Sandra Gladow

 4 Sterne bei 101 Bewertungen
Autorin von Eiswind, Schneetreiben und weiteren Büchern.
Sandra Gladow

Lebenslauf von Sandra Gladow

Sandra Gladow wurde 1970 in Hamburg geboren, studierte Jura und war von 1999 bis 2002 in ihrer Geburtsstadt als Anwältin, danach als Staatsanwältin tätig. Parallel dazu arbeitete sie als Konzeptentwicklerin, Redakteurin und Drehbuchautorin. Im Dezember 2003 erschien ihr Debütroman „Glücks-Fall“ Die Autorin lebt mit ihrem Mann und ihren beiden Kindern in Hamburg.

Alle Bücher von Sandra Gladow

Schneetreiben

Schneetreiben

 (35)
Erschienen am 08.11.2013
Eiswind

Eiswind

 (37)
Erschienen am 10.01.2011
Gewitterstille

Gewitterstille

 (19)
Erschienen am 12.03.2012
Glücks-Fall

Glücks-Fall

 (8)
Erschienen am 15.04.2015
Schneetreiben: Kriminalroman

Schneetreiben: Kriminalroman

 (0)
Erschienen am 06.11.2013
Anleitung zum Gattenmord

Anleitung zum Gattenmord

 (0)
Erschienen am 01.03.2016

Neue Rezensionen zu Sandra Gladow

Neu
julestodos avatar

Rezension zu "Gewitterstille" von Sandra Gladow

Spannung pur!
julestodovor 22 Tagen

Sandra Gladow versteht es perefekt spannende Krimis zu schreiben. Das ist jetzt schpn das dritte Buch aus dieser Reihe, das ich gelesen habe. Alle 3 konnte ich kaum aus der Hand legen und habe sie in einem Rutsch durchgelesen. Ich habe mit den Personen gefiebert, dass der Fall aufgklärt würde und am Ende hat mich ein völlig unerwartetes Ergebnis überrascht.
Hoffentlich gibt es bald weitere Folgen dieser Reihe..... ;)

Kommentieren0
11
Teilen
julestodos avatar

Rezension zu "Schneetreiben" von Sandra Gladow

Schneetreiben
julestodovor 3 Monaten

Sehr spannendes Buch, das zweite, was ich von dieser Autorin gelesen habe. Die Geschichte ist gut erdacht und läßt bis zum unerwarteten  Ende alles offen.... Was mich ein bisschen gestört hat waren die z.T. nicht passenden Ortsangaben. Ich möchte nicht zu viel verraten, kann nur jedem dieses Buch empfehlen, der nicht auf all zu blutige Krimis steht.....
Nachdem ihre Zwillingsschwester Hanna durch einen Sturz vom Balkon zu Tode gekommen ist, beginnen bei Clara, genau wie bei ihrer Schwester Wahnvorstellungen. War Hanna einem Mord zum Opfer gefallen, oder hat sie Selbstmord begangen? Um das herauszufinden, muss man das Buch selber lesen! Spannendes Lesevergnügen ist hier garantiert!

Kommentieren0
5
Teilen
abendsternchens avatar

Rezension zu "Gewitterstille" von Sandra Gladow

ganz gut
abendsternchenvor 3 Jahren

Kurzbeschreibung:

Ganz Lübeck leidet unter der hochsommerlichen Hitze, als Staatsanwältin Anna Lorenz vom unerwarteten Tod ihrer Nachbarin erfährt. Zunächst sieht alles nach einem natürlichen Ableben der alten Dame aus, doch als Anna auf eigene Faust Nachforschungen anstellt, entdeckt sie merkwürdige Ungereimtheiten. Sie erhält Unterstützung von dem attraktiven Kommissar Bendt, der ihr auch zur Seite steht, als die sechzehnjährige Sophie, Annas Untermieterin, plötzlich verschwindet. Hat jemand das Mädchen entführt, weil es Zeugin eines Verbrechens wurde? Gemeinsam machen Bendt und Anna sich auf die Suche, denn alles deutet darauf hin, dass ein eiskalter Killer Sophie in seiner Gewalt hat.

Autor:

Sandra Gladow, geboren 1970, war als Anwältin beschäftigt, bis sie 2002 in ihrer Geburtsstadt Hamburg zur Staatsanwältin ernannt wurde. Parallel zu ihrer juristischen Tätigkeit arbeitete sie bereits als Konzeptentwicklerin, Redakteurin und Drehbuchautorin. Nach Eiswind (2011) ist Gewitterstille ihr zweiter Kriminalroman um die Lübecker Staatsanwältin Anna Lorenz. Die Autorin lebt mit ihrem Mann und ihren beiden Kindern in Hamburg.

Meine Meinung:

Hochsommer in Lübeck. Die Nachbarin von Anna Lorenz stirbt, alles deutet darauf hin das sie an einen natürlichen Tod gestorben ist. Bis die Tochter der alten Dame anmerkt das einige hochwertige Gegenstände fehlen. Ab da an zweifelt Anna an den natürlichen Tod der alten Dame. Sie beginnt auf eigene Faust zu recherchieren. Einer der Verdächtigen wird der Krankenpfleger. Ihre Untermieterin Sophie scheint ihn näher zu kennen als sie zugeben will. Plötzlich verschwindet Sophie. Anna und Kommissar Bendt, der Anna hier unterstützt, suchen nach Sophie und weiteren Hinweisen.

Gewitterstille ist der zweite Teil über Anna Lorenz. Ich konnte das Buch auch ganz gut ohne den Vorgänger lesen. Es wurden hier immer wieder Andeutungen zum ersten Teil gemacht, da Anna etwas schreckliches widerfahren sein muss. Auch wird sicher im ersten Teil erklärt wie Sophie zu Anna kam. So werde ich mir Eiswind sicher auch noch zu legen.

Im Buch wurde viel über Annas Privatleben erzählt. Diese befindet sich derzeit in Elternzeit und übt daher ihren Beruf als Staatsanwältin nicht aus. Auch scheint sie zwischen 2 Männern zu stehen zu denen sie sich hingezogen fühlt. Zum einen zum Kommissar Bendt, der wie es scheint auch etwas von Anna möchte. Dann gibt es aber auch noch den Vater der kleinen Emely, Annas Tochter, zu dem sie sich teilweise hingezogen fühlt. Ich finde es von der Autorin gelungen wie sie hier Anna ihre Gefühle und Zweifel beschrieben hat.

Die Person Anna sowie auch die anderen Personen haben mir gefallen. Die Staatsanwältin kam mir sehr symphatisch rüber. Sophie wirkte manchmal etwas sehr zickig, was vielleicht auch an ihrem Alter liegen kann und den Umständen die ihr widerfahren sind. Teenager halt.

Gewitterstille finde ich wirklich gut geschrieben. Es gab auch immer mal wieder kurze Rückblicke zum ersten Band, so das ich mir diesen auch noch besorgen werde. Der Kriminalroman hat mich sehr gut unterhalten. Die Spannung wurde gehalten. Gut fand ich hier auch das es nicht nur um Ermittlungen ging sondern auch die Protagonisten ein Privatleben hatten.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Sandra_Gladows avatar
Liebe LovelyBooks-Gemeinde,

ich möchte Euch einladen, mit mir gemeinsam meinen kürzlich erschienenen Krimi »Schneetreiben« zu lesen. 

Worum geht´s: Als eine Frau vom Balkon eines Hauses stürzt, beginnen die Kommissare Braun und Bendt routinemäßig zu ermitteln. Alles deutet auf Selbstmord hin. Von Carla, der Zwillingsschwester der Toten, erfahren die Kommissare, dass die Tote psychisch krank war. Bendt ist froh, so kurz vor Weihnachten keinen schwierigen Fall lösen zu müssen. Er hat genug damit zu tun, seine Beziehung zu Staatsanwältin Anna Lorenz zu ordnen. Anna steckt in den Ermittlungen im Zusammenhang mit einem Abrechnungsskandal in einer Röntgenpraxis. Der Arzt, gegen den ermittelt wird, ist der Ehemann der Zwillingsschwester der vermögenden Toten. Auch Carla leidet plötzlich unter Angstzuständen. Das Schicksal ihrer Schwester scheint sie einzuholen. In einer verhängnisvollen Nacht verletzt Carla im Wahn einen ihr nahestehenden Menschen und wird selbst zur Tatverdächtigen. Staatsanwältin Anna Lorenz beginnt zu ahnen, dass jemand ein böses Spiel mit der Frau spielt.  

Hier findet Ihr eine kurze Leseprobe

Kurz zu meiner Person: Ich bin Jahrgang 1970 und in Personalunion Mutter, Autorin, Staatsanwältin und Hausfrau. Als Autorin schreibe ich Krimis, und als Staatsanwältin stehe ich in Hamburg vor Gericht. Eine ideale Kombination. Als Autorin kann ich nicht nur meine Kreativität ausleben, sondern gleichzeitig auch meinen Berufsalltag verarbeiten. Das Gute und das Böse in der Hand zu haben und das Schicksal in meinen Geschichten lenken zu können, reizt mich. Die Protagonistin meiner Romane ist – wen wundert’s - genau wie ich - Staatsanwältin. Außerdem verarbeite ich in »Schneetreiben« noch eine weitere sehr persönliche Erfahrung, denn auch ich bin eineiiger Zwilling, genau wie Carla Frombach, um deren Leben der Leser in meinem Roman bangen muss. 

Schaut doch mal auf meiner Homepage vorbei.

Wer jetzt neugierig geworden ist und gerne mitlesen möchte, kann sich bis einschließlich 27.01. für die Leserunde bewerben. Der Aufbau Verlag stellt 25 Freiexemplare zur Verfügung.

Ich bin gespannt und freue mich auf Euch!

Herzlichst
Sandra Gladow

Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Sandra Gladow im Netz:

Community-Statistik

in 143 Bibliotheken

auf 25 Wunschlisten

von 3 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks