Sandra Grauer Schattendasein - Der erste Teil der Schattenwaechter-Saga

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 11 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(1)
(2)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Schattendasein - Der erste Teil der Schattenwaechter-Saga“ von Sandra Grauer

„Was willst du denn von mir?“, fuhr ich Gabriel an. Er antwortete nicht und ließ mich los. Ich wollte wegrennen, doch dazu kam ich nicht. Mit einer schnellen Bewegung zog Gabriel sein Schwert und schlug zu. Ich schrie. Dann wurde es um mich herum dunkel. Emmalyn ist siebzehn, und ihr Leben dreht sich um Probleme wie Matheklausuren, eine unglücklich verliebte Freundin oder die eigene Beziehung. Doch als sie mitten in Heidelberg in einen Schwertkampf gerät, nimmt ihr Leben eine unerwartete Wendung: Sie wird in ein uraltes und mächtiges Geheimnis um Wächter und Schatten verstrickt. Aber jedes Geheimnis hat seinen Preis, denn es gibt für Emmalyn kein Zurück mehr. „Twilight in Heidelberg – ganz ohne Vampire“ – Sylvia Schreiber (Lovelybooks) „Gelungener Auftakt zu einer spannenden Saga!“ – Anna Klatt (Amazon) (Quelle:'E-Buch Text/08.04.2012')

Für mich kein Highlight, aber gut lesbar. Alles ein wenig stereotypisch/klischeehaft und vorhersehbar, daher nur 2.5 Sterne von mir.

— tuesdayblind
tuesdayblind

Schattendasein ein absolutes Muss für jeden der erstmal die Nase voll hat von Vampiren und Wölfen oder einfach mal eine andere tolle Phantas

— jassi_sweet
jassi_sweet

Spannend und überaus angenehm zu lesen

— BUECHERLESERjw
BUECHERLESERjw

Stöbern in Jugendbücher

Moon Chosen

Absolutes Überraschungspaket und definitiv kein typisches Jugendbuch ;)

Schnapsprinzessin

Snow - Die Prophezeiung von Feuer und Eis

Märchenhaft, voller Magie, geheimnisvoll und Romantisch

Rajet

Wir zwei in fremden Galaxien

Ein spannender Fantasyroman

Corpus

Das Reich der Sieben Höfe – Flammen und Finsternis

Gefühle, Emotionen, Kampf, Fantasy, Vertrauen, Liebe, Spannung... alles in einem! Die Fortsetzung toppt den ersten Band um Längen!

Bandelo

This Love has no End

Konnte mich leider nicht ganz so überzeugen wie erhofft.

Mimmi2601

Mondfunken (Sternenmeer)

Gute Lektüre zum Entspannen mit schönen Szenen - schade, dass es keine Rezepte gibt

Claire20

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Neue Idee und sofort verliebt

    Schattendasein - Der erste Teil der Schattenwaechter-Saga
    jassi_sweet

    jassi_sweet

    19. May 2015 um 11:13

    Ich habe das Buch während meiner Rückfahrt von der Leipziger Buchmesse angefangen zu lesen, nachdem ich mir von Sandra auf der Messe die Handlung erzählen hab lassen. Und was soll ich sagen, ich konnte es kaum aus der Hand legen. Anfangs musste ich mich an den Jugendstil umgewöhnen, da ich davor einen Thriller gelesen hatte :) . Es geht um Emmalyn, die durch einen "doofen Zufall" in einen Kampf stolpert, in dem ihr Mitschüler Gabriel und sein Bruder Jonas involviert sind und Jonas dabei verletzt wird. Gabriel versucht die Situation runter zu spielen, aber Emmalyn bleibt neugierig und deckt ein gut gehütetes Geheimnis auf, in dem sie anscheinend eine nicht unwichtige Rolle spielt, ohne es zu wissen. Die Geschichte von Emmalyn ist sehr verständlich geschrieben und hat mich von Anfang an in ihren Bann gezogen. Man vermutet in der Begegnung mit Gabriel und Jonas natürlich gleich mehr als es nach außen hin den Schein erwecken soll, wird aber nicht gleich vor vollendete Tatsachen gesetzt sondern die Spannung wird aufrecht erhalten. Auch die Geschichte die sich zwischenmenschlich zwischen Emmalyn, Tim, Gabriel, Jonas und Hannah ist sehr bewegend, da man sich an seine Jugend zurück erinnert und genau nachempfinden kann, wie sich Emmalyn in den jeweiligen Momenten fühlen muss. Ein wenig genervt war ich jedoch, dass die Geschichte mit Emmalyn und Gabriel sich eine Zeit wie Kaugummi dehnte, da das Offensichtliche klar auf der Hand lag, aber irgendwie nichts in die Pötte kam, ich glaub aber das ist ein Teenagerding und ich habs einfach nur vergessen ^^. Die Spannung um die Schattensaga ist zu jedem Moment im Hintergrund aktuell und man möchte unbedingt wissen wie es weitergeht. Immer wieder kommt eine kleine Hintergrundinformation dazu, die das Buch bis zur letzten Seite spannend sein lässt. Der Schluss ist überraschend (und wird nicht gespoilert) und hat mich dazu veranlasst mir den 2. Teil zum Geburtstag zu wünschen :) Alles in Allem finde ich Schattendasein ein absolutes Muss für jeden der erstmal die Nase voll hat von Vampiren und Wölfen oder einfach mal eine andere tolle Phantasy-Geschichte lesen möchte.Also mich hat Sandra als Fan gewonnen und ich will noch mehr noch mehr noch mehr :)

    Mehr
  • Wo wäre Dein Platz, wenn Die Schatten angreifen?

    Schattendasein - Der erste Teil der Schattenwaechter-Saga
    BUECHERLESERjw

    BUECHERLESERjw

    03. February 2015 um 12:05

    Inhalt Emmalyn führt ein gewöhnliches Leben. Sie geht in Heidelberg zur Schule, geht mit ihrer besten Freundin Hannah durch dick und dünn und sie geht seit zwei Jahren mit Tim. Emmalyn’s Leben ändert sich, als ihre beste Freundin Hannah Schulschwarm Gabriel um seine Materialen für ein Referat bittet. Von da an begegnet Emmalyn ständig Gabriel. Auf dem Schulhof, in der Stadt und mit einem Schwert bewaffnet auf einem Spielplatz. Fassungslos beobachtet Emmalyn wie Gabriel und ein anderer Junge erst ein schattenartiges Wesen von einem Mann lösen und dann das Wesen verbrennen. Emmalyn’s Neugier und Ehrgeiz sind geweckt, sie möchte unbedingt wissen, was Gabriel da gemacht hat und warum. Auf diesem Weg gerät ihr Leben aus den Fugen: Sie kommt der geheimen Gesellschaft der Schattenwächter auf die Schliche und tritt ihnen bei. Ihr neues Leben, in dem Sie die Menschen vor den Schatten beschützt, ist voller neuem Wissen und einem harten Training. Und während ihrer Ausbildung zur Schattenwächterin lernt sie den selbstbewussten (und auch ein bisschen selbstverliebten) Gabriel immer besser kennen. Und nicht für Gabriel ist Emmalyn etwas Besonderes…. Fazit Ich war erst etwas skeptisch, als ich mir diesen Titel ausgeguckt habe. Irgendwie hatte ich die Befürchtung, dass “Schattenwächter-Saga 01: Schattendasein” einfach nichts neues zu bieten hat und mich nicht fesseln kann. Aber: Sandra Grauer hatte mich bereits im 2 Kapitel für ihr Buch begeistert. Natürlich ist die Story im Prinzip nicht brandneu, aber Emmalyn, Hannah, Gabriel und Joshua sind sympathische,spannende Charaktere, die dem Leser das Gefühl geben mittendrin statt nur dabei zu sein. Sandra Grauer schafft eine zweite Welt neben unserer, die düster, spannend und gefährlich wirkt. Das und ihr angenehmer Schreibstil entführen den Leser auf eine fesselnde Reise mit unklaren Ausgang. Denn Band 1 der Schattenwächter-Saga lässt den Leser mit einem gemeinen Cliff-Hänger stehen. Klare Kaufempfehlung :)

    Mehr
  • Rezension zu "Schattendasein (Schattenwächter-Saga)" von Sandra Rau

    Schattendasein - Der erste Teil der Schattenwaechter-Saga
    Jilyna

    Jilyna

    11. July 2012 um 12:09

    Twilight in Heidelberg - ganz ohne Vampire Ich muss zugeben, dass mich "Schattendasein" am Anfang nicht sofort gefesselt hat. Gerade im Einstieg merkt man noch recht stark, dass das Buch eigentlich für Teenager geschrieben wurde - und ich bin zugegebenermaßen schon aus dem Alter raus in dem mich für Schule, Sommerferien und den ersten Freund begeistere. Als die Handlung dann jedoch mystischer und geheimnisvoller wurde, war ich voll im Bann und habe das Buch in einem Rutsch verschlungen. Die Idee, Schatten zum Leben zu erwecken ist genial - und dabei ist die Geschichte weitergesponnen bis zu Leonardo Da Vinci oder den Mayas. Übrigens ist der Roman auch spannend zu lesen für alle, die schonmal in Heidelberg waren. Wenn die Protagonisten in den touristenüberfüllten Straßen etwas Ruhe suchen, kann man sich als ortskundiger das Grinsen nicht verkneifen. Jetzt warte ich sehnsüchtig auf die Fortsetzung, in der es dann vermutlich richtig zur Sache geht und hoffentlich das große Mysterium um Emmalyn gelüftet wird! Fazit: Insgesamt ein absolut lesenswerter Roman - nicht nur für Twilight-Fans intressant.

    Mehr