Sandra Grimm , Monika Neubacher-Fesser Mach auf und wieder zu!

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(3)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Mach auf und wieder zu!“ von Sandra Grimm

Ob Klettband, Schleife oder Reißverschluss - hier kann alles auf und zu gemacht werden. Erst mit Mamas Hilfe und dann ganz alleine. Das kannst du schon!

Solide gemacht. Die Illustrationen sind okay. Am Ende werden die Verschlüsse etwas eintönig. Dem Kind gefällt's trotzdem.

— kalligraphin

Insgesamt ist das Buch nett gemacht, nur manches in der Umsetzung wie Knopf, bessere Durchmischung könnte verbessert werden.

— Kinderbibliothek

Stöbern in Kinderbücher

Luna - Im Zeichen des Mondes

zahlreiche gute Ansätze, die leider oft untergegangen sind

his_and_her_books

Polly Schlottermotz - Potzblitzverrückte Weihnachten!

Nicht so stark wie die großen Bücher aber nette und lustige Weihnachtsgeschichte für alle Pollyfans!

alice169

Besuch Aus Tralien

Tolle Illustrationen und originelle Umsetzung, allerdings nicht für die Altersklasse ab 6 Jahren geeignet 3,5 Sterne

Melli910

Die kleine Dame melodiert ganz wunderbar

Ein tolles Vorlesebuch!

lauchmotte

Paule Pinguin allein am Pol

Ein schönes Bilderbuch für groß und klein, das den Blick auf die Welt verändern kann!

BuechersuechtigesHerz

Der Elefant im Wohnzimmer

Ein Kinderbuch mit einer abenteuerlichen und fantasievollen Geschichte, ungewöhnlichen Haustieren, Freundschaften und tollen Zeichnungen

Buchraettin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Alltagslernen für die Allerkleinsten

    Mach auf und wieder zu!

    Kinderbibliothek

    20. November 2014 um 15:10

    Inhalt: Egal ob beim Anziehen, in der Küche oder auf dem Spielplatz. Es gibt so viele Gelegenheiten, Dinge auf und zu zumachen. Sei es ein Reißverschluß, eine Schleife, den Backofen oder die Schuhe mit dem Klettverschluß. Hier können die Kleinen die Dinge üben und ihre Neugier befriedigen. Alleine oder auch mit Hilfe von Mama oder Papa. Meinung: "Selber machen" hört man von Zweijährigen oft. Fasziniert sind sie von alltäglichen Dingen wie Anziehen, Waschen, Packen, Kochen usw. Sie probieren sich darin immer wieder aus, üben ohne Ende, weil sie sich selbst erfahren und selbständig sein wollen. Was uns Erwachsenen wie Reißverschluß öffnen oder schließen einfach vorkommt, ist für die Kleinen zunächst eine Herausforderung. Aufmachen geht dabei oft einfacher als Schließen. Da ist es gut, wenn sie in einem Bilderbuch die Gelegenheit haben, mit dem sie zusammen mit den Eltern oder auch mal ganz alleine diese Alltagshandlungen üben können. Nun gibt es in diesem Bereich schon ein paar Bücher, die mehr oder weniger alle ähnliche Elemente haben: Reiß- oder Klettverschluß sind recht beliebt, ein Spiegel auch. Ebenso mal eine Schleife oder auch Pappdeckel, die man öffnen oder schließen kann. All diese Elemente sind in diesem Mitmach-Buch dabei. In 5 Alltagsszenen pro Doppelseite wie Anziehen (doppelt sich), Spielplatz, Waschen, Küche (Achtung, hier können die Kinder mal ihre Neugierde bzgl. Herd und Waschmaschine befriedigen ;-)) sind verschiedene beliebte Öffnungsmechanismen nach einem gleichbleibenden Schema eingebaut. Links ist im Überblick die Szene dargestellt, rechts der Öffnungsmechanismus wie Schleife, Spiegel, Klettverschluß an einer großen Detailfigur aus der linken Szene. Ein, zwei kurze Sätze als Handlungsaufforderungen begleiten die Situationen, sind aber eigentlich zu vernachlässigen. Die Bilder sind in bunten, kräftigen Farben gemalt. Alltags- und Spielelemente erkennen die Leser wider, sei es das Bett, der Stuhl, das Schaukelpferd auf dem Spielplatz oder die Waschmaschine in der Küche. Die Auswahl der Öffnungsmechanismen ist klassisch, leider fehlt der Knopf, den ich sehr vermisse. Zudem sind die verschiedenen Art nicht gut im Buch verteilt. Am Anfang stapeln sich die aufregenden wie Reißverschluß oder Schleife, am Ende findet man nur noch Pappdeckel. Eine bessere Mischung hätte das Interesse der Kinder bis zum Schluß mehr aufrecht gehalten. Wenigstens sind die Spielelemente einigermaßen stabil, auch wenn der Inhalt der Tasche schnell verloren gehen kann. Wenn so ein Buch viel gelesen und bespielt wird, wird ein Verlust oder Ramponierung nicht ausbleiben. Insgesamt ist das Buch nett gemacht, nur manches in der Umsetzung wie Knopf, bessere Durchmischung könnte verbessert werden.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks