Betrogen

von Sandra Brown 
4,1 Sterne bei86 Bewertungen
Betrogen
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

S

Vor längerer Zeit schon gelesen. Mega spannend. Viele Sterne mehr.

Alle 86 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Betrogen"

Sie planten einen scherzhaften Rollentausch, doch daraus wurde tödlicher Ernst: Einen Abend lang will Melina Lloyd ihrer Zwillingsschwester Gillian den Platz an der Seite von Christopher Hart, Astronaut und Medienliebling, überlassen. Doch am Morgen erwartet sie eine schockierende Nachricht, denn ihre Schwester wurde grausam ermordet. Es gibt nur einen Weg, den Täter aus der Reserve zu locken: Sie muss Christopher Hart, der Polizei – und dem Mörder – einreden, dass aus Versehen die falsche Schwester getötet wurde ...

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783442361892
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:510 Seiten
Verlag:Blanvalet
Erscheinungsdatum:01.04.2005

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,1 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne30
  • 4 Sterne39
  • 3 Sterne14
  • 2 Sterne3
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    abuelitas avatar
    abuelitavor 8 Monaten
    eher langweilig

    Oh weh……ja…. ich fühle mich auch betrogen.

     Das ist eines der schlechteren Werke der Autorin in meinen Augen. Die Geschichte ist konstruiert, platt und vieles an den Haaren herbeigezogen.

    Die Story – dass Zwillinge den Platz tauschen, sich für die andere ausgeben – ist nun wirklich nicht neu. Auch hier wechseln Melina und Gillian die Rollen. Und dann ist eine tot….welche? Das ist grob gesagt das Thema des Buches…und leider hat Sandra Brown nicht viel daraus gemacht.

    Dadurch, dass für mich als Leser bereits sehr bald klar war, um was es geht und wer nun was ist war kaum Spannung vorhanden.

    Kommentieren0
    13
    Teilen
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 6 Jahren
    Rezension zu "Betrogen" von Sandra Brown

    Medienberaterin Melina Lloyd soll den Astronauten Christopher "Chief" Heart bei der Öffentlichkeitsarbeit betreuen. Um ihrer Zwillingsschwester Gillian Ablenkung von persönlichen Problemen zu verschaffen, tauscht sie mit ihr heimlich für einen Abend die Rollen und lässt sie ein paar Stunden in der Gesellschaft des Herzensbrechers Colonel Heart genießen. Am nächsten Morgen ereilt Melina eine Hiobsbotschaft. Gillian wurde umgebracht. Der Täter kann schnell festgenommen werden. Das wahre Motiv nimmt er durch seinen Selbstmord mit ins Grab. Während die Polizei den Fall für abgeschlossen hält, fühlt Melina, das mehr dahinter steckt. Mit "Chief" macht sie sich auf die Suche nach den Hintergründen. Dabei kommen sich die beiden sehr nah.

    Sandra Brown hat ein Verwirrspiel um eineiige Zwillinge und vertauschte Identitäten geschaffen, mit dem sie gewohnt gute Unterhaltung abliefert. Dieses Buch hat mir sehr gefallen und freue mich schon, ein neues Buch dieser Autorin zu lesen.

    Kommentieren0
    9
    Teilen
    Thommy28s avatar
    Thommy28vor 6 Jahren
    Sehr guter Thriller - absolut unterhaltsam

    Sie sind eineiige Zwillinge und sich auch sonst sehr, sehr ähnlich, äusserlich sind sie praktisch nicht zu unterscheiden - sehr schön und beide jeweils sehr erfolgreich.
    Als sie aus reinem Vergnügen - wie in der Kindheit öfter schonmal - die Rollen tauschen, wird aus diesem Rollentausch tödlicher Ernst. Gillian wird - nach einer ungeplanten Liebesnacht mit dem Astronauten Christopher Hart - ermordet. Zwar wird der offensichtliche Mörder kurz darauf gefunden - er hat Selbstmord begangen.
    Für die überlebende Zwillingsschwester bleiben aber viele Fragen offen und als Melinda klar wird, dass die Polizei den Fall als abgeschlossen betrachtet, muss sie selbst zusammen mit Christopher die Sache weiterverfolgen. Bald schon wird klar, dass der gefundene Mörder nur ein kleines Rädchen in einem weitaus größeren und sehr perfiden Plan war.

    Sandra Brown schreibt - wie immer - absolut unterhaltsam. Im Gegensatz zu anderen Büchern ist sie hier ein wenig zurückhaltend, aber immer noch sehr lesenswert. Die Charaktere sind überzeugend gezeichnet. Gewürzt wird das Lesevergnügen noch durch ansprechende Dialoge und abwechslungsreiche Kapitel sowie einen Schuss Erotik.

    Nicht das allerbeste Buch der Autorin, aber auf jeden Fall ein sehr guter Thriller und durchaus zu empfehlen.

    Kommentieren0
    19
    Teilen
    romanasylvias avatar
    romanasylviavor 8 Jahren
    Rezension zu "Betrogen" von Sandra Brown

    Ein wirklich spannender Thriller, sehr zu empfehlen auf Leute die auf Spannung und Nervenkitzel stehen. Ich konnte das Buch kaum noch aus den händen legen. Ich kann das Buch nur bestens weiter empfehlen :-))

    Kommentieren0
    39
    Teilen
    vormis avatar
    vormivor 8 Jahren
    Rezension zu "Betrogen" von Sandra Brown

    Ein sehr spannendes und unterhaltsames Buch. Man wird lange im Unklaren gelassen, in welche Richtung es gehen soll. Auch das Thema mit dem Rollöentausch der Zwillinge finde ich sehr originell umghesetzt. Eines der besseren Bücher von der Autorin, die leider manchmal in's Triviale abrutscht. Aber nicht in diesem Fall.

    Kommentieren0
    38
    Teilen
    haTikvas avatar
    haTikvavor 9 Jahren
    Rezension zu "Betrogen" von Sandra Brown

    Das Cover ist in meinen Augen nichtssagend.
    Es ist eine Frau im Hintergrund zu sehen. Besser gesagt nur ihr Gesicht und ihre Hände, die sie über ihrem Kopf verschränkt hat und so ihre Augen schützt. Im Vordergrund stehen jeweils oben der Name der Autorin, sowie am unteren Rand der Titel.
    Die "Fotografie" der Frau ist in schwarz-weiß gehalten.
    Durch die verdeckten Augen wollte die Autorin oder der Verlag eventuell auf die Zwillinge, um die es in der Geschichte geht, anspielen. So kann man nicht erkennen, um welche Schwester es sich handelt.

    Anfangs hat es die Autorin super-verwirrend gemacht. Hut ab!
    Von Beginn an hatte ich aber ein undefinierbares Gefühl, das bei dem ganzen Verwirrungsspiel etwas nicht stimmt. Ob ich zum Schluss recht behielt?

    Melina, die Zwillingsschwester der ermordeten Gillian kommt durch Zufall an Informationen, die im Laufe des Buches an Wichtigkeit zunehmen. Es hängt viel mehr mit dem Mord ihrer Schwester zusammen, als Anfangs angenommen.
    Als sich das FBI einschaltet wurde es in meinen Augen endlich spannend. Nun bekam ich als Leser verschiedene Sichtweisen zu lesen, so dass mir vieles plötzlich viel klarer wurde. Was bei diesem verwirrenden Roman bei mir recht gut ankam.
    Kaum ist das FBI mit von der Partie, passierten immer mehr schlimme Dinge, die Melina und ihren Weggefährten Christopher Hart, genannt Chief, immer weiter in Gefahr brachten.
    Ob sie da alleine wieder raus kommen?
    Dazu ist immer eine gewisse erotische Spannung zwischen Melina und dem Chief zu spüren. Aber ob daraus je etwas werden wird? Melina kämpft jedenfalls ständig dagegen an ...
    Was dieses ganze Durcheinander mit den Zwillingsschwestern angeht, dass sich durch das ganze Buch zieht, hat die Autorin wirklich super hinbekommen. Dafür muss ich ihr mein Lob aussprechen. Wirklich gut gemacht!

    Die Charakterbeschreibungen sind mir manchmal zu ausführlich, aber das kenne ich von S. Brown schon.
    Es sind viele Dialoge eingebaut und somit war es für mich richtig schön zu lesen.
    Die Kapitel sind durch Abschnitte getrennt die dann meist aus einer anderen Sicht weitergeführt werden.
    Leider gibt es so viele wichtige Figuren dass ich anfangs gar keine Protagonisten rauslesen konnte ... Klar, DIE Protagonisten waren Melina und der Chief. Aber es gab noch andere Figuren die eine wichtige Rolle einnahmen.

    Leider konnte mich der Thriller trotz anhaltender Spannung nicht wirklich fesseln. Wenn ich zwischendurch Pause machte, zog mich nichts zu dem Buch zurück. Dies ist bei mir kein gutes Zeichen. Trotz allem war der Thriller packend sobald ich in der Geschichte war.

    Fazit:
    Wem sehr ausführliche Charakterbeschreibungen nichts ausmachen, dem kann ich diesen Thriller wärmstens empfehlen.
    Von mir "nur" 4 Sterne, da mich persönlich der Thriller leider nicht durchgehend fesseln konnte.

    Kommentieren0
    16
    Teilen
    melli.die.zahnfees avatar
    melli.die.zahnfeevor 9 Jahren
    Rezension zu "Betrogen" von Sandra Brown

    Sie planten einen scherzhaften Rollentausch, doch daraus wurde tödlicher Ernst.Melinda überlässt Gillian den Platz an der Seite von Christopher Hart. Am nächsten Morgen ist Gillian tot. Melina macht sich mit Christopher auf die Suche nach dem Mörder. Ein clever erzählter Krimi im Stil von Sandra Brown. Flüsig lesbar, nie langweilig und wie immer spannend-erotisch.

    Kommentieren0
    16
    Teilen
    andreadresslers avatar
    andreadresslervor 10 Jahren
    Rezension zu "Betrogen" von Sandra Brown

    Leichte ,unterhaltsame Story ,die einem nicht unbedingt vom Hocker fallen lässt !

    Kommentieren0
    13
    Teilen
    Bunny83s avatar
    Bunny83vor 10 Jahren
    Rezension zu "Betrogen" von Sandra Brown

    In meinen Augen ein sehr gutes Buch. Sehr spannend, verbunden mit einer prickelnden Liebesgeschichte.

    Kommentieren0
    7
    Teilen
    J
    JackAartsvor 10 Jahren
    Rezension zu "Betrogen" von Sandra Brown

    Spannendes Buch über eineiige Zwillinge, wo die falsche ermordet wird, was jedoch erst am Schluß herauskommt

    Kommentieren0
    6
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks