Samantha Young Jamaica Lane - Heimliche Liebe

(466)

Lovelybooks Bewertung

  • 355 Bibliotheken
  • 34 Follower
  • 12 Leser
  • 83 Rezensionen
(322)
(107)
(29)
(4)
(4)

Inhaltsangabe zu „Jamaica Lane - Heimliche Liebe“ von Samantha Young

Er ist ein notorischer Bad Boy. Bis er mit ihr die Liebe entdeckt. Olivia Holloway hat es satt, Single zu sein. Warum muss sie auch immer gleich Reißaus nehmen, wenn ein attraktiver Mann nur in ihre Nähe kommt? Die hübsche Amerikanerin ist notorisch schüchtern. Ihr bester Freund Nate Sawyer flirtet dagegen für sein Leben gern. Deshalb sagt er auch sofort zu, als Olivia ihn bittet, ihr Nachhilfe im Flirten zu geben. Zuerst ist es nur ein Spiel, leidenschaftlich und sexy. Dann merkt Olivia, dass da mehr ist. Viel mehr. Doch Nate ist kein Mann für feste Beziehungen. Und plötzlich steht alles in Frage: ihre Freundschaft, ihr Vertrauen, ihre Liebe. Der langersehnte neue Roman der Bestseller-Autorin - jetzt endlich auf Deutsch!

Mein absoluter Lieblingsband der Reihe!

— climbing_queen
climbing_queen

Wirklich schöne Liebesstory, auch wenn Liv und Nate etwas stur sind. Bis jetzt mein "Lieblingspaar" aus der Reihe.

— i-lesereise
i-lesereise

Hat mir bis jetzt, von allen 3 Bänden, am besten gefallen ❤ 4,5 ⭐

— nani1705
nani1705

Wie immer ein super toller Band von einer super Autorin!

— danceprincess
danceprincess

Wie dieser berühmte Unfall, der eigentlich Mist, aber zur Seite legen konnte ich das Buch auch nicht

— Kitty_Catina
Kitty_Catina

Ein perfekter 3ter Teil mit Liv und Nate 😊

— KuMi
KuMi

Tolle Story. Einfühlsame Charaktere. Spannend und herzerwärmend, sowie herzzerreißend.

— Tamthea
Tamthea

Für mich der beste Teil der Reihe

— Violet Baudelaire
Violet Baudelaire

so schön und liebevoll geschrieben

— Finchen411
Finchen411

Bekomme nie genug von Liv und Nate..♥

— MiiMii5
MiiMii5

Stöbern in Erotische Literatur

Paper Princess

Was für ein Genuss! Romantisch, Erotisch und Unterhaltsam mit mehr "Tiefgründigkeit" als angenommen!

Jenlovetoread

Paper Prince

Konnte mich nicht so fesselnd wie Band 1, aber trotzdem gut!

VanessasBibliothek

Rock my Body

Es war absolut hinreißend. Prickelnd und sexy. Und eine Geschichte zum Hinschmelzen...

nanas-buecherwelt

Trinity - Verzehrende Leidenschaft

Ne- so überhaupt nicht mein Fall. Leider viel zu einfallslos. Hatte mir mehr versprochen...

merlin78

Secret Sins - Stärker als das Schicksal

Diese Liebesgeschichte geht etwas tiefer.Sie bewegt und berührt den Leser.Von mir gibt es eine absolut berechtigte Fünf-Sterne-Empfehlung

Esme--

For 100 Days - Täuschung

Nette Geschichte, nichts neues und hätte mir von der Autorin mehr erwartet

Saphir610

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Samantha Young - Jamaica Lane

    Jamaica Lane - Heimliche Liebe
    Chrissy87

    Chrissy87

    25. January 2017 um 12:09

    Jamaica Lane ist der dritte Teil der Edinburgh Lovestories. Und mal ganz unter uns, Liv und Nate sind mein Lieblingspaar. Ich liebe die sechs Bücher alle heiß und innig (auch 4 und 6, trotz Abzügen in der B-Note), aber die beiden Hauptcharaktere haben es mir irgendwie angetan. Warum weiß ich nicht, irgendwas an ihrer Geschichte hat Eindruck hinterlassen und zwar mehr als die anderen 5 Bücher.

  • New-Adult-Roman mit Schwächen

    Jamaica Lane - Heimliche Liebe
    Kitty_Catina

    Kitty_Catina

    13. January 2017 um 00:54

    Olivia und Nate sind sowas wie beste Freunde, obwohl sie unterschiedlicher nicht sein könnten. Nate lässt bei Frauen nichts anbrennen, Liv ist alles andere als selbstbewusst und traut sich nicht, auf Männer zuzugehen. Als sie sich auf Arbeit in einen jungen Studenten verguckt, bietet ihr Nate an, ihr Nachhilfe in Sachen Flirten zu geben, was sie dankbar annimmt. Doch schon bald bittet sie ihn um mehr, was die Freundschaft plötzlich auf eine harte Probe stellt. Lange habe ich mir Gedanken darüber gemacht, wie ich dieses Buch bewerten und meine Beweggründe dazu auf Papier bringen soll. Kurz, die Lektüre dieses Werkes war wie der berühmte Unfall. Eigentlich war ich an so manchen Stellen genervt, andererseits musste und wollte ich einfach weiter lesen. Wie schon von Samantha Young gewohnt, ist auch hier der Schreibstil wieder leicht und flüssig. Geärgert haben mich jedoch wieder einmal, die Beschreibungen der Sexszenen. Etwas mehr Stil wünsche ich mir weiterhin, aber daran kann man sich ja noch irgendwie gewöhnen. Anders ging es mir mit der Geschichte. Nachhilfe vom besten Freund gut und schön, aber echt jetzt? Irgendwann ging es für meinen (ich nehme es mal an) normalen Menschenverstand dann doch zu weit. "Wie dumm kann man nur sein?", war nicht nur einmal mein Gedanke, konnte ich mir schon sehr früh denken, dass das, was die Protagonisten da vor haben, nur nach hinten los gehen kann. Dazu kommt, dass mir dieses ganze Friede, Freude, Eierkuchen rings um die Hauptcharaktere irgendwann zu aufgesetzt war. So spielt das reale Leben einfach mal nicht. Ja, es gibt Probleme, jede der Protagonistinnen der Reihe hatte bisher irgendetwas wirklich Schlimmes erlebt (was ich ehrlich gesagt genauso unrealistisch finde), dennoch fehlen mir inzwischen die verschiedenen Graustufen zwischen dem ganzen Himmelhoch jauchzend und zu Tode betrübt. Ja, mir fehlte die Normalität. Genauso ging es mir mit den Protagonisten. Keine Frage, ich fand beide auf ihre Art und Weise sympathisch, dennoch hat mich gerade Olivia zum Ende hin ziemlich genervt. Bis zu einem bestimmten Punkt konnte ich sie ja noch verstehen, aber irgendwann war dann auch meine Geduld zu ende und ich hätte sie am liebsten geschüttelt. Nate hingegen habe ich gleich in mein Herz geschlossen, wenn auch er nicht der einfachste Charakter ist. Das alles soll jetzt aber nicht heißen, dass dieses Buch komplett für die Katz wäre. Ganz im Gegenteil. Wer sich für ein paar Stunden von den Strapazen der realen Welt verabschieden und sich einfach nur unterhalten lassen möchte, kommt hiermit sicherlich auf seine Kosten. Jamaica Lane ist ein durchschnittlicher New-Adult-Roman, den man durchaus lesen kann.

    Mehr
  • Olivia und Nate

    Jamaica Lane - Heimliche Liebe
    Violet Baudelaire

    Violet Baudelaire

    26. October 2016 um 11:52

    Olivia ist unheimlich schüchtern und sehr unsicher. Deshalb bittet sie ihren besten Freund Nate um Nachhilfe in Sachen Flirten und Sex. Nate, seines Zeichens Frauenheld, ist natürlich Feuer und Flamme. Das dann beide Gefühle für einander entwickeln, war nicht geplant. Doch Olivia hat Angst ihm ihre Gefühle zu gestehen, da sie weiß, das Nate noch nie ein Mann für eine feste Beziehung war.Für mich der beste Teil der Edinburgh Love Stories Reihe!

    Mehr
  • Jamaica Lane - Heimliche Liebe

    Jamaica Lane - Heimliche Liebe
    fraeulein_lovingbooks

    fraeulein_lovingbooks

    11. October 2016 um 19:24

    Inhalt Olivia Holloway hat es satt, Single zu sein. Warum muss sie auch immer gleich Reißaus nehmen, wenn ein attraktiver Mann nur in ihre Nähe kommt? Die hübsche Amerikanerin ist notorisch schüchtern. Ihr bester Freund Nate Sawyer flirtet dagegen für sein Leben gern. Deshalb sagt er auch sofort zu, als Olivia ihn bittet, ihr Nachhilfe im Flirten zu geben. Zuerst ist es nur ein Spiel, leidenschaftlich und sexy. Dann merkt Olivia, dass da mehr ist. Viel mehr. Doch Nate ist kein Mann für feste Beziehungen. Und plötzlich steht alles in Frage: ihre Freundschaft, ihr Vertrauen, ihre Liebe.(Quelle: Amazon )Meine Meinung Wie auch die Vorgänger der Edinburgh Love Stories war „Jamaica Lane“ ein Reread, 2014 hat es mir gut gefallen und zum Glück hat es mich zwei Jahre später nicht enttäuscht. Zum Inhalt muss man nicht viel sagen, weil der Klappentext einen guten Einblick in die Geschichte gibt und ich einfach nur spoilern würde. Mir war Olivia von Beginn an symmpathisch, was nicht wirklich verwunderlich ist. Sie arbeitet in einer Bibliothek und mit dem Vorwissen, das man über die junge Frau hat, war es klar, das ich sie ins Herz schließen werde. Nachdem sie mit ihrem Vater in die Stadt gezogen ist, hat sie sich nach und nach mit Nate angefreundet. Doch ab und zu kommen ein paar Gefühle ans Tageslicht, die sie lieber unterdrücken möchte. Die Freundschaft zu Nate darf nicht zu Brüche gehen, doch als sie sich in einen Mann von der Uni verliebt, braucht sie die Hilfe von ihrem Freund…und verliebt sich Hals über Kopf in ihn. Liv ist ihm verfallen und merkt nicht, das er mit der ungewohnten Situation nicht klar kommt.Sie fällt aus allen Wolken, als er die „Übungslektionen“ beendet und sie verlässt, als Freund und als Geliebter. An dieser Stelle tat sie mir so leid…Nate gefiel mir in den Vorgängern schon gut, aber als man ihn näher kennenlernt, bemerkt man, das er doch ganz anders ist als erwartet. Anfangs habe ich ihn für einen jungen Mann gehalten, der für sein Leben gern Filme schaut, Spiele spielt und dann beides rezensiert. Natürlich dürfen sie Frauen nicht zu kurz kommen. Er ist ein Womanizer und kann sich vor Angeboten nicht retten. Trotzdem scheint er aber Gefühle für Liv zu haben, die er sich aber nicht eingestehen kann. Nate traut sich einfach nicht und macht einen großen Fehler, als er nicht an sich und Liv glaubt. Auch hier erfahren wir die brandneuesten Informationen über die anderen Familien- und Freundesmitglieder. Wer ist schwanger, wer hat Probleme und wer heiratet demnächst. War interessant zu lesen Der Schreibstil ist locker, leicht und flockig, sodass sich die Geschichte zügig lesen lässt. Ich habe die Lovestory an einem Abend gelesen und habe mich so über meine Freude an dem Buch gefreut. Endlich gefiel mir ein Teil der Reihe noch genauso gut wie vor 2 Jahren.In diesem Band hätte ich mich aber auch über die männliche Sicht der Dinge gefreut – hier kommt aber leider nur Olivia zu Wort. Gerade bei dieser Konstellation wären beide Ansichten wichtig, zumindest für mich. Insgesamt hat mir „Jamaica Lane“ gut gefallen, was hauptsächlich an den beiden Hauptcharakteren Nate und Olivia lag. Schon in den Vorgängern mochte ich die jeweilige Person sehr und habe mich riesig auf das Buch gefreut – auch nach 2 Jahren nochAber mich hat auch etwas gestört: die Familie. Für meinen Geschmack war es viel zu viel Familienstory im Verhältnis zu der Liebesgeschichte von Liv und Nate.2014 fand ich die Geschichte zu vorhersehbar und auch beim zweiten Lesen wurde es nicht besser, obwohl ich mich nur noch dunkel an das Buch erinnern konnte.Trotzdem ist es aber bisher der beste Teil der Reihe! Klare Lese- und Kaufempfehlung!Schönstes Zitat „Ich will für jemanden auch die große Liebe sein.“(Olivia, S.330)  Sterne

    Mehr
  • Ganz anders als erwartet -> besser <3

    Jamaica Lane - Heimliche Liebe
    SoulsofBooks

    SoulsofBooks

    31. July 2016 um 19:22

    Faustdaten:• Titel: Jamaica Lane - Heimliche Liebe• Autorin: Samantha Young• Genre: New Adult• Reihe oder EB: dritter Teil der Edinburgh Love Stories• Seitenanzahl: 394 Seiten• Preis: 9,99€• Verlag: Ullstein• Perspektive: weibliche Ich- PerspektiveInhalt:Olivia Holloway hat es satt, Single zu sein. Warum muss sie auch immer gleich Reißaus nehmen, wenn ein attraktiver Mann nur in ihre Nähe kommt? Die hübsche Amerikanerin ist notorisch schüchtern. Ihr bester Freund Nate Sawyer flirtet dagegen für sein Leben gern. Deshalb sagt er auch sofort zu, als Olivia ihn bittet, ihr Nachhilfe im Flirten zu geben. Zuerst ist es nur ein Spiel, leidenschaftlich und sexy. Dann merkt Olivia, dass da mehr ist. Viel mehr. Doch Nate ist kein Mann für feste Beziehungen. Und plötzlich steht alles in Frage: ihre Freundschaft, ihr Vertrauen, ihre Liebe.Cover:Klassisches Cover im Bereich New Adult… aber leider, passt es nicht besonders gut zum Rest der Reihe. Die anderen Bände sind im Gegensatz zu diesem eher schwarz-grau und dieser Band ist leider bunt und auch noch formatmäßig anders geraten.Charaktere:Olivia Holloway:Olivia ist auf den ersten Blick eine sehr schüchterne Person, die nicht besonders gut mit Männer umgehen kann. Aber ich persönlich finde, dass sie einen verdammt guten Humor hat. Olivia scheut sich nicht vor Scherzen und dem Zurückschlagen oder vor sonst irgendwas.Sie hat aber auch eine sehr verletzliche, traurige Seite, die schnell mal hervor kommen kann. Sie aber nur umso sympathischer macht, weil sie noch den Tod ihrer Mutter verarbeitet und auch nicht unbedingt der endlose Jammertyp ist.Außerdem ist sie ziemlich pfiffig und ein kleiner Geek. Sie mag Videospiele etc. und ist darin sogar gut.Olivia muss sich an ein neues Leben gewöhnen, aber ich finde, das schafft sie sehr gut. Wenn sie will, ist sie nämlich sehr durchsetzungsfähig.Aber genauso ist sie zielstrebig. Wenn sie etwas erreichen will, dann macht sie es einfach. Sie hat auch nichts dagegen, wenn es dabei unangenehm wird.Ihre Sicht auf die Welt finde ich auch sehr interessant. Olivia malt alles rosarot und vor allem auch andere. Nur sich selber kann sie einfach gar nichts abgewinnen.Wenn man aber so einen Charakterzug findet, kann man den Lesern meistens versprechen, dass die Person sich entwickeln wird. Und das wird sie.Auf eine ziemlich humorvolle Art und Weise. :DNate Sawyer:Nate kennen wir schon aus London Road als besten Freund von Cam. Und auch als Frauenhelden, der eine Freundschaft zu Olivia entwickelt. Und wer Nate als Freund hat, hat alles, was er braucht. Er ist eine unfassbar loyale, treue und freundliche Person, die ebenfalls einen verdammt guten Humor hat.Und auch einen Fimmel für Filme, Videospiele etc.Auch Nate hat eine verletzliche, weiche Seite, die Olivia mühevoll hervorkitzelt, da Nate sie wirklich sehr ungerne anderen zeigt.Er hat zwar einen Frauenverschleiß, der ein biiisschen zu hoch ist, aber er ist eben kein völliger Idiot. Zumindest nicht Olivia gegenüber. Man könnte fast sagen, Nate hat eine Zeit lang zwei Seiten: Mit Olivia und ohne Olivia. Aber das braucht wirklich einiges an Zeit, weil Nate, aus ziemlich nachvollziehbaren Gründen, heftige Bindungsängste hat, die sich schwer abschütteln lassen.Er ist aber eigentlich ein guter Kerl, der wunderschöne Dinge sagen kann und weiß, wie er es schafft, dass eine Frau sich hübsch fühlt.Nate hat seine Talente. Wie er sie nutzt, ist manchmal fragwürdig, aber um diese Fragwürdigkeit auszutreiben haben wir ja Olivia.Handlung und Gefühle:Ich habe ziemlich gestöhnt, als das Buch bei mir ankam und ich den Klappentext las: Er soll ihr beibringen andere Männer zu verführen. Da sollte bei jedem New Adult Leser eine Alarmglocke losgehen, die schreit: Achtung! Vorhersehbar!Und dann habe ich angefangen und habe meine Alarmglocke zerstört.Die Art wie sie miteinander umgehen, auch wenn sie oder gerade wenn sie sauer aufeinander sind, ist wunderbar anzuschauen und dementsprechend gut zu lesen.Sie verzaubern durch Schlagabtäusche, tiefe Momente und der Freundschaft, die sie verbindet. Olivia und Nate können sich einwandfrei auf den anderen verlassen und sie verbringen echt verdammt viel Zeit miteinander. Schon vorher, aber nach ihrem Deal erst Recht.Natürlich kann keiner der beiden die Gefühle außen vor lassen, aber bei den beiden war das auch kaum möglich. Denn sie hatten schon vorher Gefühle füreinander, die sie in eine Freundschaft gestopft hatten. Außerdem: Wenn man einen Nate hätte, der so unfassbar liebevoll mit einem umgeht, dann kann man ja gar nicht anders als sich in ihn zu verlieben.Beide bauen in diesem Buch auch auf ihre eigene Art und Weise Mist. Großen, fiesen Mist, der einem im Buch vorkommt, wie ein fetter Stein, den man einfach nicht wegbekommt. Aber Nate und Olivia, wären nicht Nate und Olivia, wenn ihre Verbindung nicht so tiefgehend wäre, wenn sie nicht sogar die größten Schwierigkeiten oder Ängste des anderen, aus dem Weg räumen könnten.Was aber nicht heißt, dass man als Leser nicht völlig fertig von diesen beiden gemacht wird. Denn das wird man. Sogar heftig…Besonderes:Man sieht wirklich alle unsere geliebten Personen der anderen Bücher wieder und wie sie miteinander agieren ist wie immer wunderschön, spaßig und an sich super.Außerdem bekommt man noch ein klitzes kleines bisschen mehr von Braden und Joss mit, was aber auch mit ihrer typischen Art und Weise durchwachsen war.Fazit:Mit Jamaica Lane ist Samantha Young wirklich ein Kunststück gelungen, denn ich fand das Thema sehr kritisch. Aber Samantha Young wäre nicht Samantha Young, wenn sie nicht eine wunderschöne Geschichte zaubern würde.Olivia und Nate sind zwei bewundernswerte Charaktere, die gleichzeitig unterschiedlich sind, aber sich dann doch wieder sehr ähneln, was sie auch unbedingt ausmacht.Sie haben Humor und bringen einen dementsprechend zum Lachen, aber sie schaffen es genauso gut einen zum Weinen zu bringen.Wenn ihr von den Edinburgh Love Stories auch so begeistert seid wie ich, dann müsst ihr euch auch auf diese Geschichte einlassen!Nate-tastische Grüße,LuluSouls of Books

    Mehr
  • Jamaica Lane - Heimliche Liebe

    Jamaica Lane - Heimliche Liebe
    dadacute

    dadacute

    27. July 2016 um 15:01

     Er ist ein Herzensbrecher.Sie zeigt ihm, was Liebe ist.  Olivia Holloway hat es satt, schüchtern und Single zu sein. Warum muss sie auch immer gleich Reißaus nehmen, wenn ein attraktiver Mann nur in ihre Nähe kommt? Ihr bester Freund Nate Sawyer flirtet dagegen für sein Leben gern. Deshalb sagt er auch sofort zu, als Olivia ihn bittet, ihr Nachhilfe im Flirten zu geben. Zuerst ist es nur ein Spiel, leidenschaftlich und sexy. Dann merkt Olivia, dass da mehr ist. Viel mehr! Jetzt fangen die Probleme erst richtig an, denn Nate war noch nie ein Mann für feste Beziehungen ...  Meine Meinung zu diesem Buch: Großartig. Mir fehlen die Worte für das was sich in mir spielte, als ich es beendete. Ein reines Gefühlschaos. Samantha Young hat es mal wieder geschafft mich aus dem Hocker zu werfen. Wie schafft sie es nut, so talentiert zu schreiben? Ihr Schreibstil ist einfach Bombe! Es ist alles verständlich, sodass man sich schnell zurecht findet. Außerdem ist es spannend und interessant geschrieben. Es hab Höhen und Tiefen. Ich muss gestehen, dass mir bei einer Stelle fast die Tränen kamen. Ich finde es gut, dass sie die Freunde und die Familien noch mit einbezieht. Also man weiß immer bescheid, was es Neues bei den anderen gibt. Klar hatte ich am Anfang eine Leseflaute, aber ganz ehrlich? Es war nicht deshalb, weil ich keine Lust hatte weiter zu lesen, sondern ich es eher genieße im Auto mit langen Strecken zu lesen. Generell war dieser Teil sehr amüsant, süß und lustig. Da musste ich echt schmunzeln und laut los lachen. Ich würde gerne selbst ein paar Sprüche aus dem Teil benutzen. Die Charaktere waren mal wieder Top. Olivia ist eine sehr schöne und starke Frau, obwohl sie sich fürchtet zu flirten. Hingegen Nate ein Herzensbrecher ist. Das interessante, welches mich an Nate überrascht ist, dass er in Wirklichkeit sich nach der wahren Liebe ausschaut und er unglaublich loyal ist. Ich würde ihn so gerne kennen lernen wollen. Und sonst liebe ich alle Charaktere in dieser Reihe. Joss finde ich zudem auch total nett. Ich habe sie ins Herz geschlossen und möchte ihre Geschichte lesen.  Mein Fazit: Ich liebe diesen Teil. Es waren unglaublich viele Gefühle dabei. Samantha Young hat diesen Teil gut umgesetzt und es ist einfach eine super Idee. Ich habe nichts negatives hinzuzufügen. Ich hatte sehr viel Spaß beim lesen und freue mich auf die weiteren Teile, die ich noch nicht gelesen habe. Mein Hut ab, Samantha.

    Mehr
  • Können Mann und Frau einfach nur Freunde sein?

    Jamaica Lane - Heimliche Liebe
    Cuchilla_Pitimini

    Cuchilla_Pitimini

    02. June 2016 um 23:36

    [Als Hörbuch gehört]In Teil 3 der Edinburgh Love Stories treffen wir auf Olivia und Nate, die neu zu unserer liebgewonnenen Edinburgh-Clique hinzugekommen sind. Diese Clique besteht komischerweise aus überdurchschnittlich attraktiven Paaren und wird auch immer größer, aber das soll an dieser Stelle mal nicht weiter beachtet werden. Olivia und Nate sind beste Freunde und damit haben sie sich zu Beginn der Geschichte ganz schnell in mein Herz geschlichen. Ich habe die Kapitel geliebt, in denen sie auf der Couch saßen und Filme geschaut haben; wieder kam Samantha Youngs Talent zum Vorschein, gute Dialoge zu schreiben. Liv und Nate hatten eine Freundschaft wie aus dem Bilderbuch. Doch Liv ist extrem schüchtern und eines Tages vertraut sie ihrem Freund an, dass sie kaum Erfahrungen in Sachen Sex hat. Nate hingegen ist der geborene Aufreißer und so kommt es, dass die beiden beschließen, ein paar „Nachhilfestunden“ miteinander zu verleben. Man kann sich an dieser Stelle als erfahrener Leser bereits denken, dass das nicht die klügste Idee war. Olivia ist mir sehr sympathisch. Sie ist nicht perfekt und hadert mit sich selbst und ihren „Schwabbelarmen“, ihrem Bauchspeck und dem zu großen Hintern. Nate (der natürlich perfekt ist), spricht ihr aber Mut zu und gibt ihr das Gefühl, schön zu sein, so wie sie ist. Ich mochte diese Botschaft, auch wenn sie ein bisschen zu offensichtlich vorgetragen wurde. Aber ich mag Liv auch, weil sie ein bisschen geeky ist, ein bisschen schüchtern und verpeilt (ich habe ihre Gespräche mit Bob, dem Vogel geliebt und hätte mir mehr davon gewünscht :D ) – kurzum: ich konnte mich stellenweise gut in Liv hineinversetzen. Natürlich ist Liv auch ein wenig naiv, aber das lassen wir der Story zuliebe mal außen vor. Das Buch beschäftigt sich also mit der alten Frage: Können Mann und Frau Sex haben und nur Freunde sein? So ganz ohne Gefühle und verlieben? – Die Antwort sollte auch in diesem Fall klar sein. Insgesamt hat mir das Buch in der ersten Hälfte besser gefallen. Wir lernen Liv und Nate gut kennen, vor allem ihre Charaktere und wir erfahren, warum sie sich so gut verstehen und warum sie beste Freunde sind. Leider gerät dies am Ende des Buches aus dem Fokus und die Geschichte fokussiert sich zu sehr auf die sexuelle Beziehung der beiden. Hier scheint leider Sex mit Liebe gleichgesetzt zu werden, obwohl selbst Protagonistin Liv sagt, dass dies nicht das gleiche ist. Ich hätte mir also auch am Ende des Buches mehr Szenen gewünscht, in denen Liv und Nate einfach nur zusammen sitzen und quatschen, Filme schauen oder essen gehen, ohne dass es irgendwie auf Sex hinaus läuft. Aber alles in allem hat auch dieses Buch wieder Spaß gemacht und Band 4 steht schon zum Hören bereit.

    Mehr
  • Der dritte Teil der Edinburgh Love Stories

    Jamaica Lane - Heimliche Liebe
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    17. April 2016 um 18:31

    Seitdem Olivia und ihr Vater nach Edinburgh gezogen sind, sind sie und Nate unzertrennlich. Ein Verlust in ihrer beider Leben verbindet sie auf ganz besondere Art und Weise und sie können sich alles sagen. Und so dauert es nicht lange bis Olivia Nate ihre Unerfahrenheit in Sachen Sex offenbart. Da er ein Aufreißer ist, will er ihr Flirt-Nachhilfe geben, um ihr Selbstbewusstsein zu stärken...doch aus Spaß wird allzu schnell ernst: Olivia hat sich verliebt. Doch soll sie sich Nate offenbaren? Was würde er dazu sagen, er der doch immer nur etwas Unverbindliches wollte? Und was würde das für ihre Freundschaft bedeuten? Dieser dritter Teil der Edinburgh Love Stories gefiel mir schon weit aus besser, als der Vorgänger. Es ist eine Geschichte, die wir so oder so ähnlich vielleicht alle schon mal durchlebt haben. Streckenweise ist es etwas unglaubwürdig dargestellt, aber die Vorstellung hat trotzdem etwas Herzerweichendes. An sich fand ich das Buch schöner geschrieben und ich konnte mich gut in die einzelnen Situationen hineinversetzen, mal musste ich weinen, aber dann auch wieder schmunzeln. Für eine bessere Bewertung hätte ich mir wahrscheinlich einfach ein bisschen weniger Seichtheit und ein bisschen mehr Authenzität gewünscht. Dennoch finde ich die Reihe lesenswert für Zwischendurch - sie ist wunderbar um mal abzuschalten. Außerdem konnte mich die Geschichte wieder so fesseln, das ich wissen möchte, was die anderen Charaktere noch erleben werden.

    Mehr
  • Nate & Liv ♥

    Jamaica Lane - Heimliche Liebe
    MimisBookworld

    MimisBookworld

    16. March 2016 um 19:11

    Inhalt:Olivia Holloway hat es satt, Single zu sein. Warum muss sie auch immer gleich Reißaus nehmen, wenn ein attraktiver Mann nur in ihre Nähe kommt? Die hübsche Amerikanerin ist notorisch schüchtern. Ihr bester Freund Nate Sawyer flirtet dagegen für sein Leben gern. Deshalb sagt er auch sofort zu, als Olivia ihn bittet, ihr Nachhilfe im Flirten zu geben. Zuerst ist es nur ein Spiel, leidenschaftlich und sexy. Dann merkt Olivia, dass da mehr ist. Viel mehr. Doch Nate ist kein Mann für feste Beziehungen. Und plötzlich steht alles in Frage: ihre Freundschaft, ihr Vertrauen, ihre Liebe. Meine Meinung:Es geht nun schon in die dritte Runde mit der Clique rund um Joss, Nate, Cam, Brandon, Adam un Co. In diesem Band geht es um Live und Nate. Dann wollen wir mal... Mittlerweile habe ich mich an diese Art von Cover gewöhnt und urteile nicht mehr so schnell. Es ist ein typisches Samantha Young Cover. Auch wenn - wie ich finde - das nicht Liv und Nate auf dem Cover sind. Zum Schreibstil muss ich eigentlich nicht mehr viel sagen. Ich wurde wie jedes mal überrumpelt und total gefesselt. Das Buch wurde in einem Rutsch ausgelesen und der nachfolgende Band bestellt. :) Auch in diesem Band werden die Emotionen wieder einmal ganz groß geschrieben. Bisher musste ich am Ende von jedem Buch dieser Reihe Rotz und Wasser heulen, ehrlich wahr. Ich habe mir bereits angewöhnt die Bücher dieser Reihe zu Hause zu lesen. Olivia Holloway - kurz Liv - kam im vorhergehenden Band nach Edinburgh. Sie hat eine große Klappe und war mir direkt sympathisch. In Sachen Beziehung befindet sie sich auf Neuland. Sie ist bei Männern einfach total schüchtern. Außer bei ihrem besten Freund Nate. Da kann sie einfach sie selbst sein. Und da Nate einen riesigen Frauenverschleiß hat, bittet sie ihn um Nachhilfe in Sachen Flirten. Jeder Leser sollte hier schon merken, dass das einfach nichts werden kann Nate Sawyer schläft sich von einem Bett ins nächste. Wirklich kümmern tun ihn die Gefühle der Frauen nicht. Er ignoriert sie einfach gekonnt. Er hat seine erste Liebe an den Krebs verloren und nun versucht er für keine seiner Bekannschaften Gefühle zu zulassen. Bis Liv mit ihren Nachhilfestunden ums Eck kommt. Zuerst sind die Beiden nur die besten Freunde, doch mit jeder Nachhilfestunde knistert es mehr. Und als Nate und Live miteinander im Bett landen, gab es für sie sowieso kein zurück. Ich finde die Beziehung der Beiden entwickelt sich glaubhaft und harmonisch. Was ich allerdings gut fand, war das Liv Nate hat zappeln lassen, nachdem was er sich geleistet hat. Hätte ich auch so gemacht. Meiner Meinung können Jungs und Mädchen sowieso keine besten Freunde sein. Denn einer von Beiden entwickelt immer andere Gefühle für den anderen. Das geht einfach nicht. Manche der Handlungsorte kennt man als Leser von aus den Vorgängern. Was ich gut fand, denn so verliert man als Leser nicht den Bezug zu der Stadt und den anderen Charakteren. Die neueingebrachten Orte wurden gut beschrieben und auch gut in die Geschichte eingebrach.  Was mich an dem Buch ein klitzekleines bisschen gestört hat, waren die ganzen Verlobungen. Es sind in diesem Freundeskreis gerade ziemlich viele. Aber ich beziehe das nicht in meine Bewertung ein, da es ja eigentlich nichts Negatives ist. Das Ende der Geschichte fand ich gut. Meine Fragen oder Momente in denen ich dachte: Hä?, wurden alle aufgeklärt. Und ich freue mich schon richtig auf den nächsten Band. :) So alles in allem war auch dieser Band hervorragend und herzergreifend. Taschentuchalarm! Den nächsten Band habe ich auch schon bestellt und warte nun, dass er bei mir ankommt. Hier kann ich gar nicht anders, als das Buch weiter zu empfehlen!

    Mehr
  • Heimliche Liebe...

    Jamaica Lane - Heimliche Liebe
    Line1984

    Line1984

    17. February 2016 um 08:43

    Nachdem ich die ersten beiden Teile dieser Reihe schon verschlungen hatte war ich natürlich wahnsinnig gespannt was mich in Jamaica Lane erwarten würde. Ich muss gestehen meine Erwartungen waren extrem hoch. Ich begann mit dem lesen und war sofort mitten im Geschehen der Story. Nate und Olivia sind beste Freunde, die Anziehungskraft die zwischen den beiden herrscht ignorieren beide wegen ihrer Freundschaft. Doch kann das gut gehen? Wie lange können die beiden ihre Gefühle noch leugnen? Es beginnt mit einem harmlosen Spiel, Nate soll Olivia Nachhilfe in Sachen Flirten geben. Natürlich sagt Nate zu. Was anfangs ein Spiel war, wird schon bald sehr sexy und leidenschaftlich. Olivia spürt deutlich das da sehr viel mehr ist, doch Nate ist kein Mann für eine Beziehung..... Auch in diesem Buch ist der Schreibstil der Autorin ein Traum! Sie schreibt locker und flüssig und dennoch merkt man wie viel Herzblut in jeden Wort steckt. Auch der Erzählstil überzeugte mich und zog mich noch mehr in die Story, eines ist klar auch dieses Buch entwickelte eine Sogwirkung der ich mich nicht entziehen konnte. Die Charaktere die die Autorin hier geschaffen hat sind einfach einmalig. Nate und auch Olivia habe ich schnell in mein Herz geschlossen. Der verwegene Bad Boy und die schüchterne junge Frau, eine grandiose Kombi. Die Handlung ist wieder sehr fesselnd und auch spannend. Gleichzeitig ist sie unglaublich Emotional und gefühlvoll. Macht euch bereit auf eine Achterbahnfahrt der Gefühle! Was soll ich noch sagen? Ich bin begeistert und freue mich nun riesig auf die nächsten Teile der Reihe. Daher kann ich euch diese Reihe nur ans Herz legen. Klare Empfehlung von mir!! Fazit: Mit Jamaica Lane - Heimliche Liebe ist der Autorin ein emotionales Buch gelungen welches mich bestens unterhalten konnte. Tolle Charaktere, eine fesselnde Handlung und ein wundervoller Schreibstil machen dieses Buch zu einem meiner Highlights! Natürlich bekommt dieses Buch von mir die volle Punktzahl!

    Mehr
  • Meet Live + Nate!

    Jamaica Lane - Heimliche Liebe
    I-heart-books

    I-heart-books

    25. December 2015 um 17:48

    Im Vergleich zu den Vorgängern der Buchreihe hat mir bei Band 3 ein bisschen die Tiefe der Persönlichkeiten gefehlt. Was aber nicht schlimm ist. Besonders gefallen hat mir, dass Liv ganz normal ist. Sie ist der Durchschnitts-Typ. Nicht hässlich – aber eben halt auch nicht so super dünn und modelmässig wie Joss und Jo in Band 1 + 2. Als Leserin kann man sich mit ihr viel besser identifizieren. Ach ja, und Liv ist Bibliothekarin – wie cool ist das denn ;-) Obwohl irgendwas noch fehlt, mein Favorit bisher von Samantha Young. *Team-Nate*

    Mehr
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2015

    Das Schloss der Träumenden Bücher
    Daniliesing

    Daniliesing

    Ihr lest gern Bücher aus den verschiedensten Genres? Ihr sucht nach einer Leseherausforderung für 2015? Dann seid ihr hier genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach: Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt mir dazu eine Nachricht mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag! Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt in diesem Sammelbeitrag, mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite und teilt dann den Link zur Lesestatus-Seite, auf der auch die Kurzmeinung zu finden ist, mit uns. Diese Challenge läuft vom 1.1.2015 bis 31.12.2015. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man zuvor im Jahr 2015 gelesen hat. Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen: Für jedes Thema gibt es ein extra Unterthema, in dem ihr euch über eure gelesenen oder eventuell dazu geplanten Bücher austauschen könnt. Ein Buch, in dem es um Bücher, Literatur und / oder das Lesen geht. Ein Buch, dessen Cover hauptsächlich (am besten ausschließlich) Schwarz und Weiß ist. Ein Buch, dessen Titel aus genau 2 Wörtern besteht. Ein Buch mit einer durchschnittlichen Bewertung von 3 oder weniger Sternen auf LovelyBooks. (Das Buch muss mindestens 3 Bewertungen haben, es gilt der Zeitpunkt, zu dem du zu lesen beginnst.) Ein Buch von einem Bestsellerautor, von dem du selbst noch nie etwas gelesen hast. Ein Buch, das gedruckt bisher ausschließlich als Hardcover erschienen ist. Ein Buch, das in Asien, Südamerika oder Afrika spielt. Ein Buch mit mehr als 650 Seiten. Ein Buch mit einer jungen und einer älteren Hauptfigur, mindestens 40 Jahre Altersunterschied. Ein Buch, zu dem es auf LovelyBooks noch keine Rezension sowie keine Kurzmeinung gibt. (Es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns.) Ein Buch mit einen elektrischen Gegenstand auf dem Cover. Ein Buch, in dessen Buchtitel gegenteilige Wörter / Dinge genannt werden. Ein Buch von einem Autor, der bisher ausschließlich dieses eine Buch veröffentlicht hat. Ein Buch, das durch seinen Titel & sein Cover auf eine ganz bestimmte Jahreszeit hindeutet. Ein Buch, in dem mindestens 3 unterschiedliche fantastische Wesen vorkommen. Ein Buch das, egal ob im Original oder in der Übersetzung, einen Literaturpreis gewonnen hat. (Bitte den Namen des Preises mit angeben.) Ein kunterbuntes Buch. Ein Buch, dessen Buchtitel eine Aufforderung ist. Ein Buch, bei dem die Initialen des Autors 2 aufeinanderfolgenden Buchstaben im Alphabet entsprechen. Ein Buch, das erstmalig 2015 in dieser Sprache erschienen ist. Ein Buch, das du geschenkt bekommen hast. (Bitte verrate auch von wem und zu welchem Anlass.) Ein Buch, in dem ein Tier von großer Bedeutung ist. Ein Buch mit Streifen auf dem Cover. Ein Buch, das eine Buchreihe abschließt. Ein Buch, das kein Roman ist. Ein Buch, das in einem Verlag erschienen ist, dessen Verlagsname mit dem selben Buchstaben beginnt oder endet wie dein Vor- oder Nickname. Bitte den Vornamen ggf. mit angeben ;) Ein Buch, in dessen Titel das Wort "Liebe" vorkommt. Eines der 5 Bücher, die schon am längsten ungelesen in deinem Regal stehen. (Falls du es weißt, verrate doch, wie lange du es schon besitzt.) Ein Buch, das für dich ein außergewöhnlich schönes Buchcover hat. Ein Buch, das verfilmt wurde oder sicher verfilmt wird. Ein illustriertes Buch. Es sollten richtige Zeichnungen und nicht nur Verzierungen am Seitenrand sein. Ein Buch, das zuerst auf Deutsch erschienen ist und ins Englische übersetzt wurde. Ein Buch, dessen Autor bereits verstorben ist. Ein Buch, das einen Monat im Buchtitel hat. Bitte lies das Buch auch in dem Monat, der im Titel vorkommt. Ein Buch, in dem es um Musik geht. Ein Buch, von dem du dachtest, du würdest es niemals lesen, weil es z.B. nicht deinen Lieblingsgenres entspricht. Ein Buch mit Blumen / Blüten auf dem Cover. Ein Buch, das eine Krankheit oder Behinderung thematisiert. (Bitte gab auch an welche!) Ein blutiges Buch. Ein Buch, in dessen Titel mindestens ein Wort aus einer anderen Sprache vorkommt. (Es darf nicht im deutschen Duden stehen.) Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Ein paar zusätzliche Informationen: * Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt! * Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung * Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, also auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen. * Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden. * Wichtig ist, dass man das Buch 2015 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal. * Falls Bücher, die eine ISBN haben, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com Die Challenge wird im Januar 2016 ausgewertet! Wer vorher sein Jahresziel erreicht hat, kann mir eine kurze Nachricht schreiben. Teilnehmer: 0VELVETVOICE0 19angelika63 (1/40) 78sunny (40 / 40) AberRush (30 / 30) Aduja 1(2/20) Aglaya (40 / 40) Agnes13 (40/40) Ajana (14/20) Alchemilla (1/40) Aleida (30 / 30) allegra (20 / 20) Alondria (22 / 20) Amaryllion (13/20) Amelien (19/20) ANATAL (31/30) andymichihelli (40/40) angi_stumpf (40 / 40) Aniday (36 / 30) Annilane (0/30) Anniu (16/30) anra1993 (33/40) Anruba (33/40) anybody (13/40) apfel94 (0/40) Arachn0phobiA (40 / 40) Aria_Buecher (15/40) Arizona (22/20) Ascheflocken (12/40) AuroraBorealis (14/20) Ayda (3/20) baans (8/30) Backfish (7/20) Bambi-Nini (25/20) ban-aislingeach Belicha (2/20) Bella233 (40 / 40) Bellis-Perennis (40 / 40) BethDolores (0/40) BiancaWoe (8/20) Bibliomania (32 / 30) Birgit1985 (20 / 20) black_horse (40 / 40) blauerklaus (24/20) Bluebell2004 (35/20) BlueSunset (36/30) bookgirl (30/40) Bookling (0/20) bookscout (33/30) Bookwormy (3/20) Bosni (21/20) buchfeemelanie (18/30) Buchgeborene (1/40) Buchgespenst (30 / 30) Buchhandlung_am_Schaefersee (36/30) Buchrättin (31 / 30)  Buecherschmaus (0/40) Buecherwurm1973 (16/40) Cadiya (20/20) Caillean79 (30 / 30) Calypso49 (17/20) Caroas (16/30) Ceciliasophie (7/20) Chiara-Suki (7/20) ChrischiD (29 / 20) Coconelle (6/20) Code-between-lines (36/30) creativeartless (11/20) crimarestri (3/20) Cuchilla_Pitimini  Cuileuni (1/20) CupcakeCat (18/30) Curin (4/30) czytelniczka73 (34 / 30) daneegold (27/40) DaniB83 (14/40) Daniliesing (21/40) Danni89 (24/20) danzlmoidl (2/20) darigla (5/20) DarkChocolateCookie (12/20) Darkshine (3/20) DaschaKakascha  Deengla (25/40) Deli (21/40) dieFlo (4/40) digra (30 / 30) disadeli (20 / 20) divergent (36 / 30)  Donata (24/20) Donauland (5/20) DonnaVivi (23 / 20) Dorina0409 (12/20) Dreamworx (40 / 40) Dunkelblau (15/40) eifels  eldora151 (10/40) Elektronikerin (14/20) Elke (21/20) el_lorene (32/40) EmilyThorne (0/40) EmmaBlake (4/30) Eternity (30/30) Evan (20 / 20) fairybooks (20/20) Finesty22 (4/20) Fornika (40/30) Fraenzi (0/20) franzzi (21/20) fredhel (33 / 30) FritzTheCat (1/20) Gela_HK (1/30) Ginevra (40 / 40) glanzente (34 / 30) Glanzleistung (31 / 30) Gloeckchen_15 (29/20) gra (10/20) GrOtEsQuE (31/30) Gruenente (31 / 30) gst (40 / 40) Gulan (23/30) gusaca (30 / 30) Gwendolina (34/40) hannelore259 (25/40) hexe2408 (20/20) hexepanki (30 / 30) Hikari (27/40) histeriker (24 / 20) Honeygirl96 (0/20) Icelegs (40 / 40) Igela (32/30) Igelmanu66 (39/40) ImYours (15/20) Insider2199 (32 / 30) IraWira (31 / 30) jacky2801 (5/20) Jadra (20 / 20) jala68 (20 / 20) Jamii (7/40) janaka (31 / 30) Jarima (34 / 30) jasbr (40 / 40) Jeami (15/20) Jecke (39/20) joel1 (0/20) JulesWhethether (9/20) JuliB (40 / 40) Kaiaiai (7/20) Karin_Kehrer (27 / 20) katha_strophe (38 / 30) kathiduck (20/30) kattii (34/40) Kerstin-Scheuer  Ketty (20 / 20) Kidakatash (21/30) Kiki2707 (6/20) kingofmusic (20 / 20) KirschLilli (5/20) KitKat88 (5/40) Kiwi_93 (10/20) Kleine1984 (31/30) kleinechaotin (3/40) Klene123 (36/40) Knorke (21/20) Koromie (0/20) Krinkelkroken (23/20) krissiii (0/20) Kuhni77 (24 / 20) Kurousagi (6/20) kvel (3/30) LaDragonia (2/20) LadySamira091062 (33/20) LaLeLu26 (1/20) Lara9 (0/40) Laralarry (20 / 20) laraundluca (24/20)  LaTraviata (30/30) Lena205 (38/40) LenaausDD (33/30) Leni02 (3/30) LeonoraVonToffiefee (39/40) lesebiene27 (35/40) LeseJette (16/40) Lese-Krissi (20 / 20) LeseMaus (3/20) Leseratz_8 (20/20) Lesewutz (14/20) Lesezirkel (20 / 20) leucoryx (30 / 30) LibriHolly (21/40) Lienne (6/30) lilaRose1309 (18/30) Lilawandel (30 / 30) Lilith79 (12/20) lille12 (1/40) Lilli33  (38/30) LillianMcCarthy (37/40) LimitLess (30 / 30) Lisbeth0412 (15/40) Lissy (40 / 40) Literatur (18/30) Littlebitcrazy (40 / 40) Loony_Lovegood (21/40) Looony (6/20) Los_Angeles (0/20) love_reading (10/20) LubaBo (22/20) Lucretia (17/30) lunaclamor (4/30) mabuerele (34/30) Maggi90 (3/20) MaggieGreene (18/20) maggiterrine (30 / 30) Maikime (8/20) mareike91 (30 / 30) martina400 (30 / 30) -Marley- (4/20) M-ary (15/20) MeinhildS  MelE (38/30) merlin78 (2/20) Mexistes (0/40) mieken (23/30) Mika2003 (2/20) Milena94 (4/20) MiniBonsai (0/30) minori (7/20) MissErfolg (15/20) miss_mesmerized (38/40) MissTalchen (34/30) mistellor (30 / 30) Mizuiro (18/30) mona0386 (0/20) mona_lisas_laecheln (30/30) Mondregenbogen (0/20) Mone80 (13/40) monerl (0/30) MrsFoxx (4/20) Mrs_Nanny_Ogg (40 / 40) N9erz (30/30) Naala (0/40) naddelpup (0/20) naninka (34/30) Narr (20/40) nemo91 (20 / 20) Nessi984 (0/20) Niob (28/30) Nisnis (35/20) nonamed_girl (20 / 20) Nuddl (7/30) Oncato (6/20) paevalill (16/20) pamN (1/20) Pelippa (21/20) Phini  (20/20) PMelittaM (33/30) PollyMaundrell (26/30) Pony3 (1/30) Queenelyza (40 / 40) Queen_of_darkness (0/40) QueenSize (5/20) rainbowly (29/20) readandmore (0/20) Ritja (30 / 30) Rockyrockt (2/30) rumble-bee (22/40) SagMal (2/20) SarahRomy (6/40) Salzstaengel (0/40) samea (24/20) sarlan (15/20) Saskia512 (0/30) scarlett59 (13/20) schabe (0/20) schafswolke (40 / 40) Schlehenfee (40 / 40) Schnien87 (27/20) Schnuffelchen (0/20) Schnutsche (28 / 20) SchwarzeRose (7/40) Seelensplitter (37 / 30) Sick (39/30) Sikal (40 / 40) Si-Ne (37/20) Smberge (7/30) Snordbruch (20/20) solveig (40 / 40) Somaya (28/30) SomeBody (8/30)  sommerlese (40 / 40) Sommerleser (35/20) Sophiiie (40 / 40) spandaukarin (0/20) spozal89 (31/30) Starlet (4/40) stebec (40/40) stefanie_sky (40 / 40) steffi290 (23/30) SteffiR30 (11/20) Steffis-Buecherkiste (2/20) SteffiWausL (40/40) sternblut (11/30) sternchennagel (40 / 40) Stjama (12/20) stoffelchen (7/20) Sulevia (21 / 20) sunlight (30 / 30) sursulapitschi (39/30) Suse*MUC (2/20) SweetCandy (4/20) sweetcupcake14 (7/20) sweetyente (3/20) Synapse11 (8/20) Taku (0/20) Talathiel (32/30) Talie (20 / 20) Taluzi (37/20) Tatsu (40 / 40) Thaliomee (20 / 20) TheBookWorm (20/20) The iron butterfly (31 / 30) Tiana_Loreen (24/20) tigger (0/20) Tinkers (6/20) Traeumeline (4/20) uli123 (30 / 30) unfabulous (40 / 40) vb90 (8/30) Verena-Julia (9/30) vielleser18 (30/40) VroniMars (33 / 30) WarmwasserSophie (2/20) Watseka (26/40) weinlachgummi (33/40) Weltverbesserer (16/20) werderaner (3/20) widder1987 (10/20) Willia (20 / 20) Winterzauber (35/30) Wolfhound (14/30) Wolly (38 / 30) Wortwelten (0/30) xbutterblume (15/20) Xirxe (32/40) xxYoloSwagMoneyxx (11/20) YasminBuecherwurm (1/30) Yrttitee (1/20) YvesShakur (2/20) YvetteH (40 / 40) Yvonnes-Lesewelt (22/30) zazzles (40 / 40) Zwerghuhn (26/30)

    Mehr
    • 8480
  • Jamaica Lane

    Jamaica Lane - Heimliche Liebe
    Bella5

    Bella5

    Kitsch meets mummy porn Klappentext: "Er ist ein Herzensbrecher. Bis er mit ihr die Liebe entdeckt. Olivia Holloway hat es satt, Single zu sein. Warum muss sie auch immer gleich Reißaus nehmen, wenn ein attraktiver Mann nur in ihre Nähe kommt? Die hübsche Amerikanerin ist notorisch schüchtern. Ihr bester Freund Nate Sawyer flirtet dagegen für sein Leben gern. Deshalb sagt er auch sofort zu, als Olivia ihn bittet, ihr Nachhilfe im Flirten zu geben. Zuerst ist es nur ein Spiel, leidenschaftlich und sexy. Dann merkt Olivia, dass da mehr ist. Viel mehr. Doch Nate ist kein Mann für feste Beziehungen. Und plötzlich steht alles in Frage: ihre Freundschaft, ihr Vertrauen, ihre Liebe."   Achtung Spoiler:   Meine Meinung: Die Protagonisten eint ein schweres Schicksal - beide verloren ihre Liebsten durch Krebs. Liv verlor ihre Mutter, sodass sie keine normale Pubertät hatte. Nate seine erste grosse Liebe Alana. Ihr zu Ehren trägt er ein Tatoo auf der Brust. Liv ist eine schüchterne Bibliothekarin, die sich nicht traut, ihren Schwarm Ben anzusprechen. Überhaupt hat sie bei schönen Männern Maulsperre. Sie findet sich hässlich und ihr erstes Mal war eine Katastrophe. Eine schüchterne Bibliothekarin, das ist so ein Klischee. Nate ist der totale womanizer, gibt sich aber mit Liv ab, weil sie einen ach so tollen Humor hat. Aber zunächst läuft zwischen den beiden nichts. Dann bittet Liv Nate um Sex- Nachhilfe, denn sie möchte ihren Schwarm erobern. Obwohl er von sich aus Liv nie anbaggerte, willigt Nate ein. Der Sex ist sofort klasse, Liv kriegt nur einmal einen Wadenkrampf, entpuppt sich aber als totale Sexgöttin & eine Beziehung bahnt sich an.... Die story strotzt nur so vor Logiklöchern, und es ist eine eigentümliche Mischung aus Porno und Kitsch. Auch die meisten Nebenfiguren sind vom Leben schwer gebeutelt, aber tolle, schöne, erfolgreiche Menschen, die wahlweise heiraten und/oder promovieren. Ausserdem sind fast alle in Jamaica Lane schön, obwohl Olivia über "Schwabbel" an den Armen lamentiert. Obwohl Nate von sich aus keine Beziehung mit der Bibliotheksmaus anfing, schwärmt er im weiteren Verlauf von ihren "langen Beinen" & findet sie auf einmal - peng!- wunderschön. Krankheit & Lebenskrisen werden bagatellisiert & verkitscht, und auch die Moral von der Geschichte ist irgendwie seltsam: Geh'  mit deinem besten Freund ins Bett, dann wird 'ne Beziehung daraus.  Das Ganze macht in meinen Augen überhaupt keinen Sinn und liest sich trotzdem (oder deshalb) recht flüssig. Vielleicht, weil es so vorhersehbar ist.

    Mehr
    • 7
    Bella5

    Bella5

    11. October 2015 um 12:00
  • Einfach schön...

    Jamaica Lane - Heimliche Liebe
    steffis_bookworld

    steffis_bookworld

    17. September 2015 um 20:28

    Das dritte Buch der Edinburgh - Reihe ist definitiv das schönste.
    Die Story rund um Nachhilfe im Flirten ist mal endlich was neues im Dschungel der New-Adult Romane.
    Dazu kommt noch Samanthas unvergleichliches Talent des Schreibens, dass einem nichts anderes übrig bleibt, als in die Geschichte einzutauchen und mitzufühlen.
    Einfach wunderschön, auch noch nach dem sechsten Mal lesen!

  • Wohl der klischeehafteste Band von Samantha Young

    Jamaica Lane - Heimliche Liebe
    marcelloD

    marcelloD

    29. August 2015 um 20:05

    "Jamaica Lane" handelt von der 25-jährigen Olivia Holloway, deren Jugend abrupt mit der Krebserkrankung ihrer Mutter endet. Durch die intensive Pflege, die sie ihrer Mutter zuteil werden lässt, geht eine Jugend mit Parties, erster großer Liebe, erstes Mal vollkommen an ihr vorbei. Jahre später startet sie einen Neuanfang in Schottland, aber mangelnde Erfahrung hat sie unsicher gemacht. Also bittet Liv ihren besten Freund Nate Sawyer um Nachhilfe im Flirten. Aus dieser Bitte entsteht ein gefährliches Abenteuer, dem sich beide nicht entziehen können. Vor allem Liv nicht, die realisiert, dass Nate schon längst mehr ist als nur ein guter Freund, aber genau der wollte sich niemals binden... "Jamaica Lane" schließt nahtlos an seinen Vorgängerbänden an. Diesmal ist der Fokus auf Olivia und Nate, die man schon in "London Road" kennen gelernt hat. Die beiden sind beste Freunde geworden, weil sie ähnliche Interessen haben. Hiermit kommen wir also zur Story, bei der ich einige Abstriche machen muss. An Samantha Young fand ich immer toll, dass neben all der Erotik immer eine tiefergehende Geschichte vorhanden ist. Natürlich haben sowohl Liv, als auch Nate einen ihnen wichtigen Menschen verloren, was beide deutlich beeinflusst hat, aber im Vergleich zu den Vorbänden ist die Geschichte etwas schwach. Auch die Idee, dass Liv so selbstgehemmt ist, dass sie sich nicht schön findet und in Gegenwart eines attraktiven Mannes nichts vernünftiges zustande bringt und deswegen Nachhilfe in Sachen Flirten und Sex bei ihrem besten Freund sucht, war etwas lahm. Natürlich war es auch irgendwie lustig und es wurde auch nicht langweilig verarbeitet, aber im Gegensatz zu den anderen beiden Bänden wirkt die Story einfach schwächer. Hinzu kam, dass die Mitte des Buches fast auschließlich aus Sexszenen bestand, was dann einfach etwas viel und vor allem total klischeehaft wirkte. Der Schluss war dann wieder toll erzählt und entsprach genau dem, was man von Young kennt, was vor allem mit den Figuren zusammenhängt, mit denen ich mich nun beschäftigen werde. Die Figuren waren nämlich toll gewählt. Wieder einmal hat Young ein Paar erschaffen, das ganz anders wirkt, als Joss und Braden, Jo und Cam zuvor. Man hat nicht das Gefühl, das man schon alles kennt, denn Liv und Nate bringen ganz neue Eigenschaften mit sich. Mit Liv konnte man sich sehr gut identifizieren, da sie eben Selbstzweifel hatte. Natürlich weiß ich nicht, wie genau Young sich Liv letztlich wirklich vorgestellt hat, aber wenigstens wurde einem nicht direkt das Gefühl gegeben, es mit einer Sexbombe zu tun zu haben (diese Schiene wurde bei Joss und Jo ja schon gefahren). Auch warum sie die Selbstzweifel hat, ist vollkommen nachvollziehend. Auch Nate mit seiner Aufreißermanier ist nachvollziehbar, vor allem, weil er dennoch liebevoll, humorvoll und unterhaltend ist. Die Chemie zwischen den beiden war hervorragend (nicht unbedingt in ihrer Kennenlern-Szene, die war lahm!) und man hat vor allem am Ende richtig mitgefiebert. Also figurentechnisch bin ich vollkommen überzeugt worden. Wie gewohnt wurde all das von einem flüssigen und überzeugenden Erzählstil Youngs begleitet. Mein Fazit ist daher, dass Schwächen in der Story weitesgehend dadurch ausgemerzt wurden, dass die Figuren und das Lesen an sich dennoch Spaß gemacht haben. Dennoch muss ich im Vergleich zu den Vorbänden sagen, dass "Jamaica Lane" wohl der schwächste Band der Reihe ist und vergebe daher nur 3 Sterne!

    Mehr
  • weitere