Neuer Beitrag

lenar

vor 3 Jahren

(4)


Meine Meinung:
Eine Geschichte über Vampire? Noch eine? Ja, noch eine. Die sich aber deutlich von anderen unterscheidet und mich komplett überzeugen konnte!
Was mir sofort zu Beginn der Geschichte aufgefallen ist, war der Schreibstil der Autorin. Sie schreibt sehr modern und sehr erfrischend. Spätestens nach „Wer hat, der kann“ hatte sie mich überzeugt. Ich fand das großartig, weil es einfach etwas Neues und anderes war.
Die Geschichte wird aus unterschiedlichen Sichten erzählt. Aus der Sicht von Louisa, Dorian und aus der Sicht der Feinde. Das war wirklich interessant und man konnte die Charaktere so gut kennen lernen. Da teilweise Situationen erst aus der einen und dann aus der anderen Sicht geschrieben wurden. Auch wenn das jetzt vielleicht langweilig klingen mag, aber das war es definitiv nicht, sondern machte die ganze Sache einfach noch interessanter.
Louisa ist eine Protagonistin, die auf der einen Seite stur ist, aber auf der anderen Seite auch unsicher ist. Sie lässt sich nicht sofort um den Finger wickeln und reagiert nicht immer so, wie man(n) es gerne möchte. Durch ihre Vergangenheit ist sie eine besondere Protagonistin, die auch zeigt, dass man sich seinen Ängsten stellen sollte und muss.
Mir gefiel hier besonders, dass es hier nicht so war, dass Louisa Dorian sieht und sofort hin und weg ist. Das brachte der Geschichte neuem Wind und hebt sich so von anderen ab.
Die Vampire hier sind ebenfalls etwas anders, als in anderen Vampirgeschichten. Sie haben natürlich ihre Gemeinsamkeiten mit anderen, sind aber sehr blutig und brutal haben ihre eigenen Eigenschaften.
Neben dem Thema Vampire wird in „Mächtiges Blut“ auch noch ein anderes, reales Thema immer wieder kurz angeschnitten und zwar das Thema Alkohl. Das ganze wird nur nebenbei thematisiert, hat mir aber auch gezeigt, dass die Autorin mehr möchte als nur unterhalten und den Leser bewegen, sondern den ein oder anderen vielleicht auch zum nachdenken anregen.

Fazit:
„Mächtiges Blut – Nachtahn 1“ ist ein wahres Leseerlebnis für alle Vampirfreude, die nicht schon wieder eine O815 Geschichte lesen wollen. Denn das ist dieses Buch definitiv nicht! Es bietet viel Spannung, viel Blut und eine tolle Liebesgeschichte, die sich von anderen abhebt. Ich kann das Buch allen Fantasy- und vor allem Vampirlesern nur wärmstens ans Herz legen!

5/5 Sternen

Autor: Sandra Florean
Buch: Nachtahn - Mächtiges Blut

SandraFlorean

vor 3 Jahren

@lenar

Vielen Dank, liebe Lena, fürs Lesen und diese wundervolle Rezension! Sie hat mir wirklich die Freudentränen in die Augen getrieben.

Ich danke Dir - und wir sehen/lesen uns bei Band 2 ;)

Herzliche Grüße
Sandra

Neuer Beitrag