Sandra Helinski Neuanfang mit Rockmusik - Rockstar Sommer (Teil 1): (Rockstar Romance, Chick Lit, Liebesroman)

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(1)
(2)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Neuanfang mit Rockmusik - Rockstar Sommer (Teil 1): (Rockstar Romance, Chick Lit, Liebesroman)“ von Sandra Helinski

Schafft Vorfreude auf Teil 2 auch wenn es außer einem schönen Stil und sympathischer Protagonistin noch nicht so viel hergibt.

— Tintenklex
Tintenklex
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Zum Warmlaufen gerade richtig

    Neuanfang mit Rockmusik - Rockstar Sommer (Teil 1): (Rockstar Romance, Chick Lit, Liebesroman)
    Tintenklex

    Tintenklex

    22. November 2016 um 20:29

    Anna erbt einen heruntergekommen Hof, den sie auf Vordermann bringen möchte, um dort verhaltensauffällige Hunde und Pferde aufzunehmen und ihnen zu helfen. Dass ihr erster Gast ausgerechnet ihr Lieblingssänger sein soll, hat sie natürlich nicht erwartet ... Der erste Teil der "Rockstar-Sommer" Reihe liest sich eher wie eine Vorgeschichte. Man lernt Protagonistin Anna bereits gut kennen. Sie ist mir gleich ans Herz gewachsen mit ihrem Tatendrang und der positiven Einstellung - außerdem macht ihr Händchen für Tiere sie natürlich gleich sehr sympathisch. Auf diesen wenigen Seiten dürfen wir Anna durch ihren arbeitsintensiven Alltag begleiten. Von einer Romanze (oder überhaupt irgendeiner Beziehung zu einem Rockstar) ist allerdings noch nichts zu spüren. Der Schreibstil ist sehr angenehm, sodass man gern weiterliest, obwohl noch nicht wirklich viel passiert. Auf den zweiten Teil bin ich jedenfalls sehr gespannt. Bisher hat man ja ein eher negatives Bild von Eddie. Hoffentlich ändert sich das noch. Auf jeden Fall könnte ich mir vorstellen, dass bei den beiden noch ordentlich die Fetzen fliegen werden ...

    Mehr
  • Schöner Start der Serie

    Neuanfang mit Rockmusik - Rockstar Sommer (Teil 1): (Rockstar Romance, Chick Lit, Liebesroman)
    brits

    brits

    16. September 2016 um 10:57

    Anna verlässt Berlin und will von vorn anfangen. Da kommt das Erbe ihrer Tante gerade recht. Diese hat Anna nämlich ein grosses Haus mit Hof im Niemandsland vermacht. Leider ist viel zu tun, da das Haus seit längerem nicht mehr saniert wurde. Anna aber gibt nicht auf und nimmt die Herausforderung an, ihren Traum zu verwirklichen. Nichts ahnend, dass ihre wahre Herausforderung noch auf sie wartet, sieht sie sich plötzlich dem Sänger von "Damn Silence" gegenüber, der sich von seinen gesundheitlichen Problemen bei Anna erholen soll... Mir gefiel der 1. Teil sehr gut, obwohl noch nicht viel passiert. Anna, mit der man so durch den Alltag "stolpert", ist sehr sympathisch und zielstrebig. Ihre Freundin Suzi, die in Berlin geblieben ist, unterstützt Anna aus der Ferne. Vor Ort hat Anna nur den liebenswürdigen älteren Karl und seinen Sohn Thomas, auf die sie sich verlassen kann. Da ich mir Anna immer schön bildlich vorstellen konnte, habe ich mich oft beim lächeln ertappt. Man muss Anna einfach lieb haben. Sie ist so das Mädel von nebenan. Von Eddi Markgraf sieht und hört man in diesem Teil noch nicht viel. Aber als er dann doch noch in Annas Leben tritt, scheint nicht alles eitler Sonnenschein zu sein. Es macht Lust auf mehr und ich bin gespannt, wie es mit Anna und Eddi weitergeht...

    Mehr
  • Ein etwas schleppender Auftakt in einen Rockstar-Sommer

    Neuanfang mit Rockmusik - Rockstar Sommer (Teil 1): (Rockstar Romance, Chick Lit, Liebesroman)
    sheena01

    sheena01

    01. September 2016 um 01:14

    Anna Diemer, diplomierte Verhaltenstherapeutin für Hunde und Pferde, wird überraschend Alleinerbin eines Grundstücks mit einem etwas renovierungsbedürftigen Wohnhaus nahe Milmersdorf. Dadurch kann sie ihr bisheriges Leben in Berlin an den Nagel hängen, und ihrem Traum, sich als Verhaltenstherapeutin selbständig zu machen, erfüllen. Dazu muss sie jedoch erst das Haus auf Vordermann bringen und es renovieren lassen.Ihre große Leidenschaft gilt der Musik von „Damn Silence“, eine der momentan erfolgreichsten Bands in Deutschland mit dem charismatischen Eddi Markgraf als Leadsänger. Annas beste Freundin Suzi Fröhlich, arbeitet für Universal Music, der Plattenfirma, die auch die Band „Damn Silence“ betreut. Als das Management Eddie Markgraf nach mehreren Zusammenbrüchen eine persönliche Auszeit nahelegt, fädelt es Suzi ein, dass Eddi diese Zeit der Genesung in Annas neuem Heim verbringen soll, da Eddis Bekanntheitsgrad es nicht zulässt, dass er eine öffentliche Klinik besucht, und daher dieser anonyme Aufenthaltsort als ideal für ihn angesehen wird.Die Protagonistin Anna Diemer erscheint sehr bodenständig und sympathisch, auch wenn ihre fast schon kindlich-naive Schwärmerei für einen Rockstar für eine Erwachsene doch recht seltsam anmutet.Der Klappentext des mit 133 Seiten doch recht dünnen ersten Bands der vierteiligen Rockstar-Serie verspricht mehr, als das Buch im Endeffekt hält, denn von einem romantischen Liebesroman ist er doch recht weit entfernt. Der Großteil des Buches wird den Renovierungsarbeiten am neuen Haus gewidmet, zudem erfährt man recht viel über die Arbeit Annas als Verhaltenstherapeutin. Es ist zwar alles in einem angenehm flüssigen Stil verfasst, doch erwartet man als Leser aufgrund des Klappentextes einen doch etwas rasanteren Einstieg ins Geschehen. Wider Erwarten tritt die Figur des Eddi Markgraf jedoch erst gegen Ende des Bandes auf. Zugegebenermaßen wird man auf den Rest der Serie rund um den Rockstar neugierig gemacht, trotzdem hätte ich mir einen etwas gestraffteren Einstieg gewünscht, denn besonders die Beschreibung der Renovierungsarbeiten fällt etwas langatmig aus. Des Weiteren widmet die Autorin der Arbeit Annas als Verhaltenstherapeutin besonderes Augenmerk und beweist darin fundiertes Wissen über die Arbeit mit verhaltensauffälligen Hunden. Gerade diesen Teil fand ich persönlich sehr informativ und interessant, auch wenn er nur am Rande mit dem eigentlichen Geschehen, der Liebesgeschichte, zu tun hat.Sehr angetan bin ich auch von dem gelungenen Cover des ersten Bandes: das romantische Bild im Sonnenuntergang ist ein echter Hingucker!

    Mehr