Samanthe Beck Love Emergency - Aus Versehen verlobt (Love-in-Emergencies-Reihe 1)

(14)

Lovelybooks Bewertung

  • 15 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 7 Rezensionen
(8)
(5)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Love Emergency - Aus Versehen verlobt (Love-in-Emergencies-Reihe 1)“ von Samanthe Beck

Savannah Smith erwartet an Thanksgiving einen Heiratsantrag - allerdings von ihrem Freund und nicht von ihrem starken, stillen, super-sexy Nachbarn Beau Montgomery. Doch ein fehlgeleiteter Brief und eine unberechenbare Farbdose bringen sie und Beau in eine kompromittierende Situation, und ehe sie sich versehen, spielen sie ihren Familien das glückliche Paar vor. Doch was, wenn wahre Gefühle ins Spiel kommen?

Eine humorvolle, süße Liebesgeschichte, die ich gerne weiterempfehle! ♥

— Stinsome

Ein Rettungssanitäter + eine Künstlerin und eine Verlobung = eine wunderschöne Liebesgeschichte

— niknak

Liebevoller Auftakt der Reihe mit warmherzigen Charakteren. Freue mich auf mehr! :-D

— Ein LovelyBooks-Nutzer

Eine wunderschöne Lovestory der es an nichts zu fehlen scheint

— Ein LovelyBooks-Nutzer
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  •  Ein ebook mit typischen Hollywood Charme á la Meg Ryan oder Jennifer Aniston

    Love Emergency - Aus Versehen verlobt (Love-in-Emergencies-Reihe 1)

    Athene

    17. February 2018 um 17:45

    INHALT:Savannah erwartet einiges vom Thanksgiving Fest: nämlich einen Verlobungsring. Doch es kommt zur Trennung und ihr zurückhaltender Nachbar Beau steht mit einem Brief für sie in der Tür, daraufhin fliegt eine Farbdose und ZACK wenig später sind die beiden verlobt...selbstverständlich nur für die Familie...zum Schein...das daraus was Erstes wird...unvorstellbar, oder doch?FAZIT:Dies ist der erste Teil der Love Emergency Reihe, die man zwar stets getrennt lesen kann, aber man den lustigen Effekt des ersten und letzten Kapitels verpasst. Denn das letzte Kapitel leitet hier das Buch "Zufällig verliebt" (https://kleeblatts-buecherblog.blogspot.de/2018/02/rezension-samanthe-beck-love-emergency_17.html) ein.Beau hat jeglichen Beziehungen abgeschworen, seit er seine Frau und sein Baby vor 3 Jahren bei einem Unfall verloren hat. Sein Leben besteht aus Arbeit. Gefühle versucht er nicht an sich heran zu lassen. Doch seine Eltern machen sich Sorgen um ihn.Savannah dagegen ist eine quirlige junge Frau, die sich ganz klassisch einen Ring von ihrem Freund erhofft. Leider wird daraus nichts und da es finanziell als freiberufliche Glasbläserin auch nicht gut läuft, willigt sie der inszenierten Zufalls-Schein-Verlobung ein, um ihre und Beaus Eltern nicht zu enttäuschen.Die Dialoge und sind lustig und haben den typischen Hollywood Charme á la Meg Ryan oder Jennifer Aniston. Sicher ist klar, worauf die Geschichte hinaus läuft, aber der Weg dahin ist lustig und durch die ein oder andere erotische Szene (ich sag nur Glasbläserin !!) ist auch äußerst pikant. Aufgrund der verlockenden Überleitung in das nächste Buch, habe ich auch sofort mit dem nächsten Buch angefangen. Volle Punktzahl. https://kleeblatts-buecherblog.blogspot.de/2018/02/rezension-samanthe-beck-love-emergency_8.html

    Mehr
  • Hält Lacher, aber auch Tränen bereit! Ein schönes Buch ♥

    Love Emergency - Aus Versehen verlobt (Love-in-Emergencies-Reihe 1)

    Stinsome

    17. November 2017 um 18:21

    Laute Musik und ein Farbdosenunfall führen die Nachbarn Savannah und Beau zusammen. Über ein gelegentliches Grüßen im Treppenhaus und eine Musterung aus der Entfernung ging ihr Kontakt nicht hinaus. Die lebenslustige, spontane Savannah mit ihrem Anwalts-Freund und der kecke, aber emotional distanzierte Sanitäter Beau, der nach dem Tod seiner Frau und Tochter keine Beziehung mehr eingehen möchte, könnten unterschiedlicher nicht sein. Zu laute Schluss-Mach-Musik und ein kleiner Farbdosenunfall sorgen jedoch dafür, dass die beiden zum ersten Mal richtig miteinander ins Gespräch kommen, Beau mit einer Platzwunde am Kopf in die Notaufnahme gebracht werden muss und die Eltern der beiden, die zum Thanksgiving-Essen eingeladen wurden, aufgrund einiger Missverständnisse annehmen, dass Beau und Savannah sich verlobt haben. Während Savannah dieses Missverständnis sofort aufklären möchte, bittet Beau sie, mit der Wahrheit noch bis nach den Feiertagen hinter dem Berg zu halten, da seine Eltern nach drei Jahren zum ersten Mal wieder glücklich und unbeschwert wirken. Und obwohl Savannah ihre Eltern nicht belügen und verletzen möchte, stimmt sie zu… Wieder einmal haben wir es mit einer wunderbaren Fakebeziehungsgeschichte zu tun. Und „Love Emergency – Aus Versehen verlobt“ gehört meiner Meinung nach auch zu den besseren dieser Geschichten, obwohl gar nicht mal so sehr das „Faken“ der Beziehung im Vordergrund steht. Viel mehr haben wir es hier zu Anfang mit starker sexueller Anziehungskraft zu tun, der die beiden schließlich erliegen, und während sie diese „Freundschaft mit Bonusleistungen“ ausleben, ist das „Faken“ einer Verlobung gar keine so große Herausforderung mehr. Die Herausforderung besteht eher in der Gefühlsentwicklung. Sowohl in den Momenten, wenn Beau und Savannah das glücklich verlobte Paar spielen, als auch in denen, in denen sie miteinander allein und ganz sie selbst sein können, entwickeln sich diese Gefühle mehr und mehr und der Leser kann gar nicht anders, als sich ebenfalls in die Figuren zu verlieben, denn sowohl Beau als auch Savannah sind wunderbare, sympathische Protagonisten. Schon gleich zu Anfang merkt man, dass Savannah ein ehrlicher, lieber Mensch ist. Es behagt ihr nicht, ihren Eltern eine Verlobung vorzuspielen und sie dadurch womöglich zu verletzen und zu enttäuschen. Das ganze Buch über begleiten sie Schuldgefühle, gleichzeitig möchte sie Beau einen Gefallen tun, da sie seine Beweggründe verstehen kann. Sie versucht ihm Halt zu geben, bietet ihm Trost und Unterstützung und merkt langsam aber sicher, dass sie sich emotional mehr in die Sache eingelassen hat, als sie wollte. Zu keinem Zeitpunkt hat sie Sympathiepunkte bei mir eingebüßt, ihr Handeln war stets nachvollziehbar und authentisch und ich habe sie sehr schnell ins Herz geschlossen. Mit Beau geht es mir ganz genauso, obwohl er mich an einer Stelle des Buches fürchterlich aufgeregt hat (das war dann das große Drama, aber das musste ja kommen). Dennoch ist er ein wahnsinnig toller Kerl, der der Liebe zwar abgeschworen hat, mit Savannah aber dennoch flirtet, herumwitzelt und sich ihr langsam aber sicher immer mehr anvertraut. Seine Vergangenheit hat mich sehr berührt, ich habe mit ihm ständig deswegen mitgelitten. Mehr als einmal hatte ich Tränen in den Augen. Zu Anfang des Buches schrieb die Autorin, wie sich ihr Respekt und ihre Bewunderung Sanitätern gegenüber entwickelt hat, und dass sie hofft, dass sich dies bei Beau wiederfindet – ich kann definitiv sagen: Ja! Beau ist ein wundervoll entworfener Charakter, für den meine Sympathie vor allem in den Momenten, in denen er seinen Job als Sanitäter ausgeführt hat und mit seinen Patienten so verständnisvoll, gelassen und empathisch umgegangen ist, in die Höhe geschossen ist. Ebenfalls muss ich noch den schönen Schreibstil der Autorin hervorheben, der lockerleicht und angenehm zu lesen ist. Ich kam sehr schnell durch die Seiten und hatte viel Freude am Lesen. Die Funken, die zwischen Beau und Savannah fliegen, waren auch beim Leser spürbar und das so deutlich, wie ich das bisher selten bei Büchern hatte. Ich werde definitiv auch noch den nächsten Band lesen, in dem es um Hunter und die Patientin Madison geht, die wir beide auch schon kennenlernen durften. Hunter ist ja mindestens genauso toll wie Beau – das kann nur gut werden. Fazit Dieses Buch kann ich guten Gewissens weiterempfehlen. Eine unterhaltsame, humorvolle Liebesgeschichte, die auch in die Tiefe geht und wunderbare Charaktere aufbietet. Bitte mehr von den Rettungssanitätern von Atlanta! Ich vergebe 4,5 Sterne.

    Mehr
  • Ein Rettungssanitäter + eine Künstlerin und eine Verlobung = eine wunderschöne Liebesgeschichte

    Love Emergency - Aus Versehen verlobt (Love-in-Emergencies-Reihe 1)

    niknak

    08. July 2017 um 14:39

    Inhalt: (Klappentext)Savannah Smith erwartet an Thanksgiving einen Heiratsantrag - allerdings von ihrem Freund und nicht von ihrem starken, stillen, super-sexy Nachbarn Beau Montgomery. Doch ein fehlgeleiteter Brief und eine unberechenbare Farbdose bringen sie und Beau in eine kompromittierende Situation, und ehe sie sich versehen, spielen sie ihren Familien das glückliche Paar vor. Doch was, wenn wahre Gefühle ins Spiel kommen?Mein Kommentar: Der Schreibstil der Autorin lässt sich super angenehm und flüssig lesen. Man kann das Buch einfach nicht mehr aus der Hand legen, da man wissen möchte, wie es weiter geht. Das Buch ist abwechselnd aus der Sicht von Savannah und Beau geschrieben. Die Sichtwechsel sind manchmal etwas unübersichtlich. Dies hat mich persönlich jedoch nicht gestört. Der Autorin ist es gelungen die Gefühle der Protagonisten dem Leser näher zu bringen. Man erfährt sehr viel über die beiden Hauptcharaktere, wie sie sich fühlen, einiges aus ihrer Vergangenheit und vieles mehr. Von den Nebencharakteren erfährt man nicht sehr viel. Dies ist jedoch für die Handlung auch nicht von Belang. Das Buch ist sehr gefühlvoll geschrieben. Man kann mit den Protagonisten lachen, weinen, mitfiebern und mitleiden. Dies gefällt mir sehr gut, da einem die Charaktere dadurch näher sind. Ich konnte mich sehr gut in sie hineinversetzen. Am Anfang des Buches erklärte die Autorin, woher ihre Faszination für Rettungssanitäter kam und auch ihre Gründe, wieso sie dieses Buch schrieb. Dies finde ich sehr schön, da ich dadurch einen anderen Zugang zum Buch finden konnte. In diesem Buch lernte man auch schon Hunter, den Partner von Beau, kennen. Dieser wird im nächsten Teil der Serie die Hauptrolle spielen. Auch die zweite Protagonistin Madison und ihr Baby kam bereits in diesem Buch vor. Mein Fazit: Ein sehr gelungener Auftakt zu einer neuen Reihe. Ich habe das Buch sehr genossen und freue mich schon auf den nächsten Teil. Ganz liebe Grüße, Niknak

    Mehr
  • Über Umwege ins Glück

    Love Emergency - Aus Versehen verlobt (Love-in-Emergencies-Reihe 1)

    Books-like-Soulmate

    08. June 2017 um 15:36

    „Love Emergency (1) – Aus Versehen verlobt“ von Samanthe Beck Verfasser der Rezension: Silvana Preis Print: nicht verfügbar Preis eBook: € 6,99 Seitenanzahl: 300 Seiten lt. Verlagsangabe ISBN: 978-3-7363-0484-0 Erschienen am: 05.01.2017 LYX digital by Bastei Lübbe Buch hier kaufen Leseprobe ======================= Klappentext: Savannah Smith erwartet an Thanksgiving einen Heiratsantrag – allerdings von ihrem Freund und nicht von ihrem starken, stillen, super-sexy Nachbarn Beau Montgomery. Doch ein fehlgeleiteter Brief und eine unberechenbare Farbdose bringen sie und Beau in eine kompromittierende Situation, und ehe sie sich versehen, spielen sie ihren Familien das glückliche Paar vor. Doch was, wenn wahre Gefühle ins Spiel kommen? ======================= Achtung Spoilergefahr!!! ======================= Zum Inhalt: Die 27-jährige Glaskünstlerin Savannah Smith erwartet an Thanksgiving einen Heiratsantrag von ihrem Freund Mitch und nicht von ihrem starken, stillen, super-sexy Nachbarn Beau Montgomery. Doch ein fehlgeleiteter Brief und eine unberechenbare Farbdose bringen sie und Beau in eine kompromittierende Situation, und zwar genau in dem Moment, in dem Savannahs Familie zum Essen kommt. Die nimmt natürlich an, dass ihr Nachbar derjenige ist, von dem Savannah gesprochen hat. Dieses Missverständnis ließe sich vielleicht noch aufklären, doch dann taucht seine Familie auf. Der Rettungssanitäter Beau Montgomery hat einen schweren Schicksalsschlag erlitten und seine Frau und seine kleine Tochter bei einem Autounfall verloren. Dieser Verlust hat ihn fast umgebracht und er hat nicht vor, das Schicksal noch einmal herauszufordern. Doch als seine Mutter wegen seiner überraschenden Verlobung mit der kleinen, sexy Blondine von nebenan in Freudentränen ausbricht, bringt er es nicht übers Herz, ihr »Weihnachtswunder« zu ruinieren. Irgendwann – zwischen der Farbdose, die auf seinem Kopf landet, und dem chaotischen Familienausflug in die Notaufnahme – schafft Beau es, Savannah zu überreden, seine Verlobte zu spielen, nur bis die Feiertage vorüber sind. Und natürlich nur, falls sie sich nicht vorher ineinander verlieben … ======================= Mein Fazit: Das Cover gefällt mir sehr gut. Es fällt durch die warmen Farben und das Pärchen sofort ins Auge. Der Titel und Klappentext machen neugierig. Die Widmung direkt zu Beginn des Buches an die Leser hat mit gut gefallen. Sie hat dort noch einmal ihre Gedanken zur Entstehung des Buches bzw. der Geschichte eingebracht. Der Schreibstil ist flüssig, mit Witz und gefühlvoll. Geschrieben ist aus der Sicht beider Protagonisten jedoch in der 3. Person. Da tue ich mich immer etwas schwer mit. Was mich etwas gestört und manches mal irritiert hat, war, dass die Perspektivenwechsel der beiden nahtlos ineinander über gingen. Das hätte ich mir lieber kapitelweise gewünscht. An der ein oder anderen Stelle musste ich dann überlegen von wem gerade erzählt wird. Bereits der Einstieg in das Buch hat mir ein Schmunzeln aufs Gesicht gezaubert. Die Aneinanderreihung der Missverständnisse war amüsant zu lesen. Die Anziehung zwischen Beau und Savannah ist vom ersten Moment an spürbar. Sämtliche Protagonisten waren zu jeder Zeit authentisch. Beau der einen schweren Schicksalsschlag erlitten hat und sich von da an vor der Liebe und sämtlichen Gefühlen verschließt. Sein Freund und Partner Hunter der sich auch nicht scheut ihm den Kopf gerade zu rücken. Savannah die von ihrem Freund Mitch schwer enttäuscht wurde. Ihre Schwester Sinclair die ihr immer zur Seite steht. Die Eltern von Beau und Savannah die man einfach in sein Herz schließen muss. Die ein oder andere Handlung war vorhersehbar. Alles in allem ein gelungener Reihenauftakt der definitiv Lust auf Band 2 macht. Von mir gibt’s daher eine klare Leseempfehlung. 4 von 5 🍀 🍀 🍀 🍀

    Mehr
  • Love Emergency: Beau & Savannah

    Love Emergency - Aus Versehen verlobt (Love-in-Emergencies-Reihe 1)

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    20. February 2017 um 13:56

    Savannah Smith erwartet an Thanksgiving einen Heiratsantrag - allerdings von ihrem Freund und nicht von ihrem starken, stillen, super-sexy Nachbaen Beau Montgomery. Doch ein fehlgeleiteter Brief und eine unberechenbare Farbdose bringen sie und Beau in eine kompromittierende Situation, und ehe sie sich versehen, spielen sie ihren Familien das glückliche Paar vor. Doch was, wenn wahre Gefühle ins Spiel kommen? MEIN FAZIT „Love Emergency: Aus Versehen verlobt“ ist in meinen Augen ein sehr gelungener Auftakt der „Love Emergency“-Reihe von Samanthe Beck. Neben dem Cover sprach mich auch gewiss der Inhalt des e-Books an. Und ich muss sagen, dass ich nicht enttäuscht wurde. Es handelt sich nicht nur um eine liebevolle Geschichte, sondern auch um eine humorvolle, die mir an einigen Stellen ein Lächeln auf den Lippen gezaubert hat. Savannah und Beau sind zwei wundervolle Charaktere, die dem Leser ans Herz wachsen. Durch eine Notlüge und ein Geheimnis kommen sich die zwei immer näher. Und bald werden aus Fake-Gefühlen, wahre Gefühle. Doch der Weg bis dahin ist holprig und es werden Menschen verletzt die den beiden Protagonisten nahe stehen. Der Schreibstil ist toll und die Autorin schafft es die Gefühle der Protagonisten dem Leser näher zu bringen. Ich konnte das e-Book nur sehr schwer aus den Händen legen, welches mir bei dem vorherigen e-Book gewiss nicht schwer fiel, da es dies nicht geschafft, mich so an sich zu binden, wie es hier der Fall war. Von der Bewertung her, gebe ich dem e-Book fünf von fünf Sternen.

    Mehr
  • Aus Versehen verlobt

    Love Emergency - Aus Versehen verlobt (Love-in-Emergencies-Reihe 1)

    Tigerbaer

    13. February 2017 um 09:25

    Auf „Love Emergency – Aus Versehen verlobt“ von Samantha Beck bin ich beim Stöbern gestossen und der Inhalt hat mich gleich angesprochen. Mit diesem ersten Teil startet die Love-in-Emergencies-Reihe der Autorin und der 2. Teil „Zufällig verliebt“ steht für Juni 2017 in den Startlöchern. Beau und Savannah sind Nachbarn und sich bisher noch nicht so wirklich oft über den Weg gelaufen. An Thanksgiving wird sich das ändern ;-) Savannah ist gefrustet. Ihr vermeintlicher Traumann hat ihr eröffnet, dass er heiraten möchte, allerdings denkt dabei nicht an sie als zukünftige Ehefrau. Wie soll sie das nur ihrer Familie beichten!?! Im Rahmen ihres Frustabbaus beschließt sie ihr Schlafzimmer neu zu streichen. Ihr plötzlich auftauchender Nachbar erschreckt sie zu Tode und hat schneller die Farbdose am Kopf als er blinzeln kann. So hat sich Beau Thanksgiving nicht vorgestellt…seine Nachbarin beschallt ihn mit lautstarker Musik und als er ihr einen Brief vorbei bringen will, der versehentlich bei ihm gelandet ist, schlägt sie ihn halb mit einer Farbdose k.o. Die Familien finden die Beiden in einer etwas kompromittierenden Situation vor und bevor sich Savannah und Beau richtig versehen, sind sie auf dem Weg ins Krankenhaus und „scheinverlobt“. Wie sollen sie dieses Schlamassel nur wieder lösen und wieso müssen Gefühle das Ganze noch komplizierter als es ohnehin schon ist machen!?! Mit „Aus Versehen verlobt“ habe ich das erste Buch von Samantha Beck gelesen. Die Autorin liefert eine unterhaltsame und romantische Story über eine Liebe auf Umwegen ab und ich hatte beim Lesen viel Spaß. Die Charaktere sind gut ausgearbeitet und die Handlung kommt kurzweilig daher. Perfektes Lesevergnügen für ein verregnetes Wochenende! Von mir gibt es 4 Bewertungssterne!

    Mehr
    • 5
  • wunderschöne Liebesgeschichte

    Love Emergency - Aus Versehen verlobt (Love-in-Emergencies-Reihe 1)

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    12. January 2017 um 11:35

    Eigentlich will  Beau Montgomery nur in Ruhe gelassen werden. Er liebt seinen Job als Sanitäter und seine Eltern. Doch das Schicksal hat ihn vor 3 Jahren nicht nur seine Frau und seine Tochter geraubt, sondern scheint nun wieder einmal zuschlagen zu wollen in dem es mit einen Finger auf seine Mutter zeigt. Diese wünscht sich nichts sehnlicher als das ihr geliebter Sohn wieder glücklich wird und sich erneut auf die Liebe einlässt. Die Künstlerin Savannah Smith erhofft sich einen Tag vor Thanksgiving einen Heiratsantrag von ihrem Freund Mitch. Doch plötzlich kommt alles ganz anders als erwartet denn einen Tag später ist sie nach einem Unfall mit einer Farbdose und anderen unvorhergesehenen Ereignissen,  mit ihren attraktiven Nachbarn Beau verlobt. Es dauert gar nicht lange dann ist man so in diese Story vertieft das man das Buch am liebsten nicht mehr aus der Hand legen möchte. Der Schreibstil der Autorin ist sowohl fesselnd als auch locker und an einigen Stellen sehr witzig.  Die beiden Protagnisten sind Bodenständig und fahren viele Sympathiepunkte ein. Wie das so Gang und Gebe ist wirkt der männliche Part, also Beau manchmal etwas zu stur um sich seine Fehler einzugestehen. Da braucht es dann schon einige unerwartete Geschehnisse bis sich sein Verstand wieder einschaltet. Bis zum Schluss bleibt die Frage auf das Happy End bestehen.   Die Autorin Samanthe Beck hat es geschafft, sowohl Liebe, prickelnde Augenblicke , als auch Drama in eine außergewöhnliche aber  wunderschöne Liebesgeschichte zu verwandeln.  Das Buch ist aus beiden Sichten geschrieben was ich persönlich immer sehr mag. Es gab keine Stelle wo man  gelangweilt weiter blättern musste , entweder war es spannend, dramatisch oder lud zum schmunzeln ein. Eine klare Empfehlung von mir    

    Mehr
    • 2
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks