Sandra Binder KÜSSEN VERBOTEN – BEISSEN ERLAUBT

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „KÜSSEN VERBOTEN – BEISSEN ERLAUBT“ von Sandra Binder

Privatdetektivin, Vampir und Single - Summer hat alle Hände voll zu tun, ihre drei Leben unter einen Hut zu bekommen. Zum Glück gibt es da noch ihre besten Freundinnen Lucy und Rachel, die ihr immer zur Seite stehen. Doch auch geballte Frauenpower kann nicht helfen, als sie dem geheimnisvollen Vampir und Mafioso Damian Cartwright begegnet, der ihr sonst so durchorganisiertes Leben völlig auf den Kopf stellt. Es ist aber auch wirklich nicht leicht, dem unverschämt attraktiven Verbrecher aus dem Weg zu gehen. Außerdem gibt es manchmal vampirische Situationen im Alltag einer Detektivin, in denen beide Enden des Gesetzes zusammenarbeiten müssen. Oder etwa nicht?

Ein erquickendes Zeilenvergnügen für alle, die eine leichte, aber dennoch spannende Lektüre suchen, die zum Schmunzeln anregt.

— Ladina_Bordoli
Ladina_Bordoli
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Spritzig-leichte »Summer«-Lektüre

    KÜSSEN VERBOTEN  – BEISSEN ERLAUBT
    Ladina_Bordoli

    Ladina_Bordoli

    16. August 2017 um 06:48

    Vampirin Summer Williams, alleinstehende Strukturfetischistin und mässig erfolgreiche Detektivin, trifft auf Artgenosse Damian Cartwright, seines Zeichens Herzensbrecher, Kotzbrocken und dubioses Vampir-Regierungsmitglied. Während Summer bei jedem Zusammentreffen mit dem verwegenen Damian um ihre IQ-Punkte fürchten muss, erhält sie von ihren beiden schrägen Freundinnen Rachel und Lucy stets wertvollen Rat in Liebesdingen. Zwischen Tetrapackungen mit eisgekühltem Blut und wallenden Hormonen muss Summer jedoch zusammen mit ihrem skurrilen Assistenten Colin ihren ersten grossen Fall lösen und verliert dabei beinahe ihr Leben ...»Küssen verboten - Beissen erlaubt« ist ein sehr unterhaltsamer Roman, der urbanen Chic à la »Sex an the City« mit modernen Blutsaugern verquickt. Sandra Binder hat einen tollen Schreibstil, der sich locker und flüssig lesen lässt und durch intelligenten Humor besticht. Die einzelnen Charaktere sind sehr pointiert und mit einem stetigen Augenzwinkern dargestellt, was dem Roman eine charmante Note verleiht. Besonders gut gefallen haben mir auch die schön gestalteten Innengrafiken, die das Geschriebene visualisieren. Ein Mehrwert, den nicht jedes E-Book bietet. Fazit: Ein erquickendes Zeilenvergnügen für alle, die eine leichte, aber dennoch spannende Lektüre suchen, die zum Schmunzeln anregt. Ich freue mich auf Band 2!

    Mehr