Sandra Baumgärtner

 4.4 Sterne bei 131 Bewertungen
Autorin von Chronik der Hagzissa, Seraphim - Carpe Noctem und weiteren Büchern.
Sandra Baumgärtner

Lebenslauf von Sandra Baumgärtner

Sandra Baumgärtner lebt und arbeitet mit zwei Vampiren und einem römischen Statthalter in Trier. Schon früh hat sie sich mit allerlei Phantasiegestalten umgeben und versucht, die Abenteuer ihrer imaginären Freunde aufzuschreiben. So bekritzelte sie Fotoalben mit kryptischen Zeichen (die keiner zu deuten wusste), schrieb Geheimbotschaften an Nachbarskinder (die die Notizen nicht entschlüsseln konnten), kommunizierte mit Geistern (die außer ihr selbst keiner sah) und über tote Briefkästen (die so tot waren, dass sie niemand fand). Sie reiste in ferne und ganz ferne Länder, stieß auf noch seltsamere Gestalten, als die ihrer Kindheit, und führte darüber fleißig Tagebuch. Mittlerweile betreibt sie diese Schreiberei professionell und man kann das Geschriebene angeblich sogar lesen. Langeweile? Gibt es bei Sandra Baumgärtner nicht. Dazu hat sie noch zu viele Ideen in ihren toten Briefkästen.

Neue Bücher

Hagzissa - Chronik der Hexen

 (1)
Neu erschienen am 01.11.2018 als E-Book bei MACHWERKE Verlag.

Alle Bücher von Sandra Baumgärtner

Sortieren:
Buchformat:
Chronik der Hagzissa

Chronik der Hagzissa

 (39)
Erschienen am 01.03.2015
Seraphim - Carpe Noctem

Seraphim - Carpe Noctem

 (23)
Erschienen am 01.07.2011
Vampi - Die Vampirfledermaus

Vampi - Die Vampirfledermaus

 (17)
Erschienen am 20.11.2014
Ylva Pauer - Kreative Kampfansage

Ylva Pauer - Kreative Kampfansage

 (15)
Erschienen am 01.08.2016
Seraphim - Mea Culpa

Seraphim - Mea Culpa

 (10)
Erschienen am 01.07.2013
Ylva Pauer - Selbstmörderische Scharade

Ylva Pauer - Selbstmörderische Scharade

 (8)
Erschienen am 26.09.2016
Aquarií-Schlucht der Erinnerung

Aquarií-Schlucht der Erinnerung

 (5)
Erschienen am 30.07.2018
Seraphim - Veritas Obscura

Seraphim - Veritas Obscura

 (4)
Erschienen am 01.01.2014

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Sandra Baumgärtner

Neu
Natalie2886s avatar

Rezension zu "Chronik der Hagzissa" von Sandra Baumgärtner

Historisches und Gegenwart in perfekter Harmonie
Natalie2886vor 2 Monaten

Rezension Hagzissa - Chronik der Hexen von Sandra Baumgärtner Inhaltsangabe: Ein Dämon, hungrig nach Vergeltung und Tod. Eine mächtige Gabe, vererbt von einer Hexe zur nächsten. Und eine Chronik, geschrieben, um altes Wissen zu bewahren und das Böse endgültig zu besiegen. Im Jahre 1584 kämpft die kleine Joanna nicht bloß gegen die wütende Inquisition, sondern stellt sich auch tapfer gegen einen Dämon, der die Macht über die Menschheit an sich reißen will. Was alle für unmöglich halten, wird scheinbar wahr: Joanna besiegt den Dämon Modroch. Über 400 Jahre später scheint sich die Geschichte zu wiederholen. Modroch kehrt zurück und plant seinen Rachefeldzug. Seine einstigen Widersacher waren jedoch nicht tatenlos und hatten ihr Wissen für die Nachwelt in der „Chronik der Hagzissa“ notiert. Doch wissen deren Erben mit ihrer mächtigen Waffe umzugehen? Oder ist am Ende alles bloß falscher Zauber? Wie gefällt mir: Das Cover passt absolut zum Inhalt des Buches. Ich fand direkt das es eine mystische aber auch Unheil verkündende Ausstrahlung hat die mich aber direkt in seinen Bann gezogen hat. Der Einstieg gelang mir sehr gut denn Sandra Baumgärtner hat eine fesselnde und mitreißende Art die mich nicht nur verzaubert hat sondern dieses Buch auch innerhalb kürzester Zeit lesen lies. Besonders gefiel mir hierbei die Mischung aus Gegenwart und historischen Ereignissen welche real und authentisch dargestellt wurden. An manchen stellen bereitete sich sogar eine Gänsehaut auf mir aus, bedenke man welch grauenvolles Schicksal Hexen erleidet haben. Mit Hanna habe ich mich direkt verbunden gefühlt da ihre gesamte Art sehr sympathisch wenn auch manchmal amüsant und zum Kopfschütteln ist, denn ein wenig mehr Durchsetzungskraft und Stärke hätten ihr nicht geschadet besonders in Bezug auf Juls. In diesem Buch befinden sich Gewalt und andere Szenen die von Sandra sehr anschaulich jedoch nicht unschön dargestellt wurden. Das gesamte Setting hat nicht nur etwas düsteres sondern ist sehr bildlich sodass man sich tatsächlich in diese Welt mit Leib und Seele hineinversetzen konnte. Die Handlung war stets spannend und mit rasantem Tempo geschrieben wodurch ich dem Buch einfach immer wieder aufs neue verfiel und es nicht aus der Hand legen wollte. Hagzissa ist eindeutig eine Geschichte die unter die Haut geht mit einem großartigen Finale. Das Fazit zum Buch: Wer Hexen und Dämonen in einem historisch Bildgewaltigen Setting, verbunden mit der Gegenwart mag, der kommt mit Hagzissa voll auf seine Kosten und wird es genau so sehr lieben wie ich. Spannung pur, Dramatik und Gefahren die einem unter die Haut gehen. Phantastisches Buch! Ich vergebe für Hagzissa - Chronik der Hexen 5 Schneeflocken ❄️❄️❄️❄️❄️ Ich bedanke mich bei der Autorin Sandra Baumgärtner von ganzem Herzen für das zur Verfügung gestellte Rezensionsexemplar. Meine Meinung wurde dadurch in keiner Weise beeinflusst.

Kommentieren0
0
Teilen
Marion_Schemels avatar

Rezension zu "Ylva Pauer - Superheldin wider Willen" von Sandra Baumgärtner

Go Ylva Go
Marion_Schemelvor 3 Monaten

Wer braucht schon einen eisernen Superhelden, um die Schurken in der Moselmetropole Treverorum in die Mangel zu nehmen? Die freche Ylva Pauer jedenfalls nicht. Sie begibt sich lieber alleine mit ihrem cleveren Helfer Kay auf Verbrecherjagd.
Eine witzige, abgedrehte Story über eine Heldin, die so gar nicht ins übliche Super-Oberweiten-Heldinnen-Korsett passen will.
Gesamtausgabe der ersten Staffel „YLVA PAUER- Superheldin wider Willen“ mit den Episoden 1-3
1 Pompöse Provokation
2 Billiger Bluff
3 Miese Maskerade
Alle Episoden sind 2017 als Einzelbände bereits im Papierverzierer Verlag erschienen. Die hier vorliegende Neuauflage aus dem MACHWERKE Verlag ist die Zusammenfassung aller Einzelbände in leicht überarbeiteter Form.
Mit ihrer lockeren Schreibfeder nimmt die Autorin den Leser  mit auf eine abenteuerliche Reise.
Versehen mit dem Nerd Kay, der kochenden Michelle, einem Bösewicht dessen Spiel man noch nicht so ganz durchblickt und natürlich Ylva, ihres Zeichens meist nackt und nass teleportierende Schurkenjägerin. Damit ist nur ein Bruchteil der doch sehr interessanten Charaktere aufgelistet, im Buch tauchen davon noch mehr abgehobene und skurrile Typen auf welche für einen guten Unterhaltungswert und spannende Situationen sorgen.
Mit vielen liebevollen ausgestatteten Details kann man sich ein gutes Bild machen sei es von der Umgebung oder auch diversen Geräten, und natürlich den Mitspielern.
Durch die Story hindurch zieht sich speziell in den Dialogen auftauchender Wortwitz welcher auch manch brenzliger Lage etwas den Ernst entzieht ohne lächerlich zu wirken.
Mich hat das Buch gut unterhalten, daher bekommt es von mir sehr gute 4 Sterne - einen Abzug dem üblen Cliffhanger geschuldet, welcher den Leser mittig in einer spannenden Szene sozusagen regelrecht hängenläßt.
Von mir eine klare Leseempfehlung.

Kommentieren0
17
Teilen
Boockaholic_Anes avatar

Rezension zu "Seraphim - Mea Culpa" von Sandra Baumgärtner

schöne Vampirsager
Boockaholic_Anevor 3 Monaten

Klappentext:

Seraphim und Leander genießen ein luxuriöses und entspanntes Dasein mit ihren Blutspendern René und Aniko. Zwischen der frechen Sera und dem selbstbewusst-charmanten Leander prickelt es gewaltig. Schon bald bittet Leander seine Angebetete um eine Praecantara – einen eheähnlichen Bund zwischen Vampiren. Zeitgleich und beinahe gerät die heile Welt der beiden immer mehr ins Wanken. Ob Dana, Leanders exzentrische Schwester, hinter allem steckt? Was weiß sie über die dunkle Vita ihres Bruders?
Seraphim kann sich nicht entscheiden, ob sie die Praecantara mit Leander eingehen soll. Sein beharrliches Schweigen über einen Zwischenfall, der sich vor ihrer gemeinsamen Zeit ereignete, bereitet ihr Sorgen. Und dann betritt ein alter Bekannter aus Leanders Vergangenheit die Bühne, ein blutrünstiger und arglistiger Vampir alter Schule, der alle Beteiligten zu willenlosen Schachfiguren in einem tödlichen Spiel macht.

Meine Rezension:

Beide, Leander und Seraphim genießen ihre Beziehung und Liebe zu einander. Doch leider hat das leben es nicht einfach mit den beiden gemeint, denn da gibt es jemanden der nach Rache sich, an den beiden sieht.
Wer kann das sein?
Und warum?
Und werden die beiden das überleben?

Ich für meinen teil kann sagen toller zweiter Teil. Wieder war ich sofort gefesselt und es machte richtig Spaß es zu lesen. Auch wenn es etwas kurz ist, hat es mich doch verzaubert. Und solange Vampire nicht glitzern liebe ich sie. Ich möchte aber nicht zu viel verraten deswegen halte ich mich kurz. Ganz klar eine Leseempfehlung.

5 volle Sterne von 5 Sternen.

Diese Rezension ist meine persönliche Meinung und keine Einnahmequelle.

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Sandra_Baumgaertners avatar

Vampir/Krimi-Fans aufgepasst!  Ein Wanderbuch zu `SERAPHIM: Carpe Noctem´ macht sich auf die Reise.

Ihr möchtet mitmachen? Dann meldet Euch einfach.

Zum Inhalt von `SERAPHIM: Carpe Noctem´:

Die draufgängerische Resa lebt zur Zeit des gerade beginnenden 20. Jahrhunderts. Als sie in einem Park einer Schattengestalt hinterherspioniert, wird sie unter mysteriösen Umständen in die Vampirin Seraphim verwandelt. Zuerst begreift sie nicht, was mit ihr geschehen ist. Doch dann passt sie sich den neuen Lebensumständen an, genießt ihre Schönheit und ihre übermenschlichen Kräfte. Schon bald bittet ihr Ziehvater Ludwig sie, ein von ihm entwickeltes Mittel zu testen, das Vampire gegen Sonnenlicht unempfindlich machen soll. Sera ist begeistert: So kann sie nicht nur die Freuden der Nacht, sondern auch die des Tages in vollen Zügen genießen - carpe diem, carpe noctem. Als Sera 100 Jahre später auf einem Gothic-Festival der Gegenwart den Vampir Leander trifft, wird ihr Leben und das Wissen um die eigene Vorgeschichte erschüttert. Was hat Leander mit ihrer und Ludwigs Vergangenheit zu tun? Was weiß er über Ludwigs Experimente? Wer ist Engel, wer ist Teufel? Seraphim ist hin- und hergerissen zwischen Freundschaft und Leidenschaft. Doch sie hegt einen furchtbaren Verdacht. Ein Kampf gegen die Zeit, auf Leben und Tod beginnt.

 

Es gelten wie immer die allgemein gültigen Wanderbuchregeln:

Plant etwa zwei Wochen Zeit zum Lesen des Buches ein. Wenn Ihr fertig seid schickt ihr das Buch als Buchsendung wieder weiter. Die neue Adresse erfragt Ihr bitte selbst beim Nachfolger auf der Liste. Eine kurze Nachricht hilft, den Verlauf des Buches zu verfolgen. Dem Buch liegt neben einem kleinen Heftchen für Eure Meinungen, Ideen und Fragen zum Buch oder zur Autorin auch noch ein Stapel Seraphim-Lesezeichen bei. Die dürft Ihr als Erinnerung behalten :-).Damit die Liste nicht zu unüberschaubar und die Wartezeit nicht zu lang wird ist die Teilnehmerzahl auf 10 Leser begrenzt.

Eine Bitte noch zum Schluss: Für eine ehrliche Bewertung und/oder Rezension meines Buches hier bei Lovelybooks und/oder Amazon bin ich überaus dankbar!

 

Es grüßt Euch herzlich die Autorin

Sandra Baumgärtner


Hier die Reihenfolge der Leser:

Die Autorin hat das Buch am 2.Juni 2012 losgeschickt an:

1. Lizzy 1984 w  >>>>>Buch angekommen am 9.Juni 2012 - Buch abgeschickt am 20.Juni 2012

2. Punxie >>>>> Buch angekommen am 22.Juni 2012 - Buch abgeschickt am 12.Juli 2012

3. Ellen 07 >>>>>Buch angekommen am 17. Juli 2012 - Buch abgeschickt am 6. August 2012

4. MiraSun >>>>>Buch angekommen am 11.August 2012

5. Gemma >>>>>Buch angekommen am 28. August 2012 - Buch abgeschickt am 8. Oktober 2012

6. Sommerleser >>>>>Buch angekommen am 19. Oktober 2012 - Buch abgeschickt am 30. Oktober 2012

7. Ajana>>>>>Buch angekommen am 30. Oktober 2012 - Buch abgeschickt am 04. Oktober 2012

8. Nefertari 35>>>>>

9. melanie_reichert>>>>Buch angekommen am 19. Februar 2012


 

 

 

Zum Thema
Papierverzierer_Verlags avatar

Chronik der Hagzissa

von Sandra Baumgärtner

Ein Dämon, hungrig nach Vergeltung und Tod.
Eine mächtige Gabe, vererbt von einer Hagzissa zur nächsten.
Und eine Chronik, geschrieben um altes Wissen zu bewahren und das Böse endgültig zu besiegen.

»Wenn einst in ferner Zukunft der Dämon zurückfinden wird auf diese, unsere Welt, dann Gnade Euch Gott! … Lasset uns bewahren die Namen derer, die einst den Dämon bezwangen, auf dass sie nie vergessen werden. Und lasset uns aufschreiben derer Nachkommen Namen, die sich erheben werden, um ihn für immer von dieser Welt zu verbannen. Möge dieses Buch ihnen zur Hilfe sein. Unkundigen bleibt das Geheimnis verborgen, einer wahren Hagzissa jedoch wird die Chronik zum wichtigsten Werkzeug im Kampf gegen den Dämon. SANTATOS!«


Liebe Rezensentinnen und liebe Rezensenten,

wir laden euch gerne zu einer weiteren Leserunde ein. Die Geschichte beginnt in der Gegenwart und handelt von dem gleichnamigen Roman Chronik der Hagzissa und wurde von Sandra Baumgärtner verfasst.

Klappentext:
Als Hanna erfährt, dass sie als Haupterbin ihrer Oma eingesetzt wurde, ahnt sie noch nichts von einem uralten Vermächtnis und der dazugehörenden Chronik. Ihre Nachforschungen führen sie zurück ins Zeitalter der Hexenverbrennungen, in dem ihre Urahnin einst einen Kampf gewonnen und teuer bezahlt hat. Während Hanna Seite um Seite der mysteriösen Chronik entschlüsselt, plant ein alter Erzfeind seinen Rachefeldzug. Für Hanna beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit.

Die Autorin nimmt ebenfalls an der Leserunde teil:
Sandra Baumgärtner
 lebt und arbeitet mit zwei Vampiren und einem römischen Statthalter in Trier. Schon früh hat sie sich mit allerlei Fantasiegestalten umgeben und versuchte, die Abenteuer ihrer imaginären Freunde aufzuschreiben. So bekritzelte sie Fotoalben mit kryptischen Zeichen (die keiner zu deuten wusste), schrieb Geheimbotschaften an Nachbarskinder (die die Notizen nicht entschlüsseln konnten), kommunizierte mit Geistern (die außer ihr selbst keiner sah) und über tote Briefkästen (die so tot waren, dass sie niemand fand). Sie reiste in ferne und ganz ferne Länder, stieß auf noch seltsamere Gestalten, als die ihrer Kindheit, und führte darüber fleißig Tagebuch. Mittlerweile betreibt sie diese Schreiberei professionell und man kann das Geschriebene angeblich sogar lesen. Langeweile gibt es bei Sandra Baumgärtner nicht. Dazu hat sie noch zu viele Ideen in ihren toten Briefkästen.

Neben Chronik der Hagzissa hat Sandra Baumgärtner bereits viele Geschichten verfasst, unter anderem auch die Kindergeschichte Vampi - die kleine Vampirfledermaus.

Mehr Infos zur Autorin auch auf ihrer Homepage, bei Facebook und Twitter.


Um an der Leserunde teilzunehmen, möchten wir von euch wissen, wo ihr eure Rezension veröffentlichen werdet und in welchem Format ihr lesen wollt. Es gibt 7 gedruckte Bücher und 14 digitale (wahlweise mobi oder epub). Wir freuen uns auf eure Erwartungen!  Viel Spaß bei unserer Leserunde!


Weitere Infos auch auf der Verlagsseite: http://papierverzierer.de/chronik-der-hagzissa.html

Leseprobe

Verlagsprogramm

Folgt uns auch auf den Netzwerkseiten - zum Beispiel auf facebook und twitter!
Zur Leserunde
Papierverzierer_Verlags avatar

Vampi - Die kleine Vampirfledermaus

von Sandra Baumgärtner

Liebe Rezensentinnen und liebe Rezensenten,

wir verlosen 10x Vampi - Die kleine Vampirfledermaus.

Klappentext:
Die kleine Vampirfledermaus Vampi sucht im Tor einer römischen Stadt ihr neues Zuhause. Doch dem Statthalter Marc Augustus missfällt das und er verbietet den Bewohnern bei Nacht Türen und Fenster zu öffnen. Aber das lässt sich Vampi nicht gefallen. Eine wunderbare Geschichte über Abenteuer, Freundschaft und den Mut, etwas Unbekanntem zu begegnen.

Die Autorin:

Sandra Baumgärtner lebt und arbeitet mit zwei Vampiren und einem römischen Statthalter in Trier. Schon früh hat sie sich mit allerlei Fantasiegestalten umgeben und versuchte, die Abenteuer ihrer imaginären Freunde aufzuschreiben. So bekritzelte sie Fotoalben mit kryptischen Zeichen (die keiner zu deuten wusste), schrieb Geheimbotschaften an Nachbarskinder (die die Notizen nicht entschlüsseln konnten), kommunizierte mit Geistern (die außer ihr selbst keiner sah) und über tote Briefkästen (die so tot waren, dass sie niemand fand). Sie reiste in ferne und ganz ferne Länder, stieß auf noch seltsamere Gestalten, als die ihrer Kindheit, und führte darüber fleißig Tagebuch. Mittlerweile betreibt sie diese Schreiberei professionell und man kann das Geschriebene angeblich sogar lesen. Langeweile gibt es bei Sandra Baumgärtner nicht. Dazu hat sie noch zu viele Ideen in ihren toten Briefkästen.


Mehr Infos zu der Autorin such auf ihrer Homepage, bei Facebook und Twitter.

Im Herbst 2014 erschien ihr erstes Kinderbuch im Papierverzierer Verlag mit dem Titel Vampi - Die kleine Vampirfledermaus und im März 2015 folgte der Roman Chronik der Hagzissa .



Was ihr dafür tun sollt
1. Um eins der 10 Rezensionsexemplare zu erhalten, teilt bitte das Cover-Bild (oben, mit der rechten Maustaste anklicken und runterladen) auf eurer facebook-Seite (oder FB-Profil, wenn ihr keine Seite habt). Kopiert den Link zu eurem Post (sichtbar) und fügt ihn hier als Kommentar ein. Bis zum 17.04. habt ihr Zeit.
2. Wenn ihr ein Exemplar gewonnen habt, schreibt bitte eine Rezension auf Amazon (und auf jedem anderen Portal/Blog eurer Wahl)

Weitere Infos zu diesem Buch auch auf der Verlagsseite: http://papierverzierer.de/vampi---die-vampirfledermaus.html

Verlagsprogramm

Der Verlag auf Facebook: https://www.facebook.com/Papierverzierer
Zur Buchverlosung

Zusätzliche Informationen

Sandra Baumgärtner im Netz:

Community-Statistik

in 121 Bibliotheken

auf 23 Wunschlisten

von 3 Lesern aktuell gelesen

von 10 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks