Sandra Helinski Groß, blond, Rockstar! Traummann?

(60)

Lovelybooks Bewertung

  • 48 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 51 Rezensionen
(15)
(33)
(10)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Groß, blond, Rockstar! Traummann?“ von Sandra Helinski

Für Sarah ist das Wiedersehen mit Alex ein Wechselbad der Gefühle. Sie wird einfach nicht schlau aus ihm. Mal ist er abweisend, dann wieder total nett. Kann sie ihm vertrauen und ihm ihr Geheimnis verraten? Und was sagt Lilly dazu? Lilly, die sich immer erträumt hat, James Hartfield würde einmal ihr Papa werden. Es ist nicht einfach für Sarah, die richtigen Entscheidungen zu treffen. Alex traut seinen Augen kaum, als er Sarah nach all den Jahren wieder sieht. Sie war seine Traumfrau und dann sein Alptraum, weil sie ihn einfach so verlassen konnte. Aber er wird sich an Sarah rächen. Nur dumm, dass Sarah überhaupt nicht das Biest ist, für das er sie hält. Und wer ist dieses kleine Mädchen, das ihn an irgendwen erinnert?

Ein tolles Buch und vielen Hochs und Tiefs, gerne mehr davon =)

— Schiekolini
Schiekolini

Voller Hin und Her, Herzschmerz, viel Gefühl und Konflikte, die man mit Reden hätten aus der Welt schaffen können...und trotzdem mag ich es.

— Tiana_Loreen
Tiana_Loreen

Klasse Sommer-Lektüre. Lohnt sich echt zu lesen!

— zessi79
zessi79

Super Buch für zwischendurch

— nani1705
nani1705

Süß und leicht zu Lesen. Perfekte Strandlektüre. Schön dass man beide Sichtweisen lesen konnte.

— LipstickBaby
LipstickBaby

Leichtfüßiger Roman zwischen Familienleben und Rock Star Manieren.

— TiniSpeechless
TiniSpeechless

Gelungener Rockstar Roman,mit Charakteren,die man schnell ins Herz geschlossen hat.Fesselmomente,Höhen und Tiefen sowie Emotionen und Humor.

— YaBiaLina
YaBiaLina

Wunderbarer. gefühlvoller, fesselnder und spannender Roman, der garantiert keine Langeweile aufkommen lässt.

— tanlin_11
tanlin_11

Eine nette Unterhaltung für den Urlaub, allerdings hätte an mehreren Stellen mehr in die Tiefe gegangen werden können.

— Artemis_25
Artemis_25

Spannende Liebesgeschichte mit ausgefallener Komponente!

— booklisa
booklisa

Stöbern in Liebesromane

Wer früher küsst, ist länger verliebt

Ich kann das Buch von Susan Mallery nur empfehlen. Es hat mir wieder sehr gut gefallen.

Odenwaldwurm

Das Café der guten Wünsche

Wunderschöne Idee, ein Buch voller Glück - ich würde auch so gerne einmal in Julias Café gehen.

Moonie

So klingt dein Herz

Eine Geschichte, die ganz anders war als erwartet. Nach anfänglichen Schwierigekiten, war ich aber verzaubert. :-)

eulenmatz

Wir beide, vielleicht

Abgebrochen. Mehr Klischee und Vorhersehbarkeit geht echt nicht. Viel zu oberflächlich.

LimitLess

Wie das Feuer zwischen uns

Sehr emotional. Ich hab die letzten 70 Seiten durchgeheult.

Kayaindahood

Das Leuchten einer Sommernacht

Es hat mir schöne Lesestunden verschafft. Es war total süß, ging ans Herz & ich habe gelacht. Es hätte aber noch emotionaler sein können.

TraumTante

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Siegt die Liebe über die Vernunft? Oder schafft man es beides in Einklang zu bringen?!

    Groß, blond, Rockstar! Traummann?
    angel1843

    angel1843

    18. June 2017 um 12:16

    Sarahs zusammentreffen mit Alex nach 6 Jahren verläuft alles andere als gut. Sie befürchtet, das Alex auf die Nachricht die Sie sechs Jahre vor ihm verheimlicht hat alles andere als gut zu sprechen ist… Aber es kommt anders als beide denken… Die Geschichte um Alex und Sarah ist nicht nur witzig charmant, sondern auch an manchen Stellen mitreißend und bewegend. So könnte man kurz und knapp sagen! Doch es gibt auch hier einiges, das man anders hätte machen können. So z. B. das Alex gegenüber von Miriam seinen Standpunkt was Lilly betrifft mehr durchsetzen hätte sollen… Er hätte auch in anderen Dingen wesentlich konsequenter und auch erwachsener handeln können. Damit wäre ihm und auch allen anderen Beteiligten eine Menge Ärger erspart geblieben. Andererseits ist es auch sehr gut, dass er nicht so ein großes Theater gemacht hat als er von Lilly(!!!) erfahren hat. Er blieb in diesem Standpunkt sehr ruhig (gewissermaßen)… Ich muss zugeben, dass die Geschichte gut umgesetzt wurde, aber auch einige Sachen noch hätten eingebaut werden können oder leicht verändert. Andererseits ist es auch in Ordnung, dass die Autorin sich entschlossen hat mal nicht diesem ganz klischeehaften Beispielen von Liebesgeschichten zu folgen, sondern auch etwas zu entwaffnen und zu zeigen was wäre wenn… Fazit: Außer kleineren Fehler und anderen Kleinigkeiten ist die Geschichte wirklich schön und rührt auch schon mal zu Tränen…

    Mehr
  • Eine nette Geschichte für zwischendurch

    Groß, blond, Rockstar! Traummann?
    LadyIceTea

    LadyIceTea

    01. October 2016 um 02:08

    Für Sarah ist das Wiedersehen mit Alex ein Wechselbad der Gefühle. Sie wird einfach nicht schlau aus ihm. Mal ist er abweisend, dann wieder total nett. Kann sie ihm vertrauen und ihm ihr Geheimnis verraten? Und was sagt Lilly dazu? Lilly, die sich immer erträumt hat, James Hartfield würde einmal ihr Papa werden. Es ist nicht einfach für Sarah, die richtigen Entscheidungen zu treffen. Alex traut seinen Augen kaum, als er Sarah nach all den Jahren wiedersieht. Sie war seine Traumfrau und dann sein Alptraum, weil sie ihn einfach so verlassen konnte. Aber er wird sich an Sarah rächen. Nur dumm, dass Sarah überhaupt nicht das Biest ist, für das er sie hält. Und wer ist dieses kleine Mädchen, das ihn an irgendwen erinnert?Ich mag Geschichten mit Rockstars, Schauspielern oder Sportlern sehr gerne. Und genau eine solche Geschichte hat mich hier erwartet. Die Hauptprotagonistin Sarah ist auf eine realistische Art in die Szene der Stars und Sternchen eingebracht und auch die Begegnungen mit den beiden Männern sind gut beschrieben. Ich mag es nicht, wenn sowas immer so gestellt wirkt aber das war hier nicht der Fall.Sarah und ihre Tochter aber auch das Au-Pair Mädchen sind mir sehr sympathisch. Sie sind nicht zu abgehoben und besonders die Tochter Lilly, hat mir gut gefallen.Zu Beginn mochte ich James lieber, da sich Alex einfach wie ein unreifer Junge verhalten hat aber in diesem Buch ist eine Charakterentwicklung gut zu erkennen.Leider hat mich der Verlauf der Geschichte nicht mitgerissen. Die Geschichte war relativ vorhersehbar. Das hätte mich nicht weiter gestört aber leider war kein Schwung dabei. Die Geschichte ist so vor sich hingeplätschert und selbst wenn einmal Wellen im Anmarsch waren, sind sie doch recht sanft ausgelaufen. Ich habe vergebens auf den wirklich großen Knall gewartet. Das ist etwas schade. Trotzdem hat mir das Buch ganz gut gefallen.

    Mehr
  • Wer erobert Sarahs Herz?

    Groß, blond, Rockstar! Traummann?
    schafswolke

    schafswolke

    16. September 2016 um 21:15

    Als Sarah während eines Musikevents auf den erfolgreichen Sänger Alex trifft, kommen alte Erinnerungen hoch und gleichzeitig die Frage, wie sie ihm nach all den Jahren wieder begegnen soll. Denn immerhin hat sie ein kleines Geheimnis von dem er nichts weiß. Kann sie ihm davon erzählen? Und dann gibt es da noch James, der auch gerne einen Platz in Sarahs Leben möchte und der größte Konkurent von Alex ist. In der nächsten Zeit fahren Sarahs Gefühle Achterbahn, doch wer wird am Ende ihr Herz erobern? Das Buch liest sich wirklich schnell und leicht weg und ist gut geeignet für eine kurzweilige Unterhaltung. So ganz konnte ich aber nicht immer die Gefühlsschwankungen von Sarah und Alex nachvollziehen. Ist es die große Liebe oder nicht? Alles ein wenig chaotisch und schnell schwankend, natürlich ist so ein hin und her nicht ganz unüblich bei solchen Liebesdreiecksgeschichten, aber manchmal war es schon ein wenig anstrengend. Alltägliche Dinge werden sehr ausführlich beschrieben und so passiert teilweise auch nicht so viel. Ansonsten ist die Geschichte schon recht vorhersehbar, trotzdem weiß sie zu unterhalten. Von mir gibt es für den Debüt-Roman von Sandra Helinski 3 Sterne. Für mehr Sterne fehlte mir das gewisse Extra.

    Mehr
  • Rezension zu "Groß, blond, Rockstar! Traummann?"

    Groß, blond, Rockstar! Traummann?
    Tiana_Loreen

    Tiana_Loreen

    25. August 2016 um 22:05

    Nettes Rockstarbuch für zwischendurch. Voller Hin und Her’s, Herzschmerz, viel Gefühl und Konflikte, die man mit Reden hätten aus der Welt schaffen können...und trotzdem mag ich es.Inhalt:Für Sarah ist das Wiedersehen mit Alex ein Wechselbad der Gefühle. Sie wird einfach nicht schlau aus ihm. Mal ist er abweisend, dann wieder total nett. Kann sie ihm vertrauen und ihm ihr Geheimnis verraten? Und was sagt Lilly dazu? Lilly, die sich immer erträumt hat, James Hartfield würde einmal ihr Papa werden. Es ist nicht einfach für Sarah, die richtigen Entscheidungen zu treffen.Alex traut seinen Augen kaum, als er Sarah nach all den Jahren wieder sieht. Sie war seine Traumfrau und dann sein Alptraum, weil sie ihn einfach so verlassen konnte. Aber er wird sich an Sarah rächen. Nur dumm, dass Sarah überhaupt nicht das Biest ist, für das er sie hält. Und wer ist dieses kleine Mädchen, das ihn an irgendwen erinnert? (Digital Publishers)meine Meinung:Dank dem „Digital Publishers“-Verlag durfte ich das eigentlich EbookOnly als Print lesen. Ich fühle mich gespalten, einerseits gefiel es mir gut, aber andererseits raubten mir die Charaktere den letzten Nerv.Die HandlungRocker verliebt sich Hals über Kopf in Mädchen und sie verlieren sich nach nur einer gemeinsamen Nacht aus den Augen. Die Idee ist nicht neu, die Umsetzung voller Klischees, aber ich mochte es dennoch...oder vielleicht gerade deswegen.Es ist eben ein locker, leichtes Buch für zwischendurch, bei dem man perfekt abschalten kann.Die CharaktereSarah steht mit beiden Beinen fest im Leben. Sie ist im Job erfolgreich und das, obwohl sie alleinerziehende Mutter ist. Sarah war mir von Anfang an sympathisch, da sie viele Gegensätze in sich verbindet und genau das lässt sie authentisch wirken.Alex ist reich, berühmt, Sänger von der Erfolgsband Sakrileg und zudem Vater eines kleinen Mädchens, doch davon hat er keine Ahnung.Ich mochte das Zusammenspiel der beiden, bis auf die kleine Tatsache, dass nur eine Nacht ausreichte um auf ewige Liebe zu schwören. Eine Nacht und danach resultiert monatelanger Trennungsschmerz? Ähm...okay. Das Sarah ihre Tochter erst einmal geheim hält, war plausibel und verständlich, aber als die Wahrheit – anders als erwartet – ans Licht kam mutierte Alex plötzlich zum aggressiven Kleinkind. Zornig sein, ist in Ordnung, aber es gibt auch Grenzen, die die verständliche Wut ins Lächerliche zieht.Puhhh..das Buch ist geprägt vom ewigen Hin und Her. Einmal ist Alex sauer und plant Rache, dann sind sie glücklich vereint und anschließend passt Sarah wieder etwas nicht. Hin und Her. Hin und Her...Anstatt zu reden, wie ERWACHSENE es tun sollten, gehen sie sich in den Streitphasen (großteils) aus dem Weg und trauern bzw. brodeln vor Wut. *uff*Das zerrte an meinen Nerven.Und doch schafften die Protagonisten mich immer wieder zu besänftigen. Sie nervten zwar, aber im nächsten Moment siegte die Sympathie....wie im richtigen Leben ;P.Die SchreibweiseAuch die Schreibweise wechselt zwischen locker, leicht und angenehm zu kurze Hauptsätze und ständigen Aufzählungen.Aber alles in allem fühlte ich mich wohl. Leichter Schreibstil, einfacher Wortschatz und witzige Dialoge prägen das Buch.Fazit:Ich war wirklich sehr gespannt auf das Buch und als ich die Möglichkeit bekam es als Print zu lesen, schlug ich zu. Im Nachhinein kann ich sagen, dass es nett und süß ist, teilweise aber auch anstrengend und nervenaufreibend. Und trotzdem hat es das gewisse Etwas und ich kann es empfehlen!Ich mochte es, auch wenn die erwachsenen Protagonisten sich ab und an wie pubertierende Kinder benehmen, aber wenn Liebe im Spiel ist...tja, dann ist alles immer viel komplizierter.„Groß, blond, Rockstar! Traummann?“ bekommt von mir 3,5 von 5 Federn, da es mir Nerven gekostet hat, aber auch gut unterhalten hat.

    Mehr
  • Klasse Sommer-Lektüre. Lohnt sich echt zu lesen!

    Groß, blond, Rockstar! Traummann?
    zessi79

    zessi79

    11. July 2016 um 10:25

    Klappentext: Für Sarah ist das Wiedersehen mit Alex ein Wechselbad der Gefühle. Sie wird einfach nicht schlau aus ihm. Mal ist er abweisend, dann wieder total nett. Kann sie ihm vertrauen und ihm ihr Geheimnis verraten? Und was sagt Lilly dazu? Lilly, die sich immer erträumt hat, James Hartfield würde einmal ihr Papa werden. Es ist nicht einfach für Sarah, die richtigen Entscheidungen zu treffen. Alex traut seinen Augen kaum, als er Sarah nach all den Jahren wieder sieht. Sie war seine Traumfrau und dann sein Alptraum, weil sie ihn einfach so verlassen konnte. Aber er wird sich an Sarah rächen. Nur dumm, dass Sarah überhaupt nicht das Biest ist, für das er sie hält. Und wer ist dieses kleine Mädchen, das ihn an irgendwen erinnert? Meinung: Der Schreibstil ist locker und flüssig, lässt sich super lesen und man ist direkt im Buch drin. Sarah und Alex finde ich total klasse und sympathisch, aber auch sämtliche Nebencharaktere gefallen mir gut und ich kann mich in alle gut hineinversetzen. Hauptsächlich wird das Buch aus Sarah's Sicht erzählt, aber es gibt auch einige Kapitel aus Alex' Sichtweise, das hat mir besonders gut gefallen. Der Roman hat alles, was ein guter Chick-Lit-Roman benötigt. Liebe, Drama, Romantik, Spannung und ganz viel Emotionen. Aber auch der Humor kam nicht zu kurz, ich musste an einigen Stellen herzlich lachen… Die Geschichte hat mir sehr gut gefallen, es kam nie Langeweile auf und ich wollte das Buch nicht mehr aus der Hand legen, weil ich unbedingt wissen musste, wie es weiter geht. Fazit: Klasse Sommerlesebuch! Ich konnte es nicht aus der Hand legen, habe es in einem Rutsch durchgelesen. Kann ich nur empfehlen!

    Mehr
  • Voraussehbar

    Groß, blond, Rockstar! Traummann?
    Sonntag16

    Sonntag16

    07. June 2016 um 18:17

    Gut an der Geschichte ist die Idee, dass eine LIebesbeziehung zwischen einer Hotelmitarbeiterin und einem Rockstar entsteht. Jedoch ist die weitere Ausführung eher weniger gut. Der Schreibstil ist angenehm und lässt sich gut und schnell lesen. Positiv bewerte ich auch, dass einige Kapitel aus der Sicht von Sarah und andere aus der Sicht von Alex verfasst worden sind. Nach den ersten Kapiteln ist für den Leser jedoch klar wie die Geschichte ausgehen wird, das fande ich sehr schade. Zwischen den ersten 20 und den letzten 10 Seiten besteht die Handlung lediglich aus einem Hin und Her wie Sarah und ALex zusammenkommen. Eine Spannungskurve gibt es dem Sinne deshalb nicht, da die Handlung zu keinem Zeitpunkt auf die eskalierende Spitze getrieben wird, sondern auf und ab dahinplätschert. Die Idee, dass Sarah sich zwischen zwei Männern, beide Musikprominente, James und ALex, entscheiden muss, ist auch eher flach ausgebaut. Denn es ist von vornherein klar, dass Sarah nicht in James verliebt ist und nur einen Ersatz für Alex und gegen das Alleinesein sucht. Trotz der eigentlich guten Idee mit der Liebesbeziehung zu einem Rockstar, wird sie im Weiteren sehr unrealistisch ausgeführt und wirkt eher wie eine Frauenfantasie. Ferner werden kurze englische Dialoge und ein paar kurze englische Liedtexte aufgegriffen. Bei diesen hat man jedoch den EIndruck, dass es sich um einfaches Schulenglisch handelt. Das ist natürlich schön, da es sehr einfach zu verstehen ist, jedoch auch unrealistisch, da ein Amerikaner wahrscheinlich so nicht sprechen würde. Alles in allem kann man dieses Buch sehr schnell und nebenbei durchlesen. Es hat keinen Spannungsbogen und wirkt flach und weniger realistisch. Deshalb vergebe ich 2 Sterne. Ich könnte mir jedoch vorstellen, dass große Frauenroman-Fans oder Teenager dieses Buch mit 3 Sternen bewerten würden.

    Mehr
  • Rockiger Lovesong

    Groß, blond, Rockstar! Traummann?
    ConnySch

    ConnySch

    05. June 2016 um 09:55

    „Groß, blond, Rockstar! Traummann?“ ist ein schöner Liebesroman von Sandra Helinski. Die weibliche Hauptrolle übernimmt Sarah. Sie ist Eventmanagerin und Mutter der kleinen Lilly. In den männlichen Hauptrollen (hier gibt es gleich zwei) spielen mit: Alex, Sänger der Band Sakrileg (und Vater der kleinen Lilly, obwohl er davon nichts weiß) und James Hartfield, ein bekannter Solosänger (nein, nicht der Sänger von Metallica ). Als Sarah und Alex sich vor Jahren das erste Mal getroffen haben, war es Liebe auf den ersten Blick, jedoch nur für eine Nacht. Danach hatte Sarah ein schlechtes Gewissen und Angst um ihren Job und verschwindet noch aus dem warmen Bett. Dadurch hat die Liebe zwischen den beiden keine Chance. Die Folge dieses One-Night-Stands ist Lilly. Jahre später begegnen sich Sarah und Alex auf einer von Sarahs Eventagentur gemanagten Musikmesse wieder. Alex möchte sich an Sarah dafür rächen, dass sie ihm damals das Herz gebrochen hat. Zwar tat sie dies nicht mit Absicht und durch Missverständnisse wurde sie in diese Richtung gedrängt, aber für Alex war es sehr schmerzhaft. Wird er seinen Racheplan durchziehen? Oder gewinnt die Liebe zu ihr die Oberhand? James tritt mehr in einer Nebenrolle auf. Sarah engagiert ihn als Ersatz für eine andere Band, die auf der Musikmesse auftreten sollte. Mit dem Versprechen mit ihm Essen zu gehen, sagt James zu. Er macht ihr deutliche Avancen und Lilly hätte ihn zu gerne als ihren Papa. Hat Sarah mehr als nur freundschaftliche Gefühle für ihn? Es ist relativ schnell klar für wen Sarahs Herz schlägt und mit wem sie zusammen sein möchte. Doch wird diesmal alles gut gehen? Wird sie sich die Chance auf ihre große Liebe wieder verbauen (lassen)? Fast sieht es so aus, als ein Zeitungsartikel sie zusammen mit den beiden Männern zeigt… Das Buch dient der leichten Unterhaltung. Es ist schön geschrieben und man kann so richtig schön in die Romanze eintauchen. Was mich ein bisschen an Sarah stört (was aber in Liebesromanen meistens zum weiblichen Charakter gehört), ist, dass sie manchmal sehr naiv ist. Aber das ist meine Meinung. Ansonsten ist die Geschichte wirklich schön. Einige der Kapitel werden aus Sicht von Alex erzählt, der Großteil der Geschichte aus Sarahs Sicht.

    Mehr
  • ♬ Zwischen Familienleben und Rock Star Manieren ♬

    Groß, blond, Rockstar! Traummann?
    TiniSpeechless

    TiniSpeechless

    23. May 2016 um 20:07

    Sandra Helinski "Groß, blond, Rockstar! Traummann?" Inhalt: Eventmanagerin Sarah lernt mit Anfang 20 den Rockstar Alex Morgan kennen. Um ihren Job nicht zu gefährden, verschwindet sie nach einer gemeinsamen Nacht und Alex hat keine Chance sie wiederzufinden. Als Alex und Sarah nach sechs Jahren erneut aufeinandertreffen, ist die Spannung zwischen ihnen immer noch greifbar. Doch weiß Alex nicht, dass die gemeinsame Nacht mit Sarah nicht ohne Folgen blieb. Wird sie ihm von seiner Tochter erzählen? Und kann er ihr das plötzliche Verschwinden von damals verzeihen? Persönliche Meinung: Das Buch ist wirklich sehr unterhaltsam und in sich schlüssig. Die Charaktere werden gut in die Geschichte eingeführt und es ist ein Leichtes, dem Verlauf und der Entwicklung zu folgen. Auch sorgen mehrere Überraschungsmomente im Laufe der Geschichte für durchgängige Unterhaltung. So werden Lügen der Vergangenheit aufgedeckt, schwule Rockstars enttarnt und Familienbande geknüpft. Hauptcharakter Alex Morgan erinnert mich übrigens sehr stark an Samu Haber von Sunrise Avenue. Ich weiß nicht, ob das von der Autorin gewollt ist, aber da ich Samu ganz nett finde, hat mir dieser Vergleich gefallen. Fazit: "Groß, blond, Rockstar! Traummann?" ist ein leichtfüßiger Frauenroman, der durchgehend unterhält. Es ist interessant, in die Welt der Rockmusik einzutauchen und mit Protagonistin Sarah nach der großen Liebe zu suchen. Das Ende des Buches kam für mich nicht gerade überraschend, aber das ist nicht schlimm, schließlich habe ich mich bewusst für dieses Genre entschieden. :-)

    Mehr
  • Ist James Hartfield James Hetfield ?

    Groß, blond, Rockstar! Traummann?
    MissMoonlight

    MissMoonlight

    Klappentext: Für Sarah ist das Wiedersehen mit Alex ein Wechselbad der Gefühle. Sie wird einfach nicht schlau aus ihm. Mal ist er abweisend, dann wieder total nett. Kann sie ihm vertrauen und ihm ihr Geheimnis verraten? Und was sagt Lilly dazu? Lilly, die sich immer erträumt hat, James Hartfield würde einmal ihr Papa werden. Es ist nicht einfach für Sarah, die richtigen Entscheidungen zu treffen. Alex traut seinen Augen kaum, als er Sarah nach all den Jahren wieder sieht. Sie war seine Traumfrau und dann sein Albtraum, weil sie ihn einfach so verlassen konnte. Aber er wird sich an Sarah rächen. Nur dumm, dass Sarah überhaupt nicht das Biest ist, für das er sie hält. Und wer ist dieses kleine Mädchen, das ihn an irgendwen erinnert? Meine Meinung: Viel kann man zu diesem Buch nicht sagen, denn es ist ein typischer Liebesroman, bei dem man das Ende schon erahnen kann. Doch das ist überhaupt nicht schlimm, denn wenn man sich bewusst für dieses Genre entscheidet, weiß man auch, was man liest. :D Der Schreibstiel ist sehr locker, flüssig und einfach gehalten. Dadurch, dass man ab und zu auch aus Alex‘ Sicht liest, kann man sich schön in beide Hauptpersonen hineinversetzen und ich musste ab und zu über diese ziemlich blöden Zufälle schmunzeln. Zudem gibt es, trotz der Vorhersehbarkeit, genug spannende Momente, wo man das Buch nicht aus der Hand legen möchte, nur um zu erfahren, wie es ausgeht. Von der Geschichte her dachte ich, dass sie schon viel eher zu Ende hätte sein können, d.h. die dramatische Handlung wurde ein bisschen in die Länge gezogen. Wer locker leichte Liebesgeschichten mag, sollte dieses Buch lesen. Was mich interessiert ist, ob James Hartfield von James Hetfield inspiriert ist.

    Mehr
    • 2
  • Sehr unterhaltsame Liebesgeschichte

    Groß, blond, Rockstar! Traummann?
    Cookie02

    Cookie02

    19. May 2016 um 16:03

    "Groß, blond, Rockstar! Traummann?" ist die Geschichte von Sarah und Alex, die vor einigen Jahren einen One Night Stand hatten und sich nun wiedersehen. Für beide war diese Nacht etwas ganz besonderes, und sie haben einander nie vergessen. Doch da Alex ein bekannter Musiker und ständig unterwegs ist, und Sarah aus beruflichen Gründen nichts mit ihm anfangen darf, kam es nie zu einem Wiedersehen. Als sie wieder aufeinander treffen, steigen bei beiden Gefühle auf, die sie längst verloren glaubten - doch Alex ist auch wütend und verletzt, und so beschließt er, sich an Sarah zu rächen. Die hat jedoch auch ein Geheimnis... Sarah und Alex waren mir beide sofort sympathisch, und ich konnte ihre gemischten Gefühle für den jeweils anderen sehr gut verstehen. Auch die Missverständnisse, die es immer wieder zwischen ihnen gab, waren logisch und vollkommen nachvollziehbar. Die Nebenfiguren wurden gut eingebunden, und insbesondere James hat mein Herz höher schlagen lassen. <3 Einige Teile der Geschichte waren vorhersehbar, andere kamen für mich überraschend, und auch, wie es schlussendlich ausgeht, war mir nicht klar. Der Schreibstil war für mich ab und zu nicht ganz flüssig, aber trotzdem gut lesbar. Die Geschichte wird größtenteils aus Sarahs Sicht erzählt, es gibt aber auch immer wieder Abschnitte, die aus Alex Sicht geschrieben sind. Fazit: Die Geschichte hat mich gut unterhalten, daher kann ich sie weiterempfehlen. Solide ​​​​4 Sterne von mir.

    Mehr
  • Leserunde zu "Groß, blond, Rockstar! Traummann?" von Sandra Helinski

    Groß, blond, Rockstar! Traummann?
    DIGITALPUBLISHERS_Verlag

    DIGITALPUBLISHERS_Verlag

    Liebe Frauenroman-Liebhaber,Wir garantieren Euch Ohrwurm-Garantie mit Herzklopfen! Für Sarah Förster – Leiterin einer Eventagentur in Berlin – ist das Wiedersehen mit Alex Morgan, dem Sänger der Band „Sakrileg“, ein Wechselbad der Gefühle. Kann sie ihm vertrauen und ihm ihr Geheimnis verraten? Aber was sagt Lilly dazu? Lilly, die sich immer erträumt hat, James Hartfield würde einmal ihr Papa werden ... Liebe ist nicht immer einfach. Das merkt auch Alex, denn Sarah entpuppt sich gar nicht als das Biest, als das er sie in Erinnerung hatte.... Neugierig, wie es mit Sarah und Alex weitergeht? Dann macht mit bei unserer Leserunde! Wir verlosen wir 20 Freiexemplare im epub- oder mobi-Format unter den Bewerber/innen! Bewerbungsschluss ist der 06. April 2016.Worum es geht? Für Sarah ist das Wiedersehen mit Alex ein Wechselbad der Gefühle. Sie wird einfach nicht schlau aus ihm. Mal ist er abweisend, dann wieder total nett. Kann sie ihm vertrauen und ihm ihr Geheimnis verraten? Und was sagt Lilly dazu? Lilly, die sich immer erträumt hat, James Hartfield würde einmal ihr Papa werden. Es ist nicht einfach für Sarah, die richtigen Entscheidungen zu treffen. Und Alex? Der traut seinen Augen kaum, als er Sarah nach all den Jahren wieder sieht. Sie war seine Traumfrau und dann sein Alptraum, weil sie ihn einfach so verlassen konnte. Aber er wird sich an Sarah rächen. Nur dumm, dass Sarah überhaupt nicht das Biest ist, für das er sie hält. Und wer ist dieses kleine Mädchen, das ihn an irgendwen erinnert?Die Autorin: Sandra Helinski ist hauptberuflich Projektmanagerin in der Suchtforschung und lebt mit ihrer Familie in einem kleinen Weindorf in der Pfalz. Weil sie sich mit 37 schon ein wenig zu alt findet, um für Rockstars zu schwärmen, schreibt sie lieber einen Roman darüber, wie es wäre, sich in einen Rockstar zu verlieben: "Groß, blond, Rockstar! Traummann?" liefert Herzklopfengarantie und eine bittersüßes Wiedersehen.Wir freuen uns auf Eure Bewerbungen!

    Mehr
    • 336
  • Tolle Geschichte

    Groß, blond, Rockstar! Traummann?
    MissBille

    MissBille

    10. May 2016 um 11:23

    Das Cover ist mal schlichter als die zur Zeit gängigen gehalten und springt einem somit ins Auge. Die Leseprobe fand ich spannend und gefühlvoll. Das waren vor allem die Gründe, warum ich unbedingt weiterlesen wollte. Und ich muss sagen, es hat sich wirklich gelohnt. Die Autorin hat es geschafft die Geschichte um Sarah, ihre Tochter Lilly und den beiden Männern Alex und James, genauso spannend weiterzuerzählen. Ebenso hat sie es geschafft, die Leser an den verwirrenden Gefühlen der Protagonisten, eigentlich der Hauptprotagonistin Sarah, zu fesseln. Durch den locker leichten Schreibstil taucht der Leser von Beginn an in die Geschichte ein und fühlt sich als Teil dessen. Die Personen waren eigentlich von Anfang an sehr sympathisch. Manche natürlich mehr als andere. Auf jeden Fall wird der Leser hier mit einer wirklich ehrlichen, gefühlvollen und herzzerreißenden Geschichte mitgerissen. Wirklich lesenswert!

    Mehr
  • Auf der Suche nach einem Rockstar?Hier gibt es mehrere ;)

    Groß, blond, Rockstar! Traummann?
    YaBiaLina

    YaBiaLina

    06. May 2016 um 18:24

    Groß,blond,Rockstar!Traummann? von Sandra HelinskiSarah trifft Alex,der Superstar einer Rockband,mit dem sie eine Nacht vor ein paar Jahren verbracht hat,in einem Berliner Hotel wieder.Er erkennt sie wieder,doch er benimmt sich eigenartig gegenüber Sarah und sie weiß nicht recht was die davon halten soll.Dann gibt es aber auch noch James,ein anderer Sänger der ihr Avancen macht.Und dann wäre da auch noch das Geheimnis,das sie seit der Nacht mit Alex hütet aber jetzt droht,zu platzen...Dies ist mein erster Roman der Autorin und ich muss gestehen,sie hat es direkt geschafft,mich in den Bann zu ziehen.Ich liebe Geschichten mit Rockstars und somit war dieses Buch genau das richtige für mich.Der Schreibstil hat mir sehr gefallen,man kam locker und flüssig durch das Buch und auch die angenehme Kapitellänge hat mir zugesagt.Toll fand ich auch,das man aus den Perspektiven beider Hauptprotagonisten lesen durfte.Dadurch konnte man beide besser verstehen,sich in sie hineinversetzen und somit auch den weichen Kern hinter der harten Schale erkennen.Die Autorin hat es geschafft,an den richtigen Stellen Emotionen oder auch Humor einfließen zu lassen,so war auch der ein oder andere Lacher oder ein schmunzeln garantiert.Es wurde an keiner Stelle langweilig,da die Autorin gekonnt,Höhen und Tiefen eingebaut hat,die einen regelrecht ans Buch gefesselt haben.Mit den Hauptprotagonisten Sarah und Alex konnte ich mich schnell anfreunden,auch wenn Alex am Anfang doch noch eine Mischung aus nett und Arschloch war ;) .Beide waren sympathische Charaktere.Gerade Sarah finde ich beeindruckend,wie sie das alles geschafft hat.Hut ab.Mira hat mich irgendwann etwas gestört muss ich sagen.Sie macht einfach irgendwas mit Alex aus,obwohl Sarah nicht gefragt wurde.Ich finde sowas darf man sich nicht heraus nehmen als Au-Pair.Auch war sie mir zu oft bei Familienunternehmungen dabei,wo ich dachte,nu lass doch die Familie mal alleine.Das hat mich geärgert.Sonst kam ich mit allen weiteren Charakteren gut klar,gerade Lilly hat mir gefallen,sie hat mich oft zum schmunzeln gebracht und mich an manchen Stellen,an meine eigenen Kinder erinnert.Das Cover,ja was soll man sagen....Rockstar halt,wa :D Passt gut.Fazit:Gelungener Rockstar Roman,mit Charakteren,die man schnell ins Herz geschlossen hat. Fesselmomente,Höhen und Tiefen sowie Emotionen und Humor,damit schafft die Autorin es,einen in den Bann zu ziehen.

    Mehr
  • Eine Liebesnacht mit Folgen

    Groß, blond, Rockstar! Traummann?
    tanlin_11

    tanlin_11

    04. May 2016 um 14:51

    Der Roman „Groß, blond, Rockstar! Traummann?“ von Sandra Helinski lässt den Leser eintauchen in die spannende und berührende Geschichte von Sarah. Die liebenswerte und alleinerziehende Mutter Sarah, arbeitet als Eventmanagerin in einem Hotel und betreut dort vorwiegend die berühmten Gäste. Im Rahmen der anstehenden Musikmesse, trifft sie auf den attraktiven und charmanten Liedsänger Alex, der ihr mühsam geordnetes Leben erneut auf den Kopf stellt. Doch zum Glück kann Sarahs auch ihren guten Freund und Sänger James dazu bewegen an der Musikmesse teilzunehmen. Dieser gibt ihr den benötigten Halt und kann Sarah sogar zu einem gemeinsamen Essen bewegen. Sarahs Freundschaft zur James wir immer intensiver, aber auch Alex anfänglich abweisendes Verhalten wird immer seltener und Sarah und Alex kommen sich näher. Wäre da nur nicht die Sache mit Sarahs Tochter, die Alex so ähnlich sieht….Wenn ihr wissen wollt, wie Sarah und Alex sich Jahre zuvor kennengelernt haben, was es mit Sarahs Tochter auf sich hat, wie Sarahs Beziehung zu James aussieht oder ob Sarah und ihrer große Liebe Alex zueinander finden werden, dann müsst ihr dieses Buch unbedingt selber lesen. Der Schreibstil der Autorin hat mir sehr gut gefallen. Das Buch lässt sich sehr flüssig lesen und enthält genau die richtige Dosis an Spannung, Humor und Romantik. Besonders die spritzigen Dialoge zwischen Anna und Alex haben es mir angetan. Darüber hinaus hat mir der ständige Perspektivenwechsel zwischen Anna und Alex sehr gut gefallen. Dadurch konnte man sich ein sehr gutes Bild der Protagonisten verschaffen.Die Handlungen und Gefühle der Protagonisten werden von der Autorin sehr gut beschrieben, sodass sich der Leser sehr gut in die Situation von Anna und Alex hineinversetzen kann. Die Charaktere sind durchweg sehr sympathisch, gut ausgearbeitet und perfekt aufeinander abgestimmt. Ihre Handlungen und Entscheidungen sind durchweg nachvollziehbar, wodurch alle Handlungen sehr real wirken und dem Leser nichts anderes übrig bleibt als mit Sarah mit zu fiebern. Das Ende des Buches konnte mich letztlich auch überzeugen und hat in mir den Wunsch geweckt, weitere Bücher der Autorin zu lesen. Besonders begeistert war ich von der Tatsache, dass das Ende des Buches bis zum Schluss offen geblieben ist und man es nicht vorhersehen konnte. Fazit:Es handelt sich um einen wunderbaren. gefühlvollen, fesselnden und spannenden Roman, der garantiert keine Langeweile aufkommen lässt. Ich bin gegeistert von der Geschichte und warte auf weitere Bücher der Autorin.

    Mehr
  • Rockstarliebe mit Höhen und Tiefen

    Groß, blond, Rockstar! Traummann?
    Artemis_25

    Artemis_25

    01. May 2016 um 16:27

    Die inzwischen selbstständige Eventmanagerin Sarah hat vor ein paar Jahren ihr oberstes Gebot gebrochen, nie etwas mit einem Rockstar anzufangen. Missverständnisse auf beiden Seiten haben dazu geführt, dass sich Alex und Sarah erst Jahre später auf einer, von ihr organisierten, Musikmesse wiedersehen. Schnell merken sie, dass sie trotz allem noch immer Gefühle füreinander haben. Wären da nur nicht James Hartfield, der charmante Schmusesänger, der Sarah gern für sich gewinnen würde und die Verkettung unglücklicher Umstände, die sich immer wieder in den Weg ihres Liebesglücks stellen wollen. Mittendrin befindet sich Lillys Tochter, die Alex verblüffend ähnlich sieht. Kann sie die beiden wieder zusammenführen oder wird sie für immer der Grund sein, der sie entzweite?Es war wirklich mal wieder schön eine locker leichte Liebesgeschichte zu lesen. Denn genau das ist „Groß, blond, Rockstar! Traummann?“ mit einem gewissen Rockstarflair.Die Geschichte lässt sich sehr flüssig lesen. Für einen schönen Urlaub am Strand eignet sie sich allemal. Es ist eben eine typische Lovestory, wo die Protagonistin einige Höhen und Tiefen erlebt, bis sie ihren Traumprinz dann schlussendlich bekommt. Das obligatorische Happyend ist natürlich auch gegeben.Das Leben eines Rockstars bekommt genug Aufmerksamkeit und wird gut dargestellt: Der ganze Medienrummel, die Fans, denen man kaum ausweichen kann, die Schwierigkeit, sein Privatleben von der Öffentlichkeit möglichst fernzuhalten, die Vorurteile, das gutaussehende Stars nicht an einer festen Beziehung interessiert sind, usw. Wenn man der Typ dafür ist, kann man hier schön ins Schwärmen kommen, wenn Alex seine Gitarre in die Hand nimmt und ein privates Ständchen zum Besten gibt. Wenn ich so darüber nachdenke, fände ich das auch gar nicht so schlecht Auch Sarahs Organisationsarbeit wird sehr gut beschrieben. Man bekommt einen Eindruck davon wie schwierig es sein kann als Frau den Launen von Musikern ausgesetzt zu sein, die meinen, dass es zu ihrem Job gehört, dass sie sich auch in romantischer Hinsicht um sie kümmert.Ihre Tochter steht sehr im Mittelpunkt. Da sie so süß ist, fand ich das sehr schön, da so oft eine familiäre Stimmung aufkam zwischen den ganzen Dramen, die sich so im Verlauf des Buches ereignen.Allerdings hat mir die Art der Erzählung bzw. der Schreibstil nicht so ganz gefallen. Die Ereignisse werden zu einem großen Teil nur aneinandergereiht, ohne dass näher darauf eingegangen wird. Besonders am Anfang eines Liebesromans empfinde ich es als wichtig, dass das Kennenlernen des zukünftigen Pärchens spezielle Aufmerksamkeit bekommt. Es ist sehr schade, dass das hier relativ kurz ausfällt. Auch im weiteren Verlauf der Geschichte gibt es immer wieder diese größeren Durststrecken, in denen ich mir gewünscht hätte, dass man sich vielleicht mal ein paar nur beschriebene Geschehnisse herauspickt wie z.B. ein Telefonat oder dergleichen und diese mit Leben erfüllt. Das lässt sich mit Dialogen doch ziemlich gut bewerkstelligen. Zum Ende des Buches hin hat sich das dann auch wieder gebessert. Davor habe ich mich einfach so fern von den Charakteren gefühlt, weshalb es mir dann doch schwer fiel, richtig mit ihnen mitzufiebern.Als nette Urlaubslektüre kann ich dieses Buch gern weiterempfehlen. Man bekommt auf jeden Fall die versprochene Liebesgeschichte mit dem Rockstarextra. Mir hat jedoch die Charakternähe gefehlt, die mir in Geschichten so wichtig ist.

    Mehr
  • weitere