Sandra Andrea Huber

 4.3 Sterne bei 63 Bewertungen
Autor von Wenn Blau im Schwarz ertrinkt, Fühl, was du fühlst und weiteren Büchern.
Sandra Andrea Huber

Lebenslauf von Sandra Andrea Huber

Sandra Andrea Huber wurde 1987 mit einer Vorliebe für stürmisches Wetter als freiheitsliebender und kreativer Geist geboren. Die Luft ist ganz ihr Element und wie sie lässt sie sich nicht gerne mit einem Etikett versehen oder in Schubladen stecken. Sie beherbergt ein aufmüpfiges und ziemlich nerviges Exemplar von Verstand, doch versucht sie bei allem, was sie tut, ihrem Herzen zu folgen und auf ihr Gefühl zu vertrauen. Derzeit wohnt sie im schönen Altmühltal, wo sie die Natur und Stille genießt. Beides bietet wunderbare Inspiratoren für das Schreiben, Malen und Träumen. Weitere Informationen auf der Autorenhomepage: http://www.sandra-andrea-huber.de

Alle Bücher von Sandra Andrea Huber

Wenn Licht die Nacht durchdringt

Wenn Licht die Nacht durchdringt

 (15)
Erschienen am 03.06.2014
Fühl, was du fühlst

Fühl, was du fühlst

 (15)
Erschienen am 04.11.2016
Von mir zu Dir

Von mir zu Dir

 (5)
Erschienen am 28.09.2012
Wenn Blau im Schwarz ertrinkt

Wenn Blau im Schwarz ertrinkt

 (2)
Erschienen am 03.06.2014
Wenn Blau im Schwarz ertrinkt

Wenn Blau im Schwarz ertrinkt

 (26)
Erschienen am 28.06.2013

Neue Rezensionen zu Sandra Andrea Huber

Neu

Rezension zu "Fühl, was du fühlst" von Sandra Andrea Huber

Wahre, poetische und lustige Zeilen über die Liebe der heutigen Zeit
diebobsivor 3 Jahren

Klappentextwiederholung? Was? Wofür denn? Wer sich bis zu den Rezis gewagt hat, weiß doch schon ziemlich genau worum es in diesem Roman geht. Wenn jetzt wirklich ein Kopfschütteln eintritt, schnell nach oben scrollen, Klappentext lesen und wiederkommen.

Darum geht´s in ungefähr fünf Worten:
Freundschaft, Liebe, Angst und Sorgen die einem zu oft im Weg stehen, Eigenständigkeit mit Selbstbestimmung

Das Cover zeigt für mich Hannah und ihre Leidenschaft zur Fotografie. Es strahlt viel Wärme und Ruhe aus, wirkt dabei jedoch auch ein bisschen verlassen oder eher etwas einsam, da man nur eine Person darauf sieht. Somit ist es mit den Worten dahinter unglaublich gut abgestimmt und harmoniert sehr schön.

Es ist so typisch für uns Frauen die auf die 30 zugehen. Wir machen uns Gedanken über die eigene Familienplanung, den Mann der dazu gehört und die Kinder die man haben könnte und wenn das nicht der Fall ist und wir alleine und scheinbar glücklich sind, reden wir uns ein, dass wir dies alles nicht benötigen um zufrieden und glücklich zu sein. So geht es auch Hannah der Protagonistin aus diesem Liebesroman. Sie ist selbstständig, unabhängig, zufrieden (denkt man als Leser) und genießt ihr Leben. Doch irgendwann verändert sich nun mal das Umfeld. Menschen, Freunde sowie Fremde, heiraten, bekommen Kinder und bauen Häuser, das ist dann der Moment, wo man als Single vorgehalten bekommt, was man alles nicht hat.
Hannah ist mir von der ersten Seite an sehr sympathisch gewesen, immerhin schaut sie Grey Anatomy und mag die Düfte von Escada <3. Ihr Denken und Handeln war nachvollziehbar und auch ihre Vorsicht leuchtete ein. Außerdem ist es wirklich so, nach der Liebe sucht man nicht, sie findet einen und manchmal braucht man oder eben Frau etwas länger, um sie auch als diese zuerkennen, wenn einen Kleinigkeiten krampfhaft versuchen vom Gegenteil zu überzeugen.

Zeus der haarige Kuppelgefährte und gewisse hormonell gesteuerte Freundinnen mochte ich sehr und doch ist mein Buchliebling Alexander. Sympathien kann ich normalerweise gut erklären, doch bei diesem Mann, kann ich es, egal wie oft ich mich daran versuche, einfach nicht. Ich mag ihn PUNKT

Der Schreibstil ist so Sandra-Andrea-Huber-mäßig, dass ich mich unglaublich freue auch dieses Buch, mit den langen und vertrauten, sowie teilweise sehr poetischen Sätzen, in die Finger bekommen zu haben.

„Fühl, was du fühlst“ ist eine Liebesgeschichte die sich genauso überall abspielen könnte und doch durch viele liebevolle Details erfrischend und unstaubig wirkt.
Danke für die schönen Lesestunden und eine Geschichte die mich sanft, aber bestimmt mit einem liebevollen Spannungsbogen an den Ort geführt hat, an dem das Buch fast ähnlich begonnen hatte.

Ich vergebe 4, mit einem Energydrink aufgeputschte, auf einem Magazincover zu recht gerückte, mit Sägespänen bestreute und von einem roten Kater umschnurrte, STERNE.

Kommentieren0
13
Teilen

Rezension zu "Wenn Blau im Schwarz ertrinkt" von Sandra Andrea Huber

Fantastisch :)
XsabiXvor 3 Jahren

Sehr schönes cover, wunderschöner Titel & interessante Inhaltsangabe :) 
Die Story des Buches ist neu & sehr gut in die Handlung integriert. Das Lesen dieses Buches hat mir wirklich Spaß bereitet. 
Die Protagonistin ist gut beschrieben & man fühlt regelrecht mit ihr. Die Schicksalsschläge sind hart, doch sie kämpft weiter um sich & um Nick. 
Überraschenderweise ist die Protagonistin schon in einer Beziehung, was ziemlich selten in dieser Genre ist. Normalerweise verlieben sich die meisten sehr schnell, jedoch hält dieser Beziehungsstatus nicht lange an. 
Nick ist ein Sensat. Etwas neues auf dem Fantasymarkt. Was genau das ist, solltet ihr jedoch nachlesen. Ansonsten würde ich viel zu sehr spoilern. 
Mein Fazit: Super Buch welches man nicht mehr aus der Hand legen kann. Sehr interessante Story & Protagonisten. 
Emotional geschrieben & überzeugend. 

5* meinerseits & ein 2. Band, welcher schnell gelesen werden will. ❤

Kommentieren0
6
Teilen

Rezension zu "Fühl, was du fühlst" von Sandra Andrea Huber

Man selbst ist manchmal das größte Hindernis.
LiberteToujoursvor 3 Jahren

Hannah hat ein tolles Leben. Das denkt sie zumindest. Solange, bis sie feststellt, dass sie sich für ihre beste Freundin nicht wirklich freuen kann, als diese ihr von ihrer Schwangerschaft erzählt. Bis sie feststellt, dass sie ihr Klassentreffen unter all den verheirateten Freunden nicht genießen kann. Aber sie wollte doch gar keinen Mann. Oder? Ihr neuer Nachbar Alexander macht ihr eigenes Gefühlschaos nicht gerade leichter zu ertragen.


Zu Beginn - ich bin bei Liebesromanen normalerweise wie der bekennende Fleischesser vor'm Tofustand und echt schwer zu begeistern, geschweige denn zu berühren. Wenn dann einer tatsächlich fast die volle Punktzahl kriegt, fand ich ihn definitiv auf die eine oder andere Art außergewöhnlich.

Warum? Huber verzichtet fast komplett auf Kitsch. Ich sehe schon zweifelnd hochgezogene Augenbrauen, aber ja, das geht tatsächlich auch in einem Liebesroman. Stattdessen ist "Fühl was du fühlst" eher langsam, einfühlsam und beständig. Irgendwie auf dem Boden geblieben und mehr wie das echte Leben als wie Pretty Woman. Dramatische Szenen mit Regen und Rosen findet man hier nicht. Eher Gespräche im dunkeln, die bis tief unter die Haut und an die Seele rühren, so, wie sie wohl jeder von uns irgendwann in seinem Leben einmal gefühlt hat. 

Dieser Roman ist langsam - für mich manchmal sogar ein bisschen zu langsam - und überstürzt nichts. Es wird am Ende nicht direkt geheiratet und man hat auch nicht das Gefühl, alles durch einen Weichzeichner zu betrachten.
Weder Hannah noch Alexander sind perfekt, und das ist gut so. Sind wir nämlich alle nicht. Obwohl Alex mir von Anfang an sympathisch war, in seiner direkten, zielstrebigen Art, habe ich im Laufe des Lesens doch die eine oder andere Macke gefunden, die mich an ihm wahnsinnig machen würde. Und genau die machen einen Menschen doch gerade zu etwas besonderem. Denn wenn wir mal ehrlich sind - auch wenn wir unsere Partner erwürgen möchten, wenn die Barthaare mal wieder im Waschbecken liegen oder er mal wieder eine Stunde zu spät kommt, lieben wir doch eigentlich genau das an ihnen.

Mein einziges Manko war, dass ich mit Hannah nicht wirklich warm geworden bin. Vielleicht liegt das aber auch einfach daran, dass die böse 30 bei mir doch noch ein gutes Stückchen weit entfernt ist. Ich kann die Panik, die sie am Anfang des Buches befällt (Kein Mann, kein Kind, kein Haus, keinen Baum) einfach noch nicht so ganz nachvollziehen.

Durch die einfühlsame, angenehme Art der Autorin, ihre Geschichte zu erzählen, hat mir das Lesen aber dennoch großen Spaß gemacht. 

Kommentieren0
5
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

📚 ♡ 📚 Unperfekte ‪Bücher‬ suchen Zuhause 📚 ♡ 📚

Gestern, beim Aufräumen, sind mir ein paar Fehldrucke von „Fühl, was du fühlst“ in die Hände gefallen, die sich nicht zum Verkauf eignen, aber genauso wenig für die Tonne gedacht sind. Aus diesem Grund dachte ich mir, dass ich die Exemplare an neugierige Leser/Blogger verschenke, die sich nicht daran stören, wenn der Text hier und da etwas schief sitzt.

Wer Interesse an Hannahs (Liebes)Geschichte hat und nach dem Lesen gern ein kurzes Resümee verfasst, kann bis Donnerstag um 23:59 Uhr einen Kommentar unter diesem Beitrag (oder auf meiner Facebook-Seite on.fb.me/1mQ7apz) hinterlassen. Wer eins der vier Taschenbücher bekommt, verkünde ich dann im Laufe des Freitags (die Gewinner werden aus allen Teilnehmern LB + FB ausgelost).

Viel Glück! :-)

Eure Sandra Andrea Huber
Zur Buchverlosung

Hallo ihr Lieben,

ich möchte euch ganz herzlich zu einer gemeinsamen Leserunde meines neuen Romans FÜHL, WAS DU FÜHLST einladen, der realitätsnah, charmant und ehrlich (ich zitiere eine Bloggerin ;-)) von der Liebe nach der ersten Liebe erzählt ♡

Angefangen mit der Schwangerschaft ihrer besten Freundin scheint das Leben die 28-jährige Hannah auf etwas aufmerksam machen zu wollen. Unaufgefordert und ungefragt zwar, aber nicht grundlos. Von heute auf morgen hat die Singlefrau mit Schlafproblemen, einer Vielzahl diffuser Gefühle und herausfordernder Situationen zu kämpfen. Im Zentrum: Babys, Hochzeiten und ein Mann, der so gar nicht eingeplant war, aber dennoch nicht die Absicht hat, wieder zu verschwinden.

Am Ziel der inneren und äußeren Schnitzeljagd wartet eine Erkenntnis, die alles auflösen kann, sofern Hannah mutig genug ist, den Schritt nach vorne zu machen.

Cover und er Klappentext geben ja bereits einen Vorgeschmack auf das, was euch zwischen den Buchdeckeln erwartet, auf Amazon könnt ihr zudem in die ersten Kapitel hineinschnuppern.


*euch Zeit zum Stöbern lass*


Das hört sich nach einer Geschichte für euch an? Ihr habt Lust, Hannah, den ungeplanten Mann, einen eigensinnigen Vierbeiner und eine rothaarige Kupplerin näher kennenzulernen? Dann nichts wie los! Bewerbt euch zum gemeinsamen Lesen, Diskutieren und Rezensieren, indem ihr euren ersten Eindruck zur Leseprobe hinterlasst/mir sagt, warum ihr den Roman gerne lesen möchtet.

Bitte notiert auch, ob ihr euch für ein E-Book oder Print (oder beides) bewerbt - verlost werden nämlich 4 E-Books (wahlweise MOBI oder EPUB) und 4 Taschenbücher. In den Los-Topf hüpfen könnt ihr bis Donnerstag, den 06.08.2015.


Ein letztes Anliegen habe ich noch: Bitte bewerbt euch nur, wenn ihr wirklich Zeit und Lust habt, den Roman zu lesen, Feedback zu den Leseabschnitten zu hinterlassen und nach Beenden des Buches eine Rezension auf Lovelybooks und Amazon - nach Belieben auch auf eurem Blog - zu veröffentlichen. 


Mehr über mich findet ihr unter www.sandra-andrea-huber.de
& auf meiner Social-Media-Bühne www.facebook.com/SandraAndreaHuber 


Ich freue mich auf das gemeinsame Lesen und euer Feedback :-)

Sonnige Grüße,
eure Sandra Andrea 

Zur Leserunde


Ihr lest gerne Urban-Fantasy? Gespickt mit einer dramatischen Liebes-geschichte, die einiges zu überwinden hat ? Mögt es magisch? Dann seid ihr hier genau richtig :-)

Ich – das heißt: Sandra Andrea Huber – möchte euch gerne einladen. Zu einer gemeinsamen Lese- und Feedbackrunde meines Urban-Fantasyromans »Wenn Blau im Schwarz ertrinkt«.

Damit ihr auch wisst, wofür ihr in den Lostopf hüpft, hier der Klappentext (eine Leseprobe gibt es auf Amazon):

Ein Zauber, der zu einem Fluch wird.
Hüter, die zu dunklen Wesen werden.
Licht inmitten von Dunkelheit.

Die Wege des Halbsensaten Nikolaj und des Menschenmädchens Gwen kreuzen sich im Kindesalter. Von diesem Tag an sind ihre Leben unwiderruflich miteinander verwoben. Nach einer gewaltsamen Trennung finden sie als Erwachsene erneut zueinander, doch die Jahre haben Spuren hinterlassen. Vor allem bei Nikolaj. Er offenbart Gwen seine wahre Natur, weil er befürchtet, sie sonst zu verlieren. Doch die Angst, dass sie sich von ihm abwenden wird, frisst ihn weiterhin von innen heraus auf. Schnell kommt weit mehr an die Oberfläche, als ihm lieb ist. All die Ereignisse und Enthüllungen stellen ihre Verbindung auf eine harte Probe. Darüber hinaus muss Gwen entdecken, dass nicht nur Nikolaj von Geheimnissen umgeben ist …

Es beginnt ein Kampf um Anerkennung, Gnade, Akzeptanz.
Und allem voran: um Liebe.

Neugierig? Lust, Gwen und Nick auf 374 Seiten zu begleiten? Ihre Geschichte gemeinsam zu lesen und anschließend zu rezensieren? Na dann nichts wie los. Bewerbt euch bis zum 15.08.2013 für eines von 4 eBooks (.mobi oder .epub) oder 4 Taschenbüchern. Ab 50 Bewerbern lege ich ein fünftes eBook obendrauf. Zusätzlich zu den Büchern verlose ich als „kleines Schmankerl“ unter den Gewinnern eine Glanzpostkarte des schönen Covers. (Anmerkung: Es wäre toll, wenn das Buch anschließend auch bei Amazon oder einer ähnlichen Verkaufsplattform rezensiert wird.)


Wie ihr mitmacht? Beantwortet folgende Bewerbungsfrage:

Wie weit kann – darf? – Liebe (wir reden hier von „romantischer“ Liebe) gehen? Gibt es da bestimmte Grenzen? Ausnahmen? Vorfälle, die „too much“ sind? Die man nicht wieder gut machen kann? Die selbst für „die Liebe“ zu viel sind und dafür sorgen, dass man aufhört jemanden zu lieben? Lieben zu wollen? Lieben zu können?

Ich bin gespannt auf eure Antworten und freu mich auf euch!!!  


Mehr über mich und meine Projekte gibt es auf meiner Website www.sandra-andrea-huber.de und Facebook-Seite www.facebook.com/SandraAndreaHuber. Fühlt euch eingeladen, dort zu schmökern. 

Eure,
Sandra Andrea Huber


Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Sandra Andrea Huber im Netz:

Community-Statistik

in 74 Bibliotheken

auf 15 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 6 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks