Sandra Brown Verruchte Begierde

(20)

Lovelybooks Bewertung

  • 27 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 5 Rezensionen
(3)
(12)
(4)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Verruchte Begierde“ von Sandra Brown

Ein neues, verführerisches Katz-und-Maus-Spiel von New York Times-Bestsellerautorin Sandra Brown
Fernsehmoderatorin Kari Wynne macht einen einzigen Mann für ihr Unglück verantwortlich – den zielstrebigen Rechtsanwalt McKee. Wegen ihm wurde ihr verstorbener Gatte verleumdet und ihr Leben zerstört. Nun ist Kari fest entschlossen, sein Ansehen wieder herzustellen und den Skandal zu ersticken. Doch bei der Suche nach der Wahrheit über ihren geliebten Ehemann und den Mann, den sie hassen möchte, flammen nicht nur Hassgefühle auf, sondern auch eine unerwartete Leidenschaft, die sie sowohl erschreckt, als auch unendlich verzückt …

Netter Romance, mit Sandra Brown typischen leicht antiquierten Moral- und Ehrvorstellungen. Liest sich jedoch sehr angenehm, wenn auch manchmal etwas zu langgezogen. Die erotischen Szenen sind sehr geschmackvoll. Leichte Spannung enthalten, jedoch meist vorhersehbar. 4/5 Sterne

— Niniji

Stöbern in Romane

Die Bucht, die im Mondlicht versank

Ein sehr spannendes Buch über die Auswirkungen von kleinen Lügen, die eigentlich Leute schützen sollten.

martina400

Lied der Weite

Unaufgeregt und doch sehr spannend, zuweilen etwas brutal. Ein leiser, berührender Roman.

naninka

Die Farbe von Milch

Ein Buch, was eine andere Form der Erzähltechnick nimmt und den Leser so einfacher in die Geschichte eintauchen lässt.

MickyParis

Ein mögliches Leben

Tolle Sprache, spannendes und berührendes Thema, allein das letzte Fünkchen Begeisterung fehlt.

once-upon-a-time

Wie Ellie Carr zu leben lernt

Sehr schöne Geschichte

momomaus3

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Verruchte Begierde" von Sandra Brown

    Verruchte Begierde

    Weeklywonderworld

    01. June 2012 um 20:22

    INHALT: Ein neues, verführerisches Katz-und-Maus-Spiel von New York Times-Bestsellerautorin Sandra Brown Fernsehmoderatorin Kari Wynne macht einen einzigen Mann für ihr Unglück verantwortlich - den zielstrebigen Rechtsanwalt McKee. Wegen ihm wurde ihr verstorbener Gatte verleumdet und ihr Leben zerstört. Nun ist Kari fest entschlossen, sein Ansehen wieder herzustellen und den Skandal zu ersticken. Doch bei der Suche nach der Wahrheit über ihren geliebten Ehemann und den Mann, den sie hassen möchte, flammen nicht nur Hassgefühle auf, sondern auch eine unerwartete Leidenschaft, die sie sowohl erschreckt, als auch unendlich verzückt …(Quelle:Lovelybooks) FAZIT: "Verruchte Begierde" war für mich Spannend und Nervig zugleich. Spannend da es immer unerwartete Wendungen gab bei der Story und Nervig wegen der Weiblichen Hauptfigur, die doch ein bisschen nach meinem Geschmack zu Zickig rüberkommt. Das Cover hat mir gleich gefallen und die Inhaltsangabe klang Spannend. Ein Buch für Zwischendurch!!!

    Mehr
  • Rezension zu "Verruchte Begierde" von Sandra Brown

    Verruchte Begierde

    romanasylvia

    14. September 2011 um 06:51

    Also das Buch war nicht schlecht um zwischendurch zu lesen, teilweise hatte es Stellen wo es etwas langatmig war und irgendwie hab ich das Gefühl das einiges an Aufklärung fehlt von der Geschichte.

  • Rezension zu "Verruchte Begierde" von Sandra Brown

    Verruchte Begierde

    Danny

    26. August 2011 um 09:47

    Rache ist ein zweischneidiges Schwert. Meistens schneidet man sich damit auch ins eigene Fleisch. Die junge Fernsehmoderatorin Kari Wynne verliert plötzlich ihren Mann und bekannten Politiker/Stadtrat Thomas Wynne durch einen Autounfall. Und als wäre die Traue nicht schon schwer genug zu ertgragem, taucht plötzlich der Staatsanwalt Hunter McKee auf und bezichtigt den gerade verstorbenen Thomas Wynne der Veruntreuung von Steuergeldern. Kari, die nicht glauben kann, dass der von ihr so geliebte Mann Gelder veruntreut oder sie mit anderen Frauen betrogen hat, beginnt einen Rachefeldzug gegen Hunter McKee und benutzt ihre Position als Journalistin dafür. Und als sie ihr Kind verliert, die letzte Verbindung zu Thomas, wächst ihre Wut auf Mckee nur noch mehr. Als sie jedoch zu weit geht, wird sie suspendiert und erst dies gibt ihr die Möglichkeit, endlich zur Ruhe zu kommen, die Vergangenheit zu verarbeiten und einen neuanfang zu wagen.Doch dann steht McKee vor ihr und Kari erkennt, dass sie den Gefühlen für diesen Mann nicht entkommen kann... *** "Verruchte Begierde" (ein Titel, bei dem einem Schlecht werden kann), ist mal wieder ein ausgezeichnetes Buch von Sandra Brown. Auch wenn es bereits aus den 80ern stammt, merkt man das weder der Story noch den Charakteren an. Von der ersten bis zur letzten Seite bleiben die 350 Seiten spannend und leidenschaftlich, so dass ich das Buch in einem Rutsch durchlesen konnte und den Auseinandersetzungen zwischen Kari und Hunter voller Anspannung gefolgt bin.

    Mehr
  • Rezension zu "Verruchte Begierde" von Sandra Brown

    Verruchte Begierde

    DarkReader

    03. May 2011 um 00:26

    Der Schlag trifft die Fernsehmoderatorin völlig unvorbereitet: Ihr über alles geliebter Mann kommt bei einem Unfall ums Leben. . Als der neue Staatsanwalt- jung, charismatisch und anziehend- sie zu sich bittet, ahnt sie nicht, dass es um eine Vernehmung zu den kriminellen Aktivitäten ihres verstorbenen Mannes geht. In ihrem Leben ist nichts mehr, wie es war, denn der um etliche Jahre ältere Politiker war ihre ganze Welt. Und dann muss sie auch noch erfahren, dass er in schmutzige Geschäfte verwickelt war und etliche Affären neben ihr hatte, was sie natürlich nicht glauben will. Der Staatsanwalt, den sie hasst wie die Pest, schafft es, dass von nun an ein Makel auf dem Namen ihres verstorbenen Mannes lastet, denn er beweist, dass er Gelder unterschlug. Nach einem weiteren schweren Schicksalsschlag setzt sie alles daran, ihn zu diskereditieren, was ihr gelingt bei ihrem Beruf und ihm das Leben schwer zu machen. Und doch fühlt sie sich unwiderstehlich zu ihm hingezogen. Dies war das erste Buch, welches ich von dieser Autorin las und ich war sehr angetan davon. Die erotischen Szenen sind geschmackvoll geschildert, die Charaktere sehr sympatisch und menschlich gezeichnet, man kann ihre Empfindungen verstehen und nachvollziehen. Der Spannungslevel ist gut, ich hatte das Buch schnell durch, weil ich unbedingt wissen wollte, wie es mit den Beiden endet. Auch die Nebenfiguren gefielen mir sehr gut, sie hatten quasi eine Geschichte in der Geschichte und so etwas mag ich sehr. Ich werde sicher noch öfter ein Buch der Autorin lesen.

    Mehr
  • Rezension zu "Verruchte Begierde" von Sandra Brown

    Verruchte Begierde

    Eka

    25. November 2010 um 14:53

    Bevor Sandra Brown anfing, Thriller zu schreiben, hatte sie jahrelang Romane verfasst. Dieses Buch wurde auch zum ersten Mal vor über zehn Jahren veröffentlicht, was aber die Ausstrahlung des Buches in keiner Weise beeinträchtigt. Es könnte auch in diesem Jahr geschrieben worden sein. Wer ähnliche Romane von Sandra Brown gelesen hat, weiß, daß die Autorin meistens nicht so ganz "jugendfrei" schreibt. So ist es auch in diesem Roman. Die Liebesszenen werden sehr leidenschaftlich beschrieben. Aber bis es so weit ist, haben die Liebenden einige Hürden zu überwinden und mit Intrigen zu kämpfen. Ob letztlich die Liebe siegt? Das Buch liest sich sehr flüssig, es ist ein lockerer Liebesroman für "zwischendurch", der teilweise aber auch Spannung hat.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks