Sammy Drechsel Elf Freunde müsst ihr sein

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 10 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(2)
(3)
(1)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Elf Freunde müsst ihr sein“ von Sammy Drechsel

Heini Kamke findet Fußball einfach klasse. Klar, dass er mit vollem Einsatz für die Schulmannschaft spielt, schließlich will das Team Berliner Schulmeister werden! Aber das ist gar nicht so einfach, denn erstens hält Rektor Schulz Fußball für überflüssig, zweitens fehlen den Jungs Trikots und drittens sind die anderen Mannschaften auch nicht schlecht! Die elf Freunde müssen hart trainieren, um ihrem Ziel näher zu kommen ...

Stöbern in Kinderbücher

Evil Hero

Schon lange nicht mehr so gelacht....

Bjjordison

Fritzi Klitschmüller

Unterhaltsam

QPetz

TodHunter Moon - FährtenFinder

Fantastisch geschrieben und mit viel Witz, entführt Angie Sage die (jungen) Leser in eine magische Welt voller Freundschaft und Zauberei.

ZeilenSprung

Ich bin für dich da!

Eine Geschichte die nicht nur für Kinder toll ist. Sie ermutigt und lässt ein Lächeln im Gesicht stehen.

Seelensplitter

Die Händlerin der Worte

Sehr tolles Buch! Eignet sich auch super für den Sprachunterricht!

Vucha

Henriette und der Traumdieb

Zwei Geschwister reisen durch düstere Traumwelten und ein Ende zum Schmunzeln bleiben eingängig hängen.

susiuni

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Das Geheimnis des Erfolgs

    Elf Freunde müsst ihr sein
    Buchgespenst

    Buchgespenst

    06. April 2014 um 12:36

    Heini Kamke ist mit Leib und Seele Fußballer. Er und seine Freunde aus der letzten Volksschulklasse wollen in diesem Jahr unbedingt Berliner Schulmeister werden. Doch da gibt es mehr als ein Problem. Neben der richtigen Ausrüstung, dem Verständnis der Eltern und der Lehrer und den notwendigen finanziellen Mitteln, kommen ihnen auch Verletzungen und Streitigkeiten untereinander in die Quere. Nicht zuletzt sind die anderen Mannschaften durchaus ernstzunehmende Konkurrenz. Werden die Jungs all diese Hindernisse überwinden? Werden sie hinter das Geheimnis des Erfolgs kommen bevor sie alle Chancen verspielt haben? Das Buch bietet nicht nur eine spannende, zeitlose Geschichte über Fußball und Freundschaft, sondern auch einen Einblick in die 50er Jahre. Probleme wie Armut, Zukunftsaussichten für nicht privilegierte Kinder – Themen, die heute so aktuell sind wie selten zuvor – stehen genauso im Mittelpunkt des Romans wie der Fußball. Zusammenhalt, Kreativität, Durchhaltevermögen und Eigeninitiative, um seine Träume zu erreichen und das nicht nur im Sport, sondern auch für die eigene Zukunft wird eindrucksvoll in diesem Kinderroman vorgeführt. Das Buch hat den heutigen Lesern genauso viel zu geben wie zu seinem Ersterscheinungsdatum in den 50er Jahren. Eine spannende Sport- und Freundschaftsgeschichte mit so viel mehr.

    Mehr
  • Rezension zu "Elf Freunde müsst ihr sein" von Sammy Drechsel

    Elf Freunde müsst ihr sein
    boppper

    boppper

    04. May 2010 um 14:25

    Was Fußball betrifft, natürlich ein absoluter Klassiker. Ich persönlich denke aber, dass das Buch eher Kindern gefallen wird, für Erwachsene ist die Geschichte doch etwas zu flach und vorhersehbar.

  • Rezension zu "Elf Freunde müsst ihr sein" von Sammy Drechsel

    Elf Freunde müsst ihr sein
    BRB-Jörg

    BRB-Jörg

    09. December 2009 um 00:07

    Ein absoluter Klassiker! Sammy Drechsels 1955 erstmals erschienener Roman erzählt über das Bestreben einer Berlin-Wilmersdorfer Schulklasse, die Meisterschaft zu erringen. In der Hauptstadt der Nachkriegsjahre zeichnet Drechsel ein sehr detaillgetreues Bild von den damaligen Lebensumständen, stets im Vordergrund steht aber die Liebe zum Spiel. Egal, ob die Lehrer dagegen waren oder ob es keine einheitlichen Trikots gab. Egal ob es mal Niederlagen gab oder ob die Fußballschuhe kurz vor dem entscheidenden Spiel kaputt gingen. Oder ob einfach das Geld nicht reichte, Fußball spielte damals ja nicht die Rolle wie heute, und ein warmes Essen auf dem Tisch war eben weitaus wichtiger als das Gepöhle. - Ich habe das Buch mehr als 50 Jahre nach seinem Erscheinen erstmals gelesen. Eine, gemessen an heutigen Maßstäben, außergewöhnliche Sprache sowie die stets spürbare Freundschaft zwischen den Protagonisten haben mir richtig Spaß gemacht. Auch die steten Verweise zu Berliner Vereinen oder Spielern der damaligen Zeit machten das Buch für mich interessant und glaubwürdig. Und zugegebenermaßen hab ich beim Lesen richtig mit den Jungs mitgefiebert. Sowas schafft eigentlich selten ein Fußballbuch bei mir. Noch dazu eins, das auch für Kinder geschrieben ist. Das aber auch Erwachsene sehr gut lesen können - und nicht zuletzt veranschaulicht es ein Motto, an das sich auch heute noch manche Fußballer häufiger erinnern sollten: "Elf Freunde müsst Ihr sein".

    Mehr