Samuel Beckett Murphy

(38)

Lovelybooks Bewertung

  • 55 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(10)
(14)
(11)
(3)
(0)

Inhaltsangabe zu „Murphy“ von Samuel Beckett

Neary liebt Miss Counihan, diese liebt Murphy, aber Murphy liebt Celia und diese ihn. Neary hat den Diener Cooper und den Vertrauten Wylie, Murphy seinerseits hat Ticklepenny und Mr. Endon, und Celia hat wenigstens einen Vertrauten, ihren Großvater Mr. Kelly. Aber diese Lustspiel-Konstellationen mit Dienern und Vertrauten und anderen todsicheren Komödienverwicklungen sind noch nicht alles, ein viel größeres Lesevergnügen macht die Form, in der dieser Roman präsentiert wird. Die Kapitel fallen aggressiv mit der Tür ins Haus, der Erzähler befleißigt sich einer pedantischen Genauigkeit im einzelnen und baut überall Kreuz- und Querverweise ein, die scheinbar nur die losen Enden verknüpfen, in Wirklichkeit jedoch die komische Verwirrung nur noch verwickelter machen.

Es lebe die Keksszene!

— Anfangs-verdacht
Anfangs-verdacht

Stöbern in Romane

Mr. Peardews Sammlung der verlorenen Dinge

Eine berührende Geschichte!

Fluffypuffy95

Sieben Nächte

Für mich persönlich etwas zu überbewertet. Statt vieler komplizierter Worte und Gedankengänge wären Taten interessanter gewesen.

Cailess

Vintage

Ein ganz, gaznz tolles Buch. Es hat alles was für mich einen perfekten Roman ausmacht.

eulenmatz

Die Geschichte der getrennten Wege

Wenn einen die Vergangenheit einholt und das Leben sich wendet...Spannend, tiefgründig und erwachsen!

Kristall86

QualityLand

Eine grandios humorvolle erzählte Geschichte, deren zugrunde liegende Dystopie eingängig und mit viel Hingabe zum Detail erklärt wird.

DrWarthrop

Wer hier schlief

Auf der Suche nach der verlorenen Frau ist Philipp, nachdem er für sie alles aufgegeben hat. Gut geschriebener Roman mit kleinen Schwächen.

TochterAlice

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen