Sandra Binder

 4.5 Sterne bei 125 Bewertungen
Sandra Binder

Lebenslauf von Sandra Binder

Sandra Binder wurde 1985 im Herzen Oberschwabens geboren, wo sie heute noch mit ihrem Mann lebt. Schon als Kind gab es für sie nichts Schöneres, als fremde Sphären zu erkunden und neue Welten zu kreieren. Es dauerte allerdings Jahre, viele Entwürfe, Flüche und schlaflose Nächte sowie unzählige überquellende Papiertonnen, bis sie im Jahr 2015 mit einer Kurzgeschichte den ersten Schritt an die Öffentlichkeit gewagt hat. Heute wird die Autorin von der Agentur Ashera vertreten und schreibt regelmäßig Geschichten in den Genres Phantastik und Romance.

Neue Bücher

Des Teufels Kopfgeldjäger
 (14)
Neu erschienen am 06.08.2018 als Taschenbuch bei Zeilengold Verlag.
Mein (nicht ganz) perfektes Leben
 (19)
Neu erschienen am 01.08.2018 als E-Book bei beHEARTBEAT by Bastei Entertainment.

Alle Bücher von Sandra Binder

Sandra BinderWenn Funken über Wolken tanzen
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Wenn Funken über Wolken tanzen
Wenn Funken über Wolken tanzen
 (68)
Erschienen am 01.01.2018
Sandra BinderMein (nicht ganz) perfektes Leben
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Mein (nicht ganz) perfektes Leben
Mein (nicht ganz) perfektes Leben
 (19)
Erschienen am 01.08.2018
Sandra BinderDie Frauen von Ballycastle
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die Frauen von Ballycastle
Die Frauen von Ballycastle
 (17)
Erschienen am 01.03.2018
Sandra BinderDes Teufels Kopfgeldjäger
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Des Teufels Kopfgeldjäger
Des Teufels Kopfgeldjäger
 (14)
Erschienen am 06.08.2018
Sandra BinderKÜSSEN VERBOTEN – BEISSEN ERLAUBT
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
KÜSSEN VERBOTEN  – BEISSEN ERLAUBT
KÜSSEN VERBOTEN – BEISSEN ERLAUBT
 (4)
Erschienen am 20.07.2017
Sandra BinderDie Nebelglocke (Der Barde 2)
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die Nebelglocke (Der Barde 2)
Die Nebelglocke (Der Barde 2)
 (3)
Erschienen am 24.09.2017

Neue Rezensionen zu Sandra Binder

Neu
DarkReaders avatar

Rezension zu "Die Frauen von Ballycastle" von Sandra Binder

Emotional, spannend, lesenswert mit vielen Infos zur irischen Geschichte
DarkReadervor 9 Tagen

Mich faszinierte zuerst das Coverbild, welches mir sehr gut gefällt. Ein Kompliment an die Macher!

Doch nun zum Buch:
Wie man weiß, bin ich ein großer Fan von Büchern, die auf den britischen Inseln spielen.
Also kaufte ich das Buch nach dem Lesen der Inhaltsangabe und wurde nicht enttäuscht.
Ich bekam eine spannende Geschichte mit Geheimnissen, mit sympathischen Protagonisten und vielen interessanten Informationen zum Nordirland-Konflikt, der nun zum Glück beigelegt zu sein scheint. Doch ich erinnere mich noch gut an die schlimmen Nachrichten, die ich in meiner Jugend mitbekommen habe.
Doch zurück zum Buch und seinem interessanten und spannenden Inhalt.
Die Protagonisten mochte ich auf Anhieb, sie waren sympathisch und kamen sehr authentisch rüber.
Auch der Schreibstil sagte mir zu und so war die Geschichte schnell gelesen. Mein Kopfkino lief auf Hochtouren, so genau waren die Beschreibungen der Handlungsorte.
Ich kann das Buch vorbehaltlos empfehlen, mir hat es gut gefallen.

Kommentieren0
40
Teilen
Fuchsiahs avatar

Rezension zu "Des Teufels Kopfgeldjäger" von Sandra Binder

Ein Buch zwischen Himmel und Hölle
Fuchsiahvor 10 Tagen

Ehrlich gesagt frage ich mich bein den 1 und 2 Sterne Bewertungen mit der Aussage: 5 Sterne sind dieses Schreibsel nicht wert oder das Buch sei überflüssig, ob wir das gleiche Buch gelesen haben oder ob diejenigen mit einer total falschen Vorstellung an dieses Buch herangegangen sind.

Für mich war es ein weiteres Buch aus der Ecke:

Ich bin düster und verheißungsvoll und verknüpfe Neues mit Altem.
Gerade die Idee mit dem Kopfgeldjäger, die diejenigen in die Hölle befördern, die ihren Pakt mit dem Teufel brechen, weil sie das Kleingedruckte nicht richtig gelesen haben (selber schuld), empfand ich als wahnsinnig interessant. Auch die Protagonistin ist in meinen Augen alles andere als Klischee oder gar flach gezeichnet. Antonia ist für mich eine der Bad Ass Protagonisten im Jungendbuch Bereich schlechthin. Klar, geht es immer krasser, aber ganz ehrlich? Genau das hat diese Geschichte  für mich zu etwas Besonderem gemacht, gerade weil diese Figur noch emotionale Züge hatte, die in ihrem Job alles andere als hilfreich sind. Gerade wenn die oberste Regel lautet: Vermeide Kontakt mit dem Himmel. Denn gerade diese Entwicklung war es, die man zwar irgendwie kennt, aber definitiv nicht in dieser Konstellation. Besonders gelungen fand ich an dieser Idee vor allem, dass die Emotionen von Toni niemals klischeehaft waren, sondern eher denen einer Kopfgeldjägerin entsprachen. Als Leser konnte man sich also wirklich nie sicher sein, ob das, was man dachte, dass es passiert, auch wirklich so passieren würde.

Ich sag nur: Sie joggte ihrem Ziel hinterher, das irgendwie das Bedürfnis hatte, ihr zu entkommen. Als ob das möglich wäre. PF. Ich liebe diese Art von Humor. Dieses Trockene und gleichzeitig Hinterfragende, denn Toni ist jemand, der zwar ihre Aufträge erfüllt, gleichermaßen aber auch stur und eigensinnig ist, was der ganzen Story die richtige Würze verleiht. Außerdem haben wir auch in diesem Buch, was erwartbar war bei diesem Klappentext, eine Liebesbeziehung, deren Ende ich aber bis zum Schluss nicht erahnen konnte, da sie sehr gut in die Handlung eingearbeitet wurde und in keine Weise fehl am Platz wirkt, denn lernen wir zu Beginn nur Toni kennen, die ihre Aufträge mit Bravour besteht, zeigt sich schon schnell, dass es ihr neuer Auftrag in sich hat. Alles scheint irgendwie komplizierter zu werden, weitere Figuren treten auf, die irgendwie in die Sache verstrickt zu sein scheinen. Gleichermaßen wird die Handlung dann auch aus verschiedenen Sichten erzählt, so dass man Gut und Böse eigentlich nie so wirklich auseinander halten kann. Doch dann wird Toni auf ein Mal selber zur Zielscheibe und es ist an der Zeit sich zu entscheiden. Die Dinge spitzen sich zu und mit einem BAÄHM wird das Ganze aufgelöst. Und ich lüge nicht, wenn ich sage, dass mich dieses Buch von Anfang bis Ende gefesselt hat.

Neben der Handlung und den Figuren sorgte gerade der Schreibstil für eine wunderbare Übertragung der Dunkelheit, Liebe und auch irgendwie der dauerhaften Gefahr. Die Sätze waren kurz und knackig, ohne viel Tamtam und auf den Punkt gebracht, was Tonis Ader irgendwie noch mehr zum Vorschein brachte, während die Anderen ihren ganz eigenen Charme versprühten. Gerade das empfand ich als unfassbar vielschichtig.

Kommentieren0
0
Teilen
czytelniczka73s avatar

Rezension zu "Wenn Funken über Wolken tanzen" von Sandra Binder

Liebe und Konventionen
czytelniczka73vor 13 Tagen

" Was zwei Menschen verbindet,wird ein Außenstehender niemals verstehen."


Inhalt:

"Nico ist dreiunddreißig, geschieden und auf dem besten Weg zur Einsiedlerin zu mutieren, als sie eines Abends Kosta über den Weg läuft. Was als One-Night-Stand beginnt, entwickelt sich rasch zu einer Romanze. Nico fühlt sich endlich wieder lebendig – bis sie herausfindet, dass ihr perfekter Kosta erst neunzehn Jahre alt ist. Die Vernunft rät ihr, die Sache sofort zu beenden, doch ihr Herz will davon nichts wissen. Und als hätte Nico mit ihrem inneren Widerstreit und den Anfeindungen von Kostas Eltern und Freunden nicht schon genug zu kämpfen, muss sie sich auch noch vor ihren eigenen Freunden rechtfertigen. Was wird am Ende siegen: das Gerede der Leute oder die Liebe?"


Meinung:

Nico ist 33,geschieden und fängt lansam an ihr Single Leben zu geniessen.Den Verkupplungs Versuchen ihrer Freundin geht sie aus dem Weg,weil sie im Moment keinen Mann will...bis sie auf Kosta trifft.Die Zwei verstehen sich auf Einhieb und scheinen für einander geschaffen zu sein.Nico überlegt ernsthaft den Sprung in neue Beziehung zu wagen,bis sie erfährt,dass Kosta 14 Jahre jünger ist,erst 19,fast ein Kind...Grung genug die Sache zu beendet,bevor es zu spät ist,aber die Gefühle sind doch stärker als Nico gedacht hat...Und als ob die Selbstzweifeln nicht genug wären,melden sich bald auch Freunde,Bekannte und die Familie zur Wort und die haben natürlich alle sehr viel zu sagen.
Das Thema in sich ist natürlich nicht neu,aber in Liebesromanen nicht oft verwendet und plattgeredet wie viele andere,das macht die Geschichte erfrischend anders.Die Autorin behandelt das Thema zwar recht leichtfüssig,trifft das Problem aber genau auf dem Punkt-Menschen akzeptieren nur schwer Dinge,die nicht in die Norm passen und gut gemeinte Ratschläge sind nicht immer wirklich gut.Letzendlich geht es bei Liebesbeziehungen um die Liebe und die Tatsache,dass zwei Menschen zusammen passen und sich gut verstehen ist doch wichtiger als Altesunterschied.Für eine Liebesgeschichte ist das eine sehr schöne und passende Aussage,deswegen fand ich das Buch auch so ansprechend und überzeugend.Dazu kommt ein angenehmer Schreibstil und nette Protagonisten (vorallem Kosta fand ich ganz süß),mir hat das Lesen wirklich Spaß gemacht.Eine Empfehlung für diejenigen ,die nette Unterhaltung mit ein wenig Tiefgang suchen.

Kommentieren0
169
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Arwen10s avatar
Für die Kinder gibt es auch wieder Lesenachschub. Ich danke dem SCM Verlag für die Unterstützung der Leserunde.


Beachtet bitte die Hinweise zur Bewerbung !


Sandra Binder/ Tanja Husmann (Illustr.) Ein Kätzchen sorgt für Wirbel



Ein Kätzchen sorgt für Wirbel




Zum Inhalt:

Ein ganz normaler Sonntag. Mitten im Familiengottesdienst bewegt sich plötzlich ganz von selbst das Altartuch. Als dann zwei Katzenbabys unter dem Altar hervortapsen, ist an Gottesdienst nicht mehr zu denken. Die Katze des Pfarrers hat ausgerechnet hier Nachwuchs bekommen! Marie und ihre Freunde sind aufgeregt. Was passiert nun mit den Kätzchen? Wer soll sich um sie kümmern? Ob sich am Ende Maries größter Wunsch erfüllen wird?



Zur Leseprobe:


https://www.scm-shop.de/media/import/mediafiles/PDF/228821000_Leseprobe.pdf





Infos zur Illustratorin:


Tanja Husmann, Jahrgang 1972, hat früher Kinderzimmerwände und Lieblingsbücher bemalt und später den Beruf der Schriftsetzerin gelernt. Nachdem sie viele Jahre die Kinderwebseiten des SWR mitgestaltet hat, illustriert sie seit 2013 hauptberuflich Kinderbücher. Sie lebt und arbeitet zusammen mit ihrem Mann in Freiburg.





Falls ihr eines der 5 Exemplare gewinnen wollt, bewerbt euch bis zum 28. Oktober 2018, 24 Uhr hier im Thread mit der Antwort auf die Frage:  Warum möchtet ihr mitlesen  ?





Wichtige Hinweise zu eurer Bewerbung:



Ein Gewinn verpflichtet innerhalb von ca 4 Wochen nach Erhalt des Buches zum Austausch in der LR mit den anderen Teilnehmern über alle Leseabschnitte sowie zur Veröffentlichung einer Rezension, die möglichst breit gestreut werden soll.
Bewerber mit privatem Profil , erwiesene Nichtleser , sowie jene ohne Rezensionen werden nicht berücksichtigt.


Bitte beachtet, dass es sich hierbei um eine CHRISTLICHE LESERUNDE handelt, das bedeutet , dass das Buch ist in einem christlichen Verlag erschienen ist und so spielen christliche Werte im Buch eine wichtige Rolle. Dieser Hinweis ist für Leser, die kein christliches Buch lesen möchten. Es darf immer jeder mitlesen !

Ich freue mich auf eure Bewerbungen.

Wer mit einem eigenen Exemplar bei dieser Leserunde mitlesen möchte, ist natürlich herzlich willkommen.


ACHTUNG : ICH HABE LEIDER DAS PROGRAMM ZUM LESEN DER ADRESSEN NICHT UND BENÖTIGE VON DAHER EURE ADRESSEN NACH DER AUSLOSUNG. AUCH WENN IHR EURE ADRESSEN BEI DER BEWERBUNG SCHON ANGEBT.

ICH GEHE DAVON AUS, DASS DIE BEWERBER DEN TEXT LESEN. ES ERFOLGT DAHER VON MIR KEIN ANSCHREIBEN NACH DER AUSLOSUNG ! ICH BITTE UM VERSTÄNDNIS, DASS ICH KEIN BUCH VERSCHICKEN KANN,WENN ICH KEINE ADRESSE ERHALTE.


Diese Regelung gilt nur bei mir und hat nichts mit Lovelybooks zu tun.


Beiträge: 16endet in 11 Tagen
Teilen
Zur Leserunde
SandraBinderInks avatar

Vampire sind auch bloß Menschen ...


Hallo liebe LovelybookerInnen,


am 20.07. erschien mein Debütroman »Küssen verboten – Beissen erlaubt« als erster Teil der Summer-Trilogie beim Arunya-Verlag. Ich möchte euch die humorvolle Vampir-Romance gerne vorstellen und lade deshalb zu einer gemeinsamen Leserunde ein.



Und darum geht’s:


»Privatdetektivin, Vampir und Single - Summer hat alle Hände voll zu tun, ihre drei Leben unter einen Hut zu bekommen. Zum Glück gibt es da noch ihre besten Freundinnen Lucy und Rachel, die ihr immer zur Seite stehen. Doch auch geballte Frauenpower kann nicht helfen, als sie dem geheimnisvollen Vampir und Mafioso Damian Cartwright begegnet, der ihr sonst so durchorganisiertes Leben völlig auf den Kopf stellt. Es ist aber auch wirklich nicht leicht, dem unverschämt attraktiven Verbrecher aus dem Weg zu gehen. Außerdem gibt es manchmal vampirische Situationen im Alltag einer Detektivin, in denen beide Enden des Gesetzes zusammenarbeiten müssen. Oder etwa nicht?«


Hier findet ihr ein, zwei, drei Leseproben.


Der Arunya-Verlag und die Herausgeberin Alisha Bionda stellen für diese Leserunde 10 Freiexemplare zur Verfügung, für die ihr euch bis zum 2. September bewerben könnt.

Es handelt sich hierbei um eBooks im Amazon Kindle-Format. Solltet ihr keinen Kindle haben, könnt ihr das Buch auch über die Kindle-App auf eurem Tablet oder online bei Amazon lesen.



Bei eurer Bewerbung beantwortet bitte kurz die folgende Frage:

Könnten Vampire unbemerkt in einer eigenständigen Gesellschaft mitten unter uns leben?


Da ich »nebenher« einen Vollzeitjob habe, kann ich leider nicht immer so schnell antworten, wie ich gerne möchte. Ich bitte dafür um Verständnis. Ich versuche, so oft es irgendwie geht, aktiv dabei zu sein; denn ich freue mich sehr auf den Austausch mit euch!


Weitere Informationen über mich und meine Geschichten findet ihr auch auf meiner Homepage, meiner Facebook-Seite, Twitter und auf meinem Instagram-Profil.


Bis bald

Eure Sandra

SandraBinderInks avatar
Letzter Beitrag von  SandraBinderInkvor einem Jahr
Danke nochmals an alle fürs Mitmachen :)
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Sandra Binder im Netz:

Community-Statistik

in 135 Bibliotheken

auf 13 Wunschlisten

von 6 Lesern aktuell gelesen

von 3 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks