Sandra Busch So bloody Far

(19)

Lovelybooks Bewertung

  • 22 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 2 Leser
  • 2 Rezensionen
(13)
(5)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „So bloody Far“ von Sandra Busch

Die Wandlung zum Vampir ist für den SEED-Officer Far Baxter ein Schock. Doch er arrangiert sich damit. Auch gesteht er sich endlich ein, dass er viel mehr für seinen Partner Songlian Walker empfindet. Bis plötzlich Songlians Bruder Bhreac auf der Bildfläche auftaucht. Er zwingt Far zu einem perfiden Abkommen. Und Far bleibt nichts anderes übrig, als mitzuspielen, um die zu schützen, die er liebt. (Quelle:'Flexibler Einband/31.05.2012')
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Die beiden haben es wirklich schwer....

    So bloody Far
    Asbeah

    Asbeah

    Dieser zweite Teil reicht, was Spannung betrifft, nicht ganz an Teil 1 heran. Hauptsächlich beschäftigt sich die erste Hälfte des Buches mit der Liebesbeziehung von Far und Songlian. Diese ist zunächst abgekühlt und bietet ein gutes Beispiel dafür, was geschieht, wenn Partner nicht ehrlich mit einander reden. Maulfaule Männer im Doppelpack = Beziehungskiller. Beide beschäftigen sich aber wenigstens mit ihrer Vergangenheit und kommen sich darüber näher. Es folgen einige erotische Begegnungen, immer geschmackvoll beschrieben. Leider bringt es Far noch immer nicht über sich, Song seine Liebe zu gestehen. Dabei ist sie sehr tief, und Far tut alles um seinen Liebsten zu beschützen. Er gibt sich selbst auf um Songlians Leben zu retten. Das Ende des Buches ist dramatisch und lässt den Leser bedrückt mit einem Cliffhanger zurück. Ich bin sehr gespannt, wie es im dritten Teil weiter geht. Ich hoffe doch sehr auf ein Happyend, auch wenn es recht aussichtslos erscheint. 3,5 liebevoll aufgerundete Sterne.

    Mehr
    • 3
    LadyMoonlight2012

    LadyMoonlight2012

    28. May 2016 um 20:09
  • Rezension zu "So bloody Far" von Sandra Busch

    So bloody Far
    Bathory

    Bathory

    25. July 2012 um 15:28

    Das Cover finde ich absolut HOT! Sehr sexy der Typ! Auch die Schrift und das Blattmuster gefallen mir gut, passend zu der Reihe. Inhalt: Nach seiner Verwandlung zum Vampir schafft es der SEED-Officer Far Baxter endlich sich einzugestehen, was er für seinen Partner Songlian Walker wirklich empfindet. Doch als Songs Bruder Bhreac plötzlich auftaucht wird ihr kurzes Glück gestört, denn er zwingt Far zu einem perfiden Abkommen... Die Story geht fast nahtlos dort weiter, wo der erste Band geendet hat. Der Schreibstil der Autorin ist gewohnt flüssig und hält sich nicht mit langatmigen (langweiligen, nebensächlichen) Beschreibungen auf. Im zweiten Teil der Reihe geht es zwischen den beiden Hauptcharakteren endlich zur Sache und das gleich mehrmals. Als Vampir kämpft Far darum weiter bei SEED arbeiten zu dürfen, seine Freunde helfen ihm dabei. Während seiner Beurlaubung verbringt er schöne Stunden mit Songlian, denn endlich steht er zu seinen Gefühlen für ihn. Die Liebeleien enden jedoch, als dessen Bruder Bhreac plötzlich erscheint und Far zu einen Abkommen erpresst. Far geht darauf ein, obwohl ein solcher Handel gegen seinen Stolz geht, denn er will seinen Geliebten um jeden Preis schützen. Obwohl die Beweggründe glaubhaft sind, kommt mir Fars schnelle Unterwürfigkeit ein wenig Charakterfremd vor. Songlian durchschaut natürlich sofort wer hinter der Sache steckt und macht sich sofort an einem Plan seinen Geliebten zu befreien. Währenddessen scheint Bhreac wider seinen Willen Gefühle für Far zu hegen. Durch seine Gedankengänge und Taten lernt man seinen Charakter besser kennen, wodurch er in diesem Teil sicher für den ein oder anderen Leser doch noch unerwartet zum Sympathieträger werden kann. Bei mir hat er es allerdings (noch) nicht geschafft. Wie der erste Teil endet auch dieser mit einem fiesen Cliffhanger, bei dem man nur hoffen kann, dass der nächste Teil nicht lange auf sich warten lässt. Fazit: Eine gelungene Fortsetzung mit expliziten Erotikszenen, welche die Handlung jedoch nicht erdrücken. Mir war keine Sekunde langweilig.

    Mehr