Samantha Young Out of the Shallows - Herzsplitter

(162)

Lovelybooks Bewertung

  • 166 Bibliotheken
  • 11 Follower
  • 0 Leser
  • 30 Rezensionen
(52)
(61)
(42)
(3)
(4)

Inhaltsangabe zu „Out of the Shallows - Herzsplitter“ von Samantha Young

Die erste Liebe ist ein Geschenk. Aber hat sie auch eine Zukunft? Lange haben Charley und Jake um ihre Liebe kämpfen müssen. Besonders Charley hat viel dafür aufgegeben: Ihre Familie vertraut ihr nicht mehr. Aber die Schwierigkeiten haben Jake und sie eng zusammengeschweißt. Bis ein schwerer Schicksalsschlag Charleys Familie zersplittert. Charley ist am Boden zerstört. Um ihre Familie zu schützen, will sie Jakes Liebe opfern und trifft eine schreckliche Entscheidung. Doch Jake will Charley auf keinen Fall aufgeben. Jetzt, da er endlich, weiß, was er will, ist er bereit, den Kampf um ihr Herz mit allen Mitteln zu führen. Endlich Neues von Charley und Jake - dem Traumpaar aus "Into the Deep"!

Leider enttäuscht :(

— NinaGrey

In die Länge gezogene Geschichte. Die Handlung der Protagonistin war fragwürdig und für mich einfach nicht nachzuvollziehen...schade

— sevcali

Wunderschöne, herzzerreißende Fortsetzung!

— MrsFoxx

Schwächer als Band 1

— Sternschnuppe06

eigentlich ein gut geschriebenes Buch, fällt jedoch ab hinter den anderen Samantha Young Romanen. Die dauernden Zeitsprünge sind anstrengend

— Evass

Etwas schwächer als der erste Teil, aber dennoch sehr lesenswert! Emotional hoch zehn!

— Nachas

Ein bisschen langatmig aber trotzdem eine tolle Geschichte.

— marshi_2013

Naja also ich muss sagen ich hatte zum Teil Mühe mit den Zeitsprüngen und fand den 2. Band nicht halb so gut wie der Erste.

— Larabello

Drama , Baby !

— Nicolerubi

Ich liebe Samantha Young, aber diese Fortsetzung ist leider nicht sonderlich gelungen.

— Lila-Buecherwelten

Stöbern in Liebesromane

True North - Schon immer nur wir

Sehr schöne Fortsetzung mit hohem Spannungsbogen!

MrsFoxx

True North - Wo auch immer du bist

Sehr schön!!!

MrsFoxx

Sehnsucht nach dir

Gavin hat es mir leider etwas versaut. Ella fand ich aber absolut super!

MrsFoxx

Rock my Dreams

Mich hat die Reihe begeistert. Auf jedenfall ein MUSS für jeden New Adult Fan.

laurasworldofbooks

Rock my Soul

Tolles Buch, es ist brilliant.

laurasworldofbooks

Das Glück an Regentagen

Liebe, Verlust, Wut, Enttäuschung und ein paar eigensinnige Protas ;)

Cat_Crawfield

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Total enttäuscht :(

    Out of the Shallows - Herzsplitter

    NinaGrey

    09. November 2017 um 14:25

    Nachdem ich Band 1 so grandios fand und echt Rotz und Wasser geheult habe , war ich von diesem 2. Band mit ewigem Hin und Her total enttäuscht . Stellenweise hatte ich echt das Gefühl , das Buch wurde im Schnelldurchgang beendet, einfach damit es fertig ist . Da fehlte die Liebe zu den Protagonisten und die Liebe zur Geschichte, wie man sie im ersten Band erlebt hat .Schade , aber Charley und Jake liebe ich immernoch <3

    Mehr
  • Charley & Jake - Herzschmerz in Chicago

    Out of the Shallows - Herzsplitter

    MrsFoxx

    22. September 2016 um 14:46

    Die erste Liebe ist ein Geschenk. Aber hat sie auch eine Zukunft?Lange haben Charley und Jake um ihre Liebe kämpfen müssen. Besonders Charley hat viel dafür aufgegeben: Ihre Familie vertraut ihr nicht mehr. Aber die Schwierigkeiten haben Jake und sie eng zusammengeschweißt. Bis ein schwerer Schicksalsschlag Charleys Familie zersplittert. Charley ist am Boden zerstört. Um ihre Familie zu schützen, will sie Jakes Liebe opfern und trifft eine schreckliche Entscheidung. Doch Jake will Charley auf keinen Fall aufgeben. Jetzt, da er endlich, weiß, was er will, ist er bereit, den Kampf um ihr Herz mit allen Mitteln zu führen …Und wieder hat mich Samantha Young von Anfang bis Ende begeistert. Ihr besonders emotionaler und spannender Schreibstil hat mich trotz der großen Verwirrung, die die Autorin zu Beginn bezüglich der Beziehung von Charley und Jake geschaffen hat, einfach mitgerissen und mich wieder regelrecht durch die Seiten fliegen lassen.Nach wie vor sind alle Protagonisten sehr sympathisch und haben sich längst in mein Herz gespielt. Trotz des traurigen Themas werden auch einige Situationen sehr witzig beschrieben, woran besonders Matt seinen Anteil hat. Fazit: Eine wunderbar herzzerreißende Fortsetzung dieser sehr emotionalen Geschichte zwischen Charley & Jake. Von mir gibt’s eine sbsolute Leseempfehlung auch für den zweiten Teil!

    Mehr
  • Eine zweite Chance...?

    Out of the Shallows - Herzsplitter

    Sternschnuppe06

    06. July 2016 um 15:56

    Nachdem ich so gepackt vom ersten Band war, hat mich dieser hier etwas enttäuscht. Ich hätte mir eine andere Fortsetzung von Charley und Jake gewünscht. Hier war es ein Hin und Her,lange nicht so spannend wie Band 1.

  • Out of the shallows - Herzsplitter

    Out of the Shallows - Herzsplitter

    Letti

    02. July 2016 um 14:36

    KlapptextLange haben Charley und Jake um ihre Liebe kämpfen müssen. Besonders Charley hat viel dafür aufgegeben: Ihre Familie vertraut ihr nicht mehr. Aber die Schwierigkeiten haben Jake und sie eng zusammengeschweißt. Bis ein schwerer Schicksalsschlag Charleys Familie zersplittert. Charley ist am Boden zerstört. Um ihre Familie zu schützten, will sie Jakes Liebe opfern und trifft eine schreckliche Entscheidung. Doch Jake will Charley auf keinen Fall aufgeben. Jetzt, da er weiß, was er will, ist er bereit, den Kampf um ihr Herz mit allen Mitteln zu führen...MeinungDa es wieder einige Zeit her ist seitdem ich das Erste Buch gelesen hab, hat es bei diesem Buch auch etwas länger gebraucht um wieder rein zukommen. Aber, da das Buch nicht sagen wir mal "von Anfang an" anfängt sondern, dass die Geschichte mit Zeitsprüngen erzählt wird, war das sowieso etwas kompliziert. Am Anfang fand ich das Buch etwas langweilig und hab den Sinn immer noch nicht so ganz verstanden erst ab der c.a. 200. Seiten fing ich an das Buch zu verstehen und es spannend zu finden. Bis zu dem Zeitpunkt wo so ziemlich alles aufgeklärt wurde habe ich den "Schicksalsschlag" erfahren also das konnte ich nun wirklich nicht voraussehen was ich ziemlich gut fand. Das Ende hat mir sehr gut gefallen und man muss sagen dass die Idee schon ganz schön war.BewertungAm Anfang war das Buch ziemlich kompliziert und durcheinander, das Ende jedoch war unerwartet und eine sehr schöne Idee, deshalb gebe ich dem Buch 3 von 6 Sternen

    Mehr
  • fällt hinter anderen Samantha Young Romanen ab

    Out of the Shallows - Herzsplitter

    Evass

    13. June 2016 um 10:43

    Eigentlich ist das Buch ganz gut geschrieben, und fesselt auch. Jedoch wenn man bereits andere Bücher von Samantha Young gelesen hat, fällt es deutlich ab für meinen Geschmack. Ich brauchte auch eine ganze Weile, bis ich mit Jake warm geworden bin. Auch die ständigen Zeitsprünge fand ich persönlich eher anstrengend als spannend. Nichts desto trotz finde ich die beiden Romane lesenswert und eine gute Unterhaltung.

    Mehr
  • Endlich ein Happy End?

    Out of the Shallows - Herzsplitter

    Nicolerubi

    23. January 2016 um 17:32

    Ich fand die Geschichte um Charley und Jake nicht schlecht, mich störten die Zeitsprünge , von der Gegenwart in die Vergangenheit und wieder zurück.  Samantha Young hat einen super Schreibstil und ich liebe die Edinburgh Love Stories , aber diese beiden Bücher haben mich leider nicht so erreicht .

  • Verwirrende Rückblenden und dürftige Handlung

    Out of the Shallows - Herzsplitter

    Lila-Buecherwelten

    21. January 2016 um 11:27

    Details: Seitenzahl: 304 Seiten Verlag: Ullstein Taschenbuch Erschienen: 12. September 2014 Inhalt: Lange haben Charley und Jake um ihre Liebe kämpfen müssen. Besonders Charley hat viel dafür aufgegeben: Ihre Familie vertraut ihr nicht mehr. Aber die Schwierigkeiten haben Jake und sie eng zusammengeschweißt. Bis ein schwerer Schicksalsschlag Charleys Familie zersplittert. Charley ist am Boden zerstört. Um ihre Familie zu schützen, will sie Jakes Liebe opfern und trifft eine schreckliche Entscheidung. Doch Jake will Charley auf keinen Fall aufgeben. Jetzt, da er endlich, weiß, was er will, ist er bereit, den Kampf um ihr Herz mit allen Mitteln zu führen … Autorin: Samantha Young wurde 1986 in Stirlingshire, Schottland, geboren. Seit ihrem Abschluss an der University of Edinburgh arbeitet sie als freie Autorin und hat bereits mehrere Jugendbuchserien geschrieben. Seit der Veröffentlichung von Dublin Street und London Road, ihren ersten beiden Romanen für Erwachsene, stürmt sie die internationalen Bestsellerlisten. Meine Meinung: Erst einmal muss ich festhalten, dass ich Samantha Young LIEBE. Ihre Bücher, vor allem die Edinburgh Love Stories, gehören für mich zu den besten in diesem Bereich. Auch hier ist ihr Schreibstil gewohnt fesselnd, unglaublich und einfach nur toll. Ich könnte ihre Bücher immer und immer wieder lesen, weil sie einen so wundervollen Erzählstil hat. Bei "Out of the Shallows", den man nur mit Vorkenntnis von "Into the Deep" lesen kann, war ich allerdings nicht so begeistert wie bei der Reihe rund um "Dublin Street". Wie bereits erwähnt lag es nicht am gleichbleibend zauberhaften Stil der Autorin, sondern vielmehr daran, dass ich die Problematik in diesem Buch ein wenig lächerlich fand. Während der Vorgänger noch plausibel erschien und ich die Probleme von Jake und Charley durchaus nachvollziehen konnte, kam es mir hier im zweiten Band eher so vor, als wollte man auf Biegen und Brechen unbedingt noch einen Nachfolger veröffentlichen. Was im ersten Band toll war und sehr gut funktioniert hat, waren die Rückblenden. Kurz zur Erklärung: Man trifft auf Charley im momentanen IST-Zustand und bekommt nach und nach in Rückblenden erzählt, wie sie Jake kennen gelernt hat und wie es letztendlich zu der schmerzhaften Trennung kam. Dabei wird auf die Auflösung des Trennungsgrundes hingearbeitet, sodass eine gewisse Grundspannung das ganze Buch über anhält. Das war toll gelöst und hat wirklich klasse zu der Geschichte gepasst. Jetzt aber das Problem. Denn auch hier, im zweiten Teil der Reihe wurde dieselbe Taktik angewandt. Man findet Charley wieder im IST-Zustand und durch Rückblenden werden die Ereignisse geschildert, die zur abermaligen Trennung mit Jake geführt haben. Doch was bei "Into the Deep" so gut geklappt hat, funktioniert hier meiner Meinung nach überhaupt nicht. Die Rückblenden beziehen sich nämlich auf Dinge, die lediglich ein halbes Jahr zurückliegen. Dadurch kommen dieselben Leute vor, dieselben Orte usw. Es wird immer wieder zwischen den sechs Monaten hin und her gewechselt und irgendwann verliert man den Überblick, was denn nun eigentlich Gegenwart und was Vergangenheit ist. Da in "Into the Deep" mehrere Jahre zwichen Rückblende und Gegenwart lagen und Charley inzwischen ein völlig anderes Leben lebte, haben die Rückblicke die Geschichte spannender gemacht. Bei "Out of the Shallows" hingegen haben sie der Handlung absolut keinen Gefallen getan und waren völlig unnötig. Ein lineare Erzählweise hätte sich hier viel mehr angeboten, doch so wie die Dinge nun mal liegen, war alles nur verwirrend und anstrengend zu lesen. Fazit: Mir blutet das Herz, aber ich kann "Out of the Shallows" nicht mehr als 3 Sterne geben, obwohl ich nach wie vor ein riesiger Fan von Samantha Young bin und ihren Stil liebe. Auch die Figuren mochte ich sehr gern, aber durch das Durcheinander und die eher dürftige Handlung, kann ich einfach nicht mehr Sterne geben.

    Mehr
  • Wo bleibt das Happy End ?

    Out of the Shallows - Herzsplitter

    Buch_Versum

    16. January 2016 um 16:26

    Das habe ich mich gefragt, als ich an fing den 2. Teil zu lesen und musste staunend feststellen, dass es im 2. Teil nicht um Claudia und Beck ging, wie ich erwartet habe ! Verständlich Sie kommen dazu und es wird heiß und emotional aber Jake und Char sind die das Buch ausmachen !!! Viel Gefühle, viele Ängste und auch von seinerseits aus viel Verständnis, die man kaum nachempfinden kann! Grossartig. Erstaunlicher Weise bekommen Jake und Char nicht ihr wohlverdientes Happy End. Was einen echt zur Verzweiflung bringen kann und das Liebe ich einfach an dem Schreibstill von Samantha, ausserdem überrascht Sie einen mit vielen (Miesen) Tricks... Ich war so traurig und geschockt, das Andie ja was zuegstossen ist und die ganze zeit die Rede vom Friedhof. Natürlich lässt das einen nur darauf schliessen dass Sie gestorben ist, was wir Leser ja dann aber zum Glück noch erfahren. Die ganze Situation mit Char und ihre Identitätskrise kann man einfach nut menschlich nennen, das hat doch schon jeder mal mitgemacht ! So süss auch die Beziehung von Beck und Claudia, endlich haben Sie es geschafft, endlich sind Sie zusammen und dann sagt Beck auch noch so etwas, wie er will alles für Sie aufgeben, nur damit die Beziehung nicht durch die Band und den Rum kaputt geht. Einfach unglaublich womit Samantha und beehrt, denn nicht nur Jake ist damit ein bewundernswerter Mann, der Char die Zeit und den Raum gibt damit sie sich Ihrer Kriese bewusst ist und die auch verarbeiten kann. Auch Beck sowie auch Loewe sind da, und hel fen mit Jake zurück zu finden. Gut ist die Perspektive der Therapie, wenn man alleine nicht klar kommt sollte man immer den Mut haben sich Hilfe zu suchen !!! Das Ende ist einfach nur herz zereisend und genial, Sie reisst ihn nach Europa nach. Sie sind endlich wieder verreint und studieren auch auf der gleichen Uni !

    Mehr
  • Eine Story in der man die Liebe liest!

    Out of the Shallows - Herzsplitter

    Buechertraeume

    04. November 2015 um 07:54

    Meine Meinung: 1.) Zu allererst möchte ich mich dem äußeren des Buches zuwenden, dem Cover. Das Bild wurde in schwarz weiß gehalten, außer die Schrift, sie wurde in einem wunderschönen Gelbton 'verziert', was mir sehr gut gefällt und auch sehr zusagt. Betrachte ich länger das Cover, dann stelle ich immer wieder fest, dass es echt schön wurde und super aussieht. 2.) Nun möchte ich mich dem Schreibstil von Samantha Young zuwenden. Sie schreibt meiner Meinung nach sehr lebendig und sehr flüssig. Die Liebe die sie dem Buch eingehaucht hat spürt man sehr schön und ich bin regelrecht darin versunken. Für mich ist das sehr toll und gefiel mir an diesem Buch einfach unglaublich gut. 3.) Die Charaktere... Charley war mir anfangs unsympathisch, dann sympathisch und dann wieder stellenweise echt nervig. Mit ihr habe ich eine Achterbahnfahrt durchlebt und kam nun am Ende zum Fazit, dass ich sie doch in mein Herz geschlossen habe. Jake war mir von Anfang an sehr vertraut und super sympathisch. Er hatte etwas an sich, was ich sehr mochte und ich persönlich fand seine Art zwar nicht immer Gantlemanmäßig aber trotz allem sehr toll. Die Randfiguren im Buch kamen mir ebenso liebevoll durchdacht rüber wie die Protagonisten und dies gefiel mir ebenfalls richtig gut. 4.) Ich kann dieses Buch jedem ans Herz legen der auf Liebe steht, allerdings, weshalb ich einen Punkt abziehen werde, sollte man ›Into the deep‹ vorher gelesen haben um die Story flüssiger und problemlos verstehen kann. Aber im großen und ganzen ist dies eine gelungene Story die mich echt überzeugt hat und ich werde ›Into the deep‹ definitiv noch lesen, da mir doch etliche Fragen offen im Kopf schwirren.

    Mehr
  • Herzsplitter

    Out of the Shallows - Herzsplitter

    Sweetybeanie

    03. July 2015 um 09:27

    Zum Inhalt: Charly und Jake sind endlich wieder zusammen glücklich. Doch Charleys Eltern und ihre Schwester sind so sehr darüber verärgert, dass sie sogar den Kontakt zu Charley abbrechen. Charley leidet sehr darunter. Kurz bevor sie Edingburgh entgültig verlässt, um zuhause weiterzustudieren, geschieht jedoch ein großes Unglück. Und dann stehen Jake und Charley plötzlich wieder da, wo sie vor Jahren schon einmal standen. Nur ist es diesmal Charley, die die Beziehung beendet.... Meine Meinung: Was mich beim Lesen sehr stark gestört hat, waren die vielen Zeitsprünge - mal in die Zukunft, dann wieder zurück, dann wieder weiter in die Zukunfts als bisher. Das hat mir einen großen Teil der Lesefreude genommen. die Geschichte selber ist ansonsten gut geschrieben, auch wenn ich persönlich den ersten Teil etwas unterhaltsamer fand.

    Mehr
  • Vom Mädchen zur jungen Frau

    Out of the Shallows - Herzsplitter

    Somaya

    26. May 2015 um 15:00

    Charley und Jake sind zurück. Und das genauso gefühlvoll, witzig, aber auch dramatisch wie schon aus Band 1 bekannt. Auch am Aufbau des Buches hat sich nichts geändert. Im Wechsel erleben wir die Vergangenheit und die Gegenwart. Wie auch schon im ersten Teil, betonen die Glücksmomente der einen Zeit, die Dramatik der anderen noch mal besonders. Zugegeben musste ich aber auch ein paar Mal grübeln, ob zu dem beschriebenen Zeitpunkt ein bestimmtes Ereignis nun schon eingetroffen war oder noch vor Charley lag. Charley macht in diesem zweiten Teil eine sehr große Entwicklung durch, die der Leser live mitverfolgen kann. Stück für Stück merkt sie, was sie wirklich im Leben braucht und worauf es ankommt. Besonders positiv erwähnen möchte ich hier auf der einen Seite ihre Familie, die sie auch in schweren Zeiten nicht einfach aufgibt, sowie ihre beste Freundin. Jedes Mädchen bzw. jede Frau sollte wohl eine Freundin wie Claudia haben. Im Klappentext wird der Schicksalsschlag erwähnt und sehr schnell dachte ich zu wissen, worum es dabei geht. Immer wieder kam mir das Wort absehbar in den Sinn ... und dann kam es doch ganz anders als erwartet. Was mir ein wenig gefehlt hat, war Jakes angekündigter Kampf um Charley. Denn zu großen Teilen bestand der eben doch aus Abwarten. Klar, auch das ist eine Art zu kämpfen, aber eben nicht das, was ich nach dem Klappentext erwartet hatte. Alles in allem aber eine sehr gelungene Fortsetzung, die mir sogar noch ein kleines bisschen besser gefiel als Teil 1, weil die Entwicklung und das Erwachsen werden viel deutlicher waren.

    Mehr
  • Ein Paar zwischen Schottland und Amerika

    Out of the Shallows - Herzsplitter

    Rahel1102

    03. May 2015 um 11:17

    Charley enttäuscht ihre Familie als sie ihnen erzählt wieder mit ihrer Jugendliebe Jake zusammen zu sein, zudem will sie Cop werden statt Anwältin. Sie genießt ihre Zeit in Schottland mit Jake bis sie ein Anruf von zuhause bekommt das ihre große Schwester nach einem Unfall im Koma liegt. Zwar überlebt Andie, aber Charley  gibt sich die Schuld und trennt sich von Jake obwohl dieser genau weiß wie sich Charley fühlt. Um ihr Zeit zulassen geht er mit der Band `The Stolen`auf Promotour und hält nur per Email mit Charley Kontakt. Aber das wird nicht ewig reichen, wie ihr ihre beste Freundin immer wieder sagt...

    Mehr
  • Out of the shallows Herzsplitter

    Out of the Shallows - Herzsplitter

    Kleine8310

    15. March 2015 um 13:54

    "Out of the shallows Herzsplitter" ist der zweite Band der Dilogie von Samantha Young. Im ersten Band sind die Protagonisten Jake und Charley wieder ein Paar geworden, aber dieses Buch beginnt damit, dass sich Charley wieder von Jake getrennt hatte. Nach und nach erfährt man, dass der Grund dafür ein Schicksalsschlag in Charleys Familie war, für den Charley ihre Liebe zu Jake geopfert hat. Doch dieses Mal ist Jake nicht bereit sie ein weiteres Mal aufzugeben und kämpft um ihre Liebe, bis auch er sich fragen muss, ob das noch einen Sinn hat...   Zuerst einmal war ich ja nach dem tollen ersten Band geschockt wie der zweite beginnt, aber ich war noch guter Dinge, dass sich alles befriedigend auflösen würde, was aber leider nur bedingt der Fall war. Was mir gleich aufgefallen ist sind die Zeitsprünge in jedem Kapitel. Wo es im ersten Band nur um eine bestimmte Zeit in der Vergangenheit und die Gegenwart ging, finden sich hier alle möglichen Zeiten, was ich ziemlich anstrengend und ungeordnet fand. Vom Verständnis her war es okay, aber für mich wurde durch diese unterschiedlichen Zeiten der Lesefluss doch ein wenig gestört, was für mich manches nicht stimmig erscheinen liess. Jake hat mir in diesem Buch als Charakter auch wieder sehr gut gefallen, aber Charley hat bei mir leider an Sympathien eingebüßt. Manches an ihrem Verhalten passte für mich gar nicht zu ihr, zumindest so wie sie im vorigen Band dargestellt wurde. Das Thema Schuldgefühle hat die Autorin hingegen gut umgesetzt und die zwiespältigen Gefühle, die daraus resultieren überzeugend dargestellt. Die Nebencharaktere besonders Claud und Beck haben mir auch wieder sehr gut gefallen. Aufgrund der negativen Punkte kommt "Herzsplitter" für mich nicht an den Vorgängerband "Into the deep" heran, was ich sehr schade fand.    "Out of the shallows Herzsplitter" ist eine mäßig gelungene Fortsetzung der Dilogie. Der Aufbau der Geschichte und auch der Inhalt haben mich leider nicht gänzlich überzeugen können. 

    Mehr
  • Was ist passiert?

    Out of the Shallows - Herzsplitter

    MissLillie

    13. March 2015 um 11:06

    Was ist jetzt schon wieder passiert? Waren Charley und Jake nicht endlich glücklich miteinander? Warum also ein weiteres Buch über die beiden, welches im Klappentext Fürchterliches ankündigt... Klappentext: Lange haben Charley und jAke um ihre Liebe kämpfen müssen. Besonders Charley hat viel dafür aufgegeben: Ihre Familie vertraut ihr nicht mehr. Aber die Schwierigkeiten haben Jake und sie eng zusammengeschweißt. Bis ein schwerer Schicksalsschlag Charleys Familie zersplittert. Charley ist am Boden zerstört. Um ihre Familie zu schützen, will sie Jakes Liebe opfern und trifft eine schreckliche Entscheidung. Doch Jake will Charley auf keinen Fall aufgeben. Jetzt, da er weiß, was er will, ist er bereit, den Kampf um ihr HErz mit alles Mitteln zu führen ... Meinung: Gab es schon in "Into the Deep- Herzgeflüster" richtig viel Drama, so steht dieser zweiten dem Drama in nichts nach. Eigentlich toppt er Band 1 um Längen. In diesem Teil gibt es kapitelweise Retrospektiven, die im Frühjahr in Schottland spielen und dem Leser Einblick in die neu-erwachende Liebe zwischen Jake und Charley geben, der andere Teil der Geschichte spielt ihm Sommer/Herbst desselben Jahres in Lanton und in Chicago und alles, was man erfährt ist, das irgendetwas Schreckliches passiert ist, was Jake und Charley wieder getrennt hat. Das einzig Ofensichtliche daran ist, dass Charley diesmal Jake verlassen hat, denn er versucht alles, damit sie wieder mit ihm kommuniziert ohne aufdringlich zu sein.  ICh hatte wirklich die wahnsinnigsten Einfälle, was alles passiert sein könnte, denn das ganze Familiengefüge scheint erschüttert. Charley hat sich von allen angekapselt. Es hat mich wirklich wahnsinnig gemacht nicht zu wissen, was denn vorgefallen ist und immer , wenn ich dachte, jetzt bekomme ich endlich eine Antwort, musste ich wieder seitenweise darüber lesen, wie glücklich Charley und Jake eigentlich in Schottland gewesen sind und das hat meiner Neugier und Lesewut nur noch verstärkt. Hatte ich im ersten Teil schon ab und an das Bedürfnis, Charley zu ermorden, so wurde es in diesem Band noch potenziert. Ich weiß wirklich nicht, ob man siech so närrisch verhalten muss, wie Charley es tut, Teenager hin oder her. Dafür wachsen einem Claudia und Beck immer mehr ans Herz. Jake kommt manchmal ein wenig kurz, was aber am Verlauf der Geschichte liegt und somit auch sehr verständlich. Ob dieser zweite Band wirklich notwendig war? Was meine Nerven betrifft- absolut nicht, aber was das Lesevergnügen betrifft- so schon. Ich mag Samantha Youngs Geschichten, aber ich weniger Drama als in diesen beiden Büchern mag ich auch. ;o) Vier Sterne für Herzsplitter-Out of the Shallows.

    Mehr
  • Out of the Shallows Herzsplitter

    Out of the Shallows - Herzsplitter

    resa82

    Cover: Das Cover gefällt mir richtig gut es ist einfach wunderschön und passt perfekt zu ersten Teil. Meine Meinung: "Out of the Shallows Herzsplitter" von Samantha Young ist der 2. Teil der Buchreihe "Into the Deep - Charley und Jake" Die Geschichte rund und Charley und Jake hat mich im ersten Teil absolut geflasht, leide muss ich sagen, dass ich im zweiten Band teilweise von Charley sehr genervt war. Ich konnte viele ihrer Gedanken nicht nachvollziehen und es wurde aus Mücken Probleme Elefanten gemacht. Teilweise dachte ich das es vielleicht besser gewesen wäre die Geschichte in ein Buch zupacken. Da man im zweiten Teil einfach zu wenig von Charley und Jake mitbekommt, der Fokus liegt einfach auf zu viel Drama. Der schreibstill von Samantha Young ist locker und frisch was mir richtig gut gefällt und auch die Kapitel sind von der Länge her genau richtig. Fazit: Drama, Baby Drama "Out of the Shallows Herzsplitter" kann leider nicht mit dem ersten Teil "Into the Deep Herzgeflüster" mithalten. Reihe : Into the Deep Herzgeflüster Out of the Shallows Herzsplitter 3,5 von 5 Sterne http://resas-welt.blogspot.de/

    Mehr
    • 2
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks