Verfluchtes Blut

von Samy Hale 
3,8 Sterne bei18 Bewertungen
Verfluchtes Blut
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Neko_Hina_Chans avatar

Echt spannt und super erzählt Bin ich gespannt wann der zweite raus kommt und wie der dann ist

Mandyliestalless avatar

Die Grundidee ist auf jeden Fall gut aber die Umsetzung hakte ein klein wenig.

Alle 18 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Verfluchtes Blut"

Als Skylar Coleman erfährt, dass ihr gesamtes Leben auf einer Lüge aufgebaut wurde, bricht für sie ihre heile Welt zusammen. Um ihr Leben zu schützen und den Aufstieg ihrer Dämonenmutter zu verhindern, bringt eine Organisation Skylar an einen sicheren Ort. Unter ihnen befindet sich auch der attraktive und arrogante Dämon Koen. Zwischen den beiden entflammt etwas, das für Skylar bald schon kein bloßer Flirt mehr ist. Kann diese Liebe gedeien oder wird die Gefahr siegen und ihr das nehmen, was ihr am meisten bedeutet?

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783946342861
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:520 Seiten
Verlag:Eisermann Verlag
Erscheinungsdatum:12.12.2016

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3,8 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne4
  • 4 Sterne6
  • 3 Sterne8
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    dingueCassies avatar
    dingueCassievor 4 Monaten
    Nichts ist so wie es scheint

    Schon seit ihrer Kind weiß Skylar, dass es auch andere Wesen geben muss. Schließlich hat sie eins gesehen und ein anderes hat ihr das Leben gerettet. Doch in ihrem Alltag ist nichts außergewöhnliches mehr vorhanden. Bis sie auf einen gut aussehenden Mann trifft - Koen. Doch die Beiden verbindet mehr als Skylar sich jemals hätte vorstellen können. Und auch Cherry´s, die beste Freundin von ihr, Geheimnis fliegt auf. Skylar steht nun alleine da, fühlt sich von allen belogen und betrogen. Nun ist es an ihr, sich mit ihren neuen Ich klar auseinander setzen. Wenn da nicht Koen wäre, der sie ständig ablenkt. 

    Wird Koen auch Gefühle für Sky entwickeln und wie entscheidet sich diese nach seinem Tod?

    Es war ein sehr spannendes Buch, welches mich voll in seinen Bann gezogen hat. Sky hat mit ihrer ängstlichen und gleichzeitig starken Seite das Buch perfektioniert. In diesem Buch gab es auch Stellen, wo ich mich ärgern konnte über das Handeln einer Person. Alles was ein guter Roman, für mich, braucht ist vorhanden. Sehr schön finde ich auch den Spannungsaufbau bei der Beziehung von Sky und Koen. Auch die anderen Charaktere haben mich überzeugt. Automatisch fiebert man mit Sky mit und möchte am Liebsten manchmal zur Hilfe gehen. Das Buch zeigt, dass nicht nur die Liebe alles besiegen kann, sondern auch ein enormer Kampfgeist von Nöten ist.
    Das Buch verdient ein dickes Lob und ich freue mich auf die Fortsetzungen. 
    Lass dich in die Welt von den Dämonen, Hexen und anderen Wesen führen und begleite Skylar auf eine Reise voller Gefahren.

    Bis bald eure Cassie

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Emmas_Bookhouses avatar
    Emmas_Bookhousevor 7 Monaten
    Sehr spannender erster Teil

    Verfluchtes Blut – Samy Hale
    Skylar – Band 1
    Verlag: Eisermann
    Taschenbuch: 14,90 €
    Ebook: 4,99 €
    ISBN: 978-3-94634-286-1
    Erscheinungsdatum: 12.12.2016
    Genre: Fantasy
    Seiten: 520
    Inhalt:
    Als Skylar Coleman erfährt, dass ihr gesamtes Leben auf einer Lüge aufgebaut wurde, bricht für sie ihre heile Welt zusammen. Um ihr Leben zu schützen und den Aufstieg ihrer Dämonenmutter zu verhindern, bringt eine Organisation Skylar an einen sicheren Ort. Unter ihnen befindet sich auch der attraktive und arrogante Dämon Koen. Zwischen den beiden entflammt etwas, das für Skylar bald schon kein bloßer Flirt mehr ist. Kann diese Liebe gedeien oder wird die Gefahr siegen und ihr das nehmen, was ihr am meisten bedeutet?

    Mein Fazit:
    Zum Cover:
    Ich finde es ist ein wunderschönes Cover.
    Genauso stell ich mir Skylar vor, ich weiß viele mögen keine Gesichter auf den Covern aber ich mag das sehr gern.
    Die Farben sind auch sehr gut gewählt, für mich ist alles stimmig.
    Zur Geschichte:
    Ich stellte mir hier die Frage, wer oder was ist Skylar.
    Und wer ist Koen?
    Fragen die im Buch beantwortet werden.
    Wir treffen hier auf Vampire, Werwölfe, Dämonen und noch vieles mehr.
    Aber auch eine kleine süße Liebesgeschichte fädelt sich am Rande mit ein.
    Der Schreibstil ist sehr flüssig und auch wirklich spannend.
    Ein eher jugendlicher Schreibstil, aber das Buch lässt sich schnell lesen.
    Man merkt die vielen Seiten gar nicht.
    Die Geschichte ist geheimnisvoll, düster aber auch brutal und blutig.
    Auch Erotik ist her vertreten.
    Alles in einer sehr guten Mischung.
    Eine paar Wendungen sind auch in der Geschichte, die ich so nicht erwartet hätte.
    Die Kapitellänge ist recht lang, was mich hier aber nicht wirklich störte.
    Rundum eine sehr schöne und spannende Geschichte.
    Alles ist schlüssig.
    Ich freue mich schon auf Band 2 das demnächst erscheint
    Verfluchtes Blut 2 – Angel
    Erscheint am 16.02.2018
    Ich gebe hier 5 von 5 Sternen, weil es eine sehr schöne Geschichte ist.
    Zum Schluss bedanke ich mich beim Eisermann Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars und hoffe weiterhin auf gute Zusammenarbeit.

    Kommentieren0
    46
    Teilen
    Mandyliestalless avatar
    Mandyliestallesvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Die Grundidee ist auf jeden Fall gut aber die Umsetzung hakte ein klein wenig.
    Verfluchtes Blut- Skylar

    Klappentext:

    Als Skylar Coleman erfährt, dass ihr gesamtes Leben auf einer Lüge aufgebaut wurde, bricht für sie ihre heile Welt zusammen. Um ihr Leben zu schützen und den Aufstieg ihrer Dämonenmutter zu verhindern, bringt eine Organisation Skylar an einen sicheren Ort. Unter ihnen befindet sich auch der attraktive und arrogante Dämon Koen. Zwischen den beiden entflammt etwas, das für Skylar bald schon kein bloßer Flirt mehr ist. Kann diese Liebe gedeihen oder wird die Gefahr siegen und ihr das nehmen, was ihr am meisten bedeutet?



    Meine Aufmerksamkeit wurde durch das schöne Cover erweckt. Die warmen, harmonischen Farben und die junge Frau wirken interessant und geheimnisvoll.

    Die Geschichte beginnt mit einem Alptraum von Skylar und zeigt ein schreckliches Erlebnis aus ihrer Kindheit. Darauf folgt dann ein Einblick in ihr eher langweiliges, geordnetes Single Leben in dem ihre beste Freundin wohl die einzige ist mit der sie Zeit verbringt außer ihrer „inneren Lady“. Bis sie mehrmals, angeblich zufällig, auf Koen trifft. Denn kurz darauf ist ihr Leben nicht mehr ganz so langweilig.

    Auf einer Modenschau, auf der sie arbeitet, kommt es zu einem Massaker und sie trifft wieder auf Koen. Ab da an muss Skylar sich damit anfreunden das sie die ganze Zeit belogen wurde und das es nicht nur "normale" Menschen auf der Welt gibt sondern auch andere Wesen. Von den einen gejagt und den anderen beschützt. Und sie selbst ist auch nicht das was sie glaubt. 



     Am Anfang konnte ich mich mit Skylar noch nicht so richtig anfreunden da sie sich eher wie ein naives, unreifes Mädchen verhält und nicht wie eine junge Frau. Sie stellt selten Fragen zu den Geschehnissen und macht immer was andere sagen. Und wenn sie dann mal etwas hinterfragt gibt sie sich auch damit zufrieden keine Antwort zu bekommen. Sie denkt zu viel über unwichtige Dinge oder über Koen nach. Es ist zwar schön wenn ein paar Fragen für den 2. Teil offen bleiben aber hier waren es mir ein paar zu viel. Des weiteren haben die Sexszenen ein bisschen die eigentliche Geschichte in den Hintergrund gestellt. Ich habe nichts gegen Erotik, vor allem da die Szenen sehr gut ausgearbeitet waren allerdings hätte man auch alles andere genauso ausarbeiten sollen. Somit komme ich zu Koen. Er ist arrogant, reagiert nicht auf Sky´s fragen und zeigt sich auch sonst eher von seiner unangenehmen Seite. Man blickt bei ihm nicht so richtig durch und ich war dann etwas genervt von seiner Art. Außer natürlich in den bereits genannten Sexszenen, dabei waren die Gefühle der beiden regelrecht zu spüren.

    Die „ innere Lady“ ist am Anfang etwas eigenartig und man ist schnell genervt bis man erfährt was es mit dieser tatsächlich auf sich hat. Da hat mich die Autorin wirklich überrascht aber da möchte ich nichts weiter verraten.

    Das Zusammenspiel zwischen Dämonen, Hexen und anderen Wesen hat mir wiederum sehr gut gefallen. Und auch die Vampire und Dämonen als Beschützer zu wählen und nicht in die Abteilung „böse“ zu stecken fand ich super. Die Charaktere an sich sind sehr unterschiedlich passen jedoch gut zusammen und geben dem ganzen das gewisse etwas.

    Im letzten viertel des Buches wird Skylar etwas reifer was ich sehr befürworte. Sie stellt sich ihren Problemen und trifft endlich ihre eigenen Entscheidungen. Dadurch bekommt das Buch die richtige Portion Spannung und die Handlung ihren verliert ihren berühmten roten Faden nicht. Dann erfährt man auch endlich etwas über Koens Vergangenheit und sein Verhalten lässt sich erklären was ihm einige Sympathiepunkte einbringt.


    Fazit:

    Da es soviel ich weiß das Debüt von Samy Hale ist kann man die kleinen negativen Bemerkungen meinerseits einfach ignorieren und das Buch lesen. Denn es ist trotzdem ein schönes Buch und ich lese auch definitiv die Fortsetzung. Denn die Geschichte ist gut und auch spannend. Und ich freue mich schon auf den nächsten Teil.








    Kommentieren0
    0
    Teilen
    angyys avatar
    angyyvor einem Jahr
    Kurzmeinung: ein Buch mit einer guten Grundidee das mich aber leide rnicht 100% überzeugen konnte
    gute Grundidee aber leider nicht 100% überzeugend

    Ich hatte das große Glück und durfte das Buch im Rahmen eines Buchclubs lesen und um eines vorweg zu nehmen die Grundidee des Buches hat mir gefallen .

    Klappentext: Als Skylar Coleman erfährt, dass ihr gesamtes Leben auf einer Lüge aufgebaut wurde, bricht für sie ihre heile Welt zusammen.

    Um ihr Leben zu schützen und den Aufstieg ihrer Dämonenmutter zu verhindern, bringt eine Organisation Skylar an einen sicheren Ort. Unter ihnen befindet sich auch der attraktive und arrogante Dämon Koen. Zwischen den beiden entflammt etwas, das für Skylar bald schon kein bloßer Flirt mehr ist.

    Kann diese Liebe gedeihen oder wird die Gefahr siegen und ihr das nehmen, was ihr am meisten bedeutet?

    Mein Fazit: Der Anfang des Buchs gestaltet sich sehr spannend und man will schnell mehr von den mysteriösen Umständen um das Leben von Skylar erfahren.   Allerdings wurde meine Freude etwas getrübt da ich nicht so viel mit der sog. „inneren Lady“ von Skylar anfangen konnte und die Spannung durch sehr detailreiche Sexszenen an unpassenden Stellen gestört wird.

    Ich habe nichts gegen Erotik in Büchern, wenn sie wohldosiert ist du zu den richtigen Zeitpunkten eingesetzt wird. Das war für mich hier leider nicht der Fall, sodass ich öfter den Faden beim lesen verloren habe.

    Ich gebe dem Buch dennoch vier Sterne da mir die Grundidee des Buches sowie die Beschreibungen der Welt der Hexer und Dämonen gut gefallen haben.  Die Autorin hat sich Autorin sehr viele Gedanken darüber gemacht und das merkt man ihrem Schreibstil und des Liebe zum Detail durchaus an.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Rajets avatar
    Rajetvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Leider Erwartungen nicht ganz erfüllt
    Leider Erwartungen nicht ganz erfüllt

    Ich habe dieses Buch mit ca. 19 anderen im Rahmen des Eisermann Leseclub gelesen.
    Nach dem Klappentext war ich Feuer und Flamme dieses Buch zu lesen. Und dachte auch nach den ersten 1-2 Kaptiteln ja!
    Leider gibt es unfertige Sätze, hier und da auch mal einen Fehler in der Rechtschreibung.
    Aber auch die Hauptdarsteller des Buches sind irgendwie unfertig, anders kann ich es leider nicht beschreiben, es ist kaum eine Entwicklung im Laufe des Buches feststellbar. Noch dazu nervte mich diese Lady ungemein und war keine Bereicherung. Wenn es sich auch im Laufe des Buches etwas erklärte.
    Leider war ich enttäuscht und es war nicht so ganz meines. Deswegen nur 3 Punkte. Eventuell gefällt es anderen besser als mir.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Rubinrot_Lauras avatar
    Rubinrot_Lauravor 2 Jahren
    Leider habe ich mir mehr erhofft!

    Klapptext:

    Als Skylar Coleman erfährt, dass ihr gesamtes Leben auf einer Lüge aufgebaut wurde, bricht für sie ihre heile Welt zusammen. Um ihr Leben zu schützen und den Aufstieg ihrer Dämonenmutter zu verhindern, bringt eine Organisation Skylar an einen sicheren Ort. Unter ihnen befindet sich auch der attraktive und arrogante Dämon Koen. Zwischen den beiden entflammt etwas, das für Skylar bald schon kein bloßer Flirt mehr ist. Kann diese Liebe gedeien oder wird die Gefahr siegen und ihr das nehmen, was ihr am meisten bedeutet?

     

    Meine Meinung:

    Im ganzen konnte mich das Buch nicht richtig überzeugen, es war eine typische Fantasy Geschichte, für Leute die viel Fantasy lesen ist es sehr offensichtlich wie der Geschichten verlauf seinen weg nimmt. Trotz allem hat die Autorin einen tollen Schreibstil, der mich das Buch weiterlesen lassen hat. Die Autorin kann wirklich klasse Dinge beschreiben, es hat sich regelrecht ein Film in meinem Kopf aufgebaut. Leider fehlt dem Buch einfach das gewisse etwas, etwas das mich an die Geschichte fesselt. Die Protagonistin Skylar kam anfangs etwas nölig rüber, was mich manchmal echt genervt hat. Die typische Lovestory in Fantasy Büchern findet hier seinen lauf, wer einfach eine heiße Lovestory lesen möchte kommt hier auf seine kosten, mir fehlt es leider etwas an Spannung.

     

    Fazit:

    Im ganzen kann ich dem Buch leider nur 3 Sterne geben, die Geschichte hat aber potenzial, vielleicht kann Band 2 mich mehr überzeugen.

    Kommentieren0
    8
    Teilen
    Diana515s avatar
    Diana515vor 2 Jahren
    Spannendes Fantasyabenteuer mit einer Portion Erotik

    Skylar ist der erste Band von Verfluchtes Blut von Samy Hale. Das Buch ist 2016 im Eisermann Verlag erschienen. Verfluchtes Blut 1 handelt von Skylar, die aus ihrem normalen Leben gerissen wird. Sie findet sich in einer Welt voller Fantasywesen und Dämonen wieder. Sky ist 22 Jahre und musste mit 7 Jahren ansehen, wie ihre Mutter ermordet wurde. Nur durch die hilfe von James dem Haushälter und einem Unbekannten, kann sie entkommen. James wird als verrückter Mörder in eine Psychatrie gesperrt. Skylar hat zwar das Vermögen ihrer Familie geerbt, aber kann nichts damit anfangen. Sie arbeitet mit ihrer Freundin Cherry in der Modeagentur von Melissa Bennett. Als sie im Aufzug ihrer Firma auf den attraktiven Koen trifft, ist sie hin und her gerissen, zwischen der Anziehung zu ihm und seiner aroganten Art. Skylars innere Lady ist begeistert von Koen und führt in Gedanken Dialoge mit ihr. Als Cherry und Sky auf eine Party gehen, wird Sky von einem Mann belästigt.Als Sky von der Party verschwinden will, will der Mann sie vergewaltigen und ihr Blut. Gut das Koen ihr zur hilfe kommt. Als sie Koen auf der Modenschau wieder sieht, will sie ihn endlich zur rede stellen. An diesem Tag ändert sich alles für Skylar. Ihre Cheffin wird vor ihren Augen enthaupted und viele Zuschauer getötet. Cherry ist eine Jägerin, Sky die Tochter von Lilith, Koen ihr Hüter und Hexen, Dämonen und andere Wesen existieren plötzlich. Koen und Sky kommen sich immer näher. Als sie sich küssen, beisst Sky ihn. Mit Hilfe der Hexe wollen sie Sky's Schwestern finden. Verfluchtes Blut 1 hat mir gut gefallen. Es war spannend und hat mächtig geknistert. Besonders der Anfang hat mich ans Buch gefesselt. Das Buch war flüssig zu lesen. Um alles besser zu verstehen, sollte man unbedingt bis zum schluss lesen. Ich bin schon gespannt auf Band 2. Die Farben des Covers und die junge Frau haben mir sehr gut gefallen. Wer Fantasy und eine Portion Erotik mag, für den ist dieses Buch genau richtig und er wird sich in einer spannenden Geschichte wiederfinden.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    VampysWahns avatar
    VampysWahnvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Tolle Idee! Die Geschichte ist sehr interessant und gut durchdacht!
    Gute Idee, Umsetzung okay

    Ich finde die Idee total toll. Doch gibt es Punkte die mich genervt haben oder auch gestört. Ich bin nicht so der Fan von Erotik Büchern. Dieses Buch ist sehr sexlastig, was ich schon ein wenig nervig fand und mich auch manchmal sehr an 50SoG erinnert hat.
    Generell ist der Charakter Skylar sehr naiv und hat eine irgendwie verschobene Weltansicht und setzt ihre Prioritäten sehr komisch.
    Ihre ganze Welt ändert sich, aber solange der Mann ihrer Begierde sie beglückt ist alles gut.
    Zum Ende hin wird sie aber sympathischer, vor allem weil viel zum Ende erklärt wird und es verständlicher wird.
    Auch Koen, der Dämon und Hüter, war für mich manchmal wirklich nur da um ihn Gedanklich an die Wand zu hauen, aber auch das ändert sich am Ende.

    Die Grundidee ist gut und auch wenn es hier und da Fehler im Text gibt oder beim Satzbau, mag ich wissen wie es weiter geht. Da der nächste Band nicht so sexlastig sein soll, steigt die Freude noch mehr.
    Mich haben die Fehler nicht so gestört im Lesefluss, da waren manche Charaktere schlimmer. Die Erklärung am Ende hilft enorm und man versteht so manche Gedanken und Handlungen um einiges besser.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    jassi_sweets avatar
    jassi_sweetvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Grundidee finde ich enorm gelungen. Jedoch für mich viel zu viel Sex und andere Punkte die den "Genervtknopf" drücken
    Gute Idee - aber mittelmäßige Umsetzung

    Vorab möchte ich darauf hinweisen, dass das Buch sehr Sex-lastig ist. Wer also diesen Bereich nicht so gerne liest, sollte auf diese Fantasygeschichte verzichten.

    Cover:

    Das Cover finde ich wunderschön. Ich mag die Farben und auch das abgebildete Mädchen finde ich zum Inhalt passend. Ebenso passt das Symbol sehr gut zu der behandelten Thematik.

    Inhalt:

    Also es geht um Skylar, die als Kind ein schreckliches Erlebnis hatte. Eine nicht identifizierten Gestalt hat ihre Eltern ermordet. Seitdem hat sie ihre Vergangenheit bei einer Pflegefamilie verbracht und arbeitet nun in einer Werbeagentur und kann sich nicht über ihr Leben beklagen. Dort arbeitet auch ihre beste Freundin Cherry.

    Schon lange begleitet sie auch eine innere Stimme, die im Buch von ihrer besten Freundin als "innere Lady" bezeichnet wird. Diese Stimme provoziert Skylar wann immer sie nur kann. Besonders schlimm wird es aber, als Sky Koen kennenlernt. Er begegnet ihr anfänglich einfach nur zufällig. Jedoch als Sky und Cherry auf einer Party sind und Sky von einem unbekannten bedrängt und später überfallen wird, ändert sich alles. Koen entpuppt sich als Beschützer und Cherry scheint mit in der Geschichte verstrickt zu sein.

    Anfänglich tut Cherry alles ab und tut so als wäre nichts gewesen. Jedoch als bei einer Modeschau ihre Chefin und viele andere Menschen angegriffen und bestialisch ermordet werden, ändert sich alles.


    Nach diesem Angriff ist nichts mehr wie es sein sollte. Sky gerät in die Kreise von einem "Zirkel" der dazu auserkoren ist, sie zu beschützen. Vor was und wieso weiß Sky bis dato nicht, aber es verändert ihr gesamtes Leben.

    Nur Stück für Stück erfährt Sky was es mit der Gruppe von Leuten auf sich hat, und was für eine Rolle Cherry bei dem Ganzen spielt.

    Nebenbei stellt sie aber fest, dass sie von Koen schon fast besessen ist. Aus dem kleinen anfänglichen Flirt wird eine heiße Liebesgeschichte, die aber auch seine Hürden mit sich bringt.

    Nachdem dann Sky endlich mal "auf den Tisch haut" erfährt sie das dunkle Geheimnis um ihre Person: diesen werde ich aber nicht veraten, da ich euch nicht spoilern möchte :P ...

    Zwischenzeitlich lernen wir viel über die Welt der Dämonen, der Hexer und der Magie. Die Hexer greifen zwischenzeitlich auch mal die Gruppe an, da sie um alles auf der Welt versuchen Skylar aufgrund "ihres Erbes" zu sich zu holen.

    Die "innere Lady" bekommt immer öfter die Oberhand und versucht in Skylars Leben einzugreifen. Ob sie es schafft und wie es mit Koen und dem Rest der Gruppe weitergeht, dürft ihr dann selbst lesen :)

    Allgemein:

    Also, mal davon abgesehen, dass mich diese "innere Lady" einfach nur nervt, da sie in fast jedem Absatz vorkommt und man sie schon gar nicht mehr lesen mag.

    Weiter bin ich auch ziemlich genervt von Skylars devoten Art der Gruppe und einem bestimmten Mitglied namens Talisha. Diese übernimmt die Rolle der Megazicke, die ja oft in solchen Büchern nicht fehlen darf. Jedoch spielt sie gegen Ende hin eine sehr wichtige Rolle in den Geschehnissen und ein wenig ändert sich das Blatt.

    Was mich auch enorm gestört hat, waren die extrem ausgeprägten Sexparts mit Koen. Hätte ich vorher gewusst dass es ein so immens erotisches Buch ist, hätte ich es nicht gelesen. Die Abschnitte in denen die Beiden Sex haben sind detailierter ausgeführt als alles andere. Das ist zwar ein Pluspunkt, aber es hat mich beim Lesen echt genervt, weil ich einfach nicht auf diese Art von Bücher stehe.

    Auch bin ich ein wenig genervt gewesen von den Satzbaufehlern und Rechtschreibfehlern. Hin und wieder gab es auch nur halbe Sätze.

    Das Buch wird immer aus der Ich-Perspektive geschrieben. Jedoch wird nicht immer hingewiesen von welcher Person wir nun die Geschichte betrachten.

    Fazit:

    Also die Grundidee finde ich enorm gelungen.

    Jedoch hat mir die Tatsache dass es zu viel Sex für mich gab, und der Umstand dass einfach der Lesefluss von den ganzen Rechtschreibfehlern, Satzzeichen und der "inneren Lady" den Spaß an der Geschichte verdorben.

    Ich war öfter kurz davor abzubrechen. Und DAS gab es bei mir noch nie. Bisher habe ich immer alles zu Ende gelesen. Ob ich den zweiten Teil lese, weiß ich noch nicht, aber es drängt mich nicht wirklich dazu.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    NalaLayocs avatar
    NalaLayocvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Leider konnte das Buch mich nicht packen, obwohl ich die Grundgeschichte und die Handlung an sich sehr interessant fand.
    Der Dämon in dir ...

    Das Cover und der Klappentext haben mich sofort angesprochen und neugierig gemacht. Dämonen, eine geheimnissvolle Organisation und ein heißer Typ? Voll mein Ding!

    Allerdings konnte ich mich gleich zu Anfang des Buches mit dem Schreibstil nicht anfreunden. Lange, verschachtelte Sätze haben mich immer wieder aus dem Lesefluss gerissen. Allerdings wurde es in der zweiten Hälfte deutlich besser und angenehmer.

    Die Geschichte an sich war interessant und actionreich, aber durch viele Ausschweifungen zog sie sich und wurde langatmig. Man hätte definitiv viel kürzen können, umd das ganze etwas zu straffen. Es sind auch noch einige Fragen offen geblieben, die in der Mitte des Buches kurz angerissen, dann aber nicht weiter verfolgt wurden. Allerdings wird es auch einen zweiten Band geben, in dem hoffentlich noch alles geklärt wird.

    Mit Skylar, unserer Protagonistin, konnte ich mich leider gar nicht arrangieren. Sie war naiv, egoistisch und hat sich einfach zu viel von den anderen gefallen lassen. Was ich allerdings gut fand, war, dass sie ab circa der zweiten Hälfte des Buches eine kleine Wandlung durchgemacht hat.

    Die anderen Charaktere hingegen, vor allem auch diejenigen aus der Organisation, die Sky in Sicherheit bringt, waren angenehm und haben die Geschichte interessanter gemacht.

    Auch das Worldbuildung um die Dämonen, Vampire und Co. war ganz passabel, davon hätte ich mir gerne mehr gelesen.

    Die Liebesgeschichte hingegen war für mich unauthentisch. Die Erotikszenen allerdings wirklich gut geschrieben und schön in die Geschichte integriert.

    Mein Fazit

    Leider konnte das Buch mich nicht packen, obwohl ich die Grundgeschichte und die Handlung an sich sehr interessant fand. Generell kann ich sagen, dass mir die zweite Hälfte des Buches deutlich besser gefallen hat, die erste mich aber so gar nicht mitreißen konnte.

    Kommentieren0
    2
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks