Samantha Young Out of the Shallows

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(3)
(2)
(3)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Out of the Shallows“ von Samantha Young

From the New York Times bestselling author of Into the Deep LIVE YOUNG. LIVE HARD. LOVE DEEP. Charley and Jake’s story concludes in Out of the Shallows… Somehow, after everything they’ve been through, Jake Caplin and Charley Redford made their way back to one another. But finding each other and staying together are two completely different things. When Charley’s world is flipped upside down, she begins to question the choices and decisions she’s made since her arrival in Edinburgh, and in an effort to grip onto what she holds most dear she believes she must sacrifice her love for Jake. Returning to the States for her senior year, Charley struggles to find peace and happiness. While everyone else seems to be finding themselves in college, Charley is terrified that, along with almost everything else that’s important to her, she’s lost herself. While friends and family deal with their own tumultuous lives, there is one person resolved to uncover the reason behind Charley’s sudden defection and unhappiness. Refusing to give up without a fight, Jake believes he is the only one who can truly understand what Charley is going through, and this time he’s determined to prove he’s there for her no matter what obstacles are thrown in their way. However, as Charley strives through the biggest personal journey of her life thus far, there is no guarantee that the woman she is becoming will still need Jake as much as the girl she once was did… (Quelle:'E-Buch Text/09.04.2014')

Ein würdiger Abschluss für Charleys und Jakes Geschichte.

— Binichen90

Liebe, Herzschmerz, Schicksal und das Erwachsenwerden - eine Zusammenstellung, die uns alle schon getroffen hat!

— sollhaben
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Hä wie?......aaah, jetzt ja....och nö!

    Out of the Shallows

    Keksisbaby

    17. April 2015 um 13:10

    In Edinburgh konnte Jake Charlie entscheiden zu ihm zurückzukommen und nun könnten die beiden bis an ihr Lebensende glücklich sein. Aber das Leben verläuft oft anders. Denn nun sitzt Charlie allein da, plant ihre Zukunft ohne Jake und hat auch den Traum aufgegeben Polizistin zu werden. Dumm ist nur, dass die beiden einen gemeinsamen Freundeskreis haben und sich bei Gelegenheit immer mal wieder über den Weg laufen. Erst ein Roadtrip zu Ehren von Becks verstorbenen Vater gelingt es ihnen sich anzunähern und ihre Probleme so weit zu lösen, dass eine gemeinsame Zukunft wieder in greifbare Nähe rückt. Nach dem ersten Kapitel war ich etwas verwirrt. Okay das erste Buch lag eine Weile zurück, aber hatten sich die beiden da nicht Happy End like wiedergefunden? Manchmal hilft weiterlesen, denn Häppchenweise bekommt man die Story dann geklärt. Obwohl ich sagen muss, das ich die Erklärung albern fand. Insbesondere da ich Dreiviertel des Buches dachte Charlies Schwester sei bei dem Unfall ums Leben gekommen und es mich dann verwirrt hat, dass Charly in kein größeres Loch gefallen ist, zumal sie doch wie ihre beste Freundin war. Ich glaube die Autorin spielt damit das alle glauben sie wäre gestorben, denn die Andeutung, dass Charlies Mutter jeden Tag auf den Friedhof geht, lässt sich eigentlich nicht missverstehen. So war ich am Ende etwas zwiegespalten. Zum Einen war ich natürlich froh dass Andy noch lebt und es ihr gut geht, zum Anderen macht es Charlies Verhalten für mich noch kindischer. Denn nur weil sie mit Gott einen Deal eingegangen ist, dass wenn er Andy überleben lässt, sie auf Jake verzichtet, fand ich irgendwie bei den Haaren herbeigezogen und einem so vernünftigen Mädchen, als das Charlie ja dargestellt wird, nicht würdig. Als sie sich dann weigert mit ihrer Schwester zu sprechen, als diese aus dem Koma erwacht, war der Ofen bei mir ganz aus. Irgendwie hat mir das den Reiz an der Hauptfigur genommen. Ehrlich, ich hätte es bei Teil 1 belassen sollen, denn die Story war mal nicht kitschig und hatte Potential. Dies hier ist eine gekrampfte Fortsetzung, wenn auch in dem flüssigen, angenehmen Schreibstil von Frau Young. Es hat mich diesmal einfach nicht überzeugen können, denn den Herzschmerzkram hatten wir doch schon „Into the deep“.

    Mehr
  • Plötzlich erwachsen ...??

    Out of the Shallows

    sollhaben

    05. June 2014 um 08:41

    Zum Inhalt nur so viel, dass die Geschichte rund um Charley und Jake weiter geht. Tragsiche Ereignisse treffen die Figuren und lassen sie mit dem Schicksal und Gott hadern.   Meine Meinung: Selten hat eine Autorin mir aus dem Herzen gesprochen wie Samantha Young.  Sie hat es geschafft, gewisse Erinnerungen in mir an meine Anfang 20 Zeit, zu wecken. Erwachsen wird man/frau nicht über Nacht. Es ist ein Prozess, der sich zieht und manchmal stellt man fest, dass die Zeit einen verändert und somit ein weiterer Schritt in die Unabhängigkeit gemacht wurde. Ein Buch für Junge und Junggebliebene.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks