Sandra Baumgärtner Vampi - Die Vampirfledermaus

(16)

Lovelybooks Bewertung

  • 10 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 13 Rezensionen
(8)
(6)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Vampi - Die Vampirfledermaus“ von Sandra Baumgärtner

Die kleine Vampirfledermaus Vampi sucht im Tor einer römischen Stadt ihr neues Zuhause. Doch dem Statthalter Marc Augustus missfällt das und er verbietet den Bewohnern bei Nacht Türen und Fenster zu öffnen. Aber das lässt sich Vampi nicht gefallen. Eine wunderbare Geschichte über Abenteuer, Freundschaft und den Mut, etwas Unbekanntem zu begegnen. Das neue Kinderbuch von Sandra Baumgärtner und den Zeichnungen von BenSwerk.

"Mama, das ist ab heute mein Lieblingsbuch!" waren die Worte meines Sohnes (6) nachdem ich es zum ersten Mal vorgelesen hatte.

— Sandsch
Sandsch

Ein total goldiges Kinderbuch mit Lerninhalten und Erklärungen zum Schluss.

— DaniRoe
DaniRoe

Eine kleine kurze Geschichte und etwas anderen Bildern aber trotzdem schön, wie ich persönlich finde!

— Lesesumm
Lesesumm

Tolle Geschichte für Kinder. Mit anderen Illustrationen hätte ich 5 Punkte gegeben.

— Der-Lesefuchs
Der-Lesefuchs

rundum eine gelungenes Buch aus Geschichte und Wissensvermittlung

— Engel1974
Engel1974

Es ist ein ungewöhnliches Bilderbuch mit tollen Mitmach-Ideen und auch ein tolles Bilderbuch, das auch erwachsene Leser begeistern wird

— Buchraettin
Buchraettin

Stöbern in Kinderbücher

Henry Smart. Im Auftrag des Götterchefs

Spannung, Action, Tempo & Humor – Mit Henry Smart bekommt nun auch die deutsche Mythologie ihren Platz in den Reihen moderner Jugendbücher

BookHook

Penny Pepper auf Klassenfahrt

Mit Penny&Co erleben wir hier einen besonders spannenden und gruseligen Fall. Klassenfahrt zu einer Gruselburg, was für ein Abenteuer!

CorniHolmes

Bloß nicht blinzeln!

Ein zauberhaftes Mitmach-Bilderbuch

dermoerderistimmerdergaertner

Wer fragt schon einen Kater?

Sehr witziges Buch aus der Sicht eines Katers... was gibt es doch für Missverständnisse zwischen Menschen und Katzen!

TanyBee

Die Abenteuer des Ollie Glockenherz

Ein außergewöhnlich schönes Buch, welches angespickt ist mit Abenteuer und leichten Grusel.

MelE

Kaufhaus der Träume - Das Rätsel um den verschwundenen Spatz

Ein wunderbares Buch über London im Jahr 1909

Alina1011

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • "Mama, das ist ab heute mein Lieblingsbuch!"

    Vampi - Die Vampirfledermaus
    Sandsch

    Sandsch

    22. August 2017 um 15:42

    "Vampi - die kleine Vampirfledermaus" ist eine hübsche Geschichte, die sich nicht nur um Freundschaft, Rücksicht und Hilfsbereitschaft dreht, sondern auch den Kindern vermittelt, dass man manchmal auch hinter die Fassade schauen sollte. Auch wenn eine Vampirfledermaus vielleicht nicht der typische Held eines Kinderbuchs ist, hat diese mein Sohn direkt zu seinem Lieblingsbuch auserkoren. Die kindgerechte, aber auch bildhafte Sprache und die wundervollen wie auch besonderen Illustrationen fügen sich perfekt zusammen und hauchen der Geschichte Leben ein. Auch die im Buch befindlichen Interaktionen, wie das Vampi-Lied und am Ende der Mitmach- und Bastelbogen runden das ganze ab und fördern den Spaß und die Kreativität der Kinder. Eine tolle Geschichte bei der man in eine andere Welt eintauchen kann und gleichzeitig den Wissensdurst stillen kann.

    Mehr
  • Vampi - Die kleine Vampirfledermaus

    Vampi - Die Vampirfledermaus
    Engel1974

    Engel1974

    17. December 2015 um 10:28

    Mit "Vampi - Die kleine Vampirfledermaus" von Sandra Baumgärtner begeben sich die Kinder auf eine Zeitreise ins antike Rom, lernen den Stadthalter Marc Augustus kennen und nebenbei noch eine ganze Menge an Wissenswertem über Theater, Therme, Tore und Zement sowie natürlich "Vampirfledermäusen" Inhalt: Vampi ist, wie der Name schon sagt eine kleine Vampirfledermaus, die sich im Tor einer römischen Stadt ihr neues Zuhause sucht. Dies missfällt dem dortigen Stadthalter Marc Augustus sehr. Damit die Menschen nicht von Vampi gebissen werden befiehlt er ihnen Nachts Türen und Fenster geschlossen zu halten. Doch dies will nun Vampi ganz und gar nicht gefallen. Eine Geschichte über Abenteuer, Freundschaft und Mut beginnt. Meinung: Zusammen mit den Kindern meines Leseclubs habe ich dieses Buch nun schon mehrmals gelesen. Die Mädchen, aber auch die Jungs haben Vampi sofort ins Herz geschlossen. Gewöhnungsbedürftig sind hier allerdings die Illustrationen, sie sind doch sehr dunkel gehalten und die jüngsten Kinder "fürchten" sich davor. Die etwas Älteren aber finden sie sehr gelungen, einzigartig und "cool". Sie regen zu manchen Diskussionen an. Im Anhang des Buches gibt es ein weiteres Highlight, ein Bastolbogen und Rätzel, welches die Kinder gern angenommen haben. Fazit: rundum eine gelungenes Buch aus Geschichte und Wissensvermittlung

    Mehr
  • Leserunde zu "Chronik der Hagzissa" von Sandra Baumgärtner

    Chronik der Hagzissa
    Papierverzierer_Verlag

    Papierverzierer_Verlag

    Chronik der Hagzissa von Sandra Baumgärtner Ein Dämon, hungrig nach Vergeltung und Tod. Eine mächtige Gabe, vererbt von einer Hagzissa zur nächsten. Und eine Chronik, geschrieben um altes Wissen zu bewahren und das Böse endgültig zu besiegen. »Wenn einst in ferner Zukunft der Dämon zurückfinden wird auf diese, unsere Welt, dann Gnade Euch Gott! … Lasset uns bewahren die Namen derer, die einst den Dämon bezwangen, auf dass sie nie vergessen werden. Und lasset uns aufschreiben derer Nachkommen Namen, die sich erheben werden, um ihn für immer von dieser Welt zu verbannen. Möge dieses Buch ihnen zur Hilfe sein. Unkundigen bleibt das Geheimnis verborgen, einer wahren Hagzissa jedoch wird die Chronik zum wichtigsten Werkzeug im Kampf gegen den Dämon. SANTATOS!« Liebe Rezensentinnen und liebe Rezensenten, wir laden euch gerne zu einer weiteren Leserunde ein. Die Geschichte beginnt in der Gegenwart und handelt von dem gleichnamigen Roman Chronik der Hagzissa und wurde von Sandra Baumgärtner verfasst. Klappentext: Als Hanna erfährt, dass sie als Haupterbin ihrer Oma eingesetzt wurde, ahnt sie noch nichts von einem uralten Vermächtnis und der dazugehörenden Chronik. Ihre Nachforschungen führen sie zurück ins Zeitalter der Hexenverbrennungen, in dem ihre Urahnin einst einen Kampf gewonnen und teuer bezahlt hat. Während Hanna Seite um Seite der mysteriösen Chronik entschlüsselt, plant ein alter Erzfeind seinen Rachefeldzug. Für Hanna beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit. Die Autorin nimmt ebenfalls an der Leserunde teil: Sandra Baumgärtner lebt und arbeitet mit zwei Vampiren und einem römischen Statthalter in Trier. Schon früh hat sie sich mit allerlei Fantasiegestalten umgeben und versuchte, die Abenteuer ihrer imaginären Freunde aufzuschreiben. So bekritzelte sie Fotoalben mit kryptischen Zeichen (die keiner zu deuten wusste), schrieb Geheimbotschaften an Nachbarskinder (die die Notizen nicht entschlüsseln konnten), kommunizierte mit Geistern (die außer ihr selbst keiner sah) und über tote Briefkästen (die so tot waren, dass sie niemand fand). Sie reiste in ferne und ganz ferne Länder, stieß auf noch seltsamere Gestalten, als die ihrer Kindheit, und führte darüber fleißig Tagebuch. Mittlerweile betreibt sie diese Schreiberei professionell und man kann das Geschriebene angeblich sogar lesen. Langeweile gibt es bei Sandra Baumgärtner nicht. Dazu hat sie noch zu viele Ideen in ihren toten Briefkästen. Neben Chronik der Hagzissa hat Sandra Baumgärtner bereits viele Geschichten verfasst, unter anderem auch die Kindergeschichte Vampi - die kleine Vampirfledermaus. Mehr Infos zur Autorin auch auf ihrer Homepage, bei Facebook und Twitter. Um an der Leserunde teilzunehmen, möchten wir von euch wissen, wo ihr eure Rezension veröffentlichen werdet und in welchem Format ihr lesen wollt. Es gibt 7 gedruckte Bücher und 14 digitale (wahlweise mobi oder epub). Wir freuen uns auf eure Erwartungen!  Viel Spaß bei unserer Leserunde! Weitere Infos auch auf der Verlagsseite: http://papierverzierer.de/chronik-der-hagzissa.html Leseprobe Verlagsprogramm Folgt uns auch auf den Netzwerkseiten - zum Beispiel auf facebook und twitter!

    Mehr
    • 393
    Sandra_Baumgaertner

    Sandra_Baumgaertner

    07. June 2015 um 20:59
  • Starkes Cover, unkonventioneller Stil und so einige Extras..

    Vampi - Die Vampirfledermaus
    Leselady

    Leselady

    25. May 2015 um 13:50

    Der schlaue Statthalter Marc Augustus und die Vampirfledermaus haben unabhängig voneinander jeweils eine ziemlich gute Idee. Während die Idee des Statthalters die Stadt sehr reich machen könnte, plant Vampi seinen vertrauten Wald zu verlassen und sein Glück in ebendieser aufstrebenden Stadt zu versuchen. Doch in seiner neuen Heimat kommt er durch einen Zwischenfall leider den Plänen von Augustus in die Quere, was dieser so gar nicht tolerieren möchte… Persönliche Eindrücke / eigene Meinung: Mit dem Cover von „Vampi – die kleine Vampirfledermaus“ ist dem Papierverzierer Verlag wiederholt ein richtig toller Hingucker geglückt! Ein Buch, das auf Groß und Klein sehr anziehend wirkt und sicherlich noch viele Leserinnen und Leser begeistern wird. Die Lese-Empfehlung ab 5 Jahren ist perfekt, aber auch Erstleser werden mit der neugierigen und beobachtungsfreudigen Fledermaus viel Freude haben. Beim Vorlesen können Kinder der Geschichte problemlos folgen und selbst die Kreativen wurden nicht vergessen, denn ein Suchspiel, ein „Wusstest Du, dass..“ sowie ein Bastelbogen zum Kopieren und Ausschneiden runden den angenehmen Gesamteindruck sehr angenehm ab. Da meine Kinder und ich selbst in unmittelbarer Nähe von Fledermäusen wohnen und diese Tiere schon immer ungeheuer faszinierend fanden und in der Dämmerung sehr gern beobachten, war es für uns ein besonderer Genuss, dieser Geschichte zu folgen. Optisch ist es nicht so weich gezeichnet, wie man es in vielen Bilder- und Kinderbüchern, gerade jetzt in der Vorweihnachtszeit, vorfindet. Der Illustrations-Stil ist ein wenig abstrakter, wie gewohnt, bleibt sich aber durchweg treu. Ich muss gestehen, es ist optisch nicht meine bevorzugte Darstellungsweise, aber sie hebt sich ab und Kindern gefällt das sehr, wie ich mehrfach feststellen konnte. Genial fand ich die Grafik-Idee, Autorin, Illustratorin und weitere helfende Unterstützer des Buches (Miss Rona, Lord Wetter, Tom Daut, David und den Master of Sound), in diese besondere Stilrichtung miteinzubinden. Jaa… dieses Buch… es hat was... Lest es, schaut es Euch an und lasst es auf Euch wirken und Ihr werdet verstehen, was ich meine ;-)

    Mehr
  • Mit Vampi Neues entdecken.

    Vampi - Die Vampirfledermaus
    Lesesumm

    Lesesumm

    12. May 2015 um 17:18

    meine Buch- und Leseeindrücke: Auf dieses Kinderbuch bin ich durch den Titel in erster Linie aufmerksam geworden aber auch das Cover passt perfekt. Vampi die kleine Vampirfledermaus schaut den Leser mit ausgebreiteten Flügel an als wenn sie gleich auf den Betrachter zufliegen will. Auf 31 Seiten erzählt Autorin Sandra Baumgärtner in schönen kurzen und kindgerechten Texten über das Leben von Vampi im Stadttor einer römischen Stadt. Man könnte diese Geschichte sogar einfach anhand der sehr zum Thema passenden Illustrationen erzählen, die der Zeichenfeder von Ben Swerk entsprungen sind. Diese sind zwar farbig aber auch etwas düster, denn es geht hier ja auch um eine kleine Vampirfledermaus und diese ist ja nicht kunterbunt sondern eher Nachtaktiv wie man sich bereits denken kann. Vampi sowie die anderen wichtigen Personen in der Geschichte sind wirklich kindgerecht beschrieben und werden natürlich auch wieder durch die Zeichnungen mitgetragen und zum Leben erweckt. Die Schriftgröße ist auf jeden Fall bereits für Erstleser geeignet, allerdings aufgrund der längeren und auch zum Teil schwierigeren Worte ist das Buch dann doch eher für bereits geübte Leser zu empfehlen. Da die Altersempfehlung bei ab 5 Jahren liegt ist es natürlich aber ebenso ein ideales Vorlesebuch, wodurch man auch bereits viel erklären kann, was an Worten vielleicht noch unklar ist. Am Ende des Buches findet man noch 6 Fragen über Fledermäuse und zwei zu Allgemeinwissen unter der Rubrik „Wusstest Du, dass...“, die natürlich gleich mit beantwortet werden. Lesen bildet, trifft hier wieder voll und ganz zu. Jetzt einmal umblättern bitte und man landet bei Suchsel, wo die Kinder, die bereits lesen können, 13 Wörter suchen und finden können in einem Feld mit Buchstabensalat. Wer jetzt auch noch Spaß am basteln hat, sollte sich der nächsten Seite widmen und sich einen eigenen kleinen Vampi zurecht schnippeln. Vorher aber bitte kopieren lassen, denn sonst ist euer schönes Buch kaputt und das wäre ja wirklich mehr als schade. Ich habe Vampi im Hardcover-Format gelesen und muss sagen, die Größenwahl ist auch bereits super für kleinere Kinderhände. Was ich ebenfalls noch dringend anmerken möchte für Lesebändchenliebhaber, sie werden ein schönes im Buch finden. Natürlich passend für einen kleinen Vampir in der Farbe Rot. meine ganz persönliche Meinung: Über die Geschichte an sich werde ich jetzt nichts weiter verraten, denn schließlich umfasst der Text ja gerade einmal 31 Seiten und man möchte ja den Inhalt selbst entdecken beim lesen oder vorlesen. Außerdem wird meiner Meinung nach, bereits mehr als genug beim Buchbeschreibungstext gesagt und jedes Wort mehr darüber würde die Spannung der Geschichte nehmen. Was ich aber sagen kann ist, dass man als Leser Freude an diesem Buch haben wird egal ob Kind oder Erwachsener. Mir persönlich ging es so, dass ich sogar neues Wissen vermittelt bekommen habe, denn ich wusste bis dato nicht, dass es bereits zu römischer Zeit Zement gab. Man lernt eben einfach niemals aus egal in welchem Alter. Kindern wird dieses Buch sicherlich viel zum entdecken bieten, schon allein aufgrund der etwas anderen Art der Illustrationen. Für mich persönlich gehen diese schon fast etwas in die Comic Richtung aber keine Sorge, sie passen wirklich zum Thema und man sieht ihnen die Liebe zum Detail an. Zumindest empfinde ich das so. Frau Baumgärtner zeichnet ein ebenso schönes sprachliches Bild von Vampi und lässt den kleinen Flattermann durch ihre Worte in die Lüfte abheben, denn schließlich möchte er ja etwas erleben und nicht immer im Wald das Selbe sehen, Tag ein - Tag aus. Hier ist einfach eine schöne kleine Geschichte entstanden mit viel Hintergrundinformationen, was man so auf den ersten Blick gar nicht erwartet! Lassen sie sich mitnehmen auf Vampis Reise, aus dem Wald in die große römische Stadt. Fazit: Ein schönes Buch zum selbst lesen und vorlesen! Für kleine und große Vampirfans und solche die es werden wollen. Ich vergebe sehr gern 4 Sterne als Leseempfehlung! © by Lesesumm auf LB/mehrBüchermehr.... auf WLD?

    Mehr
  • Vampi

    Vampi - Die Vampirfledermaus
    connychaos

    connychaos

    Vampi, die kleine Vampirfledermaus will nicht mehr im Wald leben und sucht sich im römischen Stadttor ein neues Heim. Statthalter Marc Augustus gefällt das gar nicht, er befielt den Bewohnern, von nun an nachts Türen und Fenster geschlossen zu halten um nicht von Vampi gebissen werden zu können. Vampi will aber in der Stadt bleiben und bietet Marc Augustus die Stirn. Ich habe dieses Buch mit Kindern im Alter von 6-10 Jahren gelesen. Die Sätze sind kurz und für jüngere Kinder gut verständlich, Erstleser können es gut alleine lesen. Es bietet viele Illustrationen, ein Vampi-Lied, Wissenswertes über Fledermäuse und Rom und sogar einen Bastelbogen und Rätsel. Doch wirklich begeistern konnte uns dieses Buch nicht. Die Geschichte ist ganz nett, mehr leider aber auch nicht. Die Illustrationen waren uns viel zu düster und avantgardistisch. Die Kinder hätten sich vor allem die Bilder freundlicher und farbenfroher gewünscht.

    Mehr
    • 2
  • Buchverlosung zu "Vampi - Die Vampirfledermaus" von Sandra Baumgärtner

    Vampi - Die Vampirfledermaus
    Papierverzierer_Verlag

    Papierverzierer_Verlag

    Vampi - Die kleine Vampirfledermaus von Sandra Baumgärtner Liebe Rezensentinnen und liebe Rezensenten, wir verlosen 10x Vampi - Die kleine Vampirfledermaus. Klappentext: Die kleine Vampirfledermaus Vampi sucht im Tor einer römischen Stadt ihr neues Zuhause. Doch dem Statthalter Marc Augustus missfällt das und er verbietet den Bewohnern bei Nacht Türen und Fenster zu öffnen. Aber das lässt sich Vampi nicht gefallen. Eine wunderbare Geschichte über Abenteuer, Freundschaft und den Mut, etwas Unbekanntem zu begegnen. Die Autorin: Sandra Baumgärtner lebt und arbeitet mit zwei Vampiren und einem römischen Statthalter in Trier. Schon früh hat sie sich mit allerlei Fantasiegestalten umgeben und versuchte, die Abenteuer ihrer imaginären Freunde aufzuschreiben. So bekritzelte sie Fotoalben mit kryptischen Zeichen (die keiner zu deuten wusste), schrieb Geheimbotschaften an Nachbarskinder (die die Notizen nicht entschlüsseln konnten), kommunizierte mit Geistern (die außer ihr selbst keiner sah) und über tote Briefkästen (die so tot waren, dass sie niemand fand). Sie reiste in ferne und ganz ferne Länder, stieß auf noch seltsamere Gestalten, als die ihrer Kindheit, und führte darüber fleißig Tagebuch. Mittlerweile betreibt sie diese Schreiberei professionell und man kann das Geschriebene angeblich sogar lesen. Langeweile gibt es bei Sandra Baumgärtner nicht. Dazu hat sie noch zu viele Ideen in ihren toten Briefkästen. Mehr Infos zu der Autorin such auf ihrer Homepage, bei Facebook und Twitter. Im Herbst 2014 erschien ihr erstes Kinderbuch im Papierverzierer Verlag mit dem Titel Vampi - Die kleine Vampirfledermaus und im März 2015 folgte der Roman Chronik der Hagzissa . Was ihr dafür tun sollt 1. Um eins der 10 Rezensionsexemplare zu erhalten, teilt bitte das Cover-Bild (oben, mit der rechten Maustaste anklicken und runterladen) auf eurer facebook-Seite (oder FB-Profil, wenn ihr keine Seite habt). Kopiert den Link zu eurem Post (sichtbar) und fügt ihn hier als Kommentar ein. Bis zum 17.04. habt ihr Zeit. 2. Wenn ihr ein Exemplar gewonnen habt, schreibt bitte eine Rezension auf Amazon (und auf jedem anderen Portal/Blog eurer Wahl) Weitere Infos zu diesem Buch auch auf der Verlagsseite: http://papierverzierer.de/vampi---die-vampirfledermaus.html Verlagsprogramm Der Verlag auf Facebook: https://www.facebook.com/Papierverzierer

    Mehr
    • 44
  • Ein ungewöhnliches Kinderbuch!

    Vampi - Die Vampirfledermaus
    MvK

    MvK

    05. May 2015 um 20:10

    "Die kleine Vampirfledermaus Vampi sucht im Tor einer römischen Stadt ihr neues Zuhause. Doch dem Statthalter Marc Augustus missfällt das und er verbietet den Bewohnern bei Nacht Türen und Fenster zu öffnen. Aber das lässt sich Vampi nicht gefallen. Eine wunderbare Geschichte über Abenteuer, Freundschaft und den Mut, etwas Unbekanntem zu begegnen." (empfohlenes Lesealter: ab 5 Jahre) Das Buch ist für alle, die mal ein etwas anderes Kinderbuch suchen. Alles ist eckig, kantig und in dunkleren Farben gemalt. Aber zu Vampi passt das richtig gut. :-) Keine Angst, dass Buch ist aber nicht zu düster! Ich gebe zu, dass dies nicht unbedingt meinen Geschmack trifft, aber es hebt sich dadurch von anderen Büchern ab und den Kindern gefällt es. Auf den teilweise lustigen Bildern gibt es sehr viel zu entdecken. Die Autorin hat ein „Vampi-Lied“ in die Geschichte eingebaut und diese Idee hat meinen Kindern sehr gut gefallen. Das Buch ist für Erstleser, durch die angenehm große Schrift und kurzen Texte sehr gut geeignet. Es hat ein rotes Lesebändchen, welches meine Kinder auch gleich benutzt haben. Am Ende des Buches findet man eine Seite „Wusstest du, dass...“. Hier erfährt man etwas über Fledermäuse und Römer etc. . Dann ist da noch ein Rätsel und Bastelbogen. Ein ungewöhnliches Kinderbuch!

    Mehr
  • Tolle Geschichte, die Illustrationen waren meinen Kids zu abstrakt!

    Vampi - Die Vampirfledermaus
    Der-Lesefuchs

    Der-Lesefuchs

    04. May 2015 um 15:33

    Vampi ist eine kleine Vampirfledermaus und sie möchte nicht mehr im Wald wohnen. Also macht Sie sich auf den Weg in die Stadt und findet im dortigen Stadttor doch tatsächlich ein neues Heim. Aber da hat Vampi nicht mit dem Stadthalter Marc Augustus gerechnet, denn diesem gefällt das überhaut nicht und er verbietet den Bürgern nachts die Türen und Fenster geöffnet zu lassen. Vampi fängt an zu hungern, da er nun nichts mehr zu "beißen" hat und fängt an sich zu wehren. Ich muss sagen, dass meine Kinder und ich die Geschichte unterhaltsam fanden. Sie war in kurzen Sätzen geschrieben, so dass Kinder ihr auch gut folgen können. Sie bietet allerlei Zusätze (Vampi-Lied, Bastelbogen, Rätsel und viele Infos über Fledermäuse). Leider waren meine Kids dann letztlich doch nicht so begeistert. "Die Bilder sind blöd, Papa" bekam ich zu hören und musste ihnen da leider recht geben. Die Illustrationen fand ich für eine Kinderbuch (empfohlenes Lesealter ab 5 Jahren) nicht so gelungen. Da aber bei einem Kinderbuch die Illustrationen oftmals 50% des Buches ausmachen, kann ich für dieses Buch leider nur drei Punkte vergeben.  Schade.

    Mehr
  • Tolle Geschichte, die Illustrationen waren meinen Kids zu abstrakt!

    Vampi - Die Vampirfledermaus
    Der-Lesefuchs

    Der-Lesefuchs

    04. May 2015 um 15:33

    Vampi ist eine kleine Vampirfledermaus und sie möchte nicht mehr im Wald wohnen. Also macht Sie sich auf den Weg in die Stadt und findet im dortigen Stadttor doch tatsächlich ein neues Heim. Aber da hat Vampi nicht mit dem Stadthalter Marc Augustus gerechnet, denn diesem gefällt das überhaut nicht und er verbietet den Bürgern nachts die Türen und Fenster geöffnet zu lassen. Vampi fängt an zu hungern, da er nun nichts mehr zu "beißen" hat und fängt an sich zu wehren. Ich muss sagen, dass meine Kinder und ich die Geschichte unterhaltsam fanden. Sie war in kurzen Sätzen geschrieben, so dass Kinder ihr auch gut folgen können. Sie bietet allerlei Zusätze (Vampi-Lied, Bastelbogen, Rätsel und viele Infos über Fledermäuse). Leider waren meine Kids dann letztlich doch nicht so begeistert. "Die Bilder sind blöd, Papa" bekam ich zu hören und musste ihnen da leider recht geben. Die Illustrationen fand ich für eine Kinderbuch (empfohlenes Lesealter ab 5 Jahren) nicht so gelungen. Da aber bei einem Kinderbuch die Illustrationen oftmals 50% des Buches ausmachen, kann ich für dieses Buch leider nur drei Punkte vergeben.  Schade.

    Mehr
  • Rezension zu "Vampi - Die kleine Vampirfledermaus"

    Vampi - Die Vampirfledermaus
    Zsadista

    Zsadista

    02. May 2015 um 17:42

    Vampi, die kleine Vampirfledermaus hat es satt in ihrer Höhle. Auf der Suche nach einer neuen Bleibe findet sie das perfekte Heim. Im rechten Torpfosten der Porta findet sie die passende Wohnung. Doch kann das gut gehen, wenn sie so nahe bei den Menschen einzieht? Man darf gespannt sein … „Vampi“ ist ein absolut niedliches Wesen. Normalerweise mag ich abstrakte Figuren nicht so. Aber Vampi, Marc Augustus und die anderen Figuren sind einfach nur klasse gezeichnet. Vor allem die Häuser in dem Buch haben mir gefallen. Da muss ich auch ehrlich sein, ich habe erst auf den zweiten Blick gemerkt, dass sie alle wie Köpfe aussehen, herrlich. Gelungen fand ich auch den Anhang am Ende. Interessante Fakten, ein kleines Rätsel und ein Bastelbogen. Eine sehr gute Idee und ein gelungener Abschluss der Geschichte. Der Text ist in großen Buchstaben und gut verständlich für Kinder. Auf den Bildern gibt es recht viel zu entdecken und durch die lustigen Zeichnungen fand ich es auch nicht zu düster. Ein wirklich schönes Buch für Jung und Junggebliebene. 

    Mehr
  • "Vampi - Die kleine Vampirfledermaus"

    Vampi - Die Vampirfledermaus
    Engel1974

    Engel1974

    27. April 2015 um 09:25

    "Vampi - Die kleine Vampirfledermaus" ist ein Kinderbuch mit vielen Illustrationen sowie einem Wissens- und Bastelteil. Inhalt: "Die kleine Vampirfledermaus Vampi sucht im Tor einer römischen Stadt ihr neues Zuhause. Doch dem Staathalter Marc Augustus missfällt das und er verbietet den Bewohnern bei Nacht Türen und Fenster zu öffnen, damit sie nicht gebissen werden können. Vampi will sich das aber nicht gefallen lassen. " Die Idee und Geschichte des Buches ist sehr schön. Auch der Wissensteil und die Balstelanleitung machen das Buch zu etwas Besonderen. Allerdings gefallen uns hier die Bilder nicht, sie sind doch sehr Gewöhnungsbedürftig. Fazit: eine schöne Geschichte über Freundschaft und Mut, allerdings mit gewöhnungsbedürftigen und etwas dürsteren Bildern.

    Mehr
  • Süße illustriert und schöne Botschaft.

    Vampi - Die Vampirfledermaus
    Sabrinaslesetraeume

    Sabrinaslesetraeume

    26. April 2015 um 14:55

    Vampi, eine kleine Vampirfledermaus, hat Langeweile im Wald und in der Stadt gibt es soviel zu sehen. Da ist der Entschluß schnell gefasst: Es wird umgezogen. Doch während Vampi hin und weg ist vor Begeisterung sind die Menschen weniger von ihrer Anwesenheit. Sie wären Vampi am liebsten wieder los. Ob Vampi am Ende klein beigeben muss? Ich fand das Buch total süß gemacht. Auf dem Cover ist Vampi vor der Kulisse der Stadt in die sie zieht abgebildet. Der Titel ist einfach nur Name und Beschreibung der Hauptfigur und in einer Schrift geschrieben, welche ans alte Rom erinnern soll. Das Cover ist für Kinder genau richtig und spricht total an. Vampi war ein sehr süßer Protagonist und hatte teils kindliche, teils erwachsene Charakterzüge an sich. Auch wenn die Motive kindlich sind teils wie Langeweile und Trotz, so ende sie doch in Vernunft und Kompromissbereitschaft und sehr erwachsenem Verhalten. Die kleine Fledermaus ist auf jeden Fall eine Figur mit der sich Kinder indentifizieren können und auch ihre Entscheidungen können von ihnen nachvollzogen werden. Auch der vermeintliche Gegner von Vampi, Marc Augustus, ist eigentlich trotz allem eine sympathische Figur mit welcher man sich am Ende noch gut anfreunden kann. Die Idee der Geschichte finde ich sehr süß. Die Kinder lernen spielerisch ein wenig die alten Römer kennen und lernen, dass man im Leben Kompromisse schließen muss, damit am Ende alle glücklich sind. Mit gerade 40 Seiten, die durchgängig illustriert sind, kann man das Buch sehr gut am Stück vorlesen und durch die einzelnen Passagen, welche gesungen werden – die Melodie ist hier angegeben und nach einem bekannten Kinderlied, so dass die Kids auch bald mitsingen können  – wird das Buch noch zusätzlich aufgelockert. Ganz nebenbei wird übrigens auch noch das Thema Angst vorm Zahnarzt mit abgewickelt, so dass auf jeden Fall der pädagogische Gehalt sehr groß ist. Die Geschichte war zwischendurch kurz spannend und bringt besorgte Kindergesichter zustande, aber diese werden auch wieder ganz schnell aufgelöst und in ein Lächeln umgewandelt. Bersonders toll sind aber die liebevollen Illustrationen, welche den Kindern soviele Sachen zum entdecken geben, dass sie sich daran nicht so schnell satt sehen können. Einziger Kritikpunkt: Die Ohren von Vampi sehen eher aus wie Hörner. Aber nachdem ich mal wieder nur auf höchstem Niveau kritisieren kann, gibts natürlich eine Leseempfehlung und 5 von 5 Punkten.

    Mehr
  • Vampi - Die Vampirfledermaus

    Vampi - Die Vampirfledermaus
    laraundluca

    laraundluca

    26. April 2015 um 12:57

    Inhalt: Die kleine Vampirfledermaus Vampi sucht im Tor einer römischen Stadt ihr neues Zuhause. Doch dem Statthalter Marc Augustus missfällt das und er verbietet den Bewohnern bei Nacht Türen und Fenster zu öffnen. Aber das lässt sich Vampi nicht gefallen. Eine wunderbare Geschichte über Abenteuer, Freundschaft und den Mut, etwas Unbekanntem zu begegnen. Unsere Meinung: Ich habe das Buch gemeinsam mit meinem Sohn gelesen. Die Schrift sehr angenehm und gut zu lesen, auch für Erstleser. Die Geschichte über die Vampirfledermaus, die sich ein neues Zuhause sucht, ist ganz nett, hat mich aber auch nicht vom Hocker gerissen. Meinem Sohn hat sie ganz gut gefallen. Das Lied, das Vampi zwischendurch immer wieder zur Melodie von "Kuckuck, Kuckuck, rufts aus dem Wald" trällert, fanden wir lustig und haben es immer lauthals gesungen. Die Bastelanleitungen und Rätsel im Anhang sind sehr gelungen. Die Seiten sind durchgehend illustriert. Ich muss sagen, mit gefallen diese eckigen und düsteren, unheimlichen Figuren nicht so gut. Es ist mir zu dunkel gehalten für ein Kinderbuch. Mein Sohn fand sie aber toll. Von mir nur 3 Sterne, meiN Sohn vergibt 4 Sterne. Fazit: Ein ungewöhnliches Bilderbuch, das mich nicht ganz überzeugen konnte.

    Mehr
  • Buchverlosung zu "Vampi - Die Vampirfledermaus" von Sandra Baumgärtner

    Vampi - Die Vampirfledermaus
    Sandra_Baumgaertner

    Sandra_Baumgaertner

    05. December 2014 um 21:27

    Der Papierverzierer öffnet seinen Adventskalender bei Tür Nummer 5:

    Heute werden drei handsignierte Exemplare VAMPI – DIE KLEINE VAMPIRFLEDERMAUS von Sandra Baumgärtner verlost.

    Was müsst ihr dafür tun, um ein VAMPI-Buch zu bekommen?

    Geht auf meine Homepage und folgt dort den Anweisungen :-)
    http://www.sandra-baumgaertner.de/2014/12/1881/#more-1881

    Viel Erfolg wünscht euch,

    Vampi und Sandra

  • weitere