Sandra Henke Das Lustroulette

(20)

Lovelybooks Bewertung

  • 18 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(8)
(7)
(3)
(0)
(2)

Inhaltsangabe zu „Das Lustroulette“ von Sandra Henke

Setz alles ein im Spiel um Macht und Unterwerfung Las Vegas, ein Paradies für Spieler. Doch einige setzen kein Geld ein, sondern ihren nackten Körper. Ihnen geht es allein darum, Grenzen auszuloten. Die junge Croupière Valentine wird vom ersten Moment an vom Sog erfasst. Fasziniert lässt sie sich vom attraktiven Rhys im Spiel um Macht und Unterwerfung anleiten. Weiter darf sie allerdings nicht in sein Leben eindringen. Fürchtet er etwa, die Kontrolle an Val zu verlieren? Doch seine Liebesdienerin ist nicht nur devot veranlagt, sondern auch eine Kämpferin!

Sehr schöne Erotik Scenen sehr prickelnd ohne Kitsch =)

— Naden
Naden

Vorsicht - heiß!

— Becky_loves_books
Becky_loves_books

Stöbern in Erotische Literatur

Secret Sins - Stärker als das Schicksal

Irgendwie nicht wirklich das was der Klappentext verspricht. Ich kotze gleich Zuckersterne!

I_like_stories

Dirty Talk - Ivy & Brent

Brent ist sehr sympathisch dabei speziell und diese romantische erotische Liebesgeschichte hat mir viel Freude gemacht.

sabrinchen

Dirty Thoughts - Jenna & Cal

Tolle Liebesgeschichte die eine angenehme prickelnde Atmosphäre transportiert und dabei eine gute Handlung mit sympathischen Charakteren hat

sabrinchen

Trinity - Brennendes Verlangen

Dieses Buch ist eins der schönsten aus der Reihe 😍

Kathrinkai

Addicted to Sin - ... und ich gehöre dir

Gefiel mir besser als der erste Teil

momomaus3

Bourbon Sins

Wunderbare Fortsetzung, eine Reihe, die sich lohnt!

YvetteH

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Sandra Henke hat's einfach drauf!

    Das Lustroulette
    Becky_loves_books

    Becky_loves_books

    01. August 2015 um 18:05

    Cover: Das Cover zeigt viel und nichts. Ich mag das Bild, weil es weder vulgär noch billig ist, sondern einfach nur Erotik verspricht. Meinung: Nachdem ich die Alpha-Reihe von Sandra Henke abgeschlossen hatte, wollte ich wissen, was die Autorin sonst noch zu Papier gebracht hat. "Das Lustroulette" hat mich in die Spielerstadt Las Vegas mitgenommen, die ich selbst vor Jahren besucht habe. Allerdings habe ich nicht die verruchte und tabulose Seite dieser Stadt kennengelernt. ;-) Schon nach den ersten Sätzen hatte mich die Story gepackt und nicht mehr losgelassen. Protagonistin Valentine liest gern erotische Romane und träumt davon, selbst mehr Phantasien ausleben zu können. Sie war mir sofort sympathisch, denn sie war nicht das kleine Naivchen, das sich aus Liebe einem Mann unterwirft. Sie will tatsächlich neuen Erfahrungen machen. Das fand ich sehr realistisch getroffen. Rhys, der männliche Part, fazinierte mich und zog mich (so wie im Buch Valentine) in seinen Bann. Die Story ist prickelnd und hat die unterschiedlichsten Reaktionen in mir hervorgerufen. Auch wenn die Sprache ziemlich direkt ist, bekam ich keine rote Ohren, weil es rundum passte. Das Gesamtpaket stimmt hier einfach und somit bescherte mir Sandra Henke anregende Lesestunden mit diesem Roman. Fazit: "Das Lustroulette" hat mich überzeugt und wäre ich nicht schon vorher Sandra-Henke-Fan gewesen, wäre ich es nach diesem erotischen Roman garantiert. Wer gern Erotik liest und sich in diesen Lese-Phantasien wohlfühlt, dem sei dieses Buch ans Herz gelegt!

    Mehr
  • Spiel um Macht und Unterwerfung

    Das Lustroulette
    leon_panem123

    leon_panem123

    09. June 2014 um 10:50

    Inhalt: Las Vegas, ein Paradies für Spieler. Doch einige setzen kein Geld ein, sondern ihren nackten Körper. Ihnen geht es allein darum, Grenzen auszuloten. Die junge Croupière Valentine wird vom ersten Moment an vom Sog erfasst. Fasziniert lässt sie sich vom attraktiven Rhys im Spiel um Macht und Unterwerfung anleiten. Weiter darf sie allerdings nicht in sein Leben eindringen. Fürchtet er etwa, die Kontrolle an Val zu verlieren? Doch seine Liebesdienerin ist nicht nur devot veranlagt, sondern auch eine Kämpferin! Produktinformation Taschenbuch: 256 Seiten, Verlag: Heyne Verlag (9. September 2013), Sprache: Deutsch, ISBN-10: 3453545575, ISBN-13: 978-3453545571, Größe und/oder Gewicht: 18,6 x 11,8 x 2 cm Meinung Ein tolles Buch was einen mit nimmt in die BDSM Welt und super geeignet für BDSM Einsteiger die sich nicht so auskennen damit, gerne was darüber lesen möchte und so. Ist halt sehr fesselnd und interessant und ganz nett hat ja nur die paar Seiten, allerdings war es mir zu kurzweilig und ich muss ehrlich sagen das ich schon besseres gelesen haben. Die Charaktere waren gut ausgearbeitet und sympatisch und alles, nur um so trauriger dass das Buch so wenige Seiten hat weil man sie nicht los lassen will und es vorbei ist, man will einfach mehr von den Lesen. Der Schreibstil ist sehr toll und flüssig, nichts 0815 sondern sehr ..... schwer zu sagen ich mochte ihn einfach und es gibt im Buch auch ein paar romantische Stellen aber auch paar Stellen wo es halt zur Sache kommt - BDSM eben  / halt da ist nichts mit Blümchensex, es geht hier schon von Unterwerfung und Macht. Das Cover zeigt nicht zu viel und nicht zu wenig. Es passt gut zu der Geschichte und ist dabei noch sehr stilvoll. Es gefällt mir wirklich sehr gut! Fazit Ganz netter, kurzweiliger (zu kurz für soo tolle realistische Prodagonisten die man nicht los lassen will) prickelnder BDSM Roman wo es auch um Liebe geht aber auch um harten BDSM-Sex, Unterwerfung und Macht. Super geeignet für Einsteiger die gerne mal ein SM-Roman ausprobieren wollen und die andere Seite von BDSM sehen wollen die von SoG präsentiert wird.

    Mehr
  • Spiel um Macht und Unterwerfung

    Das Lustroulette
    leon_panem123

    leon_panem123

    09. June 2014 um 10:49

    Inhalt: Las Vegas, ein Paradies für Spieler. Doch einige setzen kein Geld ein, sondern ihren nackten Körper. Ihnen geht es allein darum, Grenzen auszuloten. Die junge Croupière Valentine wird vom ersten Moment an vom Sog erfasst. Fasziniert lässt sie sich vom attraktiven Rhys im Spiel um Macht und Unterwerfung anleiten. Weiter darf sie allerdings nicht in sein Leben eindringen. Fürchtet er etwa, die Kontrolle an Val zu verlieren? Doch seine Liebesdienerin ist nicht nur devot veranlagt, sondern auch eine Kämpferin! Produktinformation Taschenbuch: 256 Seiten, Verlag: Heyne Verlag (9. September 2013), Sprache: Deutsch, ISBN-10: 3453545575, ISBN-13: 978-3453545571, Größe und/oder Gewicht: 18,6 x 11,8 x 2 cm Meinung Ein tolles Buch was einen mit nimmt in die BDSM Welt und super geeignet für BDSM Einsteiger die sich nicht so auskennen damit, gerne was darüber lesen möchte und so. Ist halt sehr fesselnd und interessant und ganz nett hat ja nur die paar Seiten, allerdings war es mir zu kurzweilig und ich muss ehrlich sagen das ich schon besseres gelesen haben. Die Charaktere waren gut ausgearbeitet und sympatisch und alles, nur um so trauriger dass das Buch so wenige Seiten hat weil man sie nicht los lassen will und es vorbei ist, man will einfach mehr von den Lesen. Der Schreibstil ist sehr toll und flüssig, nichts 0815 sondern sehr ..... schwer zu sagen ich mochte ihn einfach und es gibt im Buch auch ein paar romantische Stellen aber auch paar Stellen wo es halt zur Sache kommt - BDSM eben  / halt da ist nichts mit Blümchensex, es geht hier schon von Unterwerfung und Macht. Das Cover zeigt nicht zu viel und nicht zu wenig. Es passt gut zu der Geschichte und ist dabei noch sehr stilvoll. Es gefällt mir wirklich sehr gut! Fazit Ganz netter, kurzweiliger (zu kurz für soo tolle realistische Prodagonisten die man nicht los lassen will) prickelnder BDSM Roman wo es auch um Liebe geht aber auch um harten BDSM-Sex, Unterwerfung und Macht. Super geeignet für Einsteiger die gerne mal ein SM-Roman ausprobieren wollen und die andere Seite von BDSM sehen wollen die von SoG präsentiert wird.

    Mehr
  • Das Lustroulette

    Das Lustroulette
    flower1984

    flower1984

    11. September 2013 um 08:32

    Man möchte dem Postboten um den Hals fallen, wenn Amazon pünktlich zum Erscheinungstag liefert. Nichts versüßt einen den Tag im Büro mehr.... *** Las Vegas. Sin City (hat nichts mit dem Film zu tun, sag ich gleich *g*) ..... Der neue Roman von Sandra Henke spielt also in der Stadt der Spieler. Die junge Valentine arbeitet seit einiger Zeit als Groupière in einem kleinen und exklusiveren Casino. Mit Linda, welche dort als Servicekraft arbeitet hat sie sich gleich angefreundet. Als sie eines Abends auf dem Weg in die Pause Linda bei Ihrer Arbeit beobachtet, kann sie Ihre Augen nicht mehr verschließen. Förmlich von diesem Roulettetisch und der nackten Frau darauf angezogen, ist es ihr nicht möglich, sich abzuwenden. Doch nicht alle Augen sind auf den Tisch gerichtet. Und obwohl Val erwischt wurde, kann sie den Blick einfach nicht abwenden, bis der Vorhang vor ihr geschlossen wird. Und so lernt sie den attraktiven Rhys kennen, der ihr erzählt, dass er das Séparée für sich und seine Freunde angemietet hat. Und er erkennt das Val devot veranlagt ist und sich danach sehnt so Erlösung zu finden. Noch am selben Abend führt er sie in das faszinierende Spiel um Macht und Unterwerfung ein. Außerhalb der Sessions hält Rhys Val auf Abstand. Doch er hat nicht mit der Kämpfernatur seiner Liebessklavin gerechnet...   ***   Mehr kann ich zu dem Buch nicht verraten. Es ist Sandra Henke wieder gelungen, mich in eine ganz andere Welt mitzunehmen. Ihr Schreibstil ist für mich mittlerweile unverkennbar. Das Buch hatte ich an zwei Abenden durch, aber auch nur, weil ich mich dann zwingen musste, schlafen zu gehen. Sonst hätte ich wahrscheinlich durchgelesen :) Ihre Worte fesseln und durch den flüssigen Schreibstil fällt es nicht schwer, die Zeit zu vergessen.   Wer mit BDSM kein Problem hat, dem kann ich das Buch durchaus empfehlen. Alle anderen müssen sich klar machen, dass es Menschen gibt,  die mit einfachen Blümchensex nichts anfangen können.     

    Mehr