Sandra Dünschede Deichgrab

(26)

Lovelybooks Bewertung

  • 31 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 5 Rezensionen
(4)
(15)
(6)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Deichgrab“ von Sandra Dünschede

Nach dem Tod seines Onkels kehrt Tom Meissner in das kleine Dorf in Nordfriesland zurück, in dem er selbst einige Jahre seiner Kindheit verbracht hatte. Als er erfährt, dass sein Onkel ein Mörder gewesen sein soll, will er herausfinden, was wirklich geschehen ist. Dabei stößt er nicht nur auf den Widerstand sondern auch auf die dunkle Vergangenheit einiger Dorfbewohner …

Stöbern in Krimi & Thriller

Mieze Undercover

Eine tolle, neue Heldin

brauneye29

Der Freund

Sehr spannend, trotz ein paar Ungereimtheiten...

Pippo121

Flugangst 7A

Etwas haarsträubende Story, aber spannend geschrieben !!

Die-Rezensentin

Der Tod in den stillen Winkeln des Lebens

Literarisch und politisch. Ein anspruchsvolles, sehr besonderes Lese-Erlebnis!

Baerbel82

Die Party

Ganz kurzweilige Unterhaltung - unbedingt lesenwert!

Callso

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Guter Krimi mit Schwächen

    Deichgrab

    seesternchen85

    11. February 2017 um 01:59

    Cover: Das Cover finder sehr passend. Auf dem Cover ist wahrscheinlich die Nordsee zu sehen.  Meine Meinung:  Ich habe noch nie einen Krimi gelesen. Aber ich habe einfach gedacht gebe ich dem Genre eine Chance. Zu Beginn war ich ein wenig verwirrt. Es wurde ohne besondere Anzeichen von Person zu Person gewechselt. Das hätte man vielleicht mit einer kleine Überschrift verhindern können.  Aber durch den flüssigen Schreibstil hat man sich nach ein paar Seiten dran gewöhnt. Mir sind die Charaktäre sehr ans Herz gewachsen. Auch die störrischen Einwohner. Nach dem ersten Drittel wollte ich dann auch immer weiter lesen und so habe das Buch innerhalb eines Tages fertig gelesen. Der Krimi hat auch die Sehnsucht nach dem Meer geweckt, so das ichlam Liebsten nach Nordfriesland fahren würde. Aber das Ende kam viel zu plötzlich. Ich hatte das Gefühl als ob der Autorin die Zeit davon gelaufen ist. Ich hätte gerne die Zusammenhänge besser nachvollziehen wollen. Aber alles in allem ein guter Krimi. Daher gebe ich dem Buch  Ich hoffe ihr hattet Spass bei der Rezension und wir lesen uns. LG Nadine

    Mehr
  • Heimatkrimi

    Deichgrab

    Foerdebuch

    30. November 2016 um 17:35

    Klappentext:Nach dem Tod seines Onkels kehrt Tom Meissner in das kleine Dorf in Nordfriesland zurück, in dem er selbst einige Jahre seiner Kindheit verbracht hattte. Als er erfährt, dass sein Onkel ein Mörder gewesen sein soll, will er herausfinden, was wirklich geschehen ist. Dabei stößt er nicht nur auf den Widerstand sondern auch auf die dunkle Vergangenheit einiger Dorfbewohner.Die Personen sind liebevoll und detailliert beschrieben, ich konnte sie geradezu vor mir sehen. Da ich die Gegend kenne in der der Krimi spielt, kann ich sagen, dass die Autorin sehr gut recherchiert hat (es ihre Heimat), ich konnte alle Wege in den Orten buchstäblich "mitlaufen". Die Geschichte ist flüssig geschrieben und die Spannung hält sich bis zum Ende. Nicht unbedingt ein Heimat-Krimi im herkömmlichen Sinne, es geht auch ein wenig in den Bereich Familiendrama und ich habe mit den Personen "gelitten". Trotz der eigentlichen Geschichte, kommt das "Drumherum" nicht zu kurz und trägt zur Abrundung der Geschichte bei. Fazit:Nach meiner Meinung für jeden Leser geeignet, der Heimatkrimis mag und Wert auf detaillgenaue Ortsbeschreibungen legt. Wer Personen mag, die charakteristisch auch mal "unbequem" sind und die man sich ohne große Anstrengung vorstellen kann, ist hier genau richtig. Dies wird mit Sicherheit nicht mein letztes Buch von dieser Autorin bleiben.

    Mehr
  • Ein klasse Buch

    Deichgrab

    melli.die.zahnfee

    02. July 2015 um 13:53

    Nach dem Tod seines Onkels kehrt Tom Meissner in das kleine Dorf in Nordfriesland zurück, in dem er selbst einige Jahre seiner Kindheit verbracht hatte. Als er erfährt, dass sein Onkel ein Mörder gewesen sein soll, will er herausfinden, was wirklich geschehen ist. Dabei stößt er nicht nur auf den Widerstand sondern auch auf die dunkle Vergangenheit einiger Dorfbewohner … Diesen Krimi habe ich in einem Rutsch durchgelesen.Spannend sehr unterhaltsam und ungewöhnlich in der Geschichte, da man als Leser genauso auf die Gerüchte angewiesen ist wie der Hauptprotagonist. Erst nach und nach klärt sich die Geschichte auf, ist dabei nie langweilig und immer gut ausgedacht.Klaase mehr davon , so sollte ein Regionalkrimi sein !

    Mehr
  • Rezension zu "Deichgrab" von Sandra Dünschede

    Deichgrab

    Martje

    28. September 2008 um 18:31

    Dieses Buch hat mir sehr gut gefallen! Es war spanndend und wurde bis zum Ende nicht langweilig. Kann es nur empfehlen!

  • Rezension zu "Deichgrab" von Sandra Dünschede

    Deichgrab

    Fletcher

    04. July 2008 um 19:46

    Nachdem ich erst den Nachfolger Nordmord gelesen hatte, habe ich mir mehr von diesem Buch versprochen. Technisch solide, teils spannend und erst zum Schluß werden Mörder und Motiv klar, was Pluspunkte sind. Doch die Charakterentwicklung war zu schwach, als das ich mehr als 3/5 vergeben könnte. Vor allem die Beziehungen zwischen Hauptprotagonist Tom und Haie bzw. Marlene kommen unerwartet und sind zu unterentwickelt, als das man sie als natürliche Charakterentwicklung sehen kann. Die Autorin unterlässt es die Motive und Bewegründe hinter Entstehung dieser Beziehungen zu erklären, was die Lesefreude für mich erheblich getrübt hat.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks