Samuel Benchetrit

 3.9 Sterne bei 74 Bewertungen
Samuel Benchetrit

Lebenslauf von Samuel Benchetrit

Samuel Benchetrit wurde am 26. Juni 1973 in Champigny-sur-Marne, in der Nähe von Paris, geboren. Er ist Schriftsteller, Regisseur, Schauspieler und Drehbuchautor und wurde unter anderem 2008 auf dem Sundance Film Festival für sein Drehbuch und 2009 mit dem anerkannten Literaturpreis »Prix Populiste« ausgezeichnet. Benchetrit kommt aus einfachen Verhältnissen und arbeitete nach seinem Schulabschluss in verschiedenen Berufen bis er zu seiner Berufung fand. Er war mit Marie Trintigant verheiratet, die beiden haben einen Sohne, lebt mittlerweile aber mit Anna Mouglalis und der gemeinsamen Tochter zusammen.

Alle Bücher von Samuel Benchetrit

Samuel BenchetritRimbaud und die Dinge des Herzens
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Rimbaud und die Dinge des Herzens
Rimbaud und die Dinge des Herzens
 (62)
Erschienen am 25.06.2012
Samuel BenchetritRimbaud und die Dinge des Herzens: Roman (German Edition)
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Rimbaud und die Dinge des Herzens: Roman (German Edition)
Samuel BenchetritRimbaud und die Dinge des Herzens
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Rimbaud und die Dinge des Herzens
Rimbaud und die Dinge des Herzens
 (4)
Erschienen am 18.08.2011
Samuel BenchetritLe coeur en dehors. Rimbaud und die Dinge des Herzens, französische Ausgabe
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Le coeur en dehors. Rimbaud und die Dinge des Herzens, französische Ausgabe
Samuel BenchetritLe Coeur en dehors. Rimbaud und die Dinge des Herzens, französische Ausgabe
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Le Coeur en dehors. Rimbaud und die Dinge des Herzens, französische Ausgabe
Samuel BenchetritDiario di un cazzeggiatore
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Diario di un cazzeggiatore
Diario di un cazzeggiatore
 (0)
Erschienen am 01.11.2014
Samuel BenchetritLe cœur en dehors
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Le cœur en dehors
Le cœur en dehors
 (0)
Erschienen am 01.06.2012
Samuel BenchetritRecit d'un branleur
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Recit d'un branleur

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Samuel Benchetrit

Neu
engineerwifes avatar

Rezension zu "Rimbaud und die Dinge des Herzens" von Samuel Benchetrit

Alles etwas unglaubwürdig ...
engineerwifevor 3 Jahren

Also, ich habe tapfer zu Ende gehört, da der Sprecher Leonard Hohm das Buch wirklich schön poetisch gelesen hat, wie es für diese Art Lektüre angebracht ist. Mehr konnte ich der Geschichte aber nicht wirklich abgewinnen. Der kleine Charly plant bereits mit seinen zehn Jahren die Hochzeit mit der Liebe seines Lebens, sucht auf eigenen Faust nicht nur seine Mutter im Gefängnis sondern auch noch seinen drogenabhängigen Bruder Henry im Großstadtdschungel Paris, also ich weiß ja nicht … das Ende war für mich auch nicht wirklich schlüssig und befriedigend. Schade.    

Kommentieren0
20
Teilen
Ulenfluchts avatar

Rezension zu "Rimbaud und die Dinge des Herzens" von Samuel Benchetrit

Tragikomödie über die Banlieue
Ulenfluchtvor 5 Jahren

Ein Tag, ein zehnjähriger Junge und ein Plattenbauvorort von Paris. Alles drei für sich sind schon eine schriftstellerische Herausforderung, aber hier traut sich Benchetrit an alles drei auf einmal. Und er besteht nicht nur, sondern macht aus seinem Roman ein echtes Leseerlebnis. Bei mir bekommt ein Buch normalerweise 50 Seiten, dann muss man sich eingelesen haben und es gut finden. Aber hier reichte eine einzige Seite. Der Protagonist Charly philosophiert mit seinem Kumpel Yéyé über den Namen des hässlichen Hochhauses, in dem sie leben. Rimbaud-Turm, welch Euphemismus. Yéyé erklärt, dass Rimbaud ein toter Dichter ist. "Ich habe natürlich gleich gefragt, ob er gestorben ist, nachdem er unseren Wohnturm gesehen hat." Ich hatte lange kein lustig geschriebenes Buch über ein ernstes Thema gelesen, aber hier kündigte es sich schon nach einer Seite an.

Was folgt, ist sowas wie das kürzeste Roadmovie der Welt, bewegt sich Charly doch nur in seinem Viertel, in dem Paris unerreichbar fern ist. Man spürt die Tristesse und die Tragik der pariser Vorstadt mit voller Wucht vor allem dadurch, dass es ein Kind ist, das sie in seinen Worten schildert, denn es ist seine Umgebung und sein Zuhause. Dabei kann es hier wie auch sonst dahingestellt bleiben, ob so ein Zehnjähriger redet. Ich empfinde dieses kleine bisschen Mehr nicht altersgerechter Weisheit, die der Autor Charly verleiht, als gekonntes Stilmittel. Vor dem Hintergrund, dass man alles durch die Augen eines Kindes sieht, sind auch die anderen Charaktere gut getroffen; die Mutter, Charlys Schwarm Mélanie und sein drogensüchtiger Bruder Henry, zu dem er eine schwierige Beziehung hat, den er entgegen seiner eigenen Schilderung aber auch sehr liebt. Diese Verbindung ist besonders gelungen und berührend dargestellt.

Auch zwei kleine Kritikpunkte können den Gesamteindruck nicht schmälern: Die lineare Struktur wirkt an sich immer schon bleiern, weil man natürlich weiß, dass nach 8 Uhr 9 Uhr kommt usw, sodass jedes Kapitel vor der schweren Aufgabe steht, diese negative Erwartung wieder rauszureißen, was jedoch meist gelingt. Zweitens ist die Sache mit dem Dichter Rimbaud, der allem einen irgendwie anspruchsvollen und poetischen Rahmen geben soll, übertrieben und überflüssig. Das Buch hat das gar nicht nötig und verwässert das ansonsten realistisch erscheinende Bild der Vorstadt.

Das hier ist ein Roman, den ich immer wieder lesen werde und dessen Witz und Tragik mich wohl erneut faszinieren wird. Wie einen ein kurzer Nebensatz auflachen lässt und man im nächsten schon wieder weinen sollte, da es in unseren Städten tausende von Rimbaud-Türmen gibt. Aber hoffentlich auch den einen oder anderen klugen, aufgeweckten Charly.

Kommentieren0
3
Teilen
milasuns avatar

Rezension zu "Rimbaud und die Dinge des Herzens: Roman (German Edition)" von Samuel Benchetrit

Rimbaud und die Dinge des Herzens - Samuel Benchetrit
milasunvor 5 Jahren

"Ich heiße Charly. Mit Nachnamen heiße ich Traoré, das kommt aus Mali, logisch, meine Eltern kommen ja auch daher. Angeblich ist mein Vater wieder dorthin zurückgekehrt, aber man weiß nichts Genaues darüber. Überhaupt kann ich nicht gerade einen Aufsatz darüber schreiben mit dem, was ich über ihn weiß. Er ist einen Monat nach meiner Geburt abgehauen und hat meine Mutter und meinen Bruder so allein im Regen stehen lasen wie die Flügelspieler von Paris Saint-Germain ihre beiden Stürmer. Mich persönlich hat das nicht berührt. Ich war gerade einen Monat alt und dachte bestimmt viel eher an die Milch in den Brüsten meiner Mutter als daran, womit mein Vater wohl seine Zeit verplempere. Aber für meinen Bruder war das anders. Und meine Mutter ist sich sicher, dass das der Grund ist, weshalb Henry zum Junkie geworden ist und dauernd Scheiße baut."

Ehrlich, mutig, glücklich machend - einfach bezaubernd!

Kommentieren0
3
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
L
Charly erzählt uns als er an seinen Schulen vorbeiläuft von einer Geschichte, die er zu Beginn des Schuljahres lesen musste. Ein Junge fährt zu seinem Großcater aufs Land, zu Kühen und Hühnern. Als er zurück kommt, die Natur vermisst, erfährt er, das sein Großvater gestorben ist... Kennt jemand die Geschichte oder den Titel?
Zum Thema
L
Wer von euch hat das Buch bereits gelesen und würde daraufhin gern weitere Titel des Autors lesen? Wenn ja, aus welchem konkreten Grund oder anders gefragt, was hat euch besonders gereizt das ihr in einem weiteren Buch ebenfalls gern finden wollen würdet?
Zum Thema

Zusätzliche Informationen

Samuel Benchetrit wurde am 25. Juni 1973 in Champigny-sur-Marne geboren.

Community-Statistik

in 110 Bibliotheken

auf 4 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks