Sandra Grauer Der verflixte 7. Mann

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(2)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der verflixte 7. Mann“ von Sandra Grauer

»Ich sehe sieben Männer. Du wirst sie alle in dein Bett lassen müssen, um den Richtigen zu finden.« Was macht man mit einer solchen Weissagung? Für die abergläubische Sophie steht außer Frage, dass man sich daran hält - zumal sie nur noch zwei »Zwischenmänner« hinter sich bringen muss. Dummerweise lassen die sich gar nicht so einfach auftreiben, und Adam, der neue Regisseur ihrer TV-Sendung »Wir kriegen‘s gebacken«, hat mehr als nur Traummannpotenzial, wäre aber erst Nummer fünf ...

Kann ich nur Empfehlen

— Sturmhoehe88

Klare Leseempfehlung

— RomanceNewsboard

Ein wundervoller Sommerroman, zum Träumen, Genießen und Appetit holen, auch für jene, die nicht an Horoskope und Prophezeiungen glauben.

— Tanzmaus

Stöbern in Liebesromane

Glück schmeckt nach Popcorn

Ein melancholischer Wohlfühlroman, der mich nicht ganz packen konnte. Trotzdem hatte ich sehr schöne Lesestunden und liebte das Ambiente

tinstamp

Schlaflos in Manhattan

Sarah Morgan weiß einfach durch ihren Schreibstil und die Romantik zu fesseln. So toll!

bekkxx

Bourbon Lies

Ein schöner dritter Teil. Auch wenn es sich bisweilen wirklich in die Länge gezogen hat. Lesenswert!

Paradox

Mitfahrer gesucht - Traummann gefunden

War ganz nett zu lesen - habe aber aufgrund ihrer vorherigen Bücher mehr erwartet. Schade :(

Marti91

Berühre mich. Nicht.

Wunderschönes Buch mit liebenswürdigen Personen, die einen berühren.

nicoleymas

Ein Zimtstern macht noch keine Weihnacht

Es handelt sich hierbei um keine Weihnachtsgeschichte und auch nicht unbedingt um eine richtige Liebesgeschichte

Meine_Magische_Buchwelt

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • 7.Mann

    Der verflixte 7. Mann

    Sturmhoehe88

    11. September 2017 um 09:09

    Format: Kindle Edition Dateigröße: 885 KB Seitenzahl der Print-Ausgabe: 300 Seiten Verlag: Bastei Entertainment (28. Juni 2017) Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l. Sprache: Deutsch ASIN: B01MRKDH86 Preis TB: 9,90€ Preis Ebook: 6,99€ Inhaltsangabe zu „Der verflixte 7. Mann“ von Sandra Grauer »Ich sehe sieben Männer. Du wirst sie alle in dein Bett lassen müssen, um den Richtigen zu finden.« Was macht man mit einer solchen Weissagung? Für die abergläubische Sophie steht außer Frage, dass man sich daran hält - zumal sie nur noch zwei »Zwischenmänner« hinter sich bringen muss. Dummerweise lassen die sich gar nicht so einfach auftreiben, und Adam, der neue Regisseur ihrer TV-Sendung »Wir kriegen‘s gebacken«, hat mehr als nur Traummannpotenzial, wäre aber erst Nummer fünf ... Meine Meinung Diese Geschichte wird mit viel Liebe und Herzblut erzählt, und lädt die Leser zum Träumen ein. Nicht nur das der Schreibstil wirklich leicht und locker ist, sondern auch beim Lesen sehr angenehm. Die Charaktere sind Sympathisch, authentisch und auch ein wenig unbeholfen. Also die perfekte Mischung für die wenigen warmen Sommertage. Klare Kauf und Leseempfehlung! 5/5 Sterne

    Mehr
  • Klare Leseempfehlung

    Der verflixte 7. Mann

    RomanceNewsboard

    05. September 2017 um 08:11

    Was tun, wenn der Aberglaube überhand nimmt über das ganze Leben? In "Der verflixte 7. Mann" von Sandra Grauer steht Sophies Leben Kopf, nachdem sie eine folgenschwere Prophezeiung von einer Wahrsagerin erhalten hat …Sophie ist 29, gelernte Konditorin und Moderatorin der Backshow „Wir kriegen's gebacken“ und hochgradig abergläubisch. Es kann also kein Zufall sein, dass sie ausgerechnet an einem Freitag den 13. von ihrem langjährigen Freund Jan verlassen wird – und das, wo sie doch mit einem Heiratsantrag gerechnet hat! Während das Leben ihrer Schwester Bea nicht besser laufen könnte – sie ist bildhübsch, hat einen liebenswürdigen Mann, ein tolles Kind und ein Häuschen im Grünen – scheint bei Sophie nichts zu klappen: Neben ihrem Pech mit den Männern ist nun auch noch der Sendeplatz ihrer Backshow gefährdet. Kann vielleicht der neue Regisseur Adam die Quoten retten?Um ihr Beziehungsproblem in den Griff zu bekommen, lässt sich Sophie von Madame Esmeralda auf dem Jahrmarkt ihre Zukunft vorhersagen, mit fatalen Folgen: Was soll sie nur mit „Ich sehe sieben Männer. Du wirst sie alle in dein Bett lassen müssen, um den Richtigen zu finden!“ anfangen? Die Prophezeiung lässt ihr keine Ruhe mehr und das, obwohl der Traummann so nahe scheint. Denn mit Adam, dem charmanten, gutaussehenden Regisseur, versteht sich Sophie immer besser. Auch die Ausarbeitung eines neuen Konzepts für die Fernsehshow schweißt das Team und besonders Sophie und Adam immer enger zusammen. Doch Sophie hat ein Problem: Adam wäre erst der fünfte Mann, mit dem sie geschlafen hat. Und die Prophezeiung sagt, dass sie den richtigen erst findet, wenn sie sieben Männer in ihr Bett gelassen hat – und das vor ihrem 30. Geburtstag, der nicht mehr lange auf sich warten lässt!Entgegen aller Warnungen und Versuche, der naiven Konditorin ihren Aberglauben auszureden, entschließt sich Sophie, die Forderung zu erfüllen und begibt sich auf Männerfang. Denn schließlich will sie ja glücklich werden. Doch das gestaltet sich schwerer, als gedacht. Außerdem scheint Adam echte Traummann-Qualitäten zu haben -- doch Sophie kann nichts mit ihm anfangen, bevor sie nicht den verflixten siebten Mann im Bett hatte. Wird sie die Prophezeiung noch rechtzeitig erfüllen?Fazit: Dass Aberglaube das Leben eines Menschen so dermaßen kontrollieren kann, wie es bei Sophie in "Der verflixte 7. Mann" der Fall ist, war uns nicht klar, bevor wir den Roman von Sandra Grauer gelesen hatten. Die Autorin hat eine wirklich unterhaltsame Geschichte um eine Frau gezaubert, die extrem abergläubisch ist und dadurch die Augen vor der Realität verschließt. Zugegeben, beim Lesen hat uns die Naivität von Sophie zeitweise etwas genervt – besonders, dass sie so darauf beharrt, diese Prophezeiung zu erfüllen und ihr gesamtes Leben danach ausrichtet. Aber das ist es, was Sophie und auch die anderen Charaktere in diesem Buch so sympathisch macht: Ihre Einzigartigkeit. Und ihre Ecken und Kanten. Denn kein Mensch ist perfekt und genauso wenig sind es die Figuren in der Geschichte. Nicht nur im Sommer ist dieser Roman eine lockere Lektüre, die toll unterhält und uns leicht in Sophies Welt eintauchen lässt. Der Spannungsbogen hätte zwar noch etwas mehr ausgebaut werden können, dennoch hat uns das Buch überzeugt und erhält eine klare Leseempfehlung mit 4 von 5 Sternen! (SL)

    Mehr
  • Was, wenn der Traummann erst Nummer 5 ist?

    Der verflixte 7. Mann

    Tanzmaus

    17. July 2017 um 11:37

    Sophie Lechner arbeitet als gelernte Konditorin in der TV-Show Wir kriegen´ s gebacken! mit. Ausgerechnet an einem Freitag dem 13. geht bei Sophie allerdings alles schief. Erst vertauscht sie Shampoo mit Duschgel, dann kommt sie auch noch zu spät zur Arbeit, ihr Regisseur wechselt, beim Dreh läuft nicht alles optimal und als wäre das alles immer noch nicht genug, verlässt sie ihr Freund Jan nach 5 Jahren Beziehung. Für die abergläubische Sophie ein ganz klarer Hinweis, dass Freitag der 13. verflucht ist.   Tief geknickt schleppt ihre Schwester Bea Sophie zum Rummel. Eigentlich mehr zur Aufmunterung gedacht, schiebt Bea ihre Schwester bei der Wahrsagerin Esmeralda ins Zelt. Doch dann kommt alles anders. Esmeralda prophezeit, dass Sophie erst glücklich mit einem Mann werden kann, wenn sie 7 Männer in ihr Bett gelassen hat. Doch es gibt eine weitere Hürde. Dies muss vor ihrem nächsten Geburtstag geschehen, in nicht mal 100 Tagen. Für Bea eine Katastrophe, für Sophie ein Hoffnungsschimmer, denn zu dem 7. Mann fehlen ihr nur noch zwei und die sollte man doch in der Zeit finden können? Wäre ihr Regisseur nur nicht so sympathisch und perfekt …   Bereits mit ihrem letzten Roman Mann mit Meerblick konnte mich die Autorin begeistern, so dass ich gespannt auf das neuste Buch gewartet habe. Mit „Der verflixte 7. Mann“ trifft Sandra Grauer zum einen den Nerv der Koch- bzw. Backshows, zum anderen aber auch die immer wieder hochkommende Welle an Horoskopen, verbunden mit dem festen Glauben daran.   Mit ihrer Protagonistin Sophie hat Sandra Grauer eine Figur geschaffen, die der Leser gleich ins Herz schließen kann. Herzlich, sympathisch, manchmal etwas unbeholfen und absolut nicht perfekt. Mit ihrer Art (ich sage nur, Horoskop-App und Kaffeesatzdeutung – täglich) konnte sie mich gleich für sich gewinnen, ihr Humor entbehrt nicht einer gewissen Selbstironie und die Situationskomik wird kommt in diesem Buch gewiss nicht zu kurz. Sophies neuer Regisseur Adam Ritter nimmt zwar den Part des Prinz Charming ein, jedoch ist auch er nicht perfekt, sondern hat seine Ecken, Kanten und eine Vergangenheit.   Mit viel Liebe und Herzblut wird hier eine Geschichte erzählt, die gar nicht so abwegig ist, jedoch hätte ich mir an mancher Stelle noch etwas mehr Tiefgang gewünscht, nicht zuletzt bei den Backrezepten. Fakt ist, man bekommt Appetit beim Lesen. Von daher wäre eine kleine Rezeptsammlung, zwischendrin oder zumindest am Ende ganz schön gewesen. Tut aber der eigentlichen Geschichte keinen Abbruch, denn diese ist rund und zauberhaft.   Fazit: Ein wundervoller Sommerroman, zum Träumen, Genießen und Appetit holen, auch für jene, die nicht an Horoskope und Prophezeiungen glauben.  

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks