Samantha Young Scotland Street - Sinnliches Versprechen

(391)

Lovelybooks Bewertung

  • 300 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 6 Leser
  • 76 Rezensionen
(279)
(84)
(20)
(8)
(0)

Inhaltsangabe zu „Scotland Street - Sinnliches Versprechen“ von Samantha Young

Sie hat mit der Liebe abgeschlossen. Er hat sie gerade erst entdeckt. "Nicht schon wieder ein Bad Boy!" Als Shannon MacLeod zum ersten Mal Cole Walker sieht, weiß sie, dass Ärger in der Luft liegt. Cole ist an beiden Armen tätowiert, extrem selbstbewusst und heiß wie die Hölle. Und was noch schlimmer ist: Er ist ihr neuer Boss. Dabei sollte der Job als Assistentin der Anfang eines neuen Lebens werden. Ein Leben ohne Bad Boys, ohne Schmerz, ohne bittere Enttäuschungen. Shannon zeigt ihm die kalte Schulter. Womit sie nicht gerechnet hat, ist ein Mann, der es ernst mir ihr meint. Und der es hasst, wenn man ihm mit falschen Vorurteilen begegnet. Wird Cole ihr trotzdem eine Chance geben?

Gehört zu einer größeren Reihe. Hatte aber kaum Tiefgang und die „Probleme“ wirken konstruiert. Ebenso wie die Protagonisten. Flach.

— L1sera

Ich LIEBE diese Reihe... JEDES Buch von Samantha Young hat mich bis jetzt überzeugen können - 5/5 Sterne .-)

— KatjaKaddelPeters

Super! Passt perfekt in diese Reihe. Samantha Young hat wieder mal super Arbeit geleistet!!

— Plovesreading

Wunderschönes Buch! Ich liebe es <3

— smil3everyday

Super. Der kleine Brunder ist erwachsen geworden.

— Laura_M

nach 296 seiten abgebrochen, ab mitte war die story für mich sowas von schwülstig.... ich bin zu alt dafür....

— LeseSprotte

Sehr schöne Geschichte. Leichte Lektüre, zwischendurch etwas kitschig. Die anderen teile würde ich jetzt aber nicht mehr lesen.

— Chrissix3

Ein Samantha Young Fan wie ich es bin, kann diesen Roman jedem Romantik-Genre-Liebhaber ans Herz legen.

— alina_traxler

Cole und Shannon. Die Funken fliegen, doch Probleme aus der Vergangenheit liegen in der Luft. Werden sie es schaffen??!

— Livelaughlove

⭐⭐⭐⭐⭐

— freyacat

Stöbern in Erotische Literatur

Vicious Love

Ich habe weder gelacht noch Tränen vergossen, trotzdem habe ich das Buch verschlugen ;-)

Rosetta

Royal Destiny

Ein wirklich toller Abschluss der Reihe ❤️😍.

ilis_bookland

Mr. O - Ich darf dich nicht verführen!

Last die Finger davon

OneRedRose20

Diamonds For Love – Verlockende Nähe

Guter zweiter Band hat mich aber leider nicht vom Hocker gerissen 🤔 dennoch mag ich die Bennetts sehr gern 😊

Saphirasiastass

Sugar & Spice - Entfesselte Begierde

Auch dieser Teil der Reihe war toll, auch wenn mir die Erotikszenen hier nicht so gefallen haben wie bei den anderen Paarkonstellationen

lenisvea

Bossman

Dirty Office Story

jessica_nguy

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Einfach nur großartig!

    Scotland Street - Sinnliches Versprechen

    Ellysetta_Rain

    27. September 2017 um 22:30

    ENDLICH, ENDLICH wieder ein Buch von der großartigen Samantha Young :-)Samantha Young gehört zu meinen Auto - buy - Autorinnen und ich freue mich sehr, dass jetzt endlich Cole Walker an der Reihe ist, im 5. Teil der Edinburgh Love Stories - Serie „Scotland Street - Sinnliches Versprechen“, die große Liebe seines Lebens zu finden. Man konnte ihn und seine Schwester Johanna Walker bereits im zweiten Band "London Road - Geheime Leidenschaft" kennenlernen. Bereits dort hat er sich mit seiner sympathischen Art in die Leserherzen einschleichen können.Samantha Youngs Schreibstil ist flüssig und leicht zu lesen, er zieht einen förmlich ins Geschehen. Ich habe die Geschichte in einem Tag quasi inhaliert. Denn ich wollte unbedingt wissen, wie es mit Cole Walker und Shannon MacLeod und deren Beziehung läuft. Und natürlich ist es sehr schön, alte Bekannte aus den früheren Büchern "wiederzusehen".Shannon und Cole haben sich bereits als Teenager kennengelernt, doch ihre Wege trennen sich. Beide haben eine schwere Zeit durchgemacht. Sie begegnen sich nach Jahren erneut. Doch Shannon hat enttäuschende Beziehungen hinter sich und möchte keine neue Beziehung beginnen, da sie nicht erneut verletzt werden möchte. Doch so leicht gibt sich Cole nicht geschlagen und kämpft für die Liebe ;-)Es war wie immer schön in Edinburgh zu Besuch zu "sein". Die Liebesgeschichte zwischen Shannon und Cole ist einfach nur zum Träumen schön. Ich freue mich sehr auf die weiteren Bücher aus der Reihe (vielleicht sogar mit Logan MacLeod, Shannons Bruder?) beziehungsweise auf Bücher von Samantha Young, denn ihr Schreibstil ist sehr gut und sie schreibt einfach großartige Bücher.Absolute Leseempfehlung für jeden der romantische Geschichten liebt und für einige Stunden dem Alltag entfliehen möchte.

    Mehr
  • Scotland Street. Sinnliches Versprechen

    Scotland Street - Sinnliches Versprechen

    smil3everyday

    31. August 2017 um 12:31

    Inhalt Shannon MacLeod hat einfach ein Händchen für Bad Boys und schlechte Freunde. Ihre Beziehungen sind stets ein Reinfall und entpuppen sich immer als Fehltritte. Shannon kann nicht anders und versucht stets das Gute in jedem Menschen zu sehen – bis zu ihrer letzten Beziehung, die nicht nur ihr, sondern auch ihrer Familie schadet. Das ist der Zeitpunkt, an dem Shannon beginnt, einen Neuanfang zu starten. Sie zieht von Glasgow nach Edinburgh und nimmt, in ihrer Not, Arbeit in einem Tattoo Studio an. Nicht unbedingt der beste Ort, um Bad Boys aus dem Weg zu gehen. Zum Beispiel Cole, den sie flüchtig aus ihrer Vergangenheit kennt und der all das widerspiegelt, von dem sich Shannon fernhalten will. Aber kann man Cole wirklich so leicht in eine Schublade mit all den anderen Bad Boys stecken?Fazit Ich bin ein riesen Fan von dem Buch! Und ganz besonders von Cole Shannon ist eine tolle Protagonistin, mit der ich gerne durch die Geschichte gegangen bin. Und sie hat wirklich ein schlechtes Händchen, was Jungs angeht. Was mir gut gefallen hat ist, dass sie sich toll in dem Buch entwickelt und es auch wieder schafft, Vertrauen aufzubauen. Auch der Umstand, dass sie irgendwie nicht ganz in ihre perfekte Familie passt, macht sie sehr sympathisch. Cole ist unheimlich ausdauernd und gibt sein Ziel nicht so schnell auf. Allerdings gibt es auch gewisse Grenzen, die für ihn selbst das begehrenswerteste Mädchen unattraktiv wirken lassen. Einen Nebencharakter habe ich besonders ins Herz geschlossen, auch wenn er nur kurz vorkam – Shannons Bruder. Er ist einfach toll und man merkt, wie viel ihm an seiner Schwester liegt. Das Buch war mein erstes von Samantha Young und ich kann definitiv sagen, dass es nicht mein letztes gewesen sein wird.Die ganze Rezension wie immer auf meinem Blog

    Mehr
  • Ein Traumpaar mit Hindernissen

    Scotland Street - Sinnliches Versprechen

    Livelaughlove

    18. May 2017 um 09:25

    Cole und Shannon haben sich bereits im Jugendalter einmal gesehen und da flogen schon die Funken!!! Einige Jahre später treffen sie durch Zufall wieder und Cole ist sofort von ihr angezogen und erinnert sich auch an ihre erste Begegnung. Shannon hingegen hatte einige miese Beziehungen hinter sich und steckt Cole, ohne ihn wirklich zu kennen, mit in diese Schublader. Werden sie es schaffen, ihre früheren Dämonen zu besiegen?   Cover: Dunkel und verführerisch erscheint das Cover auf den ersten Blick. Meiner Meinung nach hat es aber wenig mit der Geschichte zu tun, da vor allem zu Beginn sich schnell Fronten entwickeln, die nichts mit Verführung zu tun haben. Dennoch ein passendes Cover zu den übrigen Bänden dieser Reihe.   Charaktere: Shannon ist ein Mädchen, dass sich auf einige falsche Typen in ihrer Vergangenheit eingelassen hat und nun jedem Misstraut, der sie an früher erinnert. So entwickelt sie auch ein unbegründetes Misstrauen gegenüber Cole, weil dieser Tattoos hat und zu Beginn der Story durch Flirtereien versucht, mit ihr zusammen zu kommen. Shannon stößt ihn weg aus Angst, wieder einen Fehler zu machen, da sie für ihren letzten teuer bezahlen musste und extreme Schuldgefühle hat.   Cole ist ein netter, charmanter und sehr aufmerksamer Mann, der auf Anhieb die Funken zwischen ihm und Shannon spürt. Da er kein Mann für eine Nacht ist, versucht er Shannon für sich zu gewinnen und ihr zu beweisen, dass er nicht wie ihre früheren Bekanntschaften ist.   Natürlich sind auch die altbekannten Gesichter wieder mit von der Partie und beweisen nach wie vor durch Witz, Humor und viel Feingefühl, dass sich nichts an ihnen geändert hat und man sich einfach nur freut, wenn wieder jemand von ihnen erscheint.   Ein bisschen Schade finde ich es, dass die Geschichte nur aus Sicht der Protagonistin erzählt wird und somit Coles Seite völlig außen vor gelassen wird. Ich fände es sehr schön, mehr von ihm zu erfahren und dadurch auch wieder mehr über seine übrige Familie zu lesen. Da aber bisher alle Bücher nach diesem Schema laufen, vermute ich nicht, dass sich dies ändert.   Fazit Ich kann nur sagen, wieder ein toller Roman der Edingburgh Love Reihe, der einen schönen Stunden verspricht und auch hält. Die Zeit verfliegt und man will das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen :)  

    Mehr
  • Schöne Geschichte -die mich aber nicht soo gepackt hat, wie erhofft

    Scotland Street - Sinnliches Versprechen

    divergent

    05. April 2017 um 12:10

    Titel: Scotland Street - Sinnliches VersprechenOriginaltitel: Echoes of Scotland StreetAutor: Samantha YoungSeitenanzahl: 377Teil: 5/6Genre: Liebesroman| New AdultVerlag: UllsteinShannon MacLeod zieht gerade von Glasgow nach Edinburgh um eine Weile von ihrer Familie und ihrer Vergangenheit getrennt zu sein. Sie hat eine ziemlich harte Zeit hinter sich und möchte sich nun in Edinburgh ein neues Leben aufbauen.Als sie einen Job in einem Tatoogeschäft annimmt und dort ihrem neuen Boss Cole Walker begegnet, weiß sie, dass Ärger in der Luft liegt. Cole ist tätowiert, extrem selbstbewusst, heiß  und flirtet ständig mit ihr. Doch Shannon hatte schon viele Bad Boys in ihrem Leben und sie ist sich sicher, dass Cole auch zu den Bad Boys gehört. Aber Cole will Shannon unbedingt erobern auch wenn sie zunächst abblockt... Ja, Samantha Young schafft es schon immer wieder auf's Neue, fesselende Liebesgeschichten zu schreiben. Auch "Scotland Street" war spannend - aber die Geschichte konnte mich nicht ganz so packen wie noch z.B.: "Dublin Street" Bei "Dublin Street" hat einfach alles gepasst; Joss und Braden waren ein tolles Pärchen & mit Joss habe ich während der Geschichte wirklich mitgelitten. Hier war es so, dass ich zwar Shannon mochte und Cole auch ziemlich gut fand, nur leider konnte mich ihre Liebesgeschichte nicht soo packen, wie erhofft.  Zumal deren Lovestory auch teilweise der von Braden und Joss ziemlich ähnlich ist, was ich jetzt nicht soo toll fand. Richtig mitleiden mit Shannon konnte ich dann in den hochdramatischen Szenen auch nicht, da sie auf mich da ziemlich unnahbar wirkte!Ein etwas unnötiger vorletzter Band der Edinburgh Love Stories. Leider war es irgendwie klar, dass die Geschichten sich anfangen zu wiederholen - trotzdem hätte ich mir von Samantha Young etwas mehr Originalität erhofft. Denn kennt man die anderen vier Bücher der Reihe, weiß man schon, was einen hier erwartet und das war leider nichts Neues. Aus allen Büchern zuvor wurden hier wieder ähnliche Elemente eingebaut. Klar die Geschichte liest sich schön, aber sie war jetzt nicht ganz soo spannend und ähnelt einfach den anderen Büchern der Reihe. Trotzdem ein schönes Leseerlebnis und wer noch nicht soo viele Liebesromane bzw. auch New Adult-Romane gelesen hat, wird mit diesem Buch sicherlich seine Freude haben.Man merkt, langsam geht dieser Reihe die Luft aus. Es ist gut & zugleich auch etwas Schade, dass dies der vorletzte Band ist - aber andererseits muss auch irgendwann mal Schluss sein! Ich bin gespannt auf den letzten Band "Nightingale Way" und hoffe wirklich sehr, dass dieser mich wieder mindestens so umhauen kann wie "Dublin Street"Mich konnte "Scotland Street" leider nicht ganz so packen, da mich Cole & Shannons Liebesgeschichte oft schon seeehr an die von Braden & Joss erinnert hat...3 von 5 Sternchen!!

    Mehr
  • Samantha Young - Scotland Street

    Scotland Street - Sinnliches Versprechen

    Chrissy87

    25. January 2017 um 12:15

    Teil 5 der Reihe und wenn Liv und Nate aus Teil drei mein Lieblingspaar der Reihe sind, dann ist Cole definitiv der heißeste Typ der Edinburgh Lovestories. Auch ist es das erste Mal das ein Mann mit der Hauptfamilie verbandelt ist und somit, da die Bücher aus der Sicht der Frauen geschrieben sind, lernen wir eine Menge neuer Leute kennen. Aber die Figuren aus den 4 vorigen Büchern spielen immer noch eine Rolle und man erfährt in jedem Buch, wie es mit ihnen weitergeht.

    Mehr
  • Cole und Shannon

    Scotland Street - Sinnliches Versprechen

    Line1984

    11. September 2016 um 07:08

    Endlich konnte auch ich den fünften Band der Reihe in den Händen halten. Wer mich kennt weiß das ich ein riesen Fan der Autorin bin, ich habe jedes Buch von ihr gelesen und gerade diese Reihe hier gehört zu meinen absoluten Lieblingsreihen.In diesem Band geht es um Coles Geschichte, er ist der Bruder von Jo und sollte deshalb den Lesern dieser Reihe mehr als bekannt sein.Ich finde es faszinierend, ich habe ihn ja quasi aufwachsen sehen. Und das ist etwas ganz besonderes, mittlerweile ist aus dem kleinen Jungen ein Erwachsener Mann geworden.Und ganz ehrlich Cole ist einer meiner Lieblingscharaktere aus der Reihe.Durch Zufall trifft Cole auf Shannon, diese versucht verzweifelt ihrer Vergangenheit zu entkommen.Als Shannon auch noch im selben Laden wie Cole anfängt zu arbeiten sprühen nur so die Funken, beide fühlen sich zueinander hingezogen.Doch die Schatten der Vergangenheit lastet auf den beiden, werden sie es schaffen damit umzugehen?Der Schreibstil der Autorin ist wie immer einfach traumhaft.Ich begann mit dem lesen und schon nach wenigen Zeilen hatte sie es geschafft mich völlig zu fesseln. Innerhalb weniger Augenblicke war ich mitten in der Story und sie quasi inhaliert.Auch bei diesem Band entwickelt sich eine Sogwirkung der ich mich nicht entziehen konnte.Die Charaktere sind unglaublich realistisch gezeichnet.Die Autorin hat es geschafft sie detailliert und voller Herzblut zu zeichnen.Shannon hat es wirklich nicht leicht, gleichzeitig ist sie aber unglaublich stark und lässt sich nicht unterkriegen.Cole ist und bleibt mein persönlicher Held. Er hat eine unglaubliche Wendung über die Jahre durchgemacht. Er wächst über sich hinaus und lernt endlich mit seiner Vergangenheit abzuschließen.Die Handlung beinhaltet alles was ich mir gewünscht habe.Sie ist spannend und sehr fesselnd, gleichzeitig ist sie sehr emotional und berührend.Herzschmerz ist also vorprogrammiert.Natürlich kommt auch hier wieder die Erotik nicht zu kurz. Die erotischen Szenen sind sehr leidenschaftlich und sinnlich beschrieben.Ich habe gelacht und geweint, ich war wütend und hatte Tränen in den Augen.Was sagt mir das?Dieses Buch gleicht einer Berg und Tal Fahrt der Gefühle.Ich wurde bestens unterhalten. Schon jetzt freue ich mich auf den nächsten Band der Reihe!Klare und uneingeschränkte Empfehlung.Fazit:Mit "Scotland Street - Sinnliches Versprechen" ist der Autorin ein weiterer grandioser Teil ihrer Reihe gelungen der süchtig macht.Wie könnte es anders sein? Auch dieses Buch bekommt von mir die volle Punktzahl!

    Mehr
  • Lernt Cole neu kennen <3 Es lohnt sich!

    Scotland Street - Sinnliches Versprechen

    SoulsofBooks

    31. July 2016 um 18:42

    Faustdaten:• Titel: Scotland Street - Sinnliches Versprechen• Autorin: Samantha Young• Genre: New Adult• Reihe oder EB: Edinburgh - Lovestories Band 5• Seitenzahl: 384• Preis: 9,99€• Verlag: Ullstein• Perspektive: weibliche Ich- PerspektiveInhalt:"Nicht schon wieder ein Bad Boy!" Als Shannon MacLeod zum ersten Mal Cole Walker sieht, weiß sie, dass Ärger in der Luft liegt. Cole ist an beiden Armen tätowiert, extrem selbstbewusst und heiß wie die Hölle. Und was noch schlimmer ist: Er ist ihr neuer Boss. Dabei sollte der Job als Assistentin der Anfang eines neuen Lebens werden. Ein Leben ohne Bad Boys, ohne Schmerz, ohne bittere Enttäuschungen. Shannon zeigt ihm die kalte Schulter. Womit sie nicht gerechnet hat, ist ein Mann, der es ernst mit ihr meint. Und der es hasst, wenn man ihm mit falschen Vorurteilen begegnet. Wird Cole ihr trotzdem eine Chance geben?Cover:Passend wie immer, würde ich mal so sagen. Das Cover ist jetzt keine Schönheit, aber es passt sowohl zu den anderen Bänden als auch dann doch irgendwie zu der Geschichte. Ich mag auch diese pinke Schrift sehr gerne :)Charaktere:Cole Walker:Wir fangen mal heute mit dem Mann der Geschichte an, weil alle Edinburgh- Lovestories- Liebhaber ihn kennen. Und schon lieben.Cole ist der Bruder von Jo und der beste Freund von Hannah und somit ein fester Bestandteil des Clans.Bad Boy trifft es bei Cole auf jeden Fall - auf den ersten Blick. Er sieht wirklich verdammt gut aus, ist tätowiert und durchtrainiert. Außerdem hat er es als Tattookünstler weit gebracht und darüber habe ich mir 'nen Keks gefreut.Aber wenn man sich Cole dann nur ein bisschen genauer anschaut, kommt dann Jos gute Erziehung durch. Denn Cole ist durch und durch ein Gentleman.Er hat fantastische Prinzipien und würde niemanden einfach so verurteilen. Cole steht hinter seinen Leuten, und wenn ein Cole Walker einen liebt, hat man ein Nagel im Brett.Ein solch loyaler und freundlicher Mensch ist selten. Aber man sollte Cole nicht für ein Weichei halten. Wirklich nicht. Denn er ist keins. Er ist eben einfach nur genial.Cole ist auch beschützend und kann auch mal ausrasten und völlig irrational handeln. Aber das gehört auch zu Cole. Inklusive vor sich hin köcheln bis er explodiert.Man kann Cole gar nicht NICHT lieben. Es geht einfach nicht.Shannon MacLeod:Ja, unsere liebe Shannon. Ich mag sie wirklich. Sie baut zwar ziiiiemlich viel Mist, aber man kann ihr das einfach nicht übel nehmen, denn auch sie ist absolut super und liebenswert.Viele von ihren Handlungen beruhen auf tiefsitzenden Ängsten und daher wehrt sie sich auch mit Händen und Füßen, wenn jemand ihr ebendiese austreiben möchte. Deswegen macht sie gerne einen auf eiskalte, unfreundliche Frau. Dabei ist sie eigentlich nicht so.Shannon ist liebenswert und ihre Schuldgefühle sitzen tief verwurzelt in ihr, was sie ziemlich verletzlich macht. Sie würde sich gerne vor der ganzen Welt beschützen und keine Liebe mehr herein lassen. Aber für die Leute, die sie noch in ihrem Herzen hat, was nicht viele sind, kämpft sie. Auch wenn es auf ihre eigenen Kosten geht.Oh ja, Shannon ist stur, wenn sie was nicht will, und umso sturer, wenn sie etwas will. Aber sie hält leider nicht viel von sich, obwohl sie eine unfassbar talentierte, junge Frau ist, dessen Selbstbewusstsein völlig im Eimer ist.Doch dafür haben wir ja Cole…Handlung und Gefühle:Absolut geniale Atmosphäre. Wirklich. So viele wunderbare, neue Charaktere und ebenso viele, nein viel mehr, alte noch wunderbarere Charaktere.Coles Familie und Freunde sind Goldstücke und mehr als unbezahlbar. So unnahbar sie auch alle wirken, wollen sie ihn alle durch die Bank beschützen, aber helfen ihm auch, wenn er etwas wirklich will. Obwohl es vielleicht nicht gerade das Beste ist.Sie sind eben super und machen dieses Buch noch sehr viel besser.Man leidet sehr herzzerreißend mit Shannon mit und ich konnte ihre Gefühle wirklich, wirklich gut nachvollziehen. Jede Handlung hatte einen tieferen Hintergrund und auch wenn der wahnsinnig weh tat und viel kaputt gemacht hat… konnte man ihn doch verstehen. Und hat trotzdem gelitten.So wahnsinnig gelitten und sich sehr mit Cole geärgert. Aber auch natürlich gefreut. Jede Szene, die Coles Familie beinhaltete hat einen gnadenlos dahinschmelzen lassen und auch sämtliche süßen Aktionen sowohl von Cole als auch von Shannon ließen einen alles nur nicht kalt.Außerdem spielt die Kunst in diesem Band eine große Rolle. Ich liiiiebe Bücher in denen Künstler mitspielen und hier sind beide welche. Eine Heimliche und ein Offensichtlicher.Auch der Humor von einigen Personen… zum Niederknien. Versprochen. Nach dem Überrumpeln, was aber, glaub ich, alle einmal durchgemacht haben, werdet ihr Spaß haben.Hach, ich hatte wirklich Spaß mit dem Wirrwarr und dem Wiederherstellen und Allem dazwischen und danach.Es ist eindeutig eine wunderbare Weiterführung… und Leute… ich habe sehr lange gebraucht, bis ich die bis dahin entstanden Kinder zugeordnet hatte. Es sind echt viele geworden! :)Besonderheiten:Für alle absoluten Liebhaber kann ich jetzt auch die Edinburgh- Lovestories empfehlen, also die Kurzgeschichten, die es nur als Ebooks gab. Irgendwer ist auf die geniale Idee gekommen, sie in ein Taschenbuch zu stecken…und tadaaa.Nach diesem Band könnt ihr sie ohne Probleme lesen und genauso viel Spaß haben, wie ich es mit ihnen hatte.DiesDasJenes:Hier sind alle vorherigen Bänder… natürlich sortiert.1. Dublin Street2. London Road3. Jamaica Lane4. India PlaceFazit:Auch hier ist Samantha Young ein absolutes Meisterwerk gelungen. Sie hat eine völlig andere Atmosphäre geschaffen, aber es ist und bleibt Edinburgh und die Lovestories dieser Stadt.Shannon und Cole sind ein geniales Paar und es ist zwar komisch vom fünfzehnjährigen Cole zum zehn Jahre älteren zu springen… aber diesen Sprung macht man nicht alleine. Jemand schließt sich an. Und darüber habe ich mich sehr gefreut.Man kann sie nur lieben und man kann bei diesem Buch auch nur Spaß haben. Man muss sich eben einfach freuen alle wieder zu sehen und so geniale neue Menschen kennenzulernen.Es ist bezaubernd und deswegen müsst ihr diese Reihe weiterlesen!Künstlerische Grüße,LuluSouls of Books

    Mehr
  • Verliebt euch erneut in Cole :)

    Scotland Street - Sinnliches Versprechen

    SoulsofBooks

    20. July 2016 um 18:38

    Faustdaten:Titel: Scotland Street - Sinnliches VersprechenAutorin: Samantha YoungGenre: New AdultReihe oder EB: Edinburgh - Lovestories Band 5Seitenzahl: 384Verlag: UllsteinPerspektive: weibliche Ich- PerspektiveInhalt:"Nicht schon wieder ein Bad Boy!" Als Shannon MacLeod zum ersten Mal Cole Walker sieht, weiß sie, dass Ärger in der Luft liegt. Cole ist an beiden Armen tätowiert, extrem selbstbewusst und heiß wie die Hölle. Und was noch schlimmer ist: Er ist ihr neuer Boss. Dabei sollte der Job als Assistentin der Anfang eines neuen Lebens werden. Ein Leben ohne Bad Boys, ohne Schmerz, ohne bittere Enttäuschungen. Shannon zeigt ihm die kalte Schulter. Womit sie nicht gerechnet hat, ist ein Mann, der es ernst mit ihr meint. Und der es hasst, wenn man ihm mit falschen Vorurteilen begegnet. Wird Cole ihr trotzdem eine Chance geben?Cover:Passend wie immer, würde ich mal so sagen. Das Cover ist jetzt keine Schönheit, aber es passt sowohl zu den anderen Bänden als auch dann doch irgendwie zu der Geschichte. Ich mag auch diese pinke Schrift sehr gerne :)Charaktere:Cole Walker:Wir fangen mal heute mit dem Mann der Geschichte an, weil alle Edinburgh- Lovestories- Liebhaber ihn kennen. Und schon lieben.Cole ist der Bruder von Jo und der beste Freund von Hannah und somit ein fester Bestandteil des Clans.Bad Boy trifft es bei Cole auf jeden Fall - auf den ersten Blick. Er sieht wirklich verdammt gut aus, ist tätowiert und durchtrainiert. Außerdem hat er es als Tattookünstler weit gebracht und darüber habe ich mir 'nen Keks gefreut.Aber wenn man sich Cole dann nur ein bisschen genauer anschaut, kommt dann Jos gute Erziehung durch. Denn Cole ist durch und durch ein Gentleman.Er hat fantastische Prinzipien und würde niemanden einfach so verurteilen. Cole steht hinter seinen Leuten, und wenn ein Cole Walker einen liebt, hat man ein Nagel im Brett.Ein solch loyaler und freundlicher Mensch ist selten. Aber man sollte Cole nicht für ein Weichei halten. Wirklich nicht. Denn er ist keins. Er ist eben einfach nur genial.Cole ist auch beschützend und kann auch mal ausrasten und völlig irrational handeln. Aber das gehört auch zu Cole. Inklusive vor sich hin köcheln bis er explodiert.Man kann Cole gar nicht NICHT lieben. Es geht einfach nicht.Shannon MacLeod:Ja, unsere liebe Shannon. Ich mag sie wirklich. Sie baut zwar ziiiiemlich viel Mist, aber man kann ihr das einfach nicht übel nehmen, denn auch sie ist absolut super und liebenswert.Viele von ihren Handlungen beruhen auf tiefsitzenden Ängsten und daher wehrt sie sich auch mit Händen und Füßen, wenn jemand ihr ebendiese austreiben möchte. Deswegen macht sie gerne einen auf eiskalte, unfreundliche Frau. Dabei ist sie eigentlich nicht so.Shannon ist liebenswert und ihre Schuldgefühle sitzen tief verwurzelt in ihr, was sie ziemlich verletzlich macht. Sie würde sich gerne vor der ganzen Welt beschützen und keine Liebe mehr herein lassen. Aber für die Leute, die sie noch in ihrem Herzen hat, was nicht viele sind, kämpft sie. Auch wenn es auf ihre eigenen Kosten geht.Oh ja, Shannon ist stur, wenn sie was nicht will, und umso sturer, wenn sie etwas will. Aber sie hält leider nicht viel von sich, obwohl sie eine unfassbar talentierte, junge Frau ist, dessen Selbstbewusstsein völlig im Eimer ist.Doch dafür haben wir ja Cole…Handlung und Gefühle:Absolut geniale Atmosphäre. Wirklich. So viele wunderbare, neue Charaktere und ebenso viele, nein viel mehr, alte noch wunderbarere Charaktere.Coles Familie und Freunde sind Goldstücke und mehr als unbezahlbar. So unnahbar sie auch alle wirken, wollen sie ihn alle durch die Bank beschützen, aber helfen ihm auch, wenn er etwas wirklich will. Obwohl es vielleicht nicht gerade das Beste ist.Sie sind eben super und machen dieses Buch noch sehr viel besser.Man leidet sehr herzzerreißend mit Shannon mit und ich konnte ihre Gefühle wirklich, wirklich gut nachvollziehen. Jede Handlung hatte einen tieferen Hintergrund und auch wenn der wahnsinnig weh tat und viel kaputt gemacht hat… konnte man ihn doch verstehen. Und hat trotzdem gelitten.So wahnsinnig gelitten und sich sehr mit Cole geärgert. Aber auch natürlich gefreut. Jede Szene, die Coles Familie beinhaltete hat einen gnadenlos dahinschmelzen lassen und auch sämtliche süßen Aktionen sowohl von Cole als auch von Shannon ließen einen alles nur nicht kalt.Außerdem spielt die Kunst in diesem Band eine große Rolle. Ich liiiiebe Bücher in denen Künstler mitspielen und hier sind beide welche. Eine Heimliche und ein Offensichtlicher.Auch der Humor von einigen Personen… zum Niederknien. Versprochen. Nach dem Überrumpeln, was aber, glaub ich, alle einmal durchgemacht haben, werdet ihr Spaß haben.Hach, ich hatte wirklich Spaß mit dem Wirrwarr und dem Wiederherstellen und Allem dazwischen und danach.Es ist eindeutig eine wunderbare Weiterführung… und Leute… ich habe sehr lange gebraucht, bis ich die bis dahin entstanden Kinder zugeordnet hatte. Es sind echt viele geworden! :)Besonderheiten:Für alle absoluten Liebhaber kann ich jetzt auch die Edinburgh- Lovestories empfehlen, also die Kurzgeschichten, die es nur als Ebooks gab. Irgendwer ist auf die geniale Idee gekommen, sie in ein Taschenbuch zu stecken…und tadaaa.Nach diesem Band könnt ihr sie ohne Probleme lesen und genauso viel Spaß haben, wie ich es mit ihnen hatte.Fazit:Auch hier ist Samantha Young ein absolutes Meisterwerk gelungen. Sie hat eine völlig andere Atmosphäre geschaffen, aber es ist und bleibt Edinburgh und die Lovestories dieser Stadt.Shannon und Cole sind ein geniales Paar und es ist zwar komisch vom fünfzehnjährigen Cole zum zehn Jahre älteren zu springen… aber diesen Sprung macht man nicht alleine. Jemand schließt sich an. Und darüber habe ich mich sehr gefreut.Man kann sie nur lieben und man kann bei diesem Buch auch nur Spaß haben. Man muss sich eben einfach freuen alle wieder zu sehen und so geniale neue Menschen kennenzulernen.Es ist bezaubernd und deswegen müsst ihr diese Reihe weiterlesen!Künstlerische Grüße,LuluSouls of Books

    Mehr
  • Große Gefühle in Edinburgh

    Scotland Street - Sinnliches Versprechen

    Ninchen2

    22. June 2016 um 09:06

    Samantha Young - Scotland Street/Ullstein VerlagAls Shannon MacLeod zum ersten Mal Cole Walker sieht, weiß sie, dass Ärger in der Luft liegt. Cole ist an beiden Armen tätowiert, extrem selbstbewusst und heiß wie die Hölle. Und was noch schlimmer ist: Er ist ihr neuer Boss. Dabei sollte der Job als Assistentin der Anfang eines neues Lebens werden. Ein Leben ohne Bad Boys, ohne Schmerz, ohne bittere Enttäuschungen. Shannon zeigt ihm die kalte Schulter. Womit sie nicht gerechnet hat, ist ein Mann, der es Ernst mit ihr meint. Und der es hasst, wenn man ihm mit falschen Vorurteilen begegnet. Wird Cole ihr trotzdem eine Chance geben? ... die neueste Geschichte von Samantha Young aus der bekannten und beliebten Edinburgh-Love-Storys Reihe. Diesmal geht es um Cole, den kleinen Bruder von Jo, die aus den Vorgängerbüchern und der Geschichte mit Cam bereits bekannt ist. Im Alter von 15 treffen sich Shannon und Cole ganz kurz, als sie nach einem Besuch bei ihrer Großmutter von ihrem damaligen Freund abgeholt wird. Die Anziehung ist sofort da und es knistert gewaltig. Dennoch fährt Shannon heim nach Glasgow und es soll 9 Jahre dauern, bis die beiden sich zufällig wieder über den Weg laufen. Shannon zieht nach Edinburgh und angelt sich einen Job bei INKarnate, ohne zu ahnen, dass Cole von nun an ihr Boss ist. Sofort sprühen bei beiden wieder die Funken, aber Shannon ist eine Frau, die vieles durchmachen musste und trotzdem immer wieder auf die Beine kommt. Viel mehr möchte ich zum Inhalt gar nicht verraten, aber nachdem ich von Hannahs und Marcos Geschichte in "India Place" ein wenig enttäuscht war, hat mich dieses Buch wieder umso mehr begeistert. Alle bekannten und beliebten Charaktere sind wieder mit dabei und im Laufe der Jahre ist auch schon das ein oder andere Kind hinzugekommen ... Eine klare Leseempfehlung von mir!

    Mehr
  • Zum verlieben schön ♥

    Scotland Street - Sinnliches Versprechen

    buchverliebt

    16. January 2016 um 20:42

    Bereits im letzten Band um Hanna und Marco war klar: Jetzt ist die nächste Generation an der Reihe. So trifft es nun auch Cole Walker mitten ins Herz und ich habe mich riesig auf diese Geschichte gefreut, da er immer solch ein schüchterner, dennoch beschützender, Comic-Nerd war. Doch nun ist auch Cole zu einem stattlichen, heißen Typen herangewachsen und trifft auf Shannon mit dem magischen Haar.  "Cole", sagt er. "Cole Walker." Ich muss unwillkürlich lächeln. Der Name passt perfekt zu ihm. "Das klingt wie ein Held." [...] Ich lächelte. "Bist du denn ein Held, Cole Walker?" (S. 11) Cole Walker ist ein begabter Tattookünsterler, mitte Zwanzig, in einem der angesagtesten Studios in der Gegend. Shannon ist eine eingeschüchterte, kleine, rothaarige Frau auf der Flucht aus ihrem alten Leben und auf der Suche nach einem Neuanfang. Nach einem Vorstellungsgespräch landet sie bei INKarnate und somit genau in Coles Leben. Doch ist das eben genau das, was sie nicht will: Wieder einem Badboy verfallen und sich erneut in Stücke reißen zu lassen. Doch wie viel Bad Boy steckt in Cole und was weiß sie eigentlich über ihn? Shannon weiß verständlicherweise nicht was sie denken soll, denn Cole stellt sich als ein ganz anderer Mensch heraus, als sie anfänglich vermutete und sie lernt die Menschen nicht nur nach ihrem Aussehen zu verurteilen. Und auch Cole muss feststellen, dass hinter dieser Zuckersüßen rothaarigen so viel mehr steckt, als erwartet. Neben der Geschichte um Shannon und Cole begegnet der Leser natürlich auch allen vorherigen Paaren wieder, denn der Clan - zu der diese Familie zusammengewachsen ist - steht immer füreinander ein. Shannon kennt so etwas nicht, denn die Erfahrung hat sie alles andere als Liebe und Zusammenhalt gelehrt. Ihre verstörenden Erfahrungen mit Männern und auch ihrer Familie haben sie tief geprägt, so dass vertrauen nicht allzu leicht aufzubauen scheint. Aber Cole wäre nicht Cole, wenn ihn das abhalten würde seinem Mädchen zu imponieren. Neben den altbekannten Charakteren, kommen auch ein paar neue Freunde ins Spiel. Das Team der von INKarnate: Rae mit der übergroßen klappe und ihrem noch größeren Herzen, Simon der Schönling mit dem Herz aus Gold und Stu der übergroße Papabär und Besitzer des Studios. Aber auch ein paar weitere Charaktere spielen eine wichtige Rolle, so zum Beispiel Simons Lebensgefährte Tony mit seinem Italiener-Charm und Raes Freund Mike. Besonders wichtig ist hier jedoch Shannons Bruder Logan, der so viel auf sich nimmt um seine kleine Schwester zu beschützen und zugleich wird die Grundlage für seine eigene Geschichte im nächsten Band gelegt. All diese neuen Charaktere sind auf ihre eigene Art einzigartig und ich hoffe noch viel mehr über sie zu erfahren und den ein oder anderen noch näher kennen zu lernen. Es ist eine Sache den 15 Jährigen Cole vor sich zu sehen und eine andere den Mann zu erleben, zu dem er herangewachsen ist. Auch Shannon muss erkennen, dass nicht alle Männer gleich sind und sie nur die Augen öffnen muss um zu erkennen wer der Richtige ist. Es ist eine wundervolle Liebesgeschichte voller Karusellfahrten der Gefühle und tiefen Abgründen in der Vergangenheit. Mich konnte all dies auf jeden Fall von sich überzeugen. 4,5/5 Sternen

    Mehr
  • Scotland Street von Samantha Young

    Scotland Street - Sinnliches Versprechen

    Nefertari35

    01. December 2015 um 18:28

    Kurze Inhaltsangabe: Sie hat mit der Liebe abgeschlossen. Er hat sie gerade erst entdeckt. "Nicht schon wieder ein Bad Boy!" Als Shannon MacLeod zum ersten Mal Cole Walker sieht, weiß sie, dass Ärger in der Luft liegt. Cole ist an beiden Armen tätowiert, extrem selbstbewusst und heiß wie die Hölle. Und was noch schlimmer ist: Er ist ihr neuer Boss. Dabei sollte der Job als Assistentin der Anfang eines neuen Lebens werden. Ein Leben ohne Bad Boys, ohne Schmerz, ohne bittere Enttäuschungen. Shannon zeigt ihm die kalte Schulter. Womit sie nicht gerechnet hat, ist ein Mann, der es ernst mir ihr meint. Und der es hasst, wenn man ihm mit falschen Vorurteilen begegnet. Wird Cole ihr trotzdem eine Chance geben? (Quelle: Klappentext "Scotland Street) von Samantha Young, Ullstein-Verlag) Schreibstil, Protagonisten, Sonstiges: Der Roman ist sehr flüssig geschrieben und läßt sich prima lesen. Langeweile kommt beim Lesen nicht auf, da sich Spannung und Emotionen durch die ganze Geschichte ziehen. Die Lovestory ist wirklich süß und ein schönes Buch für zwischendurch. Die Protagonisten wirken manchmal etwas überzogen, sind aber trotzdem schön beschrieben und man kann mit ihnen mitfühlen, was für diese Art Buch sehr wichtig ist. Die Dialoge sind keine Reisser, aber okay. Das Cover ist typisch und sicher kein eyecatcher, aber es paßt zu dieser Story. Eigene Meinung: Ich hatte Spaß beim Lesen und fühlte mich gut unterhalten. Das Buch ist nun kein pageturner, aber ein super Lesevergnügen für zwischendurch. Ich mochte auch die beiden Hauptcharaktere sehr gerne und würde sogar ein weiteres Buch der Beiden lesen, sowie ich auch gerne weitere Bücher der Autorin lesen werde. Ich gebe vier Sterne!

    Mehr
  • Bist du denn ein Held Cole Walker? -> Und ob!!

    Scotland Street - Sinnliches Versprechen

    ___Bookstagram__

    10. November 2015 um 21:42

    Als Shannon, Cole mit 15 das erste Mal gegenüber steht, weiß sie, dass er etwas Besonderes ist. Jahre vergehen und nach unzähligen gescheiterten Beziehungen zieht Shannon nach Edinburgh um dort von neu anzufangen. Aber als sie den Job in einem Tattoo Studio annimmt, erkennt sie Cole sofort als ihren neuen Boss. Ich fand Shannons Vergangenheit sehr traurig und musste mir an vielen Stellen die Tränen verkneifen. Ich habe eine Weile gebraucht bis ich die anderen Charaktere, auch Cole, von London Road wiedererkannt habe. Ich hätte mir nie gedacht das Cole zu diesen Mann heran wachsen würde. Er ähnelt vom Verhalten her sehr seiner Schwester.  Und wie ich es schon bei zwei anderen Teilen dieser Reihe bemerkt habe, wurde auch diesmal ein ernstes Thema angesprochen. Shannon musste aufgrund ihrer schlechten Männerauswahl mit der Schuld leben, dass Logan im Gefängnis sitzt. Mich machte es dermaßen wütend, dass ihre Eltern sie zwischen sie und Cole entscheiden ließen. Normalerweise sollten es die Eltern sein für die man sich immer entscheidet, denn sie sind es die bleiben wenn alle gehen, aber in diesem Fall habe ich sie verabscheut, weil sie nicht einmal die gut genug waren ihre Tochter zu fragen wie es ihr nach diesem Vorfall mit Ollie geht. Um so mehr schloss ich Logan ins Herz der sich für Shannon eingesetzt hat und für sie über Leichen gehen würde um sie zu beschützen.  Auch Cole wurde bei mir als liebenswerter, romantischer Mensch abgespeichert, der sein Herz am rechten Fleck hat und unfassbar viel Geduld mit Shannon hatte, wo andere Männer sie bestimmt wie eine heiße Kartoffel fallen gefallen hätten. Auch dieser Teil der Reihe konnte mich überzeugen und ich werde mich gleich in den nächsten Teil vertiefen. 

    Mehr
  • Herz erreicht

    Scotland Street - Sinnliches Versprechen

    marcelloD

    31. October 2015 um 21:54

    "Scotland Street" ist der fünfte Band in der "Dublin Street"-Reihe und dreht sich um Jos kleinen Bruder Cole Walker, der sich einen Ruf als talentierter Tättoowierer erarbeitet hat. In dem Studio, in dem er arbeitet, wird Shannon MacLeod eingestellt, die sich um die Verwaltungsarbeiten kümmert. Diese ist angesichts des Tattoowmilieus mehr als skeptisch, hat sie doch schon einige katastrophale Beziehungen mit so genannten Bad Boys hinter sich. Auch Cole erfüllt vom Äußeren her alle Kriterien und spätestens als er beginnt, wild mit ihr zu flirten, zeigt Shannon ihm die kalte Schulter. Doch dabei bemerkt sie nicht, dass Cole auf Grund seiner eigenen bewegten Vergangenheit überhaupt nicht einem Bad Boy entspricht und dass sie trotz ihrer Vorurteile ihm gegenüber ihn immer mehr begehrt... Nach Hannah folgte in "Scotland Street" nun der nächste Charakter der nächsten Generation, nämlich Cole, mit dessen 15-jährigem Ich wir bereits in "London Road" mitleiden konnten. Nun ist er erwachsen und als solcher ein wirklich hervorragender männlicher Protagonist. Zuletzt war ich von "Jamaica Lane" und "India Place" etwas enttäuscht, Shannon und Cole konnten mich nun jedoch wieder sehr überzeugen. Cole war dem Leser schon als Junge ans Herz gewachsen und jetzt zu sehen, dass er sich die verletzliche Seite bewahrt hat und dennoch sehr männlich erwachsen wurde, das bringt den Leser mit dieser Figur nah zusammen. Bereits vor der Veröffentlichung der englischen Originalausgabe war die Autorin, Samantha Young, gefragt worden, warum sie diesmal nicht Cole als Ich-Erzähler gewählt hat. Die Antwort war, dass sie sich besser in die weiblichen Sicht hineinversetzen kann und das ist ihr hier mit Shannon auch gelungen. Dadurch hatte mir die fehlende Perspektive Coles auch gar nicht gefehlt. Shannon ist eine starke Person, die sich in dem Tattoowstudio durchaus behaupten kann, die sicherlich ihre strikten Vorurteile hat, aber die hat jeder und mit ihrer bewegten Vergangenheit sind dieser auch nachvollziehbar. Ein Highlight erfolgte bereits am Anfang, denn man erfährt, dass sich die beiden bereits als 15-Jährige kennen lernten, also in Coles dunkelster Phase. Dieser kleine Nebenaspekt hat einen unheimlich romantischen Faktor und hat mich für die beiden direkt eingenommen. Auffällig ist auch, dass Samantha Young es wieder geschafft hat unterschiedliche Charaktere mit einer unterschiedlichen Geschichte zu kreieren. Natürlich läuft immer Schema X ab, weil das paar am Ende glücklich zusammen ist, aber das große Drama passiert hier praktisch schon am Anfang, als Shannon Cole an den Kopf wirft ein Niemand zu sein. Dafür fällt die andauernde Flirterei mit sich anstauender sexueller Spannung fast flach und stattdessen erlebt man Shannon und Cole länger als glückliches Paar. Das ist gewöhnungsbedürftig, aber mit gefällt es als Abwechslung ganz gut. Sehr erleichtert war ich auch darüber, dass der große Haken vor dem endgültigen Happy End nur wenig Erzählzeit eingenommen hat. Dadurch, dass Shannons Vertrauensproblem bereits aus der Welt geschaffen war, habe ich mich gefragt, warum jetzt überhaupt noch was passieren muss, Coles Vertrauensproblem war da natürlich ein überraschender Twist. Vollkommen unnötig und deplatziert fand ich dagegen die künstlich konstruiert wirkenden Probleme von Shannons Familie. Diese fand ich so überspitzt dargestellt, dass es fast lächerlich wirkte. Aber nun gut, das trübt den Gesamteindruck etwas, aber ansonsten bestätigt "Scotland Street" wieder das Niveau, das "Dublin Street" und "London Road" zu Beginn der Reihe hoch angesetzt hat.

    Mehr
  • Große Verlosung zum Leserpreis 2015: 5 Buchpakete mit je 50 Büchern!

    Ein ganz neues Leben

    Daniliesing

    31. October 2015 um 21:17

    Lust auf eins von 5 riesigen Buchpaketen zum Leserpreis 2015? Es ist wieder soweit - für den Leserpreis 2015 suchen wir eure Lieblingsbücher. Wir sind schon wahnsinnig gespannt, welche Bücher euch in diesem Jahr am meisten begeistern konnten und können das Ergebnis, das am 26. November feststehen wird, gar nicht erwarten! PS: Die Gewinner stehen mittlerweile fest! Hier könnt ihr alle Preisträger und Platzierungen sehen! Unsere große Verlosung für euch! Jedes Jahr, wenn der Leserpreis näher rückt, dann kommt bei uns eine ganz besondere Stimmung auf. Es ist ein bisschen, als würde Weihnachten einfach mal 2 Monate nach vorn gezogen und würde ganz lange dauern :-) Deshalb möchten wir euch neben den tollen Buchempfehlungen und der Möglichkeit selbst mitzuentscheiden, auch eine ganz besondere Verlosung bieten. Wir werden nach der Bekanntgabe der Leserpreis-Gewinner insgesamt 5 Buchpakete mit jeweils 50 Neuerscheinungen verlosen. Fünf Gewinner dürfen sich also über eine ordentliche Ladung neuen Lesestoff freuen! Und mal ehrlich - davon kann man doch nie genug haben, oder? 1. Um an der Verlosung teilzunehmen, gibt es verschiedene Möglichkeiten - 3 der 5 Buchpakete verlosen wir unter allen Bloggern, die auf ihrem Blog über den Leserpreis berichten und darauf verlinken. Bitte teilt uns den Link zu eurem Blogbeitrag hier mit, indem ihr oben auf den blauen "Jetzt bewerben"-Button klickt und das Formular komplett ausfüllt! http://www.lovelybooks.de/leserpreis/ Grafikmaterial findet ihr hier! 2. Wenn ihr keinen Blog habt, könnt ihr alternativ auf den Social Media Kanälen wie Facebook, Twitter, Google + und ähnlichen auf den Leserpreis hinweisen. Unter allen, die das machen, verlosen wir noch mal 2 Buchpakete mit jeweils 50 Büchern. Wichtig ist hier, dass ihr euren Beitrag öffentlich teilt und ihn uns hier verlinkt. Bitte verlinkt, indem ihr oben auf den blauen "Jetzt bewerben"-Button klickt und das Formular komplett ausfüllt, direkt auf eurer Posting und nicht auf euer gesamtes Profil. Außerdem müssen in eurem Social-Media-Posting unbedingt der Link zum Leserpreis und der Hashtag #Leserpreis enthalten sein. http://www.lovelybooks.de/leserpreis/ 3. Ihr habt weder einen Blog, noch seid ihr auf einem der Social Media Kanäle aktiv? Dann verratet uns, indem ihr oben auf den blauen "Jetzt bewerben"-Button klickt und das Formular komplett ausfüllt, ein Buch, das ihr durch den diesjährigen Leserpreis entdeckt habt und das ihr jetzt unbedingt lesen möchtet. Unter allen, die das machen, verlosen wir noch mal 5 einzelne Bücher, die die jeweiligen Gewinner auf ihren Wunschzetteln haben. Ihr dürft natürlich auch 1 & 2 oder 1, 2 & 3 kombinieren und so eure Chancen steigern :-) Die Teilnahme ist bis einschließlich 29. November möglich! Wir wünschen euch ganz viel Spaß & schaut doch mal rein, welche Bücher in diesem Jahr das Rennen gemacht haben! PS: Die angehängten Bücher sind ein paar Beispiele, was sich im Buchpaket befinden könnte. Wir haben hier aber eine ganz bunte Auswahl und ihr könnt euch dann von einem riesigen Überraschungsbuchpaket begeistern lassen!

    Mehr
    • 1599
  • Vorsicht Suchtgefahr! Shannon und Cole fesseln einen.

    Scotland Street - Sinnliches Versprechen

    Lebensglueck

    14. October 2015 um 19:02

    Shannon hat es satt. Immer greift sie zu den "Bad Boys". Sie begegnet Cole und er ist ein sehr selbstbewusster Typ und möchte Shannon für sich gewinnen. Leider zeigt sie ihm die kalte Schulter und hat ziemlich starke Vorurteile gegen ihn. Eine rasante Liebesgeschichte. LESEN LESEN! Dieses Buch ist eins der besten Bücher von dieser Reihe. In zwei Tagen war dieses Buch ausgelesen, da die Kapitel einfach an einem so vorbei geflogen sind. Shannon war von der ersten Seite mir vertraut. Sie hat viel Misst erlebt und mir hat es an manchen Stellen wirklich die Tränen in den Augen gebracht. Ich bin mit dem Gedanken an das Buch gegangen, dass Shannon immer wieder auf die Nase fliegt wegen Kerle, aber falsch gedacht. Samantha Young geht mit diesem Buch noch mehr in die Tiefe von anderen Problemen. Dieses wurde so erzählt, als ob dieses schon einmal passiert wäre. Cole haben wir ja schon einmal kennengelernt und mir tat er schon früher leid. Aber ich hätte niemals gedacht, dass er so ein Mann werden wird. Verdammt attraktiv, Tattoo's und so einfühlsam. Wirklich schade, dass es einen Cole nicht gibt. ^^ Ich bin richtig happy, dass auch er ein Happyend hat. Der Schreibstil war einfach nur perfekt. Locker, leicht. Ich vergebe 5/5 Sterne und ihr müsst es wirklich lesen!

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.