Todeswatt

von Sandra Dünschede 
3,6 Sterne bei18 Bewertungen
Todeswatt
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

sunlights avatar

Leider einfach nur langweilig, trotz geliebter Nordsee.

Alle 18 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Todeswatt"

An einem Morgen im März wird auf Pellworm eine Leiche an den Strand gespült. Bei dem Toten handelt es sich um Arne Lorenzen, einen Anlageberater aus Risum-Lindholm. Die Obduktion ergibt, dass Lorenzen Opfer einer Gewalttat wurde. Zwar ist er ertrunken, äußere Verletzungen sowie eine starke Hirnblutung lassen jedoch darauf schließen, dass ihm jemand zuvor einen kräftigen Schlag auf den Kopf verpasst haben muss.
Kommissar Thamsen vermutet den Mörder im Kundenkreis des Bankers, da viele seiner Anleger nach dem großen Börsencrash am Neuen Markt hohe Geldbeträge verloren haben. Unter anderem auch der Spediteur Sönke Matthiesen. Er hatte seine letzten liquiden Mittel in einige Aktiendeals gesteckt und steht nun endgültig vor dem Aus. Schon vor der Insolvenz hatte er den Unternehmensberater Tom Meissner engagiert. Auch dieser interessiert sich deshalb für den Fall und macht schon bald eine ganz erstaunliche Entdeckung …

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783839210581
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:327 Seiten
Verlag:Gmeiner-Verlag
Erscheinungsdatum:08.02.2010

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3,6 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne5
  • 4 Sterne5
  • 3 Sterne4
  • 2 Sterne3
  • 1 Stern1
  • Sortieren:
    Henriettes avatar
    Henriettevor 8 Jahren
    Rezension zu "Todeswatt" von Sandra Dünschede

    Auf der Nordseeinsel Pellworm wird im Watt die Leiche des Bankers Arne Lorenzen gefunden. Dirk Thamsen, Kommissar auf dem Festland, soll sich mit dem Mord befassen. Er muss feststellen, dass der Anlageberater Lorenzen nicht nur Freunde hatte. Arne Lorenzen hat viele seiner Kunden geschädigt, indem er ihnen Wertpapiere verkauft hat, die dem Börsencrash zum Opfer gefallen sind. Kommissar Thamsen bekommt Hilfe von den Freunden Tom, Marlene und Haie, die Thamsen aus früheren Zeiten kennt.

    Ich bin auf dieses Buch aufmerksam geworden, weil es ein Krimi ist und im Hohen Norden spielt. Auch das Cover hat mich sehr angesprochen. Es zeigt zwei Strandkörbe am Strand.
    Völlig unbedarft bin ich ans Lesen gegangen, da ich noch keine Bücher von Sandra Dünschede kenne. Im Laufe des Buches habe ich festgestellt, dass es genau „mein Buch“ ist. Die Autorin selbst ist aus Niebüll und anscheinend sehr mit der Umgebung vertraut. Das konnte ich aus den Beschreibungen erkennen. Die Schilderungen der Protagonisten habe ich als sehr intensiv empfunden. Ich konnte mir Figuren und Umgebungen sehr gut vorstellen.
    Die Geschichte war in sich schlüssig. Sie war spannend und hatte ein für mich unerwartetes Ende. Ich finde es immer wieder faszinierend, wie Autoren es schaffen, dass man trotz intensiven Verfolgens des Geschehens falsch liegt mit seinen Vermutungen.

    Fazit: Ich vergebe fünf von fünf Sternen, da mich Sandra Dünschede mit ihrem Krimi sehr gut unterhalten hat. Es war auf jeden Fall nicht der letzte Krimi, den ich von dieser Autorin gelesen habe.

    Kommentieren0
    18
    Teilen
    sunlights avatar
    sunlightvor 6 Jahren
    Kurzmeinung: Leider einfach nur langweilig, trotz geliebter Nordsee.
    blancanievess avatar
    blancanievesvor 21 Tagen
    T
    traxxvor einem Jahr
    Buchgespensts avatar
    Buchgespenstvor 2 Jahren
    Seerosengiesserins avatar
    Seerosengiesserinvor 3 Jahren
    B
    Büchermonstervor 3 Jahren
    C
    Corydorasvor 4 Jahren
    Tjarks avatar
    Tjarkvor 4 Jahren
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 4 Jahren

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    sunlights avatar
    Ich liebe die Nordsee! Brandung, Sonne, Wind, salzige Luft, Möwengekreische...........und um diese Empfindungen auch zu Hause zu haben, suche ich Bücher, die an der Nordsee oder besser noch, auf einer Insel spielen. Wer von euch hat da schon richtig gute Lektüre verschlungen? Einige kenne ich vielleicht schon, sie stehen in meinem Nordseeregal.
    Zum Thema

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks