Samiha Shafy

Lebenslauf von Samiha Shafy

Samiha Shafy, geboren 1979, studierte an der Eidgenössischen Technischen Hochschule (ETH) in Zürich und Lausanne Umweltnaturwissenschaften und ist Journalistin. Sie arbeitete für den »Tages Anzeiger« und die »Neue Zürcher Zeitung« und kam über »Vanity Fair« 2007 zunächst als Wissenschaftsredakteurin zum »Spiegel«. Nach einem einjährigen Stipendium in Harvard wechselte sie 2013 ins Auslandsressort des »Spiegel« und schreibt dort über Geopolitik oder die Klimakrise.

Quelle: Verlag / vlb

Neue Bücher

Cover des Buches Das kluge, lustige, gesunde, ungebremste, glückliche, sehr lange Leben (ISBN: 9783596701971)

Das kluge, lustige, gesunde, ungebremste, glückliche, sehr lange Leben

 (4)
Erscheint am 27.10.2021 als Taschenbuch bei FISCHER Taschenbuch.

Alle Bücher von Samiha Shafy

Neue Rezensionen zu Samiha Shafy

Cover des Buches Das kluge, lustige, gesunde, ungebremste, glückliche, sehr lange Leben (ISBN: 9783596701971)Primroses avatar

Rezension zu "Das kluge, lustige, gesunde, ungebremste, glückliche, sehr lange Leben" von Klaus Brinkbäumer

Die Geheimnisse der alten Menschen
Primrosevor 5 Monaten

Woher kommt es, dass die einen Menschen mit 50, 60 Jahren an verschiedensten Krankheiten versterben, wohingegen die anderen mit 100 Jahren noch gesund umherspazieren? Wer sind sie, die Menschen, die ein dreistelliges Alter erreicht haben? Was haben sie in ihrem Leben anders gemacht als andere? Was ist ihr Geheimnis? Womit sind sie zufrieden und was bereuen sie? Klaus Brinkbäumer und Samiha Shafy sind zwei renommierte JournalistInnen, die unter anderem für das Nachrichtenmagazin DER SPIEGEL gearbeitet haben. In ihrem Buch „Das kluge, lustige, gesunde, ungebremste, glückliche, sehr lange Leben“ stellen sie sehr alten Menschen eben jene Fragen und versuchen Antworten auf das Geheimnis eines langen Lebens herauszufinden. Entstanden ist ein beeindruckendes, lesenswertes Buch, das auf vielen Interviews mit Über-Hundertjährigen und Experten zum Thema Altersforschung basiert.

Die Reise der beiden JournalistInnen beginnt in Okinawa, jenem Ort in Japan, wo besonders viele Hundertjährige leben. Im Laufe der Recherche des Buches bereisen die AutorInnen des Buches die ganze Welt, besuchen Menschen in den USA, in Thailand, in China, aber natürlich auch in Österreich, in der Schweiz und Deutschland. Jedes Kapitel widmet sich der Lebensgeschichte eines alten Menschen, manche haben so viel zu erzählen, dass ihnen mehrere Kapitel zuteilwerden. Jede Geschichte liest sich wie eine Reportage, die AutorInnen schreiben schön, lassen die Leser an ihren Recherchewegen teilhaben, erklären Gedankensprünge und erzählen nicht nur das Leben der Hundertjährigen, sondern auch die Geschichten hinter den Kulissen. So wirkt das ganze Buch wie ein Freundschaftsalbum, man lernt die Menschen kennen und am Ende, wenn ein weiteres Kapitel zu Ende erzählt ist, hat man diese Personen auch wirklich kennengelernt und ins Herz geschlossen. Faszinierend sind sie, die sehr, sehr Alten dieser Welt: Wir lernen einen Chinesen kennen, der seit Jahrzehnten jeden Tag mehrere Liter Cola trinkt, einen fast blinden ehemaligen Journalisten aus New York, einen erfolgreichen Geschäftsmann, der das Konzentrationslager überlegt hat und eine Modeberaterin in einem teuren Luxus-Kaufhaus. Die Menschen, um die es in dem Buch geht, haben nicht viel gemeinsam abgesehen von ihrem hohen Alter. Sie alle haben jede und jeder für sich viel erlebt, viel durchgemacht und überstanden.

Brinkbäumer und Shafy sprechen zudem mit vielen Wissenschaftlern, die sich dem Thema Altersforschung gewidmet haben. So versuchen sie dem Geheimnis des langen Lebens auf die Spur zu kommen. Geht es darum, die richtigen Gene zu haben? Auf eine gute, ausgewogene Ernährung zu achten? Geht es um körperliche Bewegung, um Familie und Freundschaft? Oder spielt am Ende das ikigai, die persönliche Berufung, die entscheidende Rolle? Oder besteht das Geheimnis eines langen Lebens im Astaxanthin, dem roten Farbstoff, dem wundersame Eigenschaften zugesprochen werden?

„Das kluge, lustige, gesunde, ungebremste, glückliche, sehr lange Leben“ ist ein Buch, das glücklich und traurig zugleich macht. Man setzt sich während des Lesens unweigerlich mit der Endlichkeit des Lebens auseinander, wird von beeindruckenden Menschen inspiriert und zum Nachdenken über das eigene Dasein angeregt. Nach dem Lesen hallt das Buch noch lange nach bei mir. Absolut empfehlenswert.

Kommentieren0
0
Teilen

Die Autoren haben sich auf eine besondere Weltreise gemacht: Sie sind auf der Suche nach 100-jährigen (und älteren) und wollen von ihnen erfahren, wie es gelingt, ein solches Alter zu erreichen. Gibt es bestimmt Regionen, in denen dies einfacher ist oder hat jeder von uns die Möglichkeit alt zu werden und halbwegs gesund zu bleiben?

 

Die Reise führt die beiden Autoren quer über den Globus – nicht nur in Österreich, der Schweiz, in Deutschland oder Dänemark finden sich alte Menschen, besondere Hotspots scheinen Japan (Okinawa) und Sardinien zu sein, sowie Loma Linda in Kalifornien. Ebenso Russland, China, Thailand, Hawaii und einige afrikanische Inseln sowie die amerikanische Ostküste wurden von den Autoren besucht.

 

Von Gelassenheit, richtiger Ernährung, Bewegung, Gemeinsamkeiten oder einer Lebensaufgabe erfährt man einiges. Manche erzählen einfach eine Geschichte aus ihrem Leben, andere geben Erfahrungen weiter und wieder andere geben Ratschläge. Viele Lebensweisheiten sind in die Geschichten eingeflochten und viele Erzählungen machen Mut, nach vorne zu schauen und noch einen Sinn im Leben zu sehen.

 

„So erfahren wir, wie man lange glücklich lebt – und was wirklich zählt, damit das Leben gelingt.“

 

Ein Rezept für das Altwerden gibt es vermutlich nicht, da hätte sich so mancher bereits eine goldene Nase daran verdient. Wenn man diese Geschichten so liest, ist man beeindruckt von der Zuversicht und der Zufriedenheit, die diese Menschen ausstrahlen – und von den Plänen, die so mancher noch hat.

 

Ein wunderbarer Einblick in die Welt der Alten, die im Denken jung geblieben sind. 5 Sterne und eine Leseempfehlung

Kommentare: 7
14
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks