Sandra Brown Ein Kuss für die Ewigkeit

(32)

Lovelybooks Bewertung

  • 34 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(6)
(8)
(10)
(4)
(4)

Inhaltsangabe zu „Ein Kuss für die Ewigkeit“ von Sandra Brown

Ein Lehrer, eine Schülerin und ein Kuss. Danach ist alles anders und es vergeht eine lange Zeit in der die Beiden viel durchmachen. Sie begegnen sich wieder dieses Mal als Studentin und Dozent. Haben sie dieses Mal eine Chance? Eine Zukunft? Das ist die Frage, vor allem weil die Vergangenheit noch immer da ist und sich zwischen sie drängt.

so eine traumhaft schöne Geschichte

— jennifer_tschichi
jennifer_tschichi

Stöbern in Liebesromane

Sehnsucht nach dir

Ich glaube jeder will einen Abbott zum Partner!

Schnapsprinzessin

Kein Tag ohne dich

Großartige Fortsetzung! Absolut empfehlenswert!

Schnapsprinzessin

Alles, was du suchst

Absolut empfehlenswert! Eine süchtigmachende Mischung aus Humor, Kitsch, Liebe und wirklich alles was man sucht!

Schnapsprinzessin

Liebe findet uns

Soo unglaublich traurig.. Aber so schnell kann es gehen, von glücklich verliebt zu unendlich betrübt

dominique_kreimeyer

Vermählung

Leider eine Modernisierung, die mich gar nicht begeistern konnte.

Buecherwunderland

Auch donnerstags geschehen Wunder

Mehr, als einfach nur schön, bleibt mir wohl nicht zu sagen. Die leisen Zwischentöne fand ich total besonders.

ZartwieFederbluemchen

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Ein Kuss für die Ewigkeit" von Sandra Brown

    Ein Kuss für die Ewigkeit
    Danny

    Danny

    24. June 2011 um 21:34

    Shelley Browning schwärmte bereits während der Highschool für ihren Lehrer Grant Chapman. Nach einem innigen Kuss nach einem Foorballspiel, geht Grant nach Washington, um dort seine vielversprechende politische Karriere zu verfolgen. Jedoch wird diese durch einen handfesten Skandal, der eine Affäre, eine Schwangerschaft und einen Suizid beinhaltet, jäh beendet. Zehn jahre später sitzt Shelley, die inzwischen Betriebswirtschaft studiert, Grant als Studentin wieder gegenüber. Und ihre Gefühle für ihn sind auch nach zehn Jahren nicht verschwunden. Und auch Grant hat shelley nie vergessen. Auch wenn ihr Verstand ihr rät, eine Beziehung zu Grant zu meiden, können sie die leidenschaft zwischen sich nicht länger ignorieren. Doch Shelleys Vergangenheit und eine tragische Ehe haben sie gekennzeichnet. Und Grant sieht sich erneut weitreichenden Anshuldigungen gegenüber. Wird Shelley noch rechtzeitig die Wahrheit erkennen? *** Nun ja, ich war froh, als die 205 Seiten endlich ausgelesen waren und ich habe mich selten so gelangweilt. Ich habe schon so einige Brown-Romane gelesen und die meisten auch wirklich genossen. Aber bei "Ein Kuss für die Ewigkeit" kam weder Spannung noch Interesse auf. Es passiert kaum etwas, außer dem ewigen Hin und Her. Soll sie sich nun auf ihn einlassen und mit ihm in die Kiste springen, oder nicht? Dabei ist Grant so plump und flach dargestellt, dass ich schon fast erwartet hatte, er schlägt Shelley mit einer Keule k.o. und schleppt sie in seine Höhle. Seine Handlungen zielen stets nur auf eines hin - Shelley ins Bett zu bekommen. Großartig! Und die Bedeutung des Wortes "nein" kennt er nicht, oder ignoriert es gekonnt. Ich fand ihn keinen Moment sympathisch. Aber auch Shelley fand ich überwiegend nervig. In meinen Augen keine Glanzleistung von Sandra Brown.

    Mehr
  • Rezension zu "Ein Kuss für die Ewigkeit" von Sandra Brown

    Ein Kuss für die Ewigkeit
    Emma.Woodhouse

    Emma.Woodhouse

    26. November 2009 um 14:10

    Verboten?! Ein Lehrer und seine beste Schülerin aber zwischen ihnen darf nichts sein. Später ein Dozent und seine Studentin, können sie jetzt ihre Gefühle füreinander ausleben?! Zwischen ihnen steht vor allem die Vergangenheit und die Frage wie stark ihre Gefühle wirklich sind. Dies ist eine der Liebesgeschichten die Sandra Brown geschrieben hat und erst 20 Jahre nach der Veröffentlichung wurde sie auch in Deutsch übersetzt. Es ist eine schöne Geschichte die von starken Gefühlen erzählt, die jahrelang bestehen. Der Titel passt unheimlich gut und man genießt jede Minute des Lesens. Das Buch ist mit viel Erotik gespickt und die Szenen sind gut geschildert. Wer einfach ein bisschen was von Liebe lesen will und das nichts unmöglich ist wenn Gefühle stark genug sind, der liegt bei diesem Buch sicher richtig. Ich mochte es aber Sandra Brown hat auch bessere.

    Mehr
  • Rezension zu "Ein Kuss für die Ewigkeit" von Sandra Brown

    Ein Kuss für die Ewigkeit
    melli.die.zahnfee

    melli.die.zahnfee

    03. August 2009 um 18:57

    Es war nur ein einziger Kuss, doch seitdem träumt Shelley Browning von der großen Liebe. Als sie Grant Chapman eines Tages wiedersieht, ist sie Studentin und er Professor. Anfeindungen sind da vorprogrammiert, außerdem wird Grant Opfer böser Anschuldigungen. Finden die beiden trotzdem zueinander? Wer Sandra Brown kennt weiss: Es wird immer alles gut. Dieses Buch hat mir nicht so gut gefallen, es ist ein weing zu routiniert, als sei es mal eben nebenbei geschrieben worden. Ausserdem sind die Probleme der Protagonisten zu künstlich hochstilisiert, das sorgt eher für den Gähneffekt, als für Spannung. Kurz gesagt: 08/15 leichte Kost, aber da Sandra Brown einen ganz eigenen Stil hat und all ihre Bücher das gewisse Etwas haben, ist es ein prima Buch für einen flauschigen Abend vor dem Kaminfeuer , wenn im Hintergrund der Fernseher läuft.

    Mehr