Sandra Eckervogt Die Abenteuer von Jamie Lee / Panacea

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Abenteuer von Jamie Lee / Panacea“ von Sandra Eckervogt

Es ist das zweite Abenteuer von Jamie Lee: Panacea Auf einem Empfang in Toronto lernt Jamie Lee den gutaussehenden Sebastian Mauvais kennen. Die beiden verlieben sich auf den ersten Blick ineinander. Was Jamie Lee nicht weiß: Sebastian ist Mitglied einer geheimen Organisation, die ein sagenhaftes Heilmittel entwickelt hat. Dieses Mittel lässt Sebastian seinem jüngeren Bruder Jean Pierre verabreichen, da dieser zum Endspiel der Eishockeymeisterschaft fit sein muss. Er hat eine schwere Schulterverletzung. Jean Pierre zeigt ebenfalls großes Interesse an Jamie Lee, doch sie lässt ihn eiskalt abblitzen. Unterdessen wird John Parker auf Sebastian angesetzt, denn angeblich hat dieser einen Raketenanschlag auf den Irak in Auftrag gegeben. Als Parker erfährt, wer die neue Freundin an der Seite des Bösewichts ist, fällt er aus allen Wolken: seine Tochter! Ehe die beiden sich versehen, stecken Jamie Lee und Parker in einem neuen Abenteuer. Der Anschlag auf den Irak war nur eine Ablenkung, was planen Sebastian und seine Organisation wirklich? Wird Sebastian herausfinden, wer Jamie Lee in Wirklichkeit ist? Wird Jean Pierre weiter versuchen, das Herz von Jamie Lee zu erobern? Und kann Parker das Leben seiner Tochter retten? Als Jamie Lee mit Hilfe von Jean Pierre versucht von Sebastian zu fliehen, werden beide von seinen Leuten gefangen genommen. In einem geheimen Labor wird Jamie Lee das Mittel Panacea injiziert. Sie hat gesehen, was das Mittel bei Jean Pierre angerichtet hat. Wird sie genauso leiden oder sogar mit ihrem Leben bezahlen müssen?

Stöbern in Science-Fiction

Scythe – Die Hüter des Todes

Spannender Reihen-Auftakt, den man nicht mehr aus der Hand legen kann.

SelectionBooks

Zeitkurier

Schöner Blick in die Zukunft, allerdings lag mir die Protagonistin nicht...

DunklesSchaf

Die drei Sonnen

Wirres Weltuntergangsscenario mit ein paar guten Ideen wie dem Computer aus 30 Mio. Menschen.

Alanda_Vera

Der lange Weg zu einem kleinen zornigen Planeten

Ein faszinierendes und sehr gutes Buch, in dem man vielen interessanten Spezies begegnet. Etwas mehr Tempo hätte allerdings nicht geschadet.

Leseratt

Borne

Für mich ist dieses Buch eine der schönsten und glaubwürdigsten postapokalyptischen Erzählungen

JulesBarrois

Afterparty

Teils verwirrendes Buch, welches aber absolut außergewöhnlich einem riesigen Trip gleicht, genial verrückt!

Raven

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen