Sandra Brown Dschungel der Gefühle

(36)

Lovelybooks Bewertung

  • 49 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 8 Rezensionen
(3)
(13)
(15)
(3)
(2)

Inhaltsangabe zu „Dschungel der Gefühle“ von Sandra Brown

Kerry Bishop: jung und schön, spielt mit dem Gedanken, Nonne zu werden. Bis sie eine Kindergruppe durch den Dschungel führen muss. Begleitet von dem Fotografen Lincoln O'Neal. Ein Mann, der in heißen Nächten ganz neue Gefühle in ihr weckt ... Lincoln O'Neal: Gemeinsam mit Kerry kämpft er sich durch die grüne Hölle - eine Herausforderung. Denn Kerry löst in ihm nicht nur den Wunsch aus, sie zu beschützen, sondern auch, sie zu lieben...

Gelungen und mal was anderes. Romantisch und doch höllisch gefährlich, durch den jeder falsche Schritt tödlich enden kann. Und nicht nur sie

— Athene211
Athene211

Stöbern in Liebesromane

Die Blütensammlerin

Der Spiegel Bestseller ist in ein absolutes Muss für alle, die gerne romantische Bücher lesen. Nicht nur für Singles und Kochbegeisterte.

ChocolateBlue

Trust Again

Einfach ein ganz tolles Buch! Genauso gut wie "Begin again"

leasbooks

Nachtblumen

ganz anders als Kirschroter Sommer- sehr still und leise, aber schön !

katze-kitty

Wellenglitzern

Wirklich schoen

Muschel

Das Leuchten einer Sommernacht

Dieser Roman ist einfach nur schön. Trotz einer ernsten Hintergrundthematik erfreut er das Herz des Lesers.

schlumeline

So klingt dein Herz

Leider konnte mich dieser Titel der Autorin nicht wirklich überzeugen.

Solara300

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein spannender und gefühlvoller Liebesroman. Sandra Brown vom Feinsten.

    Dschungel der Gefühle
    AnnMan

    AnnMan

    13. June 2014 um 20:02

    Mein erster Liebesroman von MIRA und von Sandra Brown. Durch ihn hat meine Sucht nach dem Genre begonnen und das Ende der Jugendbücher von Planet Girl war damit eingeleitet. Ich denke es sagt schon alles, das Sandra Brown meine Lieblingsautorin wurde und ich diesen Roman bestimmt einmal im Jahr in die Hand nehme.  Die Geschichte hat alles, was ein guter Liebesroman braucht: Liebe, Spannung, Konflikte, Erotik und natürlich ein Happy End! Dazu noch der flüssige Schreibstil, sodass ich das Buch förmlich verschlungen habe.

    Mehr
  • war OK

    Dschungel der Gefühle
    Micha1985

    Micha1985

    24. April 2014 um 10:04

    Na gut, die Überschrift trifft es wohl nicht ganz. Kurzweilig war es in dem Sinn, dass ich für dieses Buch nur 3 Std. gebraucht hab. Das Buch hat 316 S. und diese sind megagroß geschrieben. Also wirklich nur was für zwischendurch. Die Story an sich selber ist spannend und dreht sich mehr um die Liebesgeschichte, als um die Flucht von Kerry und den Waisenkindern aus Montenegro. Es fehlt einfach etwas an Tiefgang. Dafür ist es aber perfekt geeignet, einfach mal zwischendurch eine von Streit und Missverständnissen geplagte Liebesgeschichte zu lesen.

    Mehr
  • Etwas zu viel erwartet

    Dschungel der Gefühle
    Lese-Krissi

    Lese-Krissi

    Aufmachung des Buches Das Cover des Buches ist in Brauntönen gehalten. Man sieht das Gesicht einer Frau und im Hintergrund Bäume angedeutet. Die Gestaltung vom Buch hat mich nicht vom Kauf überzeugt eher der Inhalt war ansprechend. Wobei ich jetzt nicht damit sagen möchte, dass mir das Cover nicht gefällt. Es ist halt eher unscheinbar. Inhalt Dschungel der Gefühle… Kerry erlebt dies im wahrsten Sinne des Titels ;-). In dem Liebesroman „Dschungel der Gefühle“ von der Autorin Sandra Brown schmuggelt die junge Frau Kerry eine Kindergruppe durch den Dschungel aus Montenegro, wo Bürgerkrieg herrscht, damit diese ein besseres Leben in den Vereinigten Staaten bei Adoptiveltern führen können. Dazu benötigt sie die Hilfe von dem Fotografen Lincoln, den sie auf unorthodoxe Weise anheuert. Es knistert zwischen den beiden gewaltig. Doch Lincoln hält Kerry für eine Nonne und versucht sich deshalb seinen Gefühle im Dschungel zu widersetzen. Werden Kerry und Lincoln die Kinder alle gut in die USA bringen? Und werden sie ihre Gefühle in den Griff bekommen? Der Wettlauf beginnt in Montenegro… Meine Meinung Ehrlich gesagt habe ich mir mehr vom Inhalt versprochen und somit auch mehr erwartet. Der Rettungsversuch an sich in Montenegro war interessant, aber ich habe keine richtige Bindung zu den Hauptcharakteren bekommen. Die Liebesgeschichte konnte ich erst einmal nicht so richtig abnehmen. Die Gefühle, die Kerry und Lincoln für einander hegten, kamen mir zu oberflächlich herüber. Es wirkte so als würden sie nur an Sex denken und nicht weitere Gefühle haben. Natürlich sollte das anders herüber kommen, aber für mich war zu wenig Tiefgang. Außerdem passierte für meinen Geschmack zu wenig in diesem Buch. Okay, es gab eine Flucht aus Montenegro und Kinder wurden gerettet. Allerdings hätte ich mir auch hierzu noch mehr Handlung gewünscht. Irgendwie ging alles zu schnell und es kam keine Spannung auf. Das Ende war dann dadurch auch leider etwas zu übereilt bzw. die Wendung kam zu plötzlich. Die Idee der Geschichte ist gut, doch an der Umsetzung mangelt es etwas. Ich habe mich auch gefragt, wo genau das Montenegro in Amerika liegt, beim Suchen im Atlas habe ich nur das Montenegro in Europa gefunden und das Internet hat mir auch nicht wirklich weitergeholfen. Nun mache ich es mir schwer mit der Bewertung. Ich bin etwas hin und hergerissen… Mein Fazit Ich gebe dem Buch 2,5 Sterne und runde auf 3 Sterne auf. Es hat mich leider nicht vom Hocker gerissen und dabei habe ich mir so viel vom Inhalt versprochen. Allein für die Idee hätte es mindestens vier Sterne verdient, aber durch die Umsetzung ist es leider weniger geworden.

    Mehr
    • 3
  • Rezension zu "Dschungel der Gefühle" von Sandra Brown

    Dschungel der Gefühle
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    21. June 2012 um 18:00

    Kelly kämpft sich tag für Tag mit einer gruppe Kinder durch den Dschungel. um sie herum herrscht der Bürgerkrieg. sie lernt den attraktiven Lincoln kennen im glauben er sein ein Söldner und könne ihr helfen sicher aus dem Dschungel zu kommen. Er ist aber nur ein Fotograf, begibt sich dann mit ihr und den Kindern doch auf den Weg durch den gefährlichen Dschungel. Kelly lässt ihn glauben sie sei eine Nonne um seinen Anzüglichkeiten zu entgehen. schnell merken jedoch beide, dass der andere eine starke Anziehung auf sie ausübt. entkommen sie dem Dschungel? werden sie die Konflikte lösen, die sich ihnen in den Weg stellen? und letztendlich - werden Kelly und Lincoln zueinander finden? die Geschichte ist ein bisschen realitätsfern, lässt sich aber leicht und locker lesen und wenn man nicht als zu viel drüber nachdenkt ist es ein unterhaltsames Buch.

    Mehr
  • Rezension zu "Dschungel der Gefühle" von Sandra Brown

    Dschungel der Gefühle
    Danny

    Danny

    19. June 2012 um 21:47

    Die junge Kerry Bishop, die seit einem Jahr in Montenegro lebt und es sich zur Aufgabe gemacht hat, eine Gruppe Waisenkinder außer Land und in Sicherheit nach Amerika zu bringen, "kidnappt" den amerikanischen Fotografen Lincoln O´Nealím Glauben, er sei ein Söldner und könnte ihr helfen, die schier unmögliche Aufgabe zu lösen. Lincoln, der wenig Interesse daran hat, der jungen Frau zu helfen, lässt sich allerdings doch dazu überreden - vor allem nachdem Kerry all seine Filme vernichtet hat und ihm mit der unglaubligen Rettungsaktion eine Exklusivstory bietet. Eine nervenzerreißende Reise durch den Dschungel beginnt, die gezeichnet ist durch die permanente Flucht vor Rebellen. Doch auch trotz all der Streitereien und der Uneinigkeiten zwischen Kerry und Lincoln, kommen sich beide näher. Doch wie wird es weitergehen, wenn ihnen die Flucht gelungen ist? *** "Dschungel der Liebe" ist eine besondere Mira-Ausgabe zum 10. Geburtstag und ist ein typischer Brown-Roman aus den 80er Jahren. Am Anfang fiel es mr recht schwer, in die Geschichte hineinzufinden. Lincoln war für mich ein schwer zu mögender Charakter, den ich jedoch im Laufe der Geschhichte besser verstanden habe und schließlich auch mehr mochte. Letztendlich ist der Roman jedoch einer derer, die man liest und genießt, jedoch vielleicht nicht noch einmal zur Hand nehmen würde, weil er einen nicht gänzlich mitreißt.

    Mehr
  • Rezension zu "Dschungel der Gefühle" von Sandra Brown

    Dschungel der Gefühle
    luckydaisy

    luckydaisy

    04. June 2011 um 18:44

    Ein Mann, eine Frau - ein Dschungel voller Gefahren. Und eine Liebe, die verboten ist... Heiße Dschungelnächte - eine gefährliche Mission! Kerry Bishop: jung und schön, spielt mit dem Gedanken, Nonne zu werden. Bis sie eine Kindergruppe durch den Dschungel führen muss. Begleitet von dem Fotografen Lincoln O'Neal. Ein Mann, der in heißen Dschungelnächten ganz neue Gefühle in ihr weckt ... Lincoln O'Neal: Gemeinsam mit Kerry kämpft er sich durch die grüne Hölle. Eine Herausforderung. Denn Kerry löst in ihm nicht nur den Wunsch aus, sie zu beschützen, sondern auch, sie zu lieben ... Mann Mann... es gibt Bücher... also echt... Kerry Bishop ist Lehrerin und hat es sich zur Aufgabe gemacht, 9 Waisenkinder aus dem vom Bürgerkrieg erschütterten Montenegro herauszuholen. Dafür braucht sie aber Hilfe. In einer Bar schmeisst sie sich deshalb an den vermeintlichen Söldner Lincoln O'Neil ran und überredet ihn mit weiblicher Rafinesse, ihr bei dem gewagten Plan beizustehen. Allerdings entpuppt sich der vermeintliche Söldner als Fotograf und das Vorhaben scheint zu scheitern...Werden es Kerry und Lincoln dennoch schaffen, die Kinder zu retten?? Was hier wirklich ein rundum geklückter Adventure-Romance hätte werden können, wurde von der an sich wirklich guten Autorin ziemlich unglücklich umgesetzt. Dabei hat alles wirklich gut und spannend angefangen: Wie Kerry und Lincoln sich mit den Kindern durch den Dschungel schlagen, von Rebellen-Truppen gefangen gehalten werden, wieder frei kommen usw. - das hatte schon was. Da ich ja ein Faible wir neue und spannende Settings habe, hat Sandra Brown hier voll in mein Leseherz getroffen. Gekippt ist die Geschichte dann leider im letzten Drittel. Lincoln mutiert zum penetranten Macho der Kerry unbedingt in die Kiste locken will und Kerry die sich im Dschungel als mutige beherzte Frau präsentierte, wird zu einem weinerlichen Etwas. Schade schade, daß hätte wirklich ein rundum perfektes Buch sein können. Dennoch als kleine Lesekost für Zwischendurch ist der Roman nicht zu verachten.

    Mehr
  • Rezension zu "Dschungel der Gefühle" von Sandra Brown

    Dschungel der Gefühle
    melli.die.zahnfee

    melli.die.zahnfee

    20. July 2009 um 21:51

    Drückende Hitze Dickicht unheimliche Geräusche-Tag für Tag kämpft Kerry sich mit einer Kindergruppe durch den Dschungel. Begleitet wird sie vom Fotografen Lincoln O´Neal, er glaubt, Kerry sei eine Nonne, doch die Gefühle, die Lincoln in Kerry auslöst stürzen beide einen tiefen Konflikt. Bei diesem Buch sollte man nicht allzu genau nachfragen. Die Logik hat einige Löcher und ist in sich unlogisch und etwas unglaubwürdig. Aber wenn man beim Schmöckern nicht denkt ist es ein prima romantisches Frauenbuch zum Dahinschmelzen .

    Mehr
  • Rezension zu "Dschungel der Gefühle" von Sandra Brown

    Dschungel der Gefühle
    Bunny83

    Bunny83

    10. October 2008 um 16:02

    Vielleicht etwas vorhersehbar und kitschig, aber eine sehr schöne Liebesgeschichte, die sich eben so weg liest.