Neuer Beitrag

SandraFlorean

vor 1 Monat

Alle Bewerbungen

"Die Seelenspringerin - Machtspiele" 

eine Mystery-Krimi-Reihe von Sandra Florean

Lasst uns zusammen in die Seelen übernatürlicher Wesen springen. In einer Welt, in der es alle übernatürlichen Wesen wirklich gibt, die wir sonst nur aus Legenden und Mythen kennen: Gestaltwandler, Vampire, Dämonen, Hexen und andere übernatürliche Kreaturen.


„Alles auf dieser Welt hat seinen Preis“ 
Gewalt und unsägliche Qualen sind für Tess zum grausigen Alltag geworden. Die junge Frau verfügt über die ungeliebte Gabe, in die Seelen übernatürlicher Wesen zu springen, und wird dabei immer wieder Zeuge von Verbrechen. Bei einem dieser Seelensprünge entdeckt sie zu ihrem Entsetzen ein ihr bekanntes Gesicht. Wergepard Fin befindet sich in den Händen skrupelloser Entführer. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt, denn sobald der Vollmond am Himmel steht, kann es für Fin bereits zu spät sein … 

Leserstimmen
„Machtspiele überzeugt auch wieder durch den großartigen Schreibstil der Autorin." (All You Need Is A Lovely Book) 
„Wild, gefährlich und äußerst spannend.“ (Amazon)

 

Lust aufs Lesen bekommen? 

Dann bewirb Dich für die Leserunde und gewinne mit etwas Glück eins von  *** 3 Printbüchern oder eins von 47 E-Books *** 
im Wunschformat!

Es ist nicht erforderlich, den Vorgänger "Abgründe" zu kennen, denn jeder Band ist in sich geschlossen. 

Was musst Du tun, um an der Verlosung teilzunehmen?

Beantworte mir bis zum  21.02.2019 folgende Frage: 
** Welchen übernatürlichen Körper würdest Du gern einmal übernehmen? Warum?**

Ich werde mich aktiv an der Leserunde beteiligen und freue mich schon sehr, mit euch zusammen in die Welt der Monster einzutauchen. Du darfst mich also gern alles fragen, was Dir auf der Seele brennt!

Am  22.02.2019 lose ich aus und sende euch eure Bücher zu, damit wir gemeinsam in die Leserunde starten können.

Bitte schreibe nach dem Lesen eine Rezension auf Lovelybooks und wenn möglich auf Amazon. Danke!

Ich freue mich auf Dich!
Deine Sandra

Über die Autorin:

Sandra Florean wurde 1974 als echte Kieler Sprotte geboren und wohnt noch jetzt in der Nähe der Kieler Förde. Zum Schreiben schlug sie einen komplizierten Weg ein: Obwohl sie bereits als Jugendliche Geschichten und Gedichte zu Papier brachte, absolvierte sie erst die Fachhochschulreife und dann die Ausbildung zur Schifffahrtskauffrau, um eine solide Grundlage zu haben. Seitdem arbeitet sie als Sekretärin in der Verwaltung. 
Dem Fantastischen blieb sie jedoch treu und schneidert historische und fantastische Gewandungen, zehn Jahre lang sogar nebenberuflich selbstständig mit einer kleinen Schneiderei. Noch heute trifft man sie regelmäßig in der fantastischen Szene in unterschiedlichen Kostümen an. 
Erst die „Nachtahn“-Reihe brachte sie zurück zum geschriebenen Wort. Seit ca. 2011 widmet sie sich ihren erdachten fantastischen Welten intensiver und veröffentlicht regelmäßig in unterschiedlichen Verlagen und nun auch in Eigenregie..
"Mächtiges Blut" wurde hier auf Lovelybooks zum besten deutschsprachigen Debüt 2014 gewählt. 2018 erhielt sie zudem für ihre Arbeit als Herausgeberin von "The U-Files. Die Einhorn Akten" den Deutschen Phantastik Preis verliehen.

Bitte beachte vor der Bewerbung die Richtlinien zur Teilnahme an Leserunden auf Lovelybooks  

Autor: Sandra Florean
Buch: Die Seelenspringerin: Machtspiele
1 Foto

katy-model

vor 1 Monat

Alle Bewerbungen

Das Buch klingt toll,daher würde ich sehr gerne mitlesen und auch gerne rezensieren...und bewerbe mich für das >printexemplar

ich wäre gerne ein Vampir..so jung bleiben .nicht in die Sonne kommen

Ascora

vor 1 Monat

Alle Bewerbungen

Ich würde mich gerne für ein Ebook in Epub-Format bewerben.
Welches übernatürliches Wesen wäre ich gerne einmal, auf jeden Fall eines mit Flügeln, als erstes kommt mir der Greif in den Sinn, ja ich glaube ich wähle den mächtigen Greif.

Beiträge danach
300 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

TanjaChristmann

vor 3 Tagen

Eure Rezensionen

Entschuldigung dass meine Rezi so lange gedauert hat. Aber das Buch hat mir mega gut gefallen und ich werde mich Teil 1 und auch die weiteren kaufen und lesen. D.h. dann wirst Du weitere Rezis von mir und Deinen Büchern lesen.

https://www.amazon.de/review/R12F5ZWD5H3DKY/ref=pe_1604851_66412761_cm_rv_eml_rv0_rv

Tina_s_Leseecke

vor 5 Stunden

Kapitel 11-13
Beitrag einblenden

Und es geht genauso rassant weiter.

Erst bekommt Gail das mit Fin und Tess mit, dann kommt es zum Angriff der Lamia. Oh mein Gott, was für ein Kampf. Ich dachte ernsthaft Angelo hat es nicht geschafft. Zum Glück doch und die Lamia ist tot. Auch wenn es Tess sehr fertig macht, denk ich, dass es der richtige Weg war. Eine andere Lösung, wäre Tess auf die schnelle vermutlich nicht eingefallen und somit wäre sie nicht mehr am Leben gewesen.

Zu erst war ich guter Dinge, dass Tess jetzt endlich Gabbi alles sagt, aber wieder nichts. Zumal sie ja noch überlegt, was eine Freundschaft, aufgebaut auf einer Lüge, wert ist.
Hier kann ich nicht ganz nach vollziehen, warum sie zugestimmt hat, ihr die Erinnung nehmen zu lassen.

Auch die Begegnung mit Uroma Francis fand ich aufschlussreich. Wenn auch Tess nicht weiter kommt und denkt, dass sie zur dunklen Seite gehört. Ich denke eher, sie ist das Licht, da sie ja zum Mensch im Tier durchdringen kann und den Menschen zurück holen kann.

Auf geht's in die letzten Kapitel.

Tina_s_Leseecke

vor 5 Stunden

Kapitel 11-13
Beitrag einblenden

wattwurm18 schreibt:
Ehrlich gesagt irritiert mich dies mehr und mehr. Tess hat mit so vielen verschiedenen Gestaltenwandlern und den Vampiren zu tun. Hilft ihnen immer wieder uneingeschränkt. Trotzdem bezeichnet sie diese weiterhin als Monster. Das kann ich nicht so richtig verstehen. Mag aber daran liegen, dass sie noch nicht weiß, was sie eigentlich ist und ob sie die einzige ist.

Ich denke, dass hängt damit zusammen, dass sie ihre ersten Sprünge noch vor dem Outing der Andersartigen hatte und somit ja nur die "Monsterseite" gesehen hat. Dies wird im ersten Teil beschrieben, wenn ich mich nicht täusche.

Tina_s_Leseecke

vor 5 Stunden

Kapitel 11-13
Beitrag einblenden

DieFlammende schreibt:
Ich glaube, das war relativ am Anfang. Bin mir aber auch nicht mehr sicher, nur hatte ich irgendwie so etwas in Erinnerung, als das Zitat wiederholt zitiert wurde. Aber ich erinnere mich daran auch nicht mehr wirklich gut.

Genau, aber eigentlich ist es nur eine Rückblende auf das Ende vom ersten Teil.

Tina_s_Leseecke

vor 5 Stunden

Kapitel 11-13
Beitrag einblenden

bond-girl777 schreibt:
Nur bei einem Charakter habe ich das Gefühl ihn bereits zu kennen und ihn verstehen zu können, weil halt auch Tessa noch nicht viele Informationen über ihn hat, nämlich Octavian. Der Gute alte böse Vampir der höchst Wahrscheinlich irgendwo seine Hoffnung/Rettung in die Protoganistin sieht!Ich mag ihn irgendwie am liebsten

Tja, ich habe den ersten Teil gelesen und dadurch mag ich Octavian irgendwie nicht wirklich. Dies hat sich bis jetzt auch noch nicht geändert.

Tina_s_Leseecke

vor 5 Stunden

Kapitel 11-13
Beitrag einblenden

TanjaChristmann schreibt:
@ninasbookslovely86 Ich mache mir beim lesen immer Notizen und hab geschrieben dass weil Octavian bei ihr das Gesicht in Schatten legt, er bestimmt Tess kennt... Und dass er Rafael sei 🤣

Er verbirgt sein Gesicht nicht nur bei Tess, sondern keiner kann ihn wirklich beschreiben.
Dies wird im ersten Teil erwähnt. Wobei ich sagen muss, dass die Idee mit Rafael sehr gut ist und eine Möglichkeit wäre, auf die ich nicht gekommen bin. :-)

Tina_s_Leseecke

vor 5 Stunden

Kapitel 11-13
Beitrag einblenden

Ascora schreibt:
Warum war Letitia eigentlich so auf Tess fixiert, es kann doch nicht nur die Demütigung durch Octavian gewesen sein? Ich meine solche Typen binden sich doch nie lange an eine Partnerin.

Ich denke es hängt eher damit zusammen, dass sie nicht greifen konnte wer oder was Tess ist und wie sie sich Octavian geschnappt hat. Was sie ja selber auch nicht weiß. Sie fragt sie ja was sie ist und mit welchem Zauber sie Octavian belegt hat.
So wie ich das mitbekommen habe, hatte Octavian mit Letitia eine Zweckgemeinschaft. Sie hat was für ihn erledigt und dafür durfte sie zu ihm ins Bett. Um es mal so zu umschreiben.

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.