Sandi Lynn Lie Next To Me (A Millionaire's Love)

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Lie Next To Me (A Millionaire's Love)“ von Sandi Lynn

From the New York Times, USA Today & Wall Street Journal Bestselling Author.. A USA Today Bestselling Novel.. The pain was unbearable, but I had to keep moving. I had to keep running because, if I didn’t, he’d find me. I looked behind me as I ran through the streets; scared, alone, and in the dark as the mist of rain hit my face. There was no time to think, and there was no time to stop. My shoes were soaked as they sloshed through the puddles of the dimly lit streets. My name is Rory Sinclair, and the night I was violently attacked was the night that changed my life forever. One man, a man named Ian Braxton, made it his mission to heal me, to save me, and to show me a world that previously had been only a dream to me. Ian Braxton is far from perfect. He’s a self-absorbed, demeaning, arrogant, and womanizing millionaire. He makes it so easy to hate him, but so very hard to resist him. We’re from opposite sides of the spectrum. He comes from money and I come from poverty. When our worlds collide, his struggles become mine, and mine become his, leaving us with one question: How much would you give up to be with someone who was meant to be yours? 18+ due to mature content

funktioniert für mich nicht

— takaronde
takaronde
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • funktioniert nicht für mich

    Lie Next To Me (A Millionaire's Love)
    takaronde

    takaronde

    21. August 2014 um 19:50

    Aurora rennt verletzt durch die Nacht. Jemand hat sie mit einem Messer verletzt. Kurz bevor sie erschöpft zusammensackt, findet sie der Millionär Ian Braxton. Er packt sie in seine Limousine, besorgt einen Arzt und lässt sie von seinen Angestellten pflegen. Fortan lebt Aurora in seinem Haus und von seinem Geld... Was mir gefallen hat, ist wie Aurora beschrieben wurde und wie sie sich im Ganzen verhält- zumindest zu Anfang. Denn irgendwie kann ich nicht nachvollziehen, was sie zu Ian Braxton hinzieht. Gut, er mag gut aussehen, aber der Rest. Ian Braxton selbst ist mir von Seite zu Seite unsympatischer geworden. so ist er zu Beginn der hilfreiche, freundliche  Held, der einer Frau in Not hilft. Als diese jedoch bei ihm im Haus ist, wird er immer gemeiner. Meist kommen seine Sprüche durch die Hintertür und zuletzt habe ich nur noch gedacht: "der A....". Mal abgesehen davon, dass Ian jede Nacht eine andere Frau mit in sein Haus schleppt, um mit ihr in seinem Bett zu landen. Gleichzeitig mit Aurora flirtet, sie aber bei jeder sich bietenden Gelegenheit niedermacht. Aurora selbst lässt das alles einfach mit sich machen, so dass ich mich oft fragte, welcher Teufel sie reitet in Ians nähe zu bleiben. Sorry, aber ein Mann, der einen ständig psychisch verletzt und einen wie das Letzte behandelt, den sollte man nicht immer wieder an sich heran lassen.Das ist selbstzerstörerisch. Daher kann ich weder ihre Liebe für Ian noch das ganze Getue um die beiden verstehen. Meiner Meinung nach haben beide Hauptfiguren nicht das Zeug als Akteure in einem Buch zu walten und miteinander ein Paar zu werden. Die meisten Handlungen und Gründe sind nicht nachvollziehbar - die ganze Story wirkt konstruiert und zum Ende hin einfach nur noch wie in form gepresst. Das einzige was mich bei dem Buch gehalten hat, war der Schreibstil von Sandi Lynn. denn dieses Buch liest sich- mal abgesehen von der Story- richtig klasse. Dafür gibt es den einen Punkt.

    Mehr