Sandra Baumgärtner Seraphim - Mea Culpa

(9)

Lovelybooks Bewertung

  • 9 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 5 Rezensionen
(6)
(2)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Seraphim - Mea Culpa“ von Sandra Baumgärtner

Das attraktive Vampirpaar Seraphim und Leander genießt ein sorgenfreies und luxuriöses Dasein inmitten eines großen Freundeskreises aus Vampiren - und Menschen. Zu jenen zählen René und Aniko, die ihnen als menschliche Blutspender zu Diensten sind und ihnen auf diese Weise eine kultivierte Nahrungsaufnahme mit Stil ermöglichen.
Zwischen der frechen Sera und dem selbstbewussten-charmanten Leander prickelt es gewaltig. So ist es kein Wunder, dass Leander seine Angebetete um eine Praecantara bittet - einen eheähnlichen Bund für die Ewigkeit.
Zeitgleich und beinahe unbemerkt geschehen seltsame Dinge, die die heile Welt der beiden immer mehr ins Wanken bringen. Niemand weiß so recht, ob Dana, Leanders exzentrische Schwester, hinter allem steckt. Was weiß sie über die dunkle Vita ihres Bruders?
Seraphim kann sich nicht entscheiden, ob sie die Praecantara mit Leander eingehen soll, zumal ihr sein beharrliches Schweigen über einen Zwischenfall, der sich vor ihrer gemeinsamen Zeit ereignete, Sorgen bereitet. Doch längst hat ein alter Bekannter aus Leanders Vergangenheit die Bühne betreten - Davorin Lucijan, ein blutrünstiger und arglistiger Vampir alter Schule. Ohne dass sie es bemerken, macht er alle Beteiligten zu willenlosen Schachfiguren in einem tödlichen Spiel ...

Zu viel Schönheit, um noch Platz für Ecken und Kanten zu haben.

— YvonneLaros

Stöbern in Fantasy

Lord of Shadows - Die dunklen Mächte

Schon wieder ein spannendes und tolles Buch zuende. Wie die Zeit beim lesen doch verinnt. Das Buch war toll. Ich freue mich auf einen 3.Band

cecilyherondale9

Das Lied der Krähen

Das Buch hat mich fertig gemacht! Aber auf angenehme Art und Weise. Für mich war es ein absolutes Highlight!

Endora1981

Die Blutkönigin

Spannender Auftakt einer Trilogie mit gigantischer Spannung, die teilweise brutal und sehr blutig beschrieben wird.

LilithSnow

In Between. Die Legende der Krähen (Band 2)

Eine tolle Geschichte - spannend, abenteuerlich und mit einem Hauch Liebe

Meine_Magische_Buchwelt

Die Hexe von Maine

Leider kein Krimi mit fantastischen Elementen, sondern sehr oberflächliche Urban Fantasy, die mich leider nicht abholen konnte...

tinstamp

Die Königin der Schatten - Verbannt

Eine tolle Reihe mit einem spannenden Ende. Wer wünscht sich nicht, dass die Welt ein bisschen gerechter wäre.

IceBlueFlower

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • eine sehr sympatische, liebevolle und natürliche Vampirstory, die süchtig nach mehr macht

    Seraphim - Mea Culpa

    Buchfeeling

    31. July 2015 um 09:55

    Ich weiß nicht, wie ich das beschreiben soll, aber diese Bücher zu lesen ist, wie „nach Hause kommen“, wie „sich mit guten Freunden treffen“… es fühlt sich einfach nur gut an! Die Geschichte um Sera und Leander, ihre einzigartige Liebe, ihr Umgang mit den Menschen in ihrem Umfeld und ihre alltäglichen, kleinen Sorgen sind absolut süss geschildert und man freut sich über jede Minute, in der man das Buch wieder aufklappen kann. In diesem Band geht es um ein Geheimnis aus Leanders Vergangenheit, einen längst vergessenen Feind und eine tödliche Bedrohung für alle Beteiligten. Der Schreibstil, spielerisch leicht, nimmt den Leser mit in eine Welt, in der Vampire neben Menschen leben, in der eine Frau eben nur eine Frau ist, auch wenn sie ein Vampir ist und in der kleine Zickereien zwischen Geschwistern genauso selbstverständlich sind wie bei den Menschen. Umso mehr ist man in der Story mittendrin. Die Geschichte um Seraphim lebt weniger durch die Dramatik als durch gerade diese Normalität, die die Vampire zelebrieren. Obwohl es am Ende wirklich sehr, sehr dramatisch wird und mit Tod und Verzweiflung reißt es dem Leser fast den Boden unter den Füßen weg… Wieder eine sehr sympatische, liebevolle und natürliche Vampirstory, die süchtig nach mehr macht.

    Mehr
  • Ziemlich kurz aber trotzdem 100 Prozent Lesegenuss

    Seraphim - Mea Culpa

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    24. March 2015 um 18:07

    Auch für dieses Buch möchte ich mich ganz herzlich bei der Autorin Sandra Baumgärtner bedanken!! Dieser Band spielt wieder an realen Schauplätzen. Schade, das ich das/ die Büch/er noch nicht gelesen hatte, bevor ich nach Leipzig (LBM) fuhr. Sonst wäre ich  doch garantiert  mehr im Dunklen unterwegs gewesen. Seraphim und Leander sind mir noch mehr ans Herz gewachsen. Sera hat sogar noch an ihrer Entwicklung gearbeitet und handelt wesentlich besonnener und bedachter. Denn als Leander Sera um die Einwilligung in die Praecantara bittet - wiegt sie wirklich erst ganz genau ab.  Dann haben wir es in diesem Band noch verschärft mit Leanders Schwester Dana zu tun (ich weiß nicht, ob ich sie mag, oder ob ich ihr lieber das Sonnenlicht auf die Haut wünschen soll). Warum? Das müsst ihr selbst lesen.  Davorin Lucijan: Ein Vampir - der wirklich abstoßender nicht sein kann. (schüttel)  Eine Stelle hatte das Buch, da wäre ich fast verzweifelt .... Neinnnn das kann jetzt nicht sein .... habe ich gebrüllt .... aber dann habe ich gesehen, das Buch war noch nicht zu Ende. Es musste eine andere Lösung geben. Und ja!!! (mir ist ein Stein vom Herzen gefallen)  Dieses Buch hat durch seine Kürze (in der Kürze liegt die Würze) ein enormes Tempo. Diesmal habe ich mich wahrlich etwas gehetzt gefühlt, obwohl doch Vampire alle Zeit der Welt haben, dachte ich.  Fazit: Wer diese Serie nicht gelesen hat, versäumt wirklich etwas! Eine äußerst gelungene Fortsetzung, die sehr neugierig auf Band 3 macht ( ach der liegt ja auch schon hier - was habe ich doch für ein Glück) Sera und Leander machen süchtig!!!

    Mehr
  • Zu viel Schönheit, um noch Platz für Ecken und Kanten zu haben.

    Seraphim - Mea Culpa

    YvonneLaros

    09. May 2014 um 22:15

    Vampir-Lady Seraphim ist unglaublich schön und sexy und seit dem ersten Band der Reihe mit Vampir Leander zusammen, der unglaublich schön und sexy ist. Die Rezensentin hingegen kam mit ganz unscheinbaren Erwartungen daher. "Schauplatz Trier" war ihr immer wieder in den trierischen Buchhandlungen entgegengeblitzt. Sie wollte es nicht zugeben: aber als gebürtige Triererin machte sie das natürlich neugierig ... Und sie musste schon schmunzeln, als sie sich mit Aufschlagen des Buches plötzlich in Olewig befand. "Stylisch!", dachte sie sich. Aber dieser Gedanke war natürlich, bevor sie Seraphim das erste Mal auf Leanders Anwesen in Marburg begegnete! Ab da erging es ihr sehr oft eher so: "Wow, die müssen ja wirklich ziemlich gutaussehend und geil sein, wenn das ständig erwähnt wird und andauernd als Teil der Handlung auftritt!" Weitaus überraschter war sie aber über den Schreibstil! So einen Fluß hätte sie gar nicht erwartet - das konnte sich wirklich lesen lassen! Menschliche Blutspender ... Eine Praecantara - vampiröses Gegenstück zur menschlichen Ehe ... Ein Mittel, mit dem Vampire ins Sonnenlicht können ... Sie kaufte der Autorin alles ab! AUCH dass Seraphim und Leander ein atemberaubendes Aussehen besitzen und auch im Erotik-Roman sicher keine schlechte Figur machen würden. Proportionell gesehen kann auch die Story selbst gut mithalten. Nichts ist zu viel - nichts zu wenig. Die bösen Absichten eines fremden Vampirs ... Unausgesprochenes aus der Vergangenheit Leanders ... Seraphims Schwanken zwischen dem "Ja" und dem "Nein" zur Praecantara ... Alles baut sich ästhetisch auf und arbeitet auf einen Showdown hin. (Natürlich niemals so ästhetisch wie Seraphim und Leander selbst!) Und da dachte sich die Leserin schon: "Krass, ich denke, ich lese hier gerade wirklich ein 4 Sterne-Buch!" ... BANG! Eine Wendung tritt ein. Zerstört das berührende Drama gegen Ende. Gleitet ab ins "Zu plötzlich, zu inszeniert, zu viele Wiederholungen hervorrufend." Schade! Trotzdem 3 1/2 Sterne für die Sex-Bomben Seraphim und Leander.

    Mehr
  • Buchverlosung zu "Seraphim: Mea Culpa" von Sandra Baumgärtner

    Seraphim - Mea Culpa

    Sandra_Baumgaertner

    Die Veröffentlichung von `SERAPHIM:Veritas Oscura´, dem dritten Band der Vampirsaga, steht kurz bevor. Zeit, ein neues SERAPHIM:Gewinnspiel zu starten. Der Verlag Kleine Schritte und die Autorin Sandra Baumgärtner verlosen: Zwei Bücher `SERAPHIM:Veritas Oscura´, und zwei Bücher ` SERAPHIM:Mea Culpa´, sowie 10 `Böse Vampiröse´-Aufkleber. Zusätzlich gibt es noch ein besonderes Schmankerl für Buchblogger, die das Gewinnspiel auf ihrer Seite teilen: Unter ihnen wird ein SERAPHIM:Überraschungspaket verlost. Was drin ist, wird nicht verraten, ein Buch ist jedoch sicher ;-). Wer teilnehmen möchte, schreibt einfach ein kurzes Statement unter das Gewinnspiel auf der Autorenhomepage (http://www.sandra-baumgaertner.de/bonus/) und verlinkt das Gewinnspiel mit seinem Buchblog. Warum willst ausgerechnet du den brandaktuellen Band 3 oder den Aufkleber gewinnen? Viel Glück wünscht, Sandra Baumgärtner, alias `Die böse Vampiröse´ PS: Das Gewinnspiel endet mit der Erscheinung des Buches, zur Buchmesse Leipzig (13. März 2014). WICHTIG: Es werden nur Beiträge auf der Autorenhomepage berücksichtigt. Gewinne werden ausschließlich innerhalb Deutschlands versendet!

    Mehr
    • 2
  • Buchverlosung zu "Seraphim: Mea Culpa" von Sandra Baumgärtner

    Seraphim - Mea Culpa

    Sandra_Baumgaertner

    Das neue SERAPHIM:Vampirsaga Adventgewinnspiel ist online. http://www.sandra-baumgaertner.de/2013/11/advent-advent-adventverlosung/ Zu gewinnen gibt es in diesem Jahr nicht nur Bücher, sondern auch eine LED-Leselampe und ein toller Trier-Shopper. Einfach einen Kommentar unter dem BEITRAG AUF DER HOMEPAGE hinterlassen und schon seid Ihr bei allen vier Verlosungen dabei. Winterliche Grüße und viel Glück wünscht Euch Sandra Baumgärtner

    Mehr
    • 9
  • Wanderbuch `SERAPHIM: Mea Culpa´ von Sandra Baumgärtner

    Seraphim - Mea Culpa

    Sandra_Baumgaertner

    Vampir/Krimi-Fans aufgepasst!  Die Geschichte von Seraphim und Leander geht in die zweite Runde. Ein Wanderbuch zu `SERAPHIM: Mea Culpa´ macht sich auf die Reise.  Ihr möchtet mitmachen? Dann meldet Euch einfach hier. Zum Inhalt von `SERAPHIM: Mea Culpa´: Das attraktive Vampirpaar Seraphim und Leander genießt ein luxuriöses und entspanntes Dasein inmitten eines großen Freundeskreises aus Vampiren – und Menschen. Zu jenen zählen René und Aniko, die ihnen als menschliche Blutspender zu Diensten sind und ihnen auf diese Weise eine kultivierte Nahrungsaufnahme mit Stil ermöglichen. Zwischen der frechen Sera und dem selbstbewusst-charmanten Leander prickelt es gewaltig. So ist es kein Wunder, dass Leander seine Angebetete um eine Praecantara bittet – einen eheähnlichen Bund für die Ewigkeit.Zeitgleich und beinahe unbemerkt geschehen seltsame Dinge, die die heile Welt der beiden immer mehr ins Wanken bringt. Niemand weiß so recht, ob Dana, Leanders exzentrische Schwester, hinter allem steckt. Was weiß sie über die dunkle Vita ihres Bruders? Seraphim kann sich nicht entscheiden, ob sie die Praecantara mit Leander eingehen soll, zumal ihr sein beharrliches Schweigen über einen Zwischenfall, der sich vor ihrer gemeinsamen Zeit ereignete, Sorgen bereitet. Doch längst hat ein alter Bekannter aus Leanders Vergangenheit die Bühne betreten – Davorin Lucijan, ein blutrünstiger und arglistiger Vampir alter Schule. Ohne dass sie es bemerken, macht er alle Beteiligten zu willenlosen Schachfiguren in einem tödlichen Spiel… `SERAPHIM: Mea Culpa´ ist der zweite Band der packenden Vampir-Saga von Sandra Baumgärtner. Auch mit ihrem neuen Werk schafft es die Autorin, den Leser mit einer spannenden Geschichte um Schuld, Rache und Vergeltung bis zur letzten Seite im Bann zu halten. `SERAPHIM: Mea Culpa´, bissiger, blutiger und böser denn je! Es gelten wie immer die allgemein gültigen Wanderbuchregeln: Plant etwa zwei Wochen Zeit zum Lesen des Buches ein. Wenn Ihr fertig seid schickt ihr das Buch als Buchsendung wieder weiter. Die neue Adresse erfragt Ihr bitte selbst beim Nachfolger auf der Liste. Eine kurze Nachricht hilft, den Verlauf des Buches zu verfolgen. Damit die Liste nicht zu unüberschaubar und die Wartezeit nicht zu lang wird, ist die Teilnehmerzahl auf 10 Leser begrenzt. Eine Bitte noch zum Schluss: Eine ehrliche Bewertung und/oder Rezension meines Buches hier bei Lovelybooks , bei Amazon oder bei Facebook (www.facebook.com/seraphim.vampirsaga) ist zwar keine Bedingung, wäre aber ein erhofftes Dankeschön!   Es grüßt Euch herzlich die Autorin Sandra Baumgärtner PS: Aktuell läuft auf meiner Homepage ( http://www.sandra-baumgaertner.de/2013/06/zeit-fur-eine-neues-seraphimgewinnspiel/ ) ein Gewinnspiel, bei dem man Band 2 mit ein wenig Glück und Phantasie auch kostenfrei ergattern kann. Traut Euch! :D Liste: 1. MikkaG 2. Phenya 3. Lizzy1984w 4. Nefertari35 5. Zsadista 6. Shivania

    Mehr
    • 45
  • Wanderbuch `SERAPHIM: Mea Culpa´ von Sandra Baumgärtner - Noch Plätze frei!

    Seraphim - Mea Culpa

    Sandra_Baumgaertner

    21. August 2013 um 10:33

    Hallo Ihr Leseratten!

    Bei meiner vor Kurzem gestarteten Wanderbuchaktion sind noch Plätze zu vergeben. Vielleicht hat jemand von Euch Lust und Zeit?
    Hier gehts zum Thema:
    http://www.lovelybooks.de/thema/Wanderbuch-SERAPHIM-Mea-Culpa-von-Sandra-Baumg%C3%A4rtner-1044440892/1052603498/
    Es würde mich freuen, den ein oder anderen neuen Leser begrüßen zu dürfen :-)

    Eure
    Sandra Baumgärtner

  • Buchverlosung zu "Seraphim: Mea Culpa" von Sandra Baumgärtner

    Seraphim - Mea Culpa

    Sandra_Baumgaertner

    Das neue SERAPHIM:Gewinnspiel! Mitmachen und Band 1 oder 2 gewinnen. Dazu müsst Ihr jedoch ein wenig kreativ werden. Wie Ihr vielleicht wisst, feiern Seraphim und Leander im dritten Teil der Vampirsaga (SERAPHIM:Veritas Obscura, VÖ Anfang 2014) eine Praecantara, ein spezielles Bündnis, das die Existenzen zweier Vampire auf ewig aneinander bindet. Stirbt einer der Bündnispartner, geht der andere mit ihm zugrunde. Die Praecantara wird von den drei Seelenwägern, den obersten Richtern der Vampirwelt, und vor zwei Accredore (Trauzeugen) besiegelt. Welche Kleidung tragen Seraphim und Leander zu ihrer Praecantara? Es ist nicht wichtig, dass Ihr mit Eurer Antwort richtig liegt. Eure Kreativität ist gefragt! Zu gewinnen gibt es wahlweise ein Buch (Band 1 oder 2) oder ein Mauspad mit dem CarpeNoctem-Cover oder ein SERAPHIM:Fan-Shirt plus diverser Überraschungs-Kleinigkeiten. Viel Spaß beim Mitmachen wünscht Euch Sandra Teilnahmebedingungen: Teilnahme leider nur innerhalb Deutschlands möglich. Das Gewinnspiel endet zum 4. August 2013. Der Rechts- aber auch der Linksweg ist ausgeschlossen. Mehr Infos gibt es auch auf meiner Homepage: www.sandra-baumgaertner.de Bitte beachtet auch die neue Wanderbuchrunde zu "Seraphim: Mea Culpa": http://www.lovelybooks.de/thema/Wanderbuch-SERAPHIM-Mea-Culpa-von-Sandra-Baumg%C3%A4rtner-1044440892/1044443021/

    Mehr
    • 69
  • Netter Vampirroman - nur etwas kurz!

    Seraphim - Mea Culpa

    MikkaG

    25. July 2013 um 19:04

    Pro: Wie schon im ersten Band gefällt mir auch hier wieder gut, dass das Buch in deutschen Städten spielt und etwas Lokalkolorit hat - als gebürtige Koblenzerin freue ich mich natürlich besonders über die Erwähnung meiner Heimatstadt! Die liebevolle Beschreibung der Schauplätze gibt der Geschichte etwas sehr Reales, als könne sie sich genau so tatsächlich abgespielt haben. Ein steht fest: auf dem nächsten Wave-Gotik-Treffen in Leipzig werde ich die Augen nach echten Vampiren aufhalten! ;-) Auch der Schreibstil gefällt mir immer noch hervorragend: er liest sich frisch und angenehm, kein bisschen verstaubt, hölzern oder holprig. Die Autorin webt scheinbar mühelos die Handlung und schafft Atmosphäre, die einen zwanglos in den Bann zieht. Ich kann mir vorstellen, dass man das Buch auch genießen kann, wenn man den ersten Band nicht gelesen hat (obwohl ich das dennoch empfehlen würde)! Seraphim und Leander mochte ich in diesem Band sogar noch lieber als im ersten; besonders Sera hat sich als Charakter wunderbar entwickelt. Ich konnte ihre Skrupel gut verstehen, ihr Leben im wahrsten Sinne des Wortes an das von Leander zu binden! Das fand ich viel realistischer und auch glaubwürdiger, als hätte sie direkt und ohne Aufhabens zugestimmt. Leanders etwas durchgeknallte Schwester Dana rückt ins Rampenlicht - und ist eigentlich eine richtige Zicke: selbstsüchtig, oberflächlich, skrupellos... Und trotzden hatte ich die ganze Zeit das Gefühl, dass dahinter doch eine Person steckt, die das Potential hat, liebenswert zu sein. (Ob ich damit richtig lag oder nicht, das verrate ich hier nicht!) Der "Bösewicht" dieses Bandes ist angemessen abstoßend und bedrohlich. Zwar hat er ein Motiv, aber das lässt ihn nicht wirklich besser dastehen... Als Nemesis (zumeist im Hintergrund) sorgt er für Spannung. Kontra: Das Buch ist mit 140 Seiten sehr kurz geraten, was ich sehr schade fand! Dementsprechend entwickelt sich der Spannungsbogen sehr schnell - kaum ist die Bedrohung etabliert, nähert sich die Geschichte auch schon dem Höhepunkt und der Auflösung. Ein gemäßigteres Tempo hätte ihr meiner Meinung nach gutgetan! Die Protagonisten bleiben dabei streckenweise relativ unbeteiligt, und der Schluss hat etwas von Deus ex Machina - oder besser, Dei ex Machina. Ich hätte mir gewünscht, dass die Auflösung mehr von den Anstrengungen von Seraphim und Leander herbeigeführt worden wäre. Was mir nicht ganz logisch erschien: Sera fragt Raoul, ob er schonmal über eine Praecantara mit Dana nachgedacht hat. Er verneint das ganz locker, sagt aber, er würde wahrscheinlich ablehnen, wenn sie ihn fragen würde. Direkt nach dieser Unterhaltung zieht Seraphim mit Dana los, und fast das Erste, was die ihr erzählt ist, dass sie Raoul schon um eine Praecantara gebeten hat und er abgelehnt hat! Hat der Gute Gedächtnisschwund? Ein wenig befremdlich fand ich, dass Seraphim behauptet, sie habe sich nie Gedanken über die Menschen gemacht, die ihr Erschaffer ihr als Nahrung zu besorgen pflegte. Wirklich nie, noch nicht einmal, als ihr eigenes menschliches Leben erst kurz zurück lag? So skrupellos hätte ich sie nicht eingeschätzt; es kam mir etwas unglaubwürdig vor. Zusammenfassung: Netter Vampirroman, der sich gut und schnell lesen lässt - dank der Kürze etwas ZU schnell, aber dennoch würde ich das Buch weiterempfehlen.

    Mehr
  • Seraphim: Mea Culpa

    Seraphim - Mea Culpa

    SonjaMaus

    19. July 2013 um 09:59

    Nach viel zu langem warten, war es kurz vor Weihnachten 2012 endlich so weit. Ich hatte Band 2 in meinen Händen, natürlich musste ich es auch gleich lesen. Viel zu schnell war das Abenteuer von Seraphim auch schon wieder vorbei. Bevor ich euch meine Kritik verraten, erzähle ich euch ein wenig vom Buch selbst. Seraphim und Leander sind immer noch ein glückliches Paar. Leander ist sich zu 100% sicher, dass er seine Ewigkeit mit Sera verbringen möchte, deshalb fragt er sie nach einer Praecantara (einen eheähnlichen Bund für die Ewigkeit). Natürlich ist Sera mit dieser Frage überfordert. Sie ist sich zwar sicher Leander über alles zu Lieben, aber bis in den endgültigen Tod?  Ob sie dazu bereit ist, erfahren wir am Ende des Buches. Dem Rachsüchtige Davorin Lucijan gelingt es Leander und Sera in eine Falle zu locken. Dazu kommt ihm die gekrängt Putzfrau aus Band 1 sehr gelegt. Sie füttern Lucijan mit einigen hilfreichen Informationen. Auch Dana, Leanders Schwestern, trägt ungewollt zu Hilfe bei, indem sie den armen Rene fast leer trinkt. Die Vorbereitung von Lucijan ist sehr spannend geschrieben, hier ist man komplett gefesselt, man kann nicht mehr aufhören zu lesen. Wie gesagt am Ende gelingt es Lucijan, Leander in eine Falle zu locken. Ab hier war ich nur noch geschockt, ich konnte nicht glauben, dass uns die Autorin dieses Ende zumuten würde. Am liebsten hätte ich selbst Mord und Totschlag begangen :D Zum Glück  hat sie Sandra etwas besonders für uns einfallen lassen und somit bekommen wir ein wunderschönes Ende ohne weitere Tränen.   So und jetzt zu meiner Kritik, das Buch hat definitiv viel zu wenig Zeit, als ich es bekommen hatte, dachte ich echt, das wäre ein Scherz. Leider sind es auch nach drei Mal lesen immer noch so wenig Seiten. Mein zweiter Kritikpunkt sind die Gefühle von Sera, hier hätte ich mir ein paar Seiten mehr gewünscht, immerhin verliert sie die Liebe ihres Lebens. Da hätten die Trauer und vor allem ihr Schmerz um einiges ausführlicher gehört, schlussendlich wird ihr in dieser Situation klar, dass sie ebenfalls wie Leander ohne ihn nicht mehr die Ewigkeit verbringen möchte. Zum Schluss noch eine kleine Verwirrtheit von mir, bei den letzten Seiten sagt Leander zu Sera immer Cara. Hier würde ich gerne wissen, wieso? Vielleicht kann ich Sandra einmal dazu befragen :D Trotzdem der viel zu wenigen Seiten ein gelungenes Buch, welches große Lust auf die Fortsetzung bereitet.

    Mehr
  • **Leider schon voll belegt**Wanderbuch zu `SERAPHIM: Carpe Noctem´ von Sandra Baumgärtner

    Seraphim - Carpe Noctem

    Sandra_Baumgaertner

    Vampir/Krimi-Fans aufgepasst!  Ein Wanderbuch zu `SERAPHIM: Carpe Noctem´ macht sich auf die Reise. Ihr möchtet mitmachen? Dann meldet Euch einfach. Zum Inhalt von `SERAPHIM: Carpe Noctem´: Die draufgängerische Resa lebt zur Zeit des gerade beginnenden 20. Jahrhunderts. Als sie in einem Park einer Schattengestalt hinterherspioniert, wird sie unter mysteriösen Umständen in die Vampirin Seraphim verwandelt. Zuerst begreift sie nicht, was mit ihr geschehen ist. Doch dann passt sie sich den neuen Lebensumständen an, genießt ihre Schönheit und ihre übermenschlichen Kräfte. Schon bald bittet ihr Ziehvater Ludwig sie, ein von ihm entwickeltes Mittel zu testen, das Vampire gegen Sonnenlicht unempfindlich machen soll. Sera ist begeistert: So kann sie nicht nur die Freuden der Nacht, sondern auch die des Tages in vollen Zügen genießen - carpe diem, carpe noctem. Als Sera 100 Jahre später auf einem Gothic-Festival der Gegenwart den Vampir Leander trifft, wird ihr Leben und das Wissen um die eigene Vorgeschichte erschüttert. Was hat Leander mit ihrer und Ludwigs Vergangenheit zu tun? Was weiß er über Ludwigs Experimente? Wer ist Engel, wer ist Teufel? Seraphim ist hin- und hergerissen zwischen Freundschaft und Leidenschaft. Doch sie hegt einen furchtbaren Verdacht. Ein Kampf gegen die Zeit, auf Leben und Tod beginnt.   Es gelten wie immer die allgemein gültigen Wanderbuchregeln: Plant etwa zwei Wochen Zeit zum Lesen des Buches ein. Wenn Ihr fertig seid schickt ihr das Buch als Buchsendung wieder weiter. Die neue Adresse erfragt Ihr bitte selbst beim Nachfolger auf der Liste. Eine kurze Nachricht hilft, den Verlauf des Buches zu verfolgen. Dem Buch liegt neben einem kleinen Heftchen für Eure Meinungen, Ideen und Fragen zum Buch oder zur Autorin auch noch ein Stapel Seraphim-Lesezeichen bei. Die dürft Ihr als Erinnerung behalten :-).Damit die Liste nicht zu unüberschaubar und die Wartezeit nicht zu lang wird ist die Teilnehmerzahl auf 10 Leser begrenzt. Eine Bitte noch zum Schluss: Für eine ehrliche Bewertung und/oder Rezension meines Buches hier bei Lovelybooks und/oder Amazon bin ich überaus dankbar!   Es grüßt Euch herzlich die Autorin Sandra Baumgärtner Hier die Reihenfolge der Leser: Die Autorin hat das Buch am 2.Juni 2012 losgeschickt an: 1. Lizzy 1984 w  >>>>>Buch angekommen am 9.Juni 2012 - Buch abgeschickt am 20.Juni 2012 2. Punxie >>>>> Buch angekommen am 22.Juni 2012 - Buch abgeschickt am 12.Juli 2012 3. Ellen 07 >>>>>Buch angekommen am 17. Juli 2012 - Buch abgeschickt am 6. August 2012 4. MiraSun >>>>>Buch angekommen am 11.August 2012 5. Gemma >>>>>Buch angekommen am 28. August 2012 - Buch abgeschickt am 8. Oktober 2012 6. Sommerleser >>>>>Buch angekommen am 19. Oktober 2012 - Buch abgeschickt am 30. Oktober 2012 7. Ajana>>>>>Buch angekommen am 30. Oktober 2012 - Buch abgeschickt am 04. Oktober 2012 8. Nefertari 35>>>>> 9. melanie_reichert>>>>Buch angekommen am 19. Februar 2012      

    Mehr
    • 111
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks