From Twinkle, With Love

von Sandhya Menon 
3,0 Sterne bei1 Bewertungen
From Twinkle, With Love
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

NeverlandFaes avatar

Es liest sich wie ein 80s Teeniefilm.

Alle 1 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "From Twinkle, With Love"

Menon is a bright new talent' Bustle

Aspiring filmmaker and wallflower Twinkle Mehra has stories to tell - if only the world would listen. So when nerdy classmate and fellow film-obsessive Sahil Roy approaches her to direct a film for the upcoming Summer Festival, Twinkle can't wait.

The chance to showcase her artistic voice? Dream come true. The opportunity to get closer to longtime crush, Neil Roy - aka Sahil's twin brother? Dream come even truer.

When Twinkle receives an email from a secret admirer - the mysterious 'N' - she is sure it's Neil, finally ready for their happy ending. The only problem is that, in the course of their movie-making, she has found herself falling for Sahil - the wrong brother.

Twinkle soon realises that resistance is futile: the romance she's got isn't the one she scripted... But will it be enough?

'Funny, warm, and utterly charming . . . Sandhya Menon is a welcome and needed new voice in YA' Katherine Webber

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9781473667457
Sprache:Englisch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:336 Seiten
Verlag:Hodder & Stoughton
Erscheinungsdatum:22.05.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    NeverlandFaes avatar
    NeverlandFaevor einem Monat
    Kurzmeinung: Es liest sich wie ein 80s Teeniefilm.
    Sehr divers, aber doch auch sehr klischeehaft

    Ich habe "From Twinkle with love" im Zuge des Booktubeathons 2018 für die Challenge "Lies ein Buch über etwas, das du tun willst" gelesen, weil ich genau wie Twinkle einmal Filmemacherin werden will. Leider hat vom Filmemachen nicht so viel mitbekommen, aber wahrscheinlich bin ich auch die einzige, die das erwartet hat^^
    Es ist einfach hauptsächlich eine Liebesgeschichte, die irgendein Setting brauchte. Das Buch ist aus der Ich-Perspektive von Twinkle geschrieben, in Form von Briefen an ihre liebsten Regisseurinnen. Das ist zwar irgendwie charamnt, hat aber teilweise ein bisschen gezwungen gewirkt, also so richtig konnte mich dieses Konzept nicht überzeugen.
    Ansonsten ist alles einfach sehr klischeehaft und vorhersehbar.
    Was ja nicht zwingend schlecht sein muss. Mir war es persönlich teilweise einfach zu kitschig und Twinkle fand ich an manchen Stellen recht nervig, aber ansonsten kann ich mich nicht beschweren. Es war nicht schlecht, es war nicht besonders aufregend oder neu, es war einfach eine kitschige Liebesgeschichte und die fand ich okay. :)

    Kommentieren0
    1
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks