Samuel Bjørk

 4 Sterne bei 631 Bewertungen
Autor von Engelskalt, Federgrab und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Samuel Bjørk

Samuel Bjørk ist das Pseudonym des norwegischen Autors, Dramatikers und Singer-Songwriters Frode Sander Øien. Er begann bereits im Alter von 21 Jahren zu schreiben und veröffentlichte sein erstes Bühnenstück, zwei hochgelobte Romane sowie mehrere Musikalben. Sein erster Thriller, „Engelskalt“, wurde ein internationaler Bestseller. Bjørk lebt und arbeitet in Oslo.

Alle Bücher von Samuel Bjørk

Cover des Buches Engelskalt (ISBN: 9783442487615)

Engelskalt

 (377)
Erschienen am 16.04.2018
Cover des Buches Federgrab (ISBN: 9783442482269)

Federgrab

 (154)
Erschienen am 17.12.2018
Cover des Buches Bitterherz (ISBN: 9783442482276)

Bitterherz

 (56)
Erschienen am 18.06.2019
Cover des Buches Engelskalt (ISBN: 9783844517729)

Engelskalt

 (28)
Erschienen am 20.04.2015
Cover des Buches Federgrab (ISBN: 9783844528893)

Federgrab

 (12)
Erschienen am 14.05.2018
Cover des Buches Bitterherz (ISBN: 9783844532432)

Bitterherz

 (2)
Erschienen am 18.06.2019
Cover des Buches Engelskalt: Ein Fall für Kommissar Munch 1 (ISBN: B00UVQWQAA)

Engelskalt: Ein Fall für Kommissar Munch 1

 (1)
Erschienen am 20.04.2015
Cover des Buches Bitterherz: Ein Fall für Kommissar Munch 3 (ISBN: B07SQ1RJ85)

Bitterherz: Ein Fall für Kommissar Munch 3

 (1)
Erschienen am 15.06.2019

Neue Rezensionen zu Samuel Bjørk

Cover des Buches Bitterherz (ISBN: 9783442482276)K

Rezension zu "Bitterherz" von Samuel Bjørk

Konnte mich leider nicht ganz überzeugen
Katti93vor 3 Monaten

Es handelt sich hier um den 3. Teil der Reihe um den Kommissar Munch. Meiner Meinung nach kann man ihn auch ohne Kenntnisse der vorherigen Bände lesen und die Handlungen nachvollziehen.

Leider bin ich mit dem Schreibstil des Autors nicht so richtig warm geworden. Für mich war er teilweise sehr abgehackt und so bin ich nicht richtig in die Geschcihte hineingekommen.

Es hat mir gut gefallen, dass immer auch Informationen aus dem Privatleben der Ermittler eingeflochten wurden. Hierdurch kann man ihre Handlungen und Denkweisen nachvollziehen. Jeder der Ermittler hat auch mit seinen eigenen Problemen zu kämpfen wie zum Beispiel mit einer gescheiterten Ehe oder dem Tod der Schwester.

Die Handlung an sich war sehr spannend gehalten und der Täter ließ sich auch erst gegen Ende erahnen. Die Ermittler haben lange kein Motiv des Täters ausmachen und den Zusammenhang zwischen einer toten Tänzerin, einem ermordeten Musiker und einem Teenager, der dem Mörder zum Opfer fällt, herstellen können. Allerdings ging mir die Auflösung am Ende ein wenig zu schnell und war für mich kein wirklicher Abschluss.

Alles in allem ein spannender Thriller, der mich wegen des Schreibstils und dem unbefriedigendem Ende nicht so richtig packen konnte.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Engelskalt (ISBN: 9783442487615)Scarbookss avatar

Rezension zu "Engelskalt" von Samuel Bjørk

Neben Mia haben mich besonders Munch und der nerdige Gabriel ziemlich begeistert.
Scarbooksvor 9 Monaten

Zitat: "Dunkel, abgründig, zum Fürchten gut – die Spannungssensation aus Norwegen!" <<< und verdammt, ja! Das ist so richtig.

Ich habe ab etwa der Hälfte des Buches vermutet, dass es eventuell ein weiteres Lesehighlight für dieses Jahr werden könnte. Für mich ist es das nach Beenden defintiv auch. Ich bin schwer angetan und werde so schnell es geht auch die anderen Bücher bei mir einziehen lassen bzw sie lesen.
Natürlich war zuerst der Klappentext für mich anfixend, aber darauf sollte man sich ja nicht immer und nur verlassen ... nach den ersten Seiten kam der, wie ich finde, sehr spezielle, fesselnde und auch recht ungewöhnliche Schreibstil, die Art dazu. Ich mag es einfach, wenn es etwas zu entdecken gibt, was noch nicht komplett abgenutzt ist oder einfach von Anfang an packt. Natürlich, erneut könnte man über die Hauptprotagonisten und ihre persönlichen Geschichten und Schicksale diskutieren, aber hey ... das ist dann irgendwann auch nur noch Korinthenkackerei.

Zum Buch, zur Story:

Kommissar Holger Munch bittet Mia Krüger um Hilfe, in einem Fall, der die Menschen erschüttert und sucht sie an dem Ort auf, an den sie sich zurückgezogen hat und ihre eigenen, sehr tragisch-traurigen Pläne schmiedet und auch Wunden leckt. Eigentlich ist sie nur noch ein Schatten ihrer selbst und hat sich mit ihrer Art, ihrem Wesen direkt einen Platz in meinem Herzen erobert. Ein ganz starker Charakter, dessen Eigenschaften und Verhaltensweisen desöfteren im Verlauf der Geschichte einen Spiegel vorgehalten hat.

Aber auch die anderen Figuren wurden vom Autor sehr gut "gezeichnet" und dargestellt, kein Stück zu oberflächlich oder zu glatt. Neben Mia haben mich besonders Munch und der nerdige Gabriel ziemlich begeistert. Aber auch die weniger "Heldenhaften" gingen nicht ganz emotionslos an mir vorbei.

Dank Mias Spürsinns wird ein kleines, aber sehr wichtiges Detail entdeckt, das neben der Freude des Fundes auch die böse Einsicht mit sich bringt, dass all das erst der Anfang und noch längst nicht Schluss mit dem ganzen, diesem einen Mord, ist. Allerdings rechnete keiner von allen Mitwirkenden wohl mit dem Ausmaß und den Entwicklungen, die das ganze beinhaltet und welche Kreise es zieht.
Denn es geht um weit mehr als nur diese verstörende erste Tat und all das ist nur der Start und Beginn einer düsteren, teils schockierenden und auch aufwühlenden Geschichte, die einige sehr geschickte und super durchdachte Wendungen, Überraschungen und Entwicklungen bereit hält. Da habe selbst ich tatsächlich nicht nur einmal große Augen gemacht und musste ordentlich schlucken.
Vielleicht gerade, weil der bereits erwähnte Schreibstil einfach so grandiose Stimmungen erzeugt, denen man sich nur schwer entziehen kann. Klar, Geschmackssache, aber für mich hat das zu 100% funktioniert.
Dazu die Idee, die gut beschriebenen und auch authentischen Charaktere und bildhaft dargestellten Szenarien ... et voilà.

Ich finde, (Psycho)Thriller-Fans sollten da auf jeden Fall mal ein Auge riskieren, sofern noch nicht geschehen

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Federgrab (ISBN: 9783442482269)misery3103s avatar

Rezension zu "Federgrab" von Samuel Bjørk

Der Vogelmann
misery3103vor einem Jahr

3,5 Sterne

Die 17jährige Camilla Green wird im Wald tot aufgefunden – aufgebahrt auf Federn, um ihren Körper herum ein Pentagramm. Wer tötete das Mädchen und was soll das Ritual? Camilla lebte in einer Einrichtung für vernachlässigte Jugendliche. Hat dieser Aufenthaltsort etwas mit ihrem Verschwinden zu tun? Munch und sein Team müssen viele Spuren verfolgen – und währenddessen ist der Täter Munch näher als ihm lieb sein kann.

„Federgrab“ ist der zweite Teil der Reihe um Holger Munch und Mia Krüger. Auch dieser Fall ist spannend, aber hier störten mich die vielen privaten Probleme, die gefühlt jedes Mitglied des Teams hat, doch sehr. Viel zu viel Zeit ging dafür drauf, anstatt sich um die Ermittlungen zu drehen.

Doch der Fall ist spannend und zwingt einen zum Weiterlesen, denn der Täter ist wirklich krank und noch nicht fertig mit seinen Taten. Das wird schnell klar, wobei mich die Auflösung etwas gestört hat. Hier halfen mal wieder ein paar Zufälle zu viel für die Auflösung, während das Team eigentlich noch auf anderen Spuren wandelte. Und wie gesagt: Die privaten Probleme der Mitglieder des Ermittlerteams waren mir zum Teil etwas zu viel. Scheinbar ist niemand im Team, der ein normales Privatleben führt – ermüdend irgendwie!

Trotzdem: Auch dieser zweite Teil der Reihe hat mir gut gefallen, so dass ich mich auf weitere Ermittlungen des Teams freue und gerne wieder mit dabei bin. Für diesen Fall gibt es 3,5 Sterne!

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Die Thriller-Entdeckung aus Norwegen!

Es sieht aus wie ein Engel, das tote Mädchen, das an einem Baum im Wald hängt ...

Dieser atmosphärisch dichte und packende Thriller von Samuel Bjørk über eine Reihe von Kindsmorden garantiert dir eine schockierende Story mit Suchtfaktor! Kommissar Holger Munch muss auf den Spürsinn seiner Kollegin Mia vertrauen, doch diese hat ein ganz eigenes Geheimnis.... Diesen Thriller mit Bestseller-Garantie solltest du dir auf keinen Fall entgehen lassen!

Mehr zum Inhalt:
Ein Spaziergänger findet im norwegischen Wald ein totes Mädchen, das mit einem Springseil an einem Baum aufgehängt wurde und ein Schild um den Hals trägt: „Ich reise allein.“ Kommissar Holger Munch beschließt, sich der Hilfe seiner Kollegin Mia Krüger zu versichern, deren Spürsinn unschlagbar ist. Er reist auf die Insel Hitra, um sie abzuholen. Was Munch nicht weiß: Mia hat sich dorthin zurückgezogen, um sich umzubringen. Doch als sie die Bilder des toten Mädchens sieht, entdeckt sie ein Detail, das bisher übersehen wurde – und das darauf schließen lässt, dass es nicht bei dem einen Opfer bleiben wird ...

Über den Autor:
Hinter dem Pseudonym Samuel Bjørk steht der norwegische Autor, Dramatiker und Singer-Songwriter Frode Sander Øien. Er wurde 1969 geboren, schrieb im Alter von 21 Jahren sein erstes Bühnenstück und veröffentlichte seitdem zwei hochgelobte Romane sowie sechs Musikalben. „Engelskalt“ ist sein erster Thriller. Derzeit lebt und arbeitet er in Oslo.

Ein erster Einblick in "Engelskalt":
###YOUTUBE-ID=Lsol7CEMYnw###

Zusammen mit Goldmann vergeben wir 50 Exemplare von "Engelskalt" unter allen, die diesen fesselnden Thriller im Rahmen einer Leserunde lesen, sich austauschen und abschließend eine Rezension schreiben möchten.

Um eines der 50 Exemplare zu erhalten, musst du dich über das "Engelskalt-Quiz" für die Leserunde qualifizieren! Schreib doch einfach hier einen Beitrag, wenn du das Quiz gelöst hast!

Hier geht's zum "Engelskalt"-Quiz!


Ich drücke euch die Daumen!
1124 BeiträgeVerlosung beendet
Babyfaces avatar
Letzter Beitrag von  Babyfacevor 6 Jahren
http://www.lovelybooks.de/autor/Samuel-Bj%C3%B8rk/Engelskalt-1124754529-w/rezension/1169416640/ sorry das es soo lang gedauert hat.. habs immer wieder vor mir hergeschoben..

Zusätzliche Informationen

Community-Statistik

in 739 Bibliotheken

von 383 Lesern aktuell gelesen

von 14 Lesern gefolgt

Reihen des Autors

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks