Samuel Joseph Agnon

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 13 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(4)
(1)
(1)
(0)

Lebenslauf von Samuel Joseph Agnon

Geboren als Samuel Josef Czaczkes † 17. Februar 1970 in Rechovot, Israel Er erhielt 1966 als erster hebräischer Schriftsteller gemeinsam mit Nelly Sachs den Literaturnobelpreis.

Bekannteste Bücher

Liebe und Trennung

Bei diesen Partnern bestellen:

In der Mitte ihres Lebens

Bei diesen Partnern bestellen:

Schira

Bei diesen Partnern bestellen:

Eine einfache Geschichte

Bei diesen Partnern bestellen:

Gestern, vorgestern

Bei diesen Partnern bestellen:

Nur wie ein Gast zur Nacht

Bei diesen Partnern bestellen:

Herrn Lublins Laden

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Verstoßene

Bei diesen Partnern bestellen:

Liebe und Trennung

Bei diesen Partnern bestellen:

Buch der Taten

Bei diesen Partnern bestellen:

A Book That Was Lost

Bei diesen Partnern bestellen:

Days of Awe

Bei diesen Partnern bestellen:

Twenty-One Stories

Bei diesen Partnern bestellen:

Bridal Canopy

Bei diesen Partnern bestellen:

Present at Sinai

Bei diesen Partnern bestellen:

Agnon's Alef Bet

Bei diesen Partnern bestellen:

The Bridal Canopy

Bei diesen Partnern bestellen:

A Simple Story

Bei diesen Partnern bestellen:

In the Heart of the Seas

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Nur wie ein Gast zur Nacht" von Samuel Joseph Agnon

    Nur wie ein Gast zur Nacht
    Aldawen

    Aldawen

    07. August 2010 um 20:02 Rezension zu "Nur wie ein Gast zur Nacht" von Samuel Joseph Agnon

    Der Ich-Erzähler, der hier mit dem Autor ziemlich identisch sein dürfte, reist in seine Heimatstadt. Eigentlich gehörte er zu den frühen Pionieren in dem Land, das später Israel werden wird, aber nach einem Überfall, bei dem sein Haus zerstört wurde, ist seine Frau mit den Kindern zu Verwandten nach Deutschland gezogen und er eben nach Galizien. Fast ein Jahr hält er sich in Szybuscz auf und berichtet ausführlich von dieser Zeit, von den Menschen im Ort und ihren großen und kleinen Sorgen, der Armut, den Nachwirkungen des Ersten ...

    Mehr