Sandra Braun

 2,3 Sterne bei 3 Bewertungen

Lebenslauf von Sandra Braun

Sandra Braun wurde 1983 in Starnberg geboren. Sie ist verheiratet und Mutter von zwei Kindern. Sie ist als Heilpraktikerin in ihrer eigenen Naturheilpraxis tätig.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Sandra Braun

Cover des Buches Amor, das Leben und ich (ISBN: 9783957201843)

Amor, das Leben und ich

 (6)
Erschienen am 17.11.2016
Cover des Buches Alle Wege führen zum Tod (ISBN: 9783957200877)

Alle Wege führen zum Tod

 (2)
Erschienen am 24.04.2015
Cover des Buches Beat San (ISBN: 9783957200532)

Beat San

 (2)
Erschienen am 31.10.2014
Cover des Buches Die fünf Türme (ISBN: 9783944284095)

Die fünf Türme

 (1)
Erschienen am 05.08.2013
Cover des Buches Eine Kunstblume hört alles (ISBN: 9783957200105)

Eine Kunstblume hört alles

 (1)
Erschienen am 20.02.2014
Cover des Buches Fragmente des Glücks (ISBN: 9783957200921)

Fragmente des Glücks

 (1)
Erschienen am 12.05.2015
Cover des Buches Tot unter Tannen (ISBN: 9783957200624)

Tot unter Tannen

 (1)
Erschienen am 22.10.2014

Neue Rezensionen zu Sandra Braun

Cover des Buches Tot unter Tannen (ISBN: 9783957200624)R

Rezension zu "Tot unter Tannen" von Anette Gräfe

fulminant, frisch, fesselnd
ReginaRinakuvor 2 Jahren

Ein Krimi, der auf historischen Tatsachen beruht. Das Umfeld: ländliches Hessen der Biedermeierzeit, wo alle wissen, wer die Diebin ist. Im Scheinwerfer und an der Feder: ein Ermittler, welcher der Wache beitritt, um seine Geliebte von falschen Anschuldigungen zu retten. Kann sowas gutgehen?
Süffig geschrieben mit viel Lokalkolorit und ländlicher Sprache. Eine prima Urlaubslektüre.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Beat San (ISBN: 9783957200532)K

Rezension zu "Beat San" von Regina Rinaku

Unerwartet freigesellt!
Koenigsbaumvor 2 Jahren

Aus heiterem Himmel grundlos freigestellt. "Niemand will mehr etwas mit dir zu tun haben, jetzt wo du gefallen bist. Aus dem Leben gerissen und in den Staub geworfen. Die geglaubte Sicherheit war ein Traumgebilde, das geplatzt ist." So reisst Beat San als zutiefst Verwunderter durch China, von einer Buddhisten Stätte zur anderen, um sein inneres Gleichgewicht wieder zu finden. Der Autorin gelingt es hervorragend, in den Wandergedanken von Beat San, nach Antworten  ausserhalb des gewohnten Lebens zu suchen. Damit die Wunden wieder heilen und ein Neubeginn stattfinden kann. Ein grossartiges Buch das wachrüttelt. Blickt man in die Welt, geschieht das jeden Tag. Menschen die unverhofft ihre Arbeitsstelle verlieren, wegen Umstrukturierung und dann vor einem Abgrund stehen.  

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Beat San (ISBN: 9783957200532)C

Rezension zu "Beat San" von Regina Rinaku

Beat San
convivor 3 Jahren

Beat San, ein Roman von Regina Rinaku erschienen 2014 im Net-Verlag

 

Worum geht es?

Beat, ein überraschend freigestellter Bankdirektor in den mittleren Jahren sucht in China seine innere Ruhe und einen neuen Lebenssinn. Ein Berufsleben lang hatte er davon geträumt nach seiner Pensionierung den Spuren des Konfuzius, Laotse und Guatama nachzugehen. Unter veränderten Bedingungen entscheidet er sich, viel früher als geplant zu den heiligen Bergen und buddhistischen Grotten zu wandern. Auf seinem Weg trifft er andere aus der Europäischen Wirtschaftswelt Ausgeschlossene und tauscht sich mit ihnen über den Wandel im Finanzwesen aus.

Nebenbei erfahren wir Geschichten aus dem Alten China, die manchmal trösten, ablenken, Parallelen und Unterschiede aufzeigen. Ebenso werden sie wir auf die Vielfältigkeit und Schönheiten Chinas aufmerksam gemacht.

 

Meine Meinung

Mit Beat Sans Geschichte wurde mir einmal mehr bewusst, wie schnell es gehen kann, dass man ohne Arbeit dasteht. Wie das ganze Leben plötzlich auf den Kopf gestellt wird. Dass er seinen Plan, nach der Pensionierung China zu bereisen, ändert und ihn jetzt schon umsetzt, ist gut nachvollziehbar. Immer wieder erfährt man, wie Beat sich schon viele Jahre mit China und seinen Gelehrten und Schriften auseinandergesetzt hat. Sehr ausführlich werden seine Gedankengänge, die sich immer wieder im Kreis drehen, aufgezeigt. Wie er anfänglich immer wieder an den Punkt des Verletzt-seins gelangt und durch Gespräche mit verschiedensten Personen langsam zurück zu sich selber findet, bis Beat San schliesslich weiss, wie er sein Leben weiter gestalten möchte.

 

Das Thema ist sehr aktuell und auch brisant. Die momentane Wirtschaftslage ist eher schwierig und viele berufstätige im besten Alter werden arbeitslos und finden kaum mehr Arbeit. «Life Balance» ein Schlagwort, mit dem so viele um sich schlagen, wird von der Autorin auch immer wieder kritisch hinterfragt. Durch ihre mehrjährige Tätigkeit als Programmier- Projektleiterin in Stabsabteilungen verschiedener Finanzinstitute, kennt sie die aktuellen Problematiken und kann diese realitätsgetreu und geschickt in den Roman einfliessen lassen. Das harte Leben in der Finanzwelt wird eindrücklich dargestellt.

Man kann sich Beats emotionale Gedankenwege sehr gut vorstellen. Manchmal droht er im Selbstmitleid zu versinken, dann freut sich die Leserin/der Leser mit ihm, dass es ihm etwas besser geht. Auch die Rückschläge sind nachvollziehbar und realistisch.

Als Leserin/Leser erfahre ich ausserdem viel über die Landschaft und die verschieden Gelehrten und Schriften Chinas. Man merkt, dass sich die Autorin intensiv mit diesem Land auseinandergesetzt hat.

 

Passagen, die sich um die Finanzwelt drehen, sind kurz und prägnant formuliert, während die Beschreibungen von Landschaften und Gedankengängen ausführlich geschildert sind. Passend zur Situation, immer verständlich und in sich stimmig.

 

 

Fazit

Die Geschichte von Beat San fordert die Leserin, den Leser zum Nachdenken auf. Sie begleiten ihn auf dem Weg vom Tiefpunkt seines Lebens, bis hin zu dem Moment als er sich soweit gefangen hat, um sein Leben wieder in die Hände zu nehmen. Auf diesem Weg begegnet man knallharten Fakten kombiniert mit den Werten Chinas.

Für Personen, die in einer ähnlichen Lage sind, ist dieser Roman empfehlenswert. Und China-Fans kommen definitiv auch auf ihre Rechnung.

 


Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 4 Bibliotheken

Worüber schreibt Sandra Braun?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks