Samuel Beckett

(449)

Lovelybooks Bewertung

  • 502 Bibliotheken
  • 19 Follower
  • 7 Leser
  • 19 Rezensionen
(194)
(151)
(75)
(22)
(7)

Lebenslauf von Samuel Beckett

Nobelpreis für Literatur 1969

Bekannteste Bücher

Endspiel - Fin de Partie - Endgame.

Bei diesen Partnern bestellen:

Spectaculum 70

Bei diesen Partnern bestellen:

Fünf Spiele

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Verwaiser

Bei diesen Partnern bestellen:

Flötentöne

Bei diesen Partnern bestellen:

Spectaculum 50

Bei diesen Partnern bestellen:

Spectaculum 37

Bei diesen Partnern bestellen:

Spectaculum 28

Bei diesen Partnern bestellen:

Auswahl in einem Band

Bei diesen Partnern bestellen:

Beckett was here

Bei diesen Partnern bestellen:

Lang nach Chamfort

Bei diesen Partnern bestellen:

Das Gleiche nochmal anders

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Warten, doch worauf?

    Warten auf Godot
    anglerpaul

    anglerpaul

    23. May 2017 um 11:28 Rezension zu "Warten auf Godot" von Samuel Beckett

    @page { margin: 2cm } p { margin-bottom: 0.25cm; line-height: 120% } Die Geschichte hat mich wirklich nicht sonderlich angesprochen. Ist vielleicht mein eigenes Manko, doch erschließt sich mir kein tieferer Sinn, außer der, dass Warten sinnlos zu sein scheint. Mag der Autor dazu aufrufen wollen, dass der Mensch selbst agieren soll? Bin nicht schlau daraus geworden.

    • 2
  • Das Ende allen Seins

    Endspiel. Fin de partie. Endgame
    Orisha

    Orisha

    16. May 2017 um 08:38 Rezension zu "Endspiel. Fin de partie. Endgame" von Samuel Beckett

    Das Ende ist nah. Dessen sind sich auch Hamm und sein Diener Clov bewusst. Tagein Tagaus, dasselbe Spiel. Dieselbe Farce, dasselbe Leid. Becketts Einackter um das Ende des Seins, das Ende der Menschheit, der Erde, wurde 1954 - 1956 verfasst und in Französisch am Londonder Theater uraufgeführt. Diese dreisprachige Suhrkampausgabe bietet dreifachen Lesegenuss: Französisch, Englisch und Deutsch. Eine Aufmachung, die man eher selten findet und die ich mir mehr wünschen würde. Da das Stück, wie alles Literarische, von seiner Sprache ...

    Mehr
  • Warten auf Godot - Ein sonderbares Theaterstück

    Warten auf Godot
    Elbenwind

    Elbenwind

    19. November 2016 um 12:54 Rezension zu "Warten auf Godot" von Samuel Beckett

    Es geht um zwei Landstreicher, die auf Godot warten, aber gar nicht wissen, warum sie überhaupt mit ihm verabredet waren. ESTRAGON: Ich bin müde. (Pause.) Komm, wir gehen. WLADIMIR: Wir können nicht. ESTRAGON: Warum nicht? WLADIMIR: Wir warten auf Godot. ESTRAGON: Ach ja. (Pause.) (S.169) KOMMENTAR „Warten auf Godot“ ist das Paradebeispiel für das absurde Theater. Man darf sich also kein traditionell aufgebautes Drama mit einem Höhepunkt und logischem Schluss erwarten. Die Figuren handeln teilweise irrational, reden aneinander ...

    Mehr
  • Ein breiter Reigen „kurzer“ Einblicke in die Welt Becketts

    Nacht und Träume
    michael_lehmann-pape

    michael_lehmann-pape

    25. April 2014 um 11:59 Rezension zu "Nacht und Träume" von Samuel Beckett

    Ein breiter Reigen „kurzer“ Einblicke in die Welt Becketts Kurze und knappe Informationen zum Entstehungsjahr der Stücke samt vielleicht dem ein oder anderen knappen Verweis auf die Technik der Stücke, mehr als diese erläuternden, wenigen Anmerkungen am Ende gibt das Buch nicht mit auf den Weg und überlässt es damit dem Leser in unaufdringlicher und guter Weise, einen ganz eigenen Zugang zu diesem Teil des Beckettschen Werkes zu finden. 28 Stücke an der Zahl versammelt dieses Buch, von Hörspeilen über Pantomimen zu Theaterstücken ...

    Mehr
  • Warten wir nicht alle... auf Godot?

    Warten auf Godot
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    17. June 2013 um 22:46 Rezension zu "Warten auf Godot" von Samuel Beckett

    Warten... warten... warten, warten auf Godot. Godot? Auf Glück? Auf Hoffnung? Auf Gott? Auf Frieden? Auf Liebe? Vielleicht.. auf den Tod? Warten wir nicht alle... auf Godot? "Lass uns gehen." "Wir können nicht." "Warum nicht?" "Wir warten auf Godot." Waiting for godot by samuel beckett part 1 https://www.youtube.com/watch?v=acXfUG... Waiting for godot by samuel beckett part 2 https://www.youtube.com/watch?v=5bn1Sd... „Also? Wir gehen?“ – „Gehen wir!“ – Sie gehen nicht von der Stelle.

  • Rezension zu "Das letzte Band" von Samuel Beckett

    Das letzte Band
    Gruenente

    Gruenente

    16. March 2013 um 12:41 Rezension zu "Das letzte Band" von Samuel Beckett

    Ich glaube, ich habe es einfach nicht verstanden..

  • Rezension zu "Warten auf Godot En attendant Godot Waiting for Godot" von Samuel Beckett

    Warten auf Godot
    LtdKoerschgen

    LtdKoerschgen

    06. October 2011 um 20:02 Rezension zu "Warten auf Godot En attendant Godot Waiting for Godot" von Samuel Beckett

    Diese dreisprachige Ausgabe des absurden Klassikers (mit gut gestaltetem Vorwort von Joachim Kaiser) eignet sich sehr schön zum sprachlichen Vergleich von Becketts so eigentümlicher wie imposanter Schreibe. Ergüsse zu Inhalt und Interpretationen maße ich mir nicht an: Hier geht alles und hier geht nichts.

  • Rezension zu "Warten auf Godot. En attendant Godot. Waiting for Godot" von Samuel Beckett

    Warten auf Godot
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    07. September 2011 um 00:35 Rezension zu "Warten auf Godot" von Samuel Beckett

    Der Inhalt lässt sich schnell zusammenfassen. Die Freunde Estragon und Wladimir warten an einem Baum auf einen gewissen Godot, der sich jedoch das ganze Stück über nicht blicken lässt. Viele haben versucht den Sinn dieses Werkes zu interpretieren. Was will Beckett damit ausdrücken? Greift er das sinnlose Warten auf den Tod - also das Leben auf? Oder dass man nicht immer auf etwas warten soll, sondern endlich mal selbst etwas in die Hand nehmen? Ich möchte hier nicht weiter versuchen irgendetwas in dieses Stück zu interpretieren. ...

    Mehr
  • Frage zu "Verwesung" von Simon Beckett

    Verwesung
    Konstantin

    Konstantin

    10. February 2011 um 11:05 zu Buchtitel "Verwesung" von Simon Beckett

    Erwartet ihr mit Verwesung einen starken Beckett wie er noch nie dagewesen ist, Durchschnitt oder gar ein schwaches Buch?

    • 7
  • Rezension zu "Warten auf Godot. En attendant Godot. Waiting for Godot" von Samuel Beckett

    Warten auf Godot
    DreamCatcher

    DreamCatcher

    08. February 2011 um 23:38 Rezension zu "Warten auf Godot" von Samuel Beckett

    Wladimir und Estragon (kurz Didi und Gogo) warten. Sie warten auf Godot. Und das schon einige Zeit lang. Warum sie auf Godot warten, scheinen sie selbst nicht zu wissen. Wer oder was Godot ist ebenfalls nicht. Doch was sie wissen ist, dass sie an einer Landstraße auf ihn warten sollen, denn er soll noch „heute“ kommen. Warten auf Godot ist nicht sicherlich nicht für jedermann. Mir hat es aber außergewöhnlich gut gefallen. Während der „beiden Tage“ an denen wir Gogo und Didi beim Warten beobachten dürfen, passieren viele skurrile ...

    Mehr
  • weitere