Samuel Bjørk

 4 Sterne bei 488 Bewertungen
Autor von Engelskalt, Federgrab und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Samuel Bjørk

Samuel Bjørk ist das Pseudonym des norwegischen Autors, Dramatikers und Singer-Songwriters Frode Sander Øien. Er begann bereits im Alter von 21 Jahren zu schreiben und veröffentlichte sein erstes Bühnenstück, zwei hochgelobte Romane sowie mehrere Musikalben. Sein erster Thriller, „Engelskalt“, wurde ein internationaler Bestseller. Bjørk lebt und arbeitet in Oslo.

Neue Bücher

Federgrab

 (3)
Neu erschienen am 17.12.2018 als Taschenbuch bei Goldmann.

Alle Bücher von Samuel Bjørk

Sortieren:
Buchformat:
Engelskalt

Engelskalt

 (339)
Erschienen am 20.04.2015
Federgrab

Federgrab

 (107)
Erschienen am 17.10.2016
Engelskalt

Engelskalt

 (4)
Erschienen am 16.04.2018
Federgrab

Federgrab

 (3)
Erschienen am 17.12.2018
Bitterherz

Bitterherz

 (0)
Erschienen am 18.06.2019
Engelskalt

Engelskalt

 (27)
Erschienen am 20.04.2015
Federgrab

Federgrab

 (7)
Erschienen am 17.10.2016
Federgrab

Federgrab

 (1)
Erschienen am 14.05.2018

Neue Rezensionen zu Samuel Bjørk

Neu

Rezension zu "Engelskalt" von Samuel Bjørk

Gute Geschichte, die sich leider etwas zieht
binesbuecherweltvor 5 Tagen

Eigentlich bin ich durch das Cover zu dem zweiten Buch auf die Buchreihe aufmerksam geworden. Nun hatte ich das Glück ein Rezensionsexemplar des ersten Teiles zu bekommen und lese diesen daher natürlich zuerst. Mir gefällt das Cover sehr gut. Die rote, eingenäht aussehende, Schrift ist auffällig und fällt direkt ins Auge. Die Kirche im Hintergrund passt gut zum Inhalt des Buches. Im Inneren des Klappcovers ist eine norwegische Hütte, genauso stellt man sich die Häuschen dort vor.

Hauptprotagonist Holger Munch war mir direkt sympathisch. Er sieht sich selbst als netten Kerl und als Nerd und das bestätigt auch der Verlauf des Buches. Seine Kollegin Mia Krüger ist eine gebrochene junge Frau, die über den Tod ihrer Zwillingsschwester vor 10 Jahren nie hinweggekommen ist. Sie hat sich in ihr Häuschen auf eine Insel zurückgezogen um ihren Selbstmord zu planen, aber dann kommt alles anders. Denn als ein totes Mädchen im Wald gefunden wird braucht Holger Munch Hilfe und er hofft, diese bei Mia zu finden. Denn Mia hat Fähigkeiten, die weit über die anderer Ermittler hinausgehen. Sie erkennt Kleinigkeiten und Zusammenhänge, die sonst niemand entdeckt.

Munch stellt ein Ermittlerteam zusammen um Jagd auf den Mörder zu machen. Sie müssen sich beeilen, denn das kleine Mädchen ist nach Mias Meinung nicht das letzte Opfer.

Das Buch beginnt erst mal recht spannend, verliert dann aber direkt an Spannung. Es wird erst mal sehr viel über die Ermittler und deren Leben erzählt, was alles sehr in die Länge gezogen wird. Die vielen kurzen Kapitel bringen zwar etwas Abwechslung rein, es hat aber etwas gedauert, bis mich das Buch gefesselt hat. Die Geschichte an sich fand ich wirklich gut, aber man hätte es meiner Meinung nach etwas kompakter halten können. Wäre die Geschichte etwas kürzer, auf die spannenden und wichtigen Momente reduziert, wäre das ein viel besseres Buch, denn die Handlung und die Idee der Geschichte finde ich wirklich super.

Den Schreibstil fand ich meistens auch sehr gut, aber vor allem an Anfang gab es sehr viele kurze Sätze mit sehr vielen Kommas, das brachte mich beim Lesen schon etwas ins Stocken. Vielleicht gab es die vielen Kommas aber auch nur wegen der Übersetzung. Später viel es mir nicht mehr so auf, entweder war es besser oder ich hatte mich einfach daran gewöhnt.

Fazit: Die Geschichte fand ich zwar sehr gut, aber es hat sich teilweise sehr gezogen. Daher ziehe ich bei meiner Bewertung ein bisschen was ab. Aber wer gerne Krimis und Thriller liest, macht mit diesem Buch auf jeden Fall nichts falsch. Der zweite Band liegt schon bereit und ich werde ihn auf jeden Fall bald lesen.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Engelskalt" von Samuel Bjørk

Ich reise allein
misery3103vor 14 Tagen

Zwei kleine Mädchen werden erhängt im Wald aufgefunden, in seltsamer Kleidung, mit einem Schulranzen auf dem Rücken. Einiges deutet darauf hin, dass sie nicht die einzigen toten Kinder bleiben werden. Kommissar Holger Munch stellt ein Team zusammen und holt auch Mia Krüger dazu, die sich eigentlich auf eine einsame Insel zurückgezogen hatte, um sich umzubringen. Doch der Fall lässt sie weitermachen. Wird es dem Team gelingen, den Tod weiterer Mädchen zu verhindern?

„Engelskalt“ ist ein gut geschriebener norwegischer Krimi, der schon durch die Ausgangssituation unfassbar und brutal wird. Die kleinen Mädchen aufgehängt in einem Wald lassen böse Bilder vor Augen entstehen. Die Lösung des Falls scheint weit weg, einige Verdächtige tauchen auf, sind jedoch schnell ausgeschlossen. Munch und Mia ahnen bald, dass der Mörder es auf die Ermittler selbst abgesehen hat. Doch durch welchen Fall in der Vergangenheit sind sie ihm nahegekommen?

Obwohl ich früh ahnte, wer hinter der Entführung und Ermordung der Mädchen stecken könnte, fand ich die Ermittlungen spannend. Den zweiten Strang des Romans, in dem es um eine Freikirche ging, die sich im Wald verschanzt, hätte ich dafür nicht gebraucht, glaubte ich von Anfang an nicht, dass sie etwas mit dem Fall der Kinder zu tun haben.

Mia Krüger und Holger Munch – und natürlich auch das übrige Team – würde ich gerne bei einem weiteren Fall begleiten, denn ihre Ermittlungen haben mir gut gefallen. Guter und spannender nordischer Krimi!

Kommentieren0
4
Teilen

Rezension zu "Federgrab" von Samuel Bjørk

Langatmige Story mit Namensverwirrung
Thomas_Dobrokovskyvor 2 Monaten

Das Buch beginnt mit einem mysteriösem Paar, das einen Paster in Sanderfjord um einen speziellen Gefallen bittet. Was es genau damit auf sich hat, wird kurz vor Schluss des Buches zwar kurz angerissen, scheint aber völlig bedeutungslos für die Geschichte zu sein.
Interessanter dagegen ist der Fall, den Kommissar Munch aufzuklären hat. Eine Leiche wird einem Ritual gleich drapiert aufgefunden, doch vom Täter fehlt jede Spur. Daraufhin holt er Mia Krüger zurück ins Team, doch erst als ein Hacker dem Team ein Video zukommen lässt, das er im Internet gefunden hat, kommt die Geschichte langsam in Fahrt.

Klappentext:
Man findet das Mädchen tot im Wald, gebettet auf die Federn einer Eule - dem Vogel des Todes

Aus einem Jugendheim bei Oslo verschwindet ein siebzehnjähriges Mädchen. Einige Zeit später wird sie tot im Wald gefunden - gebettet auf Federn, von Lichtern umkränzt und mit einer weißen Blume zwischen den Lippen. Die Ermittlungen des Teams ums Kommissar Holger Munch und seine Kollegin Mia Krüger drehen sich im Kreis, bis sie von einem mysteriösen Hacker kontaktiert werden. Er zeigt ihnen ein verstörendes Video, das neue Details über das Schicksal des Mädchens enthüllt. Und am Rande der Aufnahmen ist der Mörder zu sehen, verkleidet als Eule...

Fazit:
In diesem verhaltenen Thriller ermitteln Kommissar Munch und sein Team in ihrem zweiten Fall. Das Buch kann jedoch unabhängig vom ersten Teil "Engelskalt" gelesen werden.
Sehr verwirrend fand ich die Namen der Charakter, die anscheinend fast alle mit M beginnen: Mia, Miriam, Munch, etc. Das erschwerte das Lesen ungemein.
Dazu ist die Story sehr langatmig geschrieben, nimmt erst gegen Ende des Buches Fahrt auf und verstrickt sich in so viele kleine Nebenhandlungen, welche weder den Inhalt voranbringen, noch die Charaktere vertiefen.

Trotzdem vergebe ich hier immer noch 3 von 5 Sternen.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Die Thriller-Entdeckung aus Norwegen!

Es sieht aus wie ein Engel, das tote Mädchen, das an einem Baum im Wald hängt ...

Dieser atmosphärisch dichte und packende Thriller von Samuel Bjørk über eine Reihe von Kindsmorden garantiert dir eine schockierende Story mit Suchtfaktor! Kommissar Holger Munch muss auf den Spürsinn seiner Kollegin Mia vertrauen, doch diese hat ein ganz eigenes Geheimnis.... Diesen Thriller mit Bestseller-Garantie solltest du dir auf keinen Fall entgehen lassen!

Mehr zum Inhalt:
Ein Spaziergänger findet im norwegischen Wald ein totes Mädchen, das mit einem Springseil an einem Baum aufgehängt wurde und ein Schild um den Hals trägt: „Ich reise allein.“ Kommissar Holger Munch beschließt, sich der Hilfe seiner Kollegin Mia Krüger zu versichern, deren Spürsinn unschlagbar ist. Er reist auf die Insel Hitra, um sie abzuholen. Was Munch nicht weiß: Mia hat sich dorthin zurückgezogen, um sich umzubringen. Doch als sie die Bilder des toten Mädchens sieht, entdeckt sie ein Detail, das bisher übersehen wurde – und das darauf schließen lässt, dass es nicht bei dem einen Opfer bleiben wird ...

Über den Autor:
Hinter dem Pseudonym Samuel Bjørk steht der norwegische Autor, Dramatiker und Singer-Songwriter Frode Sander Øien. Er wurde 1969 geboren, schrieb im Alter von 21 Jahren sein erstes Bühnenstück und veröffentlichte seitdem zwei hochgelobte Romane sowie sechs Musikalben. „Engelskalt“ ist sein erster Thriller. Derzeit lebt und arbeitet er in Oslo.

Ein erster Einblick in "Engelskalt":
###YOUTUBE-ID=Lsol7CEMYnw###

Zusammen mit Goldmann vergeben wir 50 Exemplare von "Engelskalt" unter allen, die diesen fesselnden Thriller im Rahmen einer Leserunde lesen, sich austauschen und abschließend eine Rezension schreiben möchten.

Um eines der 50 Exemplare zu erhalten, musst du dich über das "Engelskalt-Quiz" für die Leserunde qualifizieren! Schreib doch einfach hier einen Beitrag, wenn du das Quiz gelöst hast!

Hier geht's zum "Engelskalt"-Quiz!


Ich drücke euch die Daumen!
Letzter Beitrag von  Babyfacevor 3 Jahren
http://www.lovelybooks.de/autor/Samuel-Bj%C3%B8rk/Engelskalt-1124754529-w/rezension/1169416640/ sorry das es soo lang gedauert hat.. habs immer wieder vor mir hergeschoben..
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Community-Statistik

in 616 Bibliotheken

auf 62 Wunschlisten

von 20 Lesern aktuell gelesen

von 9 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks