Armentrout) zu den besten New-Adult Autorinnen!! Hannah kennt man ja schon als Nebenfigur von den anderen Bänden und so war ich nun sehr gespannt, ihre Geschichte zu lesen. Zugegeben fand ich die erste 150 Seiten nicht soo spannend, da für mich zu Beginn einfach ein bisschen viel Alltag von Hannah erzählt wurde, was zwar manchmal ganz interessant ist, doch meistens eher etwas langweilig. Von Marco hab ich mir ja schon etwas mehr erwartet, auch wenn ich ihn und seine Art sowie auch sein Bemühmen um Hannah richtig gut fand! Die Liebesgeschichte von Hannah und Marco ist eine sehr schöne, mit ein paar echt traurigen Momenten, wobei ich beim lesen ja echt ein paar mal Schlucken musste! Sie hat mich ja echt zutiefst berührt und ab der Seite 200 konnte ich das Buch überhaupt nicht mehr aus der Hand legen! Es gibt (natürlich) ein Wiedersehen mit allen anderen Protagonisten der anderen Bände. So erfährt man u.a. auch, wie es mit Joss und Braden aus "Dublin Street" weitergeht :) Die beiden sind ja bis jetzt mein absolutes Lieblingspaar von Samantha Young! Das Ende trägt zwar etwas dick auf, aber ja es ist schön zu wissen, wie es eben ausgeht :) Für Fans von Samantha Young ein absolutes Must-Read!

    Mehr
    • 3
  • Leider sehr schwach...

    India Place - Wilde Träume

    catbooks

    09. July 2015 um 07:38

    Nachdem ich schon die ersten 3 Bücher der Edinburgh Love Serie von Samantha Young verschlungen habe, lag meine Messlatte für „India Place“ ebenfalls sehr hoch, auch wenn ich mit der jungen Hannah in den Bänden davor noch nicht so warm geworden bin. Diesen Fakt habe ich bis dato allerdings darauf geschoben, dass sie als Nebenfigur bisher auch noch nicht groß in Aktion treten konnte. Allerdings finde ich es schön, dass man als Leser im Vorfeld die Entwicklung von Hannah und ihrer großen Liebe Marco mitbekommen konnte. Hannah fühlte sich schon sehr lange zu Marco hingezogen bis sie irgendwann allen Mut zusammennimmt und Marco geküsst. Doch danach bleibt der Kontakt aus und Marco zieht weg, obwohl er Hannah klar signalisiert hat, dass er ebenfalls tiefe Gefühle für sie hegt. Auch als sie sich Jahre später wieder treffen sind die Gefühle und die Verletztheit noch immer da. Das Chaos beginnt. Hannah liebt Marco, Marco liebt Hannah, doch die Liebe kann nur funktionieren, wenn sie ehrlich zueinander sind und alle Gefühle und Geheimnisse auf den Tisch legen. Doch das klingt alles einfacher als es in Wirklichkeit ist… Der 4. Teil ist für mich leider der schwächste von allen. Sowohl sprachlich als auch inhaltlich kommt dieser Teil nicht an die anderen ran. Ich hatte eher das Gefühl, dass Samantha Young die Geschichte rund um Hannah & Marco eigentlich gar nicht mehr schreiben wollte. Leider hatte sie die Leser nur vorher schon mit Informationen gefüttert, dass ihr dann doch nichts anderes mehr übrig blieb. ;) Die Situationen wirkten auf mich recht gezwungen, das Hin und Her wurde unnötig in die Länge gezogen und war ab einem bestimmten Punkt nervig und nicht mehr nachvollziehbar. Dadurch sind mir Hannah und Marco auch immer unsympathischer geworden. Teilweise hat man wenig Einblick in die beiden Charaktere bekommen, sodass ich mich kaum mit den Figuren identifizieren konnte. Ich finde es wirklich wahnsinnig schade kaum Bauchkribbeln und Gänsehaut verspürt zu haben. Ich hoffe sehr, dass es sich bei diesem Buch nur um einen Ausrutscher handelt und sie beim 5. Teil wieder voll durchstartet.

    Mehr
  • INDIA PLACE

    India Place - Wilde Träume

    Mimabano

    02. July 2015 um 16:35

    da ich noch den folgeband habe,werde ich diesen natürlich noch lesen.danach ist für mich definitiv schluss mit dieser reihe.sie hat ausgedient.das muster ist immer das gleiche nur das immer mehr protagonisten dazukommen.ellie,jo,liv,braden,adam,nate,cole und und und, und dann die dazugehörigen kinder.da musste ich mehr als einmal studieren wer jetzt zu wem gehörte.die bücher aus dieser reihe würde ich unabhängig voneinander lesen.da die autorin nicht geizt mit rückblicken,kann man locker einfach ein buch aus der reihe picken und lesen.was mich bei diesem band gestört hatvwawren die marco-rückblicke.sie kamen zu oft vor und waren vorallem viel zu lang.auch die sonntagsessen fand ich mit der zeit etwas nervig.ehrlich gesagt frage ich mich sowieso welche frau wirklich lust hat jeden sonntag für mittlerweile etwa 20 personen zu kochen.klappentext:in nur einer einzigen nacht erlebte hannah nichols den himmel auf erden - mit marco,ihreer grossen jugendliebe.doch am nächsten morgen war er verschwunden und ihr herz gebrochen.fünf jahre sind seitdem vergangen.trotzdem ist sie nicht darüber hinweggekommen.hannah weiss nur eins: sie wird ihm niemals verzeihen.hannah und edinbutgh zu verlassen war der grösste fehler seines lebens.marco d'alessandro bereut ihn jeden tag.endlich bietet sich eine chance ,hannah zurückzugewinnen .aber die fehler aus der vergangenheit wiegen schwer,und für eine gemeinsame zukunft muss er alles riskieren...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks