Samuel Shem

 3.9 Sterne bei 230 Bewertungen
Autor von House of God, Mount Misery und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Samuel Shem

Sortieren:
Buchformat:
Samuel ShemHouse of God
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
House of God
House of God
 (155)
Erschienen am 01.11.2007
Samuel ShemMount Misery
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Mount Misery
Mount Misery
 (39)
Erschienen am 07.07.2011
Samuel ShemDoctor Fine
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Doctor Fine
Doctor Fine
 (19)
Erschienen am 17.10.2000
Samuel ShemOrvilles Heimkehr
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Orvilles Heimkehr
Samuel ShemHouse of God
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
House of God
House of God
 (3)
Erschienen am 04.08.2017
Samuel ShemHouse of God
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
House of God
House of God
 (0)
Erschienen am 17.08.2011
Samuel ShemThe House of God
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
The House of God
The House of God
 (6)
Erschienen am 01.08.2003
Samuel ShemHouse Of God (Black Swan)
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
House Of God (Black Swan)
House Of God (Black Swan)
 (4)
Erschienen am 04.05.2009

Neue Rezensionen zu Samuel Shem

Neu
B

Rezension zu "House of God" von Samuel Shem

Von Patienten und Ärzten...
Buchromantikvor 3 Monaten

Kaum ein Autor schafft es so zynisch über den Klinikalltag zu schreiben, wie Samuel Shem. Das Buch zeigt deutlich, wie es nicht laufen sollte. Patienten werden als Ware behandelt und nicht mehr als das gesehen, was sie eigentlich sind: Menschen. Leider ist dies noch immer in manchen Krankenhäusern an der Tagesordnung. 
Samuel Shem schafft es, diese Tragödie auf überspitzte Art perfekt darzustellen. Beim Lesen wurde mir des öfteren mulmig zumute.  

 Sein Schreibstil ist unvergleichlich. 
Ich kann dieses Buch jedem empfehlen. 

Kommentieren0
0
Teilen
Samy86s avatar

Rezension zu "House of God" von Samuel Shem

Makaber, Sarkastisch und spitze umgesetzt!
Samy86vor einem Jahr

Inhalt:

Als der junge Arzt Dr. Roy Basch seinen ersten Arbeitstag als Internist im „House of God“ antritt, ahnt er nicht was in dort so alles erwarten wird!
Sein Enthusiasmus ist enorm und die Erwartungen riesig, doch all seine Träume und Hoffnungen drohen mit einem Schlag zu einem Albtraum zu mutieren - Denn die Medizin ist ein dreckiges Geschäft und er mittendrin.

Verzweifelt versuchen er und seine Kollegen sich den letzten Rest Nächstenliebe zu erhalten und doch wissen es Oberärzte, Schwestern und nervtötende Patienten, den letzten Rest Hoffnung aus den jungen Ärzten auszutreiben!

Meine Meinung:

Das Buch „House of God“ wurde mir damals von einer Kollegin empfohlen als ich mit meiner Ausbildung zur Krankenschwester begonnen habe. Was sie damit bezwecken wollte? - Das weiß ich bis heute nicht, doch beeinflusste es auf ungeahnte Art und Weise meine Sichtweise auf den Beruf, den Umgang mit Patienten und die Arbeit an sich.

Dieses Hörbuch beschreibt auf sehr makabrere und drastische Weise den Alltag im Krankenhausalltag und ich kann all die beruhigen, die mit Angst und Bauchschmerzen ein Krankenhaus besuchen und auf Hilfe hoffen - Es ist beim besten Willen nicht so und dennoch trifft dieses Hörbuch mit seiner Art und Weise doch auf das Leben unter Streß, Mehrarbeit und Hierarchie zu.

Dr. Roy Basch hat einen angenehmen Charakter. Man spürt seine Leidenschaft zum Beruf und seinen Horror den er dann vor Ort mit eigenen Augen erlebt. Er muss den gnadenlosen Alltag bewältigen, Einbußen bringen und die Bettenzahl mit geringem Krankenhausaufenthalt der Patienten bewerkstelligen. Doch passt es absolut nicht mir seiner Philosophie zusammen und man kann sich sehr gut an seiner zerrüttete Person einfühlen.

Dieses Hörbuch hat viele negativen Eigenschaften des Krankenhausalltages aufgegriffen und erzählt das Leben am „House of God“ so lebendig und vor allen sehr realistisch, auch wenn es im wahren Leben nicht so ist.

Geschockt und gefesselt lauschte ich dem Hörbuch und wurde auf merkwürdige Weise durch die sarkastische und makabere Ansichtsweise unterhalten.

Das Cover erinnerte mich etwas an Dr. House, die TV-Serie, aber es passt sehr gut zum Inhalt und gibt dem Krankenhausflair den richtigen Ausdruck.

Fazit:

Durch seine sehr makabere und sarkastische Ansichtsweise hat mich dieses Hörbuch bestens unterhalten, weckte eigene Erinnerungen und Erlebnisse, und lässt einem etwas anderes auf den Alltag im Krankenhaus blicken, auch wenn es nicht so in Wahrheit abspielt!

Kommentieren0
3
Teilen
Daniel_Allertseders avatar

Rezension zu "House of God" von Samuel Shem

Ein sehr gelungenes Hörbuch!
Daniel_Allertsedervor einem Jahr

Meine Meinung

»House of God« von Samuel Shem ist ein erschreckender und markerschütternder Tatsachenbericht über die sittenlosen und unmenschlichen Umgangsweisen mit den Patienten einer amerikanischen Klinik.

 

Vier Freunde machen gerade ein Praxisjahr im sogenannten »House of God«, einer Klinik mit verschiedenen Abteilungen. Roy, Chuck, Potts und Dickie befinden sich überwiegend in der Psychiatrischen Abteilung – eine schwierige Abteilung, mit sonderbaren Fällen und – was noch schlimmer ist – sonderbaren Ärzten mit sonderbaren Methoden.

  Samuel Shem hat diesen sehr zynischen Tatsachenbericht bereits im Jahre 1978 veröffentlicht, was aber keine Entschuldigung dafür ist, dass es zu diesen Zeiten erlaubt war, so mit Patienten umzugehen – natürlich, zu diesen Zeiten war die modernde Medizin noch in den Kinderschuhen, trotzdem – nach all den Jahren – möchte man nicht glauben, wie der Umgang zwischen Arzt und Patient ist.

Die Patienten – die sie »Gomers« nannten – waren nur Mittel tickender Uhren. Sobald die Uhr abgelaufen ist oder sie keinerlei Veränderungen aufweisen, werden sie in eine andere Abteilung verlegt. Hauptsache verlegen, die Zuständigkeit abgeben, freie Betten für die nächsten Gomers vorbereiten.

 Der etwas autobiographisch angehauchte Roman wurde von vielen hervorragenden Stimmten vertont – das Hörspiel war sehr interessant, sehr bewegend und schockierend. Besonders einzelne Patienten wurden sehr »authentisch« dargestellt (mein Liebling war »Hey, Doktor, warten Sie; hey, Doktor, warten Sie!«)

Fazit

 

Eine sehr gelungene Produktion eines Romans, der erschreckt! Unterhaltsame Vertonung eines Berichts, der die US-amerikanische Medizin revolutioniert hat. Eine trotz des unlustigen Themas doch spannende und unterhaltsame Lektüre zum Hören, die ich jedem wärmstens empfehlen kann!

Kommentieren0
3
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 322 Bibliotheken

auf 15 Wunschlisten

von 8 Lesern aktuell gelesen

von 2 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks