Sandra Diepenbrock Knalleffekt

(9)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 9 Rezensionen
(2)
(3)
(1)
(2)
(1)

Inhaltsangabe zu „Knalleffekt“ von Sandra Diepenbrock

'Wir sind aber nicht wie alle, wir sind die Wagenfelds.' Das Familienunternehmen, der Status und der Storchenclub – das war Laras Welt, durch die sie top-gestylt stolzierte. Bis zu diesem einen Tag, dem Tag des großen Knalls. New York – echt jetzt? Wild und groß und mittendrin Lara aus Borghorst, die zu Hause alles verlor und sich nun ausgerechnet in dieser Millionenmetropole auf die Suche nach einem neuen Heim und einem neuen 'Ich' begab. Und während zu Hause alles neu sortiert wurde, das Äußere zerfiel und das Innere aufblühte, wurde Lara zwischen 'Sex and the City' erwachsen und begann zu ahnen, worum es bei der Sache mit dem Glück eigentlich wirklich ging. +++ Knalleffekt - eine ungewöhnliche Story mit einer 'Feel-wieder-good-Message' für all die Leser, deren Ampel im Leben auch nicht immer nur auf Grün zeigte.

Leider kein Knaller in meinem Bücherregal

— Kellerbandewordpresscom

eine herzerfrischende nette Geschichte

— mistellor

Nach einem holprigen Start habe ich das Buch wirklich zügig zu Ende gelesen und ich hatte nach Beendigung des Buchen, ein leises Lächeln auf

— zuckermaus78

Liebe, Humor und Selbstfindung. Erlebt die Welt in New York! Super gemacht.

— katzekitty18

Tolles Buch! Kann ich nur empfehlen! :)

— JennyTr

Leider wieder eines der unzähligen ebooks,die niemand braucht.

— Kroetchen

Stöbern in Romane

Wer hier schlief

Gut geschrieben, regt zum Nachdenken an, berührt mich persönlich aber nicht genug.

MrsFraser

Der Sympathisant

Ein kommunistischer Spion unter Exil-Vietnamesen in den USA: Teilweise fesselnd und überraschend amüsant und satirisch-ironisch.

Gulan

Im siebten Sommer

Spannend und emotional. Ein echter Pageturner!

thebooklettes

Als wir unbesiegbar waren

Nicht mein Buch

brauneye29

Menschenwerk

Schwer erträglich. Als Mahnmal und Erinnerung notwendig.

wandablue

Kleiner Streuner - große Liebe

Einfach wundervoll :)

Riannah

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Knalleffekt" von Sandra Diepenbrock

    Knalleffekt

    neobooks

    Auf geht´s nach New York... „Wir sind aber nicht wie Alle, wir sind die Wagenfelds.“ Das Familienunternehmen, der Status und der Storchenclub – das war Laras Welt, durch die sie top-gestylt stolzierte. Bis zu diesem einen Tag, dem Tag des großen Knalls: New York – echt jetzt? Wild und groß und mittendrin Lara aus Borghorst, die zu Hause alles verlor und sich nun ausgerechnet in dieser Millionenmetropole auf die Suche nach einem neuen Heim und einem neuen ´Ich` begibt. Während zu Hause alles neu sortiert wurde, das Äußere zerfiel und das Innere aufblühte, wurde Lara zwischen „Sex and the city“ erwachsen und begann zu ahnen, worum es bei der Sache mit dem Glück eigentlich wirklich ging. KNALLEFFEKT - ein wundervoller Wellness-Roman mit einer herrlichen „feel-wieder-good-message“ für all die Leser, deren Ampel im Leben auch nicht immer nur auf Grün zeigte.Interesse geweckt? Dann ab in den Lostopf! :)Wir verlosen 10 ebook-Exemplare und freuen uns sehr, dass die Autorin Sandra Diepenbrock ebenfalls an der Leserunde teilnehmen wird!Beantworte einfach folgende Frage: warst du schon einmal in New York?Wir drücken die Daumen!

    Mehr
    • 182
  • Was für ein Knalleffekt?

    Knalleffekt

    Kellerbandewordpresscom

    23. April 2016 um 11:28

    Knalleffekt“ von Sandra Diepenbrock 'Wir sind aber nicht wie alle, wir sind die Wagenfelds.' Das Familienunternehmen, der Status und der Storchenclub – das war Laras Welt, durch die sie top-gestylt stolzierte. Bis zu diesem einen Tag, dem Tag des großen Knalls. New York – echt jetzt? Wild und groß und mittendrin Lara aus Borghorst, die zu Hause alles verlor und sich nun ausgerechnet in dieser Millionenmetropole auf die Suche nach einem neuen Heim und einem neuen 'Ich' begab. Und während zu Hause alles neu sortiert wurde, das Äußere zerfiel und das Innere aufblühte, wurde Lara zwischen 'Sex and the City' erwachsen und begann zu ahnen, worum es bei der Sache mit dem Glück eigentlich wirklich ging. +++ Knalleffekt - eine ungewöhnliche Story mit einer 'Feel-wieder-good-Message' für all die Leser, deren Ampel im Leben auch nicht immer nur auf Grün zeigte. Bewertung des Covers: Bei dem weißen Hintergrund und der dunkelblauen Schrift lässt sich nichts zu dem Inhalt vorhersagen. Ein Zweig mit Blüten schimmert im Hintergrund leicht durch. Bin schon auf den Knall gespannt.   Bewertung des Buches: Ein verwöhntes Gör Lara erlebt einen tiefen Fall als ihre Eltern von sehr reichen Leuten zu armen Arbeitern wurden. Das bezeichnet die Autorin als Knall. Bei mir stellte sich jedoch nicht so richtig ein Knalleffekt ein. Eine seichte Erzählung des Statuswechsels der Familie und die Veränderungen, die sich dadurch ergaben wurden ohne Spannungsbogen dahergeschrieben. Für die lediglich 150 Seiten gab es erstaunlich viele kurze Kapitelchen. Darin wurde oft das zuvor geschriebene zusammengefasst und wiedergegeben. Leider hat mich die Geschichte nicht überzeugt. Vielleicht hatte ich mir auch einfach nur etwas anderes darunter vorgestellt. Fazit: Knalleffekt blieb bei mir leider aus.

    Mehr
  • Wunderbare Unterhaltungslektüre

    Knalleffekt

    zauberblume

    11. April 2016 um 12:14

    "Knalleffekt" ist ein gelungener Debütroman der Autorin Sandra Diepenbrock. Von dem kleinen Ort Borghorst fliegen wir über den großen Teich nach New York. Wir begleiten Lara auf ihrem ersten großen Abenteuer.Die Geschichte: »Wir sind aber nicht wie alle, wir sind die Wagenfelds.« Das Familienunternehmen, der Status und der Storchenclub – das war Laras Welt, durch die sie top-gestylt stolzierte. Bis zu diesem einen Tag, dem Tag des großen Knalls. New York – echt jetzt? Wild und groß und mittendrin Lara aus Borghorst, die zu Hause alles verlor und sich nun ausgerechnet in dieser Millionenmetropole auf die Suche nach einem neuen Heim und einem neuen »Ich« begab. Und während zu Hause alles neu sortiert wurde, das Äußere zerfiel und das Innere aufblühte, wurde Lara zwischen »Sex and the City« erwachsen und begann zu ahnen, worum es bei der Sache mit dem Glück eigentlich wirklich ging. +++ Knalleffekt - eine ungewöhnliche Story mit einer »Feel-wieder-good-Message« für all die Leser, deren Ampel im Leben auch nicht immer nur auf Grün zeigte.Eine besondere Geschichte. Der Schreibstil der Autorin spricht mich an. Ich fühle mich sofort in die Geschichte hineinversetzt. Begleite Lara in ihren Elite-Tennisclub. Und dann auf einmal der Umbruch. Man gehört nicht mehr dazu. Denn nach dem zwar unverschuldeten Konkurs ihres Vaters darf man diese Welt nicht mehr betreten. Lara ergreift die Gelegenheit und geht nach New York. Ich bewundere sie für ihren Mut und ihre Entschlossenheit. Denn wie schnell kann man hier auf die schiefe Bahn geraten und die falschen Freunde finden. Doch Lara ist ein kluges Mädchen. Und nach einer erfahrungsreichen Zeit in dieser Großstadt zieht es sie wieder nach Hause. Sie ist reifer geworden und weiß, was sie will. Eine äußerst sympathische Protagonistin, die den Kopf nicht in den Sand steckt, obwohl es für sie nie leicht war.Freue mich, wenn ich Lara nach Sylt begleiten darf und freue mich schon auf die Fortsetzung. Selbstverständlich vergebe ich für dieses Gute-Laune-Buch 5 Sterne.

    Mehr
  • In New York erwachsen werden

    Knalleffekt

    mistellor

    10. April 2016 um 21:41

    In New York erwachsen werden, wer möchte das nicht?Sandra Diepenbrock hat eine herzerfrischende Geschichte über eine junge Frau geschrieben, die sich in diesem Moloch von Stadt findet, Selbstbewusstsein erwirbt, einen Männergeschmack entwickelt.Und dies beschreibt die Autorin frisch, schnell und lustvoll. Man gerät sehr schnell in die Geschichte hinein, entwickelt sofort Sympathie mit der "Heldin", begleitet sie auf ihrer Achterbahn der Gefühle und freut sich über ein glückliches Ende.Neue Bücher von der Autorin werde ich mit Sicherheit lesen.

    Mehr
  • New York, New York

    Knalleffekt

    zuckermaus78

    06. April 2016 um 16:25

    Ich muss sagen, ich habe ein bisschen gebraucht um mit diesem Buch warm zu werden. Bis zur ersten Zeit in New York war es einfach nicht "Meins". Vermutlich hätte ich dieses Buch ab Seite 30 aus der Hand gelegt. Ich muss euch aber sagen, ich bin froh, dass ich es nicht getan habe :-) Die Protagonistin blüht richtig auf. Es ist schon anzusehen bzw. mitzuerleben wie aus einer Raube in einem kleinen deutschen Ort ein wunderschöner Schmetterling in der Big City wird. Dies alles wird begleitet von Höhen und Tiefen, die die Autoren wunderbar darstellt. Ich habe gelacht, gegrübelt und mich an einigen Stellen gefragt - was würde ich wohl tun!?!?Nach einem holprigen Start habe ich das Buch wirklich zügig zu Ende gelesen und ich hatte nach Beendigung des Buchen, ein leises Lächeln auf meinen Lippen.Danke, Sandra Diepenbrock, dass du mich auf diese Reise mitgenommen hast. 4 Sterne!

    Mehr
  • Schade

    Knalleffekt

    Fantasiana

    31. March 2016 um 17:47

    Sandra Diepenbrocks Geschichte über Lara ist recht naiv geschrieben. Ich wurde davon leider nicht überzeugt.  Zu viele Klischees wurden verwendet und die Sprache einfach zu  eintönig und fad. Mir fehlte das gewisse etwas. Lara war mir zu kindisch für ihre 19 Jahre und auch zu blauäugig. Auch auf die restlichen Charaktere wurde zu wenig eingegangen, man lernt sie gar nicht richtig kennen. Der Handlungsort wurde beschrieben wie ein Touristenführer, schade.Ich hatte auf eine witzige Story über ein junges Mädchen gehofft und leider eine meist fade, vorhersehbare Geschichte bekommen.Schade!

    Mehr
  • Bei mir gab's keine Knall(er)effekte

    Knalleffekt

    seschat

    31. March 2016 um 17:08

    INHALTDie 19-jährige Lara Wagenfelds hat, obwohl sie auch reichen Hause stammt, mehr schlecht als recht ihre Ausbildung zur Bürofachangestellten absolviert und reist nun von der deutschen Provinz in die Großstadt New York. Dort entdeckt sie eine ganz andere Lebenswelt voller neuer Herausforderungen und Versuchungen für sich. MEINUNG Sandra Diepenbrocks Geschichte samt Hauptprotagonistin Lara ist recht trivial und naiv gehalten. Mich konnte diese leider nicht überzeugen. Einerseits wurden viel zu viel gängige Klischees (wie z.B. Kleinstadt vs. Großstadt oder verwöhntes Töchterchen) verwendet und andererseits war mir der Sprachstil einfach zu umgangssprachlich und erschreckend eintönig. Es fehlte an Raffinesse und Esprit. Obschon die Geschichte einer blutjungen 19-Jährigen erzählt wird, die zum ersten Mal ohne Eltern und noch dazu in der Fremde auskommen muss, wirkte der gesamte Plot blass und wenig überzeugend. Klar hatte ich mit einer unerfahrenen Protagonistin gerechnet, aber dass diese derart kindisch agieren würde, war dann doch zu viel des Guten. Auch die anderen Charaktere besaßen, wenn überhaupt, nur wenig Konturen oder Sympathiepotenzial. Auch der Handlungsort New York wurde mir zu stiefmütterlich, größtenteils auf die Sehenswürdigkeiten beschränkt, abgehandelt. FAZIT Ich hatte mir eine jugendlich-frische Story mit Witz erhofft, aber leider nur eine dröge und vorhersehbare Geschichte bekommen. Nicht mein Fall.

    Mehr
  • Ein Muss für alle Romanleser!

    Knalleffekt

    JennyTr

    31. March 2016 um 13:29

    Der erste Satz: "'Sake-Bomb!', brüllte Mel in die Runde."Worum geht es? Der Firmenkollege von Laras Vater beklaut die Firma um ihr ganzes Hab und Gut, sodass die Familie nun ein 'durchschnittliches' Leben beginnen muss. Lara soll erst nach Idaho auf ein College gehen, jedoch macht sie vorher eine Sightseeing-Tour in New York und verliebt sich in die Stadt. Sie tritt dort einen Bürojob an und verliebt sich in ihren Bürokollegen Randolph. Während ihres einjährigen Aufenthaltes erlebt sie Höhen und Tiefen. Drogen, Partys, Ausflüge, Liebeskummer und sogar ein One-Night-Stand gehören zu ihrem Werdegang. Sie trifft viele Menschen die ihr ans Herz wachsen und sie hat eigentlich so gut wie keinen Gedanken daran verschwendet, je wieder nach hause zu fliegen. Erst als ihre Schwester Lilith nach New York kommt um sie zu besuchen, macht sich Lara Gedanken um ihre weitere Zukunft. Sie muss sich entscheiden was sie tun wird. Bleibt sie in New York bei ihren neuen Freunden und ihrem Job oder fliegt sie wieder nach Deutschland zu ihrer Familie? Laras Werdegang wird sehr gefühlvoll und realistisch erzählt. Erzählt wird nur aus einer Sicht und zwar aus der von Lara. "Es gibt eben einfach Tage, die vergisst man nicht. Von diesen Tagen gibt es keine Fotos, Videos oder Souvenirs, und das ist vielleicht auch besser so." Der Autorin ist es wirklich gut gelungen, Laras Werdegang realitätsgetreu zu veranschaulichen. Die Kapitel sind nicht zu lang und auch nicht zu kurz. Man fiebert mit, fühlt mit und hofft auf ein schönes Ende. Man fragt sich was Lara nun anstellen wird, nachdem sie ihre Entscheidung getroffen hat. Dieses Buch hat mir so gut gefallen, dass mir bei kurzzeitigem Überlegen nicht ein einziger negativer Punkt einfällt. Buchtitel: Der Titel passt wirklich gut zu dem Buch, da Laras Leben sich mit einem plötzlichen 'Knall' verändert hat. Super! Mein Fazit: Sehr moderne und reale Geschichte, bei der man zu gern dabei wäre. Das Buch enthält englische, sowie auch deutsche Sätze, die einen oft zum schmunzeln bringen. Eine Empfehlung für alle, die gerne Veränderungen miterleben und es lieben mitzufiebern!

    Mehr
  • Super!

    Knalleffekt

    katzekitty18

    29. March 2016 um 21:54

    Nachdem ich erfahren habe, dass ich dieses Buch gewonnen habe habe ich mich total gefreut. Ich habe nicht so viel erwartet, war aber dennoch neugierig. Es war toll. Lara wird im Laufe des Buches sehr erwachsen und sie verändert sich sehr (zum Positiven). Mein Lieblingscharakter ist Mel. Humorvoll und einfach super! Naja, leider vergeben also nichts für Lara... Ich habe bei diesem Buch total mitgefiebert und habe jede Seite genossen. Ich fand diese kleinen Englischen Absätze super, denn das Buch spielt nun einmal in New York. Wenn jemand kein Englisch spricht, ist alles auch übersetzt. Leider fand ich das Ende nicht so gut, aber das ist Geschmackssache. Manche Namen waren skurril aber das passt zu diesem super geilen Titel! Ich kann es euch nur empfehlen. Ich gebe aber 4,5 Sterne wegen dem Ende. Fazit: Für 99 Cent bekommt man echt viel und ich bin total begeistert von der New Yorker Welt.

    Mehr
  • Spiegel lesen hilft

    Knalleffekt

    Kroetchen

    29. March 2016 um 17:18

    Eine Geschichte über ein Mädchen, das vom deutschen Dorf nach New York zieht. Mehr gibt es allerdings auch nicht zu sagen. Nach der Hälfte des Buches habe ich nicht wirklich mehr Wissenswertes erfahren. Das Lesen bis dahin war eher ein Durchquälen durch eine einfache Umgangssprache mit Aneinanderreihungen endloser Nebensätze. Als Vielleserin stelle ich hier wieder fest, daß es nicht schadet, wenn man sich ein wenig mit Aufbau und Wortschatz beschäftigt. Spiegel lesen z.B. hilft ungemein. Leider sehr dilettantisch und laienhaft. 

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks