Sandra Florean Nachtahn - Mächtiges Blut

(122)

Lovelybooks Bewertung

  • 99 Bibliotheken
  • 27 Follower
  • 2 Leser
  • 84 Rezensionen
(72)
(38)
(11)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Nachtahn - Mächtiges Blut“ von Sandra Florean

Die junge Louisa wird seit einem Überfall von Angstzuständen geplagt und hat das Gefühl, ihr Leben nicht mehr unter Kontrolle zu haben. Als sie den geheimnisvollen Dorian kennenlernt, ahnt sie zunächst nicht, was sich hinter seiner schönen und wohlhabenden Fassade verbirgt. Hartnäckig erobert er ihr Herz, doch schon bald gerät sie in die Fänge seiner Feinde: Vampire, die es auf sein einzigartiges, mächtiges Blut abgesehen haben. Wird sie diese neuerlichen Schrecken überstehen oder wieder dem Alkohol verfallen? Vielleicht sollte sie sich lieber an den sterblichen Eric halten, der weit mehr für sie empfindet, als sie ahnt. Oder sollte sie Dorian vertrauen und in seine düstere Vampirwelt eintauchen, um für ihre Liebe zu kämpfen und hinter das Geheimnis seiner Macht zu kommen?

Gut gelungener Vampirroman um eine ängstliche Sterbliche und einen Hals über Kopf verliebten Vampir. Lesenswert!

— littelbooksworld
littelbooksworld

Ein absolut gelungener Reihenauftakt, den man sich nicht entgehen lassen sollte!

— Lesesumm
Lesesumm

Spannendes, erotisches Vampirbuch - ohne glitzernde Vampire!

— AureliaLNight
AureliaLNight

Schreibweise gewöhnungsbedürftig.Geschichte,Plot finde ich gut...

— Mimabano
Mimabano

Flüssig zu lesen, starke Protagonisten, unterhaltsame Story

— Insi
Insi

Eine tolle Geschichte mit starken Charakteren

— JennyChris
JennyChris

Es ist eine schöne Liebesgeschichte wie man sie sich wünscht: Mann trifft Frau, sie verlieben sich und sind glücklich zusammen... Aber weit

— jassi_sweet
jassi_sweet

Von sich selbst absolut überzeugter Vampir versucht ohne Vampir-Mojo die Frau seines Herzens zu erobern

— cybersyssy
cybersyssy

Kurzweiliger Auftakt und eine klare Leseempfehlung für alle, die spritzige Unterhaltung mit einem Schuss Sex , Action & viel Romantik mögen

— BUECHERLESERjw
BUECHERLESERjw

Ein sehr gelungener Auftakt.

— BuecherweltUndRezirampe
BuecherweltUndRezirampe

Stöbern in Fantasy

Irrlichtfeuer

Ich durfte diese sympathische junge Autorin auf dem Bloggertreffen des Verlages 2016 kennen lernen und freue mich schon auf neues von ihr

Kerstin_Lohde

Nachtmahr - Das Vermächtnis der Königin

Gute Dinge brauchen ihre Zeit.

nickypaula

Ein Käfig aus Rache und Blut

Wahnsinn! Absolut großartiger und mehr als empfehlenswerter Auftakt!

Schnapsprinzessin

FederLeicht - Wie Nebel im Wind

So schön und die perfekte Fortsetzung! Ich will endlich wissen wie es weitergeht... bis Dezember scheint mir wie eine Ewigkeit!

Schnapsprinzessin

Grünes Gold

Die Söldner des Klingenrausches erledigen ihren dritten und letzten Kontrakt, nichts für schwache Nerven.

Shellan16

Corvin

Spannend, mysteriös, außergewöhnlich, gefühlvoll

clauditweety

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • wirklich gelungener Auftakt, der Lust auf die "Nachtahn"-Reihe macht

    Nachtahn - Mächtiges Blut
    NickyMohini

    NickyMohini

    31. January 2017 um 17:31

    "Mächtiges Blut" ist der wirklich tolle und spannende Auftakt der "Nachtahn"-Reihe. Louisa wurde vor einiger Zeit überfallen. Seitdem plagen sie Angstzustände, die sie nicht in den Griff bekommt. Es ist, als würde ihr das Leben aus den Fingern gleiten und sie greift wieder und wieder zum Alkohol. Eines Nachts begegnet sie Dorian - er ist unglaublich gut aussehend, reich und laut Louisas Meinung definitiv nicht in ihrer Liga - eher meilenweit darüber. Doch Dorian ist fasziniert von der jungen Frau und tut alles, um ihr Herz zu erobern. Louisa lässt sich auf ihn ein, nichts ahnend, was Dorian wirklich ist. Seine Feinde entführen sie und sie gerät immer tiefer in die Sache hinein. Hat Louisa sich richtig entschieden? Oder hätte sie doch lieber mit Eric ausgehen sollen, einem Sterblichen. Kann sie Dorian vertrauen? Und was passiert, wenn sie es tut? Eins steht fest, die Vampire sind weiterhin hinter ihm her und schrecken vor nichts zurück ... Das Cover zeigt eine junge, hübsche, dunkelhaarige Frau. Im unteren Teil des Bildes sieht man eine funkelnde Stadt, im oberen Teil eine dunkle Nacht, erhellt vom Mond. Das Cover wirkt sehr geheimnisvoll und mystisch und passt dadurch sehr gut zur Geschichte. Dorians Leben ist strukturiert und geordnet. Erst als er auf Louisa trifft, ist alles plötzlich anders. Er möchte Louisa so gern näherkommen, doch sein Geheimnis macht die Sache nicht leichter. Dorian versucht sich menschlich zu benehmen und er ist darin gar nicht mal so schlecht. Man lernt aber auch seine dunkle Seite kennen, in der er Wut und Ärger zeigt. Er ist ein spannender Protagonist. Louisa ist seit dem Vorfall sehr verängstigt und unsicher, was männliche Bekanntschaften angeht. Sie versucht ihre Ängste zu bewältigen, was ihr nur teilweise gelingt. In besonders schlimmen Situationen greift sie zum Alkohol. Louisa ist aber trotz ihrer Vergangenheit eine starke Persönlichkeit, was sie auch immer wieder zeigt. Vor allem aber ist sie eine Kämpferin. Die Nähe zu Dorian und sein Geheimnis bringen sie immer wieder ins Wanken, aber gerade in diesen Situationen merkt Louisa, wie viel sie durchstehen kann. "Mächtiges Blut" ist ein wirklich gelungener Auftakt, der Lust auf die "Nachtahn"-Reihe macht. Ich bin sehr gespannt, wie es weiter geht.

    Mehr
  • Packender Start und hinreißende Charaktere!

    Nachtahn - Mächtiges Blut
    Sirene

    Sirene

    07. January 2017 um 18:12

    Inhalt: Die junge Louisa wird seit einem Überfall von Angstzuständen geplagt und hat das Gefühl, ihr Leben nicht mehr unter Kontrolle zu haben. Als sie den geheimnisvollen Dorian kennenlernt, ahnt sie zunächst nicht, was sich hinter seiner schönen und wohlhabenden Fassade verbirgt. Hartnäckig erobert er ihr Herz, doch schon bald gerät sie in die Fänge seiner Feinde: Vampire, die es auf sein einzigartiges, mächtiges Blut abgesehen haben.Wird sie diese neuerlichen Schrecken überstehen oder wieder dem Alkohol verfallen? Vielleicht sollte sie sich lieber an den sterblichen Eric halten, der weit mehr für sie empfindet, als sie ahnt. Oder sollte sie Dorian vertrauen und in seine düstere Vampirwelt eintauchen, um für ihre Liebe zu kämpfen und hinter das Geheimnis seiner Macht zu kommen?"Ich war völlig versunken in die Betrachtung ihrer Haut, fasziniert von der Erregung, die mich befiel, obwohl ich sie nicht einmal berührte." - S. 78Louisa ist ein Charakter nach meinem Geschmack! Sie weiß, wie sie gut aussieht, sie muss sich nicht in hautenge kurze Kleider stecken und hat ein eindeutiges Selbstbewusstsein und trinkt gerne etwas zu viel. Leider hat sie aber seit einem Überfall Angstzustände und ihr Alkoholkonsum wird zum Problem ... und nun steht sie noch zwischen zwei Männern! Ein authentisch gezeichneter Charakter mit Problemen, die mir auf Anhieb sympatisch war und mitfühlen lässt. Einer dieser Männer ist Dorian, ein mächtiger und älterer Vampir, der von Louisa hin und weg ist, seitdem sie ihn abblitzen lies. Er ist ein gefährlicher Charakter mit unglaublich starken Kräften und hat mich oft zum Lachen gebracht mit seiner Art und dem selbstironischen Humor. Die Szenen aus seiner Sicht haben mir sehr gut gefallen und sie waren das reinste Vergnügen.Einerseits ist er ein typischer Charakter: gefährlich gutaussehend und reich, aber sein Humor, seine Zweifel an sich selbst und seine Liebe zu Louisa, die so einfach beschrieben wurde, hat ihn für mich Besonders gemacht.Nebenbei besitzt Dorian einen Butler, der den perfekten Sidekick abgibt."Das war das, wonach ich mich all die Jahrhunderte, gesehnt hatte." - S. 75Zu der Story kann ich sagen, sie ist anders, denn Dorian muss erstmal um Louisa bangen und sie richtig umwerben. Dazu kommt noch das Thema mit seinem Vampirdasein, wie soll er ihr das erklären?Es stehen einige Hindernisse zwischen ihnen, Feinde tauchen, es wird gekämpft auf und man merkt, wie die Beiden aus diesen Geschehnissen zu einem realistischen Paar zusammen wachsen. Besonders gelungen finde ich die Chemie zwischen Dorian und Louisa und freue mich, dass es weitere Bücher über sie gibt und man erfährt, wie es weiter geht.Wie ich bereits in meiner Rezension zu ihrer anderen Serie "Die Seelenspringerin - Abgründe" erwähnt habe, punktet der Schreibstil bei mir durch seine Einfachheit und präzisen Beschreibungen. Es ist einfach in die Handlung einzutauchen und der Roman besitzt verschiedenen Sichtweisen und Perspektiven, was meine Interesse immer oben hielt und abwechslungsreich war.Ein gelungener Reihenauftakt mit Vampiren und einigen aufregenden Szenen, sei es von den Protagonisten oder den nicht so rechtschaffenen Blutsaugern. Spannung, Liebe und Action werden hier einem geboten mit authentischen und humorvollen Charakteren und definitiv eine Empfehlung!

    Mehr
  • Anders, faszinierend und einfach schön!

    Nachtahn - Mächtiges Blut
    Lesesumm

    Lesesumm

    31. December 2016 um 21:27

    meine Buch- und Leseeindrücke: Ich habe dieses wirklich gelungene Buch als eBook gelesen und kann deshalb nicht viel zum Cover sagen, da man diese ja nur in schwarz/weiß auf dem Reader angezeigt bekommt. Der Schreibstil der Autorin nimmt einen von der ersten Zeile mit in die Geschichte und man fliegt förmlich über die Seiten dahin. Man hat einfach das Bedürfnis immer weiterzulesen weil man einfach so gefesselt ist von der Handlung, dass man gar nicht anders kann. Man will einfach wissen, was weiter passiert. Leider habe ich nichts zu einer Altersempfehlung gefunden, trotz Suche. Ich persönlich würde es jedoch ab FSK 18 ansetzen, da schon Szenen enthalten sind, die meiner Meinung nach weniger für jüngere Leser geeignet sind. ein kleiner Einblick in die Handlung: Man könnte es eigentlich ganz einfach beschreiben. Ein Mann sieht eine Frau, die in fasziniert, denn sie entspricht genauso wenig der Norm wie er selbst. Jedoch ist es schwierig, sie für sich zu gewinnen, denn wie schon gesagt, sie passt in keine Normschublade. Für ihn ist es absolut unvorhersehbar wie sie reagiert und doch finden sie ihren Weg. Wie in jeder guten Geschichte, gibt es aber auch jemanden, der es nicht gut mit ihnen meint und in diesem Fall hier auf Rache sind. Das sind kleine Eckdaten zur Handlung. Nichts ist schlimmer als schon alles vorher zu erfahren. Also, Buch kaufen und ab auf die Couch und lesen. meine ganz persönliche Meinung: Ich habe dieses Buch innerhalb von 3 Tagen durchgelesen weil ich einfach wissen wollte wie es weitergeht und wie es endet. Jetzt werden manche wohl denken, dass drei Tage lang sind aber nicht bei mir momentan, denn ich habe leider gerade nicht so viel Zeit zum lesen und habe deshalb die Nacht zum Tag gemacht. Natürlich kann man nicht alle Mythen die es bereits über Vampire gibt umgehen bei einer neuen Geschichte, jedoch muss man sagen, dass es die Autorin verstanden hat, ihre Sichtweise auf die Dinge mit einzubringen. Wer sich diesen ersten Band der Nachtahnen-Reihe entgehen lässt ist leider selbst Schuld. Man kann es einfach nicht anders sagen. Da ich ein ziemlich großer Fan solcher Erzählungen bin, weiß ich wie es in anderen Storys bereits ausgeht bzw. wie über sie geschrieben wurde und ich muss sagen, dass Sandra Florean einen ganz neuen Aspekt mit eingebracht hat, der mir ziemlich gut gefällt und wo ich sagen muss, bitte weiter so. Ein gelungener Serienauftakt. Manche Dinge waren ab einem gewissen Punkt absehbar für mich. Dies könnte aber daran liegen, dass ich beim lesen mitdenke und förmlich versinke bzw. abtauche in die Geschichte, wenn diese gut ist. Ich achte auf Kleinigkeiten die oftmals genau der Hinweis darauf sind, wie es weitergeht. Dies nimmt jedoch absolut nichts aus dem Spannungsbogen heraus sondern hat mir immer wieder nur bestätigt, dass ich richtig lag mit meiner Vermutung. Die Bilder die die Autorin durch ihre Worte zaubert sind anders, faszinierend und einfach schön! Allerdings könnten diese sehr plastischen Ausführungen zum Teil eventuell bei zartbesaiteten Menschen etwas schwerer verdaubar sind. Für mich persönlich sind die Fäden die sie spinnt in ihrer Erzählung mehr als nachvollziehbar und Dorian und Louisa könnten glatt dem realen Leben entsprungen sein. Mich würde es nicht wundern, wenn ich sie auf der Straße entlangschlendern sehen würde. Leider gab es aber auch einen Moment, den ich gern nicht erlebt hätte beim lesen. Jedoch wenn es um Vampire geht, kommt leider auch so etwas vor. Schade nur, dass es eine Person war, die ich mochte. Wer das ist verrate ich aber nicht, das müsst ihr selbst lesen. Außerdem existiert eine Figur im Buch, die ich nicht wirklich sympathisch finde. Warum Dorian sich so verhalten hat in dieser Situation, kann ich zwar etwas nachvollziehen aber sinnvoller wäre es auf jeden Fall anders gewesen. Jedoch wäre dann wohl schon Schluss gewesen mit der Geschichte, nach diesem Buch. Also lasse ich mich einfach überraschen, was dieser Mensch noch so alles verursachen wird. Vielleicht fragen sich jetzt manche, warum ich bei meiner bereits vorhandenen Begeisterung 4,5+ Sterne vergebe und keine volle Hand. Das liegt einfach daran, dass es eine Reihe ist und ich gerne noch einen kleinen Hauch Luft nach oben haben möchte und außerdem entscheide ich meine Bewertungen nach Bauchgefühl bereits wenn ich noch lese. Mit dieser Sternevergabe bin ich zufrieden und habe kein schlechtes Gewissen dabei. Es fühlt sich richtig und gut an. Ich tauche dann ab in Band 2 und freue mich sehr und bin gespannt wie es weitergeht, obwohl ich die Vorschau bereits gleich nach Beenden von Band eins lesen musste. Fazit: Dieses Werk ist, meiner Meinung nach, ein MUSS für alle Vampirfans. Jedoch sollten sich auch Leser aus anderen Buchgenres heranwagen, denn dies ist eine Geschichte, die nicht ganz den typischen Klischees entspricht. Für alle Nachtschwärmer, von mir gibt es 4,5+ leuchtende Sterne als Leseempfehlung! © by Lesesumm auf LB/mehrBüchermehr.... auf WLD?

    Mehr
    • 3
  • MÄCHTIGES BLUT – NACHTAHN 1 von SANDRA FLOREAN

    Nachtahn - Mächtiges Blut
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    24. November 2016 um 10:11

    Zum Inhalt:Die junge Louisa wird seit einem Überfall von Angstzuständen geplagt und hat das Gefühl, ihr Leben nicht mehr unter Kontrolle zu haben. Als sie den geheimnisvollen Dorian kennenlernt, ahnt sie zunächst nicht, was sich hinter seiner schönen und wohlhabenden Fassade verbirgt. Hartnäckig erobert er ihr Herz, doch schon bald gerät sie in die Fänge seiner Feinde: Vampire, die es auf sein einzigartiges, mächtiges Blut abgesehen haben. Wird sie diese neuerlichen Schrecken überstehen oder wieder dem Alkohol verfallen? Vielleicht sollte sie sich lieber an den sterblichen Eric halten, der weit mehr für sie empfindet, als sie ahnt. Oder sollte sie Dorian vertrauen und in seine düstere Vampirwelt eintauchen, um für ihre Liebe zu kämpfen und hinter das Geheimnis seiner Macht zu kommen? Ich muss ehrlich zugeben, der Start in die Reihe ist mir ein bisschen schwer gefallen, da ich mich irgendwie mit Louisa nicht richtig anfreunden konnte. Ich konnte sie und ihre Art und Handlungsweisen einfach nicht nachvollziehen. Dorian hingegen ist ein ziemlich interessanter Charakter, der einiges zu erzählen hat. Und so spinnt sich das Netz des mächtigen Blutes. Die Geschichte nimmt ihren Lauf und irgendwie kam ich auch nicht mehr los. Mein Verständnis für Louisa und auch die Sympathie hat sich zum Ende hin definitiv verbessert, aber ich hoffe ihr im zweiten Teil irgendwie noch ein bisschen näher kommen zu können. Was Dorian betrifft finde ich es hier unheimlich toll, dass er seine Gefühle so offen darlegt und man irgendwie richtig in ihm lesen kann. Das macht ihn neben dem Vampirdasein zu einem sehr interessanten Wesen. Insgesamt hat mir dieser Reihenauftakt sehr gut gefallen, das Genre Vampirroman bereichert die Autorin mit dem Start der Nachtahn-Reihe definitiv und ich freue mich auf den zweiten Teil!

    Mehr
  • Spannendes Vampirbuch

    Nachtahn - Mächtiges Blut
    AureliaLNight

    AureliaLNight

    23. November 2016 um 09:08

      Nach einem Überfall hat Louisa Angstzustände. Sie traut sich kaum aus dem Haus. Die Abende mit ihrer Freundin in Diskotheken und die Freitagabendtreffen in der Gemeinde sind die Einzigen, die sie aus dem Haus locken können und auffangen. Zumindest bis sie Dorian kennenlernt. Der reiche Kerl, der hartnäckig um ihr Herz buhlt und sich dort festsetzt. Sie verliebt sich in ihm, nichtahnend, dass Dorian ein Vampir ist und plötzlich muss Dorian nicht nur sich selbst vor Vampiren beschützen, sondern auch Louisa.   Zunächst hatte ich ein paar Schwierigkeiten in das Buch hineinzugelangen. Der Schreibstil ließ mich am Anfang ein bisschen stolpern, doch schnell hatte ich mich eingewöhnt. Dorian und Louisa haben mich in ihren Bann gezogen und nicht mehr losgelassen. Die Geschichte war spannend geschrieben, auch wenn mir in der Mitte ein bisschen mehr Spannung gutgetan hätte. Dieses Buch ist eine wundervolle, erotische Vampirgeschichte. Dringend zu empfehlen.  – Dorian glitzert auch nicht ;) – Noch nicht.

    Mehr
  • Ein Vampir ( fast ) wie Du und Ich...

    Nachtahn - Mächtiges Blut
    Mimabano

    Mimabano

    04. November 2016 um 17:09

    Erster Teil der NACHTAHN-REIHE An den Schreibstil habe ich mich leider bis zum Schluss nicht gewöhnt!Dorian und Louisa in der ICH-Form geschrieben und den Rest in der Erzählform.Das hat mich so gestört das ich am Anfang das Buch sogar zur Seite gelegt habe und Anderes gelesen habe.Es hat einfach meinen Lesefluss gestört!Zum Teil wusste ich schon gleich um wen es jetzt geht,aber vielfach musste ich nochmals zurück und nachlesen um zu wissen wer jetzt gerade gemeint ist.Gerade weil die Hauptcharaktere in der Ich Form geschrieben waren ,wusste man immer was sie denken auch wenn sie etwas anderes sagten.Das war einerseits interessant und andererseits auch ab und zu nervig weil ich dann immer Dorian's Zweifel anhören musste.Zum Beispiel ob jetzt Louisa Dorian wirklich mag,oder warum Louisa erstaunt ist das er zahlreiche teure Autos in der Riesengarage ( von seinem Innenpool sieht man durch ein Glas in seine tolle Garage ) stehen hat.Welche normale Person wäre da nicht erstaunt?Was mir extrem gut gefallen hat,war das die Vampire sehr " menschlich" waren.Sie hatten schmutzige Kleidung,fühlten sich nach einer Dusche auch erfrischt oder langweilten sich.Das habe ich bisher in dieser Form noch nicht gelesen bei Vampirbüchern.Zwischendurch kamen immer wieder erotische Szenen vor unter anderem auch Bruder und Schwester oder Gleichgeschlechtlich.Das ist Geschmacksache aber ich finde das man das wissen sollte.Ich muss es nicht haben aber es hat mich nicht so extrem gestört.REST enthält SPOILER!!!!!!!!!Was mich hingegen sehr gestört hat war das Dorians Butler getötet wurde und man relativ zügig wieder dem normalen Tagesgeschäft nachging als wäre nichts gewesen.Er wurde doch vielfach erwähnt und ich fand seinen "Abgang" etwas abrupt.Ob er wohl irgendwie wieder vorkommt im nächsten Band?Wer weiss...Gesamthaft kein schlechter erster Teil.Ich werde bestimmt den zweiten Teil lesen... Klappentext:Die junge Louisa wird seit einem Überfall von Angstzuständen geplagt und hat das Gefühl , ihr Leben nicht mehr unter Kontrolle zu haben.Als sie den geheimnisvollen Dorian kennenlernt,ahnt sie zunächst nicht,was sich hinter seiner schönen wohlhabenden Fassade verbirgt.Hartnäckig erobert er ihr Herz,doch schon bald gerät sie in die Fänge seiner Feinde : Vampire die es auf sein einzigartiges , mächtiges Blut abgesehen haben.Wird sie diese neuerlichen Schrecken überstehen oder wieder dem Alkohol verfallen?Vielleicht sollte sie sich lieber an den sterblichen Eric halten,der weit mehr für sie empfindet ,als sie ahnt.Oder sollte sie Dorian vertrauen und in seine düstere Vampirwelt eintauchen ,um für ihre Liebe zu kämpfen und hinter das Geheimnis seiner Macht zu kommen?

    Mehr
    • 2
  • Mächtiges Blut 1

    Nachtahn - Mächtiges Blut
    Asbeah

    Asbeah

    Bei diesem Buch fühle ich mich irgendwie indifferent. Es ist bereits das zweite Mal, dass ich es gelesen habe, doch es ist leider bei diesem diffusen Gefühl geblieben. Deshalb kann ich auch nicht genau sagen, woran es liegt. Ich weiß nur, dass es mich emotional nicht erreichen konnte. Dabei ist die Geschichte gut, der Schreibstil flüssig, es gibt verschiedene Handlungsstränge und die Charaktere sind gut ausgearbeitet. Sowohl Dorian, der Vampir, als auch Louisa, der Mensch, erzählen aus ihrer eigenen Sicht; was mir gut gefällt. Auf diese Weise erhält man einen guten Einblick in die Gefühle, Gedanken und Beweggründe der beiden Hauptprotagonisten. Dorian hat einen recht selbstgefälligen und etwas boshaften Charakter. Das gab mir öfter mal Anlass zur Belustigung. Für einen Vampir ist er wohl kein schlechter Kerl, aber seine vampirische Seite und seine Vergangenheit sind schon ziemlich gewalttätig und böse. Seine Liebe zu Louisa ist echt, doch meist scheint er mehr ein Püppchen in ihr zu sehen, er denkt an sie als “mein Porzellanengel”. Louisa ist mir auch nicht zu 100% sympathisch. Sie ist zwar im großen Ganzen eine vernünftige Person, doch ihren (und auch den ihrer Freunde) leichtfertigen Umgang mit Alkohol fand ich unangenehm. Es werden zwar Gründe dafür angegeben, aber so richtig einleuchtend fand ich sie nicht. Objektiv betrachtet, ist es eine gute Story und ich möchte auch wissen, wie es weitergeht. Vielleicht kann mich der zweite Band mehr fesseln. Knappe 4 Sterne für diesen Teil.

    Mehr
    • 5
    Asbeah

    Asbeah

    02. October 2016 um 16:46
    LadyMoonlight2012 schreibt Mir ging es hier ähnlich. Erst mit dem 3. Teil konnte mich die Reihe so richtig packen. Band eins bekam von mir ebenfalls 4 knappe Sterne und Band zwei 4 normale. Dorian mochte ich am Anfang ...

    Habe Band 2 begonnen und könnte Dorian schon wieder kräftig treten! :D Danke, dass du mir gut zuredest, dann weiß ich, dass es sich lohnt, am Ball zu bleiben! ;)

  • Flüssig zu lesen, starke Protagonisten, unterhaltsame Story

    Nachtahn - Mächtiges Blut
    Insi

    Insi

    30. September 2016 um 11:42

    Der Stil:Sandra Florean schreibt sehr fließend, das macht es einfach, an der Geschichte dran zu bleiben. Sie schreibt frei von der Leber weg und nimmt kaum ein Blatt vor den Mund – da wird das teilweise brutale und skrupellose Verhalten der Vampire auch genau so beschrieben.Die Perspektive wechselt immer wieder zwischen den verschiedenen Protagonisten, dadurch hat man beim Lesen jederzeit einen guten Überblick über das Geschehen. Bei einem Perspektivwechsel werden die wichtigsten Punkte des gerade Geschehenen nochmal aufgegriffen, um den Leser ganz abzuholen. Mir war es allerdings an manchen Stellen zu viel Wiederholung, das hätte ruhig kürzer sein dürfen.Die Charaktere:Ich mag Louisa – ihr innerer Kampf machte sie mir sympathisch, da sie alles andere als Perfekt und eben durch und durch menschlich erscheint.Dorian kann ich noch nicht so ganz greifen, für mich hat er zwei Gesichter. Er ist einerseits kaltblütig und emotionslos – eben ein typischer Vampir, der ohne zu zögern seine Interessen durchsetzt. Außer bei Louisa, in die er sich ziemlich schnell verliebt hat. Ihr nähert er sich mit Feingefühl und Einfallsreichtum. Sein Verhalten ihr gegenüber steh im krassen Gegensatz zu dem, welches er anderen Personen gegenüber an den Tag legt. Louisa gegenüber ist er überfürsorglich, manchmal schon geradezu kitschig. Sein etwas übergroßes Ego bringt mich dafür immer mal wieder zum Schmunzeln.James, Dorians Butler war eine tolle Figur, die ich wirklich gut leiden konnte.Die Story:Ich fand es mal eine nette Abwechslung, dass Louisa Dorian nicht sofort zu Füßen lag und er sie erst ein wenig überzeugen musste. Dafür überwinden sie die folgenden Hindernisse für meinen Geschmack etwas zu schnell. Zumindest was Dorians Sicht auf die Dinge angeht. Er kommt mit allem ein bisschen zu schnell und zu gut klar.Interessant fand ich auch die Geschichte von Trudy und ihrem Gefährten. Ich hätte mir an dieser Stelle mehr Hintergrundinfos gewünscht.Im Vordergrund von Magisches Blut steht ganz klar die Liebesgeschichte von Louisa und Dorian, da geht es ein bisschen drunter und drüber, bis sie sich dann endlich kriegen. Die Geschichte hat dabei ein angenehmes Erzähltempo.Mein Fazit:Mächtiges Blut ist ein guter Auftakt der Reihe, die ich gerne weiter verfolgen werde. Eine sympathische, starke Protagonistin und ein verdammt alter Vampir – das führt sicher noch zu der ein oder anderen unterhaltsamen Begegnung.

    Mehr
  • Nachtahn - Mächtiges Blut

    Nachtahn - Mächtiges Blut
    resa82

    resa82

    14. June 2016 um 17:31

    Kurzbeschreibung:Die junge Louisa wird seit einem Überfall von Angstzuständen geplagt und hat das Gefühl, ihr Leben nicht mehr unter Kontrolle zu haben. Als sie den geheimnisvollen Dorian kennenlernt, ahnt sie zunächst nicht, was sich hinter seiner schönen und wohlhabenden Fassade verbirgt. Hartnäckig erobert er ihr Herz, doch schon bald gerät sie in die Fänge seiner Feinde: Vampire, die es auf sein einzigartiges, mächtiges Blut abgesehen haben. Wird sie diese neuerlichen Schrecken überstehen oder wieder dem Alkohol verfallen? Vielleicht sollte sie sich lieber an den sterblichen Eric halten, der weit mehr für sie empfindet, als sie ahnt. Oder sollte sie Dorian vertrauen und in seine düstere Vampirwelt eintauchen, um für ihre Liebe zu kämpfen und hinter das Geheimnis seiner Macht zu kommen?Über Sandra Florean:Sandra Florean wurde 1974 in Kiel als echte Kieler Sprotte geboren und lebt jetzt zusammen mit ihrer Familie vor den Toren der nördlichsten Hauptstadt. Nach ihrer Fachhochschulreife absolvierte sie eine kaufmännische Ausbildung und arbeitet als Sekretärin. Meine Meinung:„Mächtiges Blut“ von Sandra Florean ist der erste Band der Nachtahn-Reihe.Ich habe mich sehr auf das Buch gefreut, da ich bisher nur Gutes über diese Reihe lesen und gehört habe. Vorweg muss ich aber gestehen, dass ich kein großer Vampir Fan bin, da die Storys immer sehr ähnlich sind ....Aber dieses Buch trifft genau meinen Geschmack!Die Geschichte wird in der Ich-Perspektive erzählt und zwar abwechselnd einmal aus der Sicht von Dorian und von Louisa. Dazwischen wechselt die Geschichte in die Erzähler-Perspektive, um dem Leser einen besseren Einblick in Louisas und Dorians Gedankenwelt zu bieten.Diese Wechsel fand ich am Anfang etwas verwirrend, aber nach einer Weile war es vollkommen in Ordnung.Der Schreibstil hat mit vom ersten Satz an gefallen. Sandra Florean schreibt so schön locker, leicht und das gepaart mit einer großen schippe Humor. Einfach Top!Louisa ist ein sehr authentischer Charakter. Ich mochte sie so unglaublich gerne. Sie ist unkompliziert, neugierig undDorian scheint auf dem ersten Blick etwas narzisstisch veranlagt zu sein, aber Gleichzeitig ist er überaus gefühlsbetont, sucht nach der wahren und großen Liebe.Steve möchte ich leider überhaupt nicht. Er ist ein Vampir dem es nur um Blut und Sex geht. Und wenn er es nicht freiwillig bekommt nimmt er es sich egal wie.Trudy ist Steve Freundin. Sie möchte einfach nur von ihm loskommen, da er ihr einfach zu brutal ist. Aber sie weiß nicht wie, als sie von Dorian erfährt sieht sie einen Lösung für ihr ProblemMich hat Sandra mit diesem Buch absolut überzeugt und ich freue mich schon jetzt auf den 2. Teil.Fazit:Ich kann es euch nur ans Herz legen, wer Vampirgeschichten mag, fährt mit dem Buch richtig gut.Ein toller Debütroman mit wundervollen Charakteren und einer authentischen Liebesgeschichte.4 von 5 Sterne

    Mehr
  • Mächtiges Blut

    Nachtahn - Mächtiges Blut
    JennyChris

    JennyChris

    30. May 2016 um 12:10

    Was erwartet euch? Die junge Louisa wird seit einem Überfall von Angstzuständen geplagt und hat das Gefühl, ihr Leben nicht mehr unter Kontrolle zu haben. Als sie den geheimnisvollen Dorian kennenlernt, ahnt sie zunächst nicht, was sich hinter seiner schönen und wohlhabenden Fassade verbirgt. Hartnäckig erobert er ihr Herz, doch schon bald gerät sie in die Fänge seiner Feinde: Vampire, die es auf sein einzigartiges, mächtiges Blut abgesehen haben. Wird sie diese neuerlichen Schrecken überstehen oder wieder dem Alkohol verfallen? Vielleicht sollte sie sich lieber an den sterblichen Eric halten, der weit mehr für sie empfindet, als sie ahnt. Oder sollte sie Dorian vertrauen und in seine düstere Vampirwelt eintauchen, um für ihre Liebe zu kämpfen und hinter das Geheimnis seiner Macht zu kommen? Meine Meinung Das Cover finde ich sehr schön. Die Stadt im Hintergrund und auch die Farben passen sehr gut zusammen. Die Geschichte ist aus zwei Perspektive geschrieben, aus der der beiden Hauptcharaktere Dorian und Louisa. Meinen Lieblingsperspektive ist die von Dorian, da er so einen, sagen wir mal, interessanten Charakter hat. Die Geschichte wird dadurch nicht so einseitig und lebt dadurch von den Charakteren, was mir sehr gut gefällt. Von außen mag die Geschichte vielleicht, wie eine der klassischen Vampirgeschichte wirken, jedoch habe ich schon gelernt, dass das bei Sandra Florean ganz anders ist, denn ihr Charaktere prägen die Geschichte auf eine ganz neue Art und Weise, sodass es immer spannend und unglaublich interessant bleibt. Die beiden Protagonisten kämpfen nicht nur gegen andere Vampire, sondern auch mit ihren eigenen Dämonen, wie z.B. Alkoholprobleme. Ich finde es toll wie authentisch die beiden Charaktere rüberkommen, sodass ich mich als Leser auch in die etwas schwierigeren Situationen hereinversetzten konnte. Die Geschichte liest sich flüssig und spannend. Es gab einige Momente, die ich so nicht voraussehen konnte und somit die Geschichte noch einmal spannender gemacht haben. Fazit Sandra Florean hat es wieder geschafft mich mit ihren authentische und individuellen Charakteren total von ihrer Geschichte zu überzeugen. Ich kann euch ihre Bücher nur empfehlen.

    Mehr
  • Überraschende Vampiraktion mit Romantik

    Nachtahn - Mächtiges Blut
    jassi_sweet

    jassi_sweet

    Meine Meinung: Vorneweg muss ich sagen, dass ich am Anfang nicht wusste, dass es sich um eine Liebesgeschichte handelt. Ich bin an das Buch gekommen, da ich mit der Autorin über Facebook befreundet bin, sie dann auf der Messe persönlich kennen gelernt habe und mittlerweile auch ein wenig ins Herz geschlossen habe :)Bis vor Kurzem habe ich nämlich tatsächlich nichts mit Liebeskram und Erotik usw. anfangen können, aber wie heißt es ja bekanntlich so schön - Geschmäcker ändern sich im Laufe der Jahre Ich habe also das Buch endlich in die Hand genommen und dann erst auf dem Cover gesehn: Paranormal Romance ^^ Ja, dann wurde mir bewusst, ich lese offiziell meine erste Vampir-Liebesgeschichte :P Ich mein, klar ich bin Fan von Bella & Edward (jetzt kann ich es ja offiziell zugeben) aber gelesen hab ich Liebe immer nur als nebenläufiges Handeln in meinen Fantasygeschichten. Kommen wir aber zum Eigentlichen - ich bin begeistert :)Cover: Ich finde das Cover sehr schön, aber ich muss gestehen, ich finde es für das Buch nicht optimal passend. Es ist für den Inhalt irgendwie nicht aussagekräftig genug finde ich.Inhalt: Eigentlich ist es ganz einfach erklärt um was es geht, aber dann auch wieder nicht. Es ist eine schöne Liebesgeschichte wie man sie sich wünscht: Mann trifft Frau, sie verlieben sich und sind glücklich zusammen... Aber weit gefehlt, denn Mann ist nicht einfach nur Mann - und Frau auch nicht einfach nur Frau. Es geht um Dorian. Dorian ist ein Vampir. Und um Louisa. Louisa ist ein Mensch. Nur ist das leider nicht das Einzige, was am Anfang zwischen ihnen steht.... Dorian trifft Lousia beim Feiern und ist hin und weg von ihr. Lousia jedoch lässt Dorian erst einmal abblitzen, da sie findet er sei nicht ihre Liga und überhaupt fällt er optisch schon gar nicht in ihr Raster. Und wie das dann immer so ist, wenn Mann sich in Frau beim ersten Blick verliebt, lässt Dorian nicht locker und "erobert" über Kurz oder Lang Louisas Herz. Nicht ganz ohne Tricks, aber hey, in der Liebe ist ja bekanntlich alles erlaubt und solange es, wie in diesem Fall ans Ziel führt machtes ja eh nichts aus ein bißchen zu tricksen. Eigentlich könnte an dem Punkt alles so wunderschön romantisch sein... wenn da nicht das Problem mit dem Vampirsein wäre. Dorian ist nun schon ein paar Jahrhunderte alt und hat demnach sehr mächtiges Blut, das leider sehr "attracktiv" für andere Vampire ist. Dieses Blut kann nämlich andere Vampire mächtiger machen. Und so kommt es, dass sich ein anderes Vampir-Pärchen nun leider an dem mächtigen Dorian "bedienen" wollen und bringen Louisa in ihre Gewalt, was ihm nicht ganz so gefällt, wie man sich sicher denken kann... Und so ist nicht nur Dorians Blut in Gefahr sondern seine kleine menschliche Louisa... Ob nun für Dorian und Lousia die Geschichte gut ausgehen wird, dürft ihr gerne selber lesen, aber seid gewarnt, die beiden sind nicht die einigen Feinde, die sich den beiden in den Weg stellen werden :) Auch Louisa bringt leider ihr eigenes Päckchen mit in die Beziehung. Sie war vor Dorians Zeit Opfer eines Angriffs und lebt seitdem ein wenig in ihrer eigenen Angst... Und kaum dass sie Dorian in Ihre Welt lässt und sich ein Stück Sicherheit zurückerobert, wird sie auch schon wieder in Gefahr gebracht... All diese Umstände scheinen kein gutes Zeichen für diese Beziehung zu sein. Werden diese Komplikationen nun die Beziehung zerstören, oder die beiden noch näher aneinander schweißen?Allgemein: Ich persönlich bin ein absoluter Fan von Sandras Schreibstil. Jedesmal wenn ein anderer Charakter erzählt, schreibt sie aus der Ich-Perspektive. Das gibt einem immer das Gefühl, den Protagonisten ganz nah zu sein. Steh ich drauf :) Die Liebesgeschichte ist nicht zu schnulzig, und der Erotikteil ist für meine Verhältnisse anschaulich aber nicht zu übertrieben. Alles in allem eine prickelnde gut gelungene Komposition aus Fantasy, Spannung, dem echten Leben, Liebe und Erotik. Ich für meinen Teile habe mich wunderbar unterhalten gefühlt und freue mich auf den 2. Teil..Anmerkung - Tag danach :) Ich hab das Buch gestern Abend zuende gelesen und wurde das Gefühl nicht los, dass ich mich an eine andere Vampir-Mensch-Liebesgeschichte erinnert fühle. Heute morgen beim Kaffee kochen ist es mir dann wie Schuppen von den Augen gefallen, und nun weiß ich dass ich jetzt das Buch noch mehr mag. Ganz klar ist, es ist NICHT wie die andere Geschichte, aber ein paar Parallelen gibt es und ich liebe sie <3 Ja ich bin ein offizieller Dorian und Louisa Fan geworden <3

    Mehr
    • 2
  • Wen Mächtig sein nicht mehr reicht

    Nachtahn - Mächtiges Blut
    Selest

    Selest

    14. May 2016 um 11:03

    Dorian sehr alt und sehr Mächtig, oder sehr von sich eingenommen,was aber in einen alter von etwa 600 Jahren nicht verwunderlich ist.Aber 600 Jahre sind auch eine lange Zeit, und so hält sich Dorian an einen strikten Tages bzw Nachtplan. Aber auch in seinem alter muss er merken das, das Leben oder Unleben nicht immer so läuft wie man will.Ja was ist es ? Als erstes mal eine Vampir Liebesgeschichte würde ich sagen,mit schön ausgearbeiteten Protas. Besonderst Dorian und Mary gefallen  mir sehr  gut und kommen dem sehr nahe was ein Vampir haben sollte.Da sehe ich auch mal ganz kurz über das Tageslicht weg mit dem ich ja so meine Probleme bei Vampiren habe. Aber ich glaube Dorian auch, er weis was sich gehört <>Ob die Autorin hier wohl eine Dame vom Larp ist, den ich habe so das Gefühl für ihn haben die Vampire der Maskerade Pate gespielt,den einige Sachen erinnern mich stark an die Regeln davon.Wen ja ist ein sehr schöner Charakter daraus geworden.Das Buch ist sehr schön und flüssig zu lesen und man merkt richtig das hier Figuren geliebt wurden von ihrem Meister oder besser Meisterin. 

    Mehr
  • Mächtiges Blut

    Nachtahn - Mächtiges Blut
    Svenja-r

    Svenja-r

    14. April 2016 um 14:30

    Die junge Louisa wird seit einem Überfall von Angstzuständen geplagt und hat das Gefühl, ihr Leben nicht mehr unter Kontrolle zu haben. Als sie den geheimnisvollen Dorian kennenlernt, ahnt sie zunächst nicht, was sich hinter seiner schönen und wohlhabenden Fassade verbirgt. Hartnäckig erobert er ihr Herz, doch schon bald gerät sie in die Fänge seiner Feinde: Vampire, die es auf sein einzigartiges, mächtiges Blut abgesehen haben.Wird sie diese neuerlichen Schrecken überstehen oder wieder dem Alkohol verfallen? Vielleicht sollte sie sich lieber an den sterblichen Eric halten, der weit mehr für sie empfindet, als sie ahnt. Oder sollte sie Dorian vertrauen und in seine düstere Vampirwelt eintauchen, um für ihre Liebe zu kämpfen und hinter das Geheimnis seiner Macht zu kommen? Eine nette Vampirgeschichte. Das Cover ist ansprechend und schön aus. Louis würde Überfallen und seitdem leidet sie unter Angstzustände. Sie will sich davon nicht beherrschen lassen. Sie lernten dem geheimnisvollen Dorian beim feiern kennen. Aber er entspricht nicht nach Ihrem Geschmack. Dorian sieht sich nach Liebe, Zuneigung und Geborgenheit. Und so ist der vom ersten Augenblick von Luisa fasziniert, und so hofft er das alles bei ihr zu finden. Aber leider interessiert sie sich nicht für ihn, aber er lässt so leicht nicht locker. Wird er es schaffen Luisa für sich zu gewinnen? Fazit : die Autorin hat einen angenehm leichte Schreibstil. Leider konnte mich das Buch nicht zu 100 % überzeugen, ich finde das der Klappentext mehr verspricht als der Buchinhalt. Für mich war das Buch emotionslos, paar Sachen vorhersehbaren. Nicht spannend, nicht aufregen, auch nicht dramatisch. Ich brauchte vier Anläufe um das Buch zu Ende zu lesen und das habe ich bis jetzt noch gar nicht oder sehr selten gehabt. Und ich muss sagen ich hab schon viele Vampirbücher gelesen, die mir besser gefallen haben. Es war ein bisschen spannend wo Dorians Feinde aufgetaucht waren. Ich weiß noch nicht ob ich die andere Teile davon lesen werde, das muss ich mir noch überlegen.

    Mehr
  • Leserunde zu "Wie ein Schmetterling im Wind" von Anna Loyelle

    Wie ein Schmetterling im Wind
    bookshouse Verlag

    bookshouse Verlag

    Leb wohl, geliebte Allie. Weine nicht um mich. Ich bin keine einzige Träne wert. Früher oder später wirst du merken, dass ich den Tod verdient habe. Bis dahin behalte mich so in deinem Herzen, wie du mich gekannt hast. Leb wohl. Für immer. Dein Schmetterling. Im April erscheint mit "Wie ein Schmetterling im Wind" von Anna Loyelle, ein gefühlvoller Jugendroman, der unter die Haut geht. Möchtet ihr gemeinsam mit Alicia aufklären, was hinter dem Tod ihrer Freundin steckt? Dann bewerbt euch jetzt. Nicht immer ist alles so, wie es scheint. Manchmal stößt man auf Geheimnisse, die man nicht erfahren will, aber sie helfen einem zu verstehen – und zu verzeihen. Die sechzehnjährige Nora ertrinkt im elterlichen Swimmingpool. Ein harter Schlag für ihre beste Freundin Alicia. Die beiden waren enge Freundinnen und gingen durch dick und dünn. Als sich Alicia ein Erinnerungsstück aus Noras Zimmer holt, findet sie ihr Tagebuch und einen Schlüssel, der nirgendwo zu passen scheint. Allmählich wird ihr klar, dass ihre Freundin viele Geheimnisse mit sich herumtrug. Geheimnisse, die sie innerlich zerfraßen. Immer grauenhaftere Dinge kommen ans Tageslicht, die Alicia nicht glauben will. Nach und nach öffnen sich neue Türen, die sie dem Geheimnis Stück für Stück näherbringen. Schon bald wünscht sich Alicia, das Tagebuch niemals gefunden zu haben. PDF-Leseprobe Flipping-Book-Leseprobe Anna Loyelle freut sich über jeden Besucher auf Facebook oder ihrer Homepage. Bei dieser Leserunde gibt es mindestens sieben E-Books von "Wie ein Schmetterling im Wind" im Wunschformat* (pdf, mobi, epub) zu gewinnen. Anna Loyelle verschenkt zusätzlich an die ersten 6 Teilnehmer, die ihre Rezension gepostet haben, je ein Goodiepaket. Bitte beantwortet uns eine Frage der Autorin, um in den Lostopf zu hüpfen: In welchem Sternzeichen wurde Anna Loyelle geboren? Kleiner Tipp: Mann muss immer alles doppelt kaufen. Bitte schreibt in eurer Bewerbung auch gleich euer Wunschformat (pdf, mobi, epub) mit rein. * Wir steuern bei jeder bookshouse-Leserunde 7 Leseexemplare (.pdf, .mobi oder .epub) bei. Ab 15 Interessenten wird ab weiteren 5 Teilnehmern ein weiteres Freiexemplar verlost. Also bei 20 Anfragen 8 E-Books, bei 25 Interessierten 9 E-Books, …  Da manche von euch leider keinen E-Book Reader haben, hier ein kleiner Tipp von uns. Amazon bietet auch die Kindle App für PC, Smartphone oder Tablet an. So kann man das Buch auch auf dem Rechner im mobi-Format lesen. Gern könnt ihr euch in unserer Gesamtübersicht umsehen. Oder besucht einfach unseren Blog. Auf Facebook findet ihr uns auch. Wir freuen uns auf eure Bewerbungen und sind gespannt auf die Leserunde. Euer  bookshouse - Team *** Wichtig *** Der Erhalt des Rezensionsexemplares verpflichtet zu der Teilnahme in der Leserunde (posten in den Abschnitten) und dem anschließenden Rezensieren des Buches. Wir versenden nicht an Packstationen und übernehmen keine Haftung für den Postversand. Vielen Dank für euer Verständnis.  Es werden nur Bewerber mit aussagekräftigen Rezensionen berücksichtigt. Die Wiedergabe des Buchinhalts ist keine Rezension. http://www.lovelybooks.de/Leitfaden_Rezensionen.pdf

    Mehr
    • 111
    Guaggi

    Guaggi

    23. March 2016 um 21:57
    Beitrag einblenden
    pinkyfisch schreibt Auch finde ich die Nennung einer bekannten Autorin (S.O.) gut. Ich habe gleich geschaut wer sie ist ;)

    Ich habe mal die Bücher bzw. Autorinnen, die bis jetzt im Buch verewigt wurden, angehängt.

  • Vampir der anderen Art

    Nachtahn - Mächtiges Blut
    cybersyssy

    cybersyssy

    ‘*‘ Meine Meinung ‘*‘ Nachdem ich Sandra Florean auf der Buch-Berlin bei einer Lesung erlebt hatte, war mir klar, dass Dorian auf jeden Fall im Urlaub gelesen wird. So wie Sandra versprochen hat, ist Dorian wirklich nicht der Null-Acht-Fuffzehn-Vampir der im schlimmsten Fall auch noch glitzert, nein, er ist anders und vor allem ist er immer für ein Grinsen des Lesers gut. Die unterschiedlichen Handlungsstränge hat Florean sehr gut miteinander verbunden und es gab auch immer Absätze, so dass mir sofort klar war, dass nun ein Perspektivwechsel erfolgt. Es gibt ja nichts dämlicheres, als wenn man erst nach einer halben Seite bemerkt, dass nun ein anderer Handlungsstrang dran ist. Die Figuren sind stellenweise recht klischeehaft, doch dies wird teilweise so übertrieben, dass es schon wieder Spaß macht und eine gute Prise schwarzer Humor dabei war. Hinzu kommt, dass die Charaktere auch lernfähig sind und Entwicklungen aufweisen. Nicht jeder ist nur Böse oder Gut - nein, sie haben Ecken und Kanten, Stärken und Schwächen, die sie lebendig werden lassen. Die Story nimmt locker Fahrt auf. Ein Wechsel zwischen Actionszenen und erklärenden Passagen lässt keine Langeweile aufkommen, sondern treibt die Handlung immer weiter. Sehr gut hat mir auch gefallen, dass viel Hintergrundwissen über Gespräche oder Gedanken geliefert wurde und nicht in langweiligen, trockenen Erklärungen. Tja, Sandra Florean hat mich absolut neugierig gemacht, wie es nun weiter geht, denn Teil 1 endet auch noch mit einem bösen Cliffhanger. Und ich habe ganz vergessen zu erwähnen, dass es auch die eine oder andere Überraschung gibt, die mir aber nicht unbedingt alle gefallen haben - Sandra, du weißt, was ich meine *grml* Doch auch wenn ich stellenweise echt sauer auf die Autorin bin, gibt es von mir 5 mächtige Sterne. ‘*‘ Klappentext ‘*‘ Die junge Louisa wird seit einem Überfall von Angstzuständen geplagt und hat das Gefühl, ihr Leben nicht mehr unter Kontrolle zu haben. Als sie den geheimnisvollen Dorian kennenlernt, ahnt sie zunächst nicht, was sich hinter seiner schönen und wohlhabenden Fassade verbirgt. Hartnäckig erobert er ihr Herz, doch schon bald gerät sie in die Fänge seiner Feinde: Vampire, die es auf sein einzigartiges, mächtiges Blut abgesehen haben. Wird sie diese neuerlichen Schrecken überstehen oder wieder dem Alkohol verfallen? Vielleicht sollte sie sich lieber an den sterblichen Eric halten, der weit mehr für sie empfindet, als sie ahnt. Oder sollte sie Dorian vertrauen und in seine düstere Vampirwelt eintauchen, um für ihre Liebe zu kämpfen und hinter das Geheimnis seiner Macht zu kommen?

    Mehr
    • 2
  • weitere