Sandra Henke Die Maske des Meisters

(52)

Lovelybooks Bewertung

  • 50 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 6 Rezensionen
(24)
(18)
(10)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Maske des Meisters“ von Sandra Henke

OriginalausgabeTaschenbuch mit Schutzumschlag Enttäuscht von der Liebe flüchtet Claire aus New York zu ihrem Bruder Todd, der als Deputy Sheriff in ihrem Heimatort arbeitet. Aber sie hat eine neue Sehnsucht in ihrem Gepäck mitgebracht: Sie träumt davon, sich einem Mann sexuell zu unterwerfen. Um ihre neue Neigung zu erforschen, geht sie ihrem Wunsch im Internet nach. Sie trifft auf den faszinierenden Vali, der sich dazu bereit erklärt, sie alles über das lustvolle Spiel von Dominanz und Unterwerfung zu lehren. Doch bald ergibt sich eine Verbindung zwischen ihm und dem Entführungsfall, an dem ihr Bruder arbeitet. Und es stellt sich heraus, dass ihr Treffen im Web keineswegs Zufall war. Wer steckt wirklich hinter der Maske ihres Meisters?

Sehr spannende Krimi Geschichte hinter einer prickelnden Beziehungsgeschichte

— sandy_201
sandy_201

Stöbern in Erotische Literatur

The Score – Mitten ins Herz

Dean & Allie - eine packende & leidenschaftliche Romanze

Sarih151

Hardwired - verführt

Eine gute Portion Spannung, Romantik und Leidenschaft ergeben den perfekten Cocktail!

cinderellaunderco_er

Fighting to Be Free - Nie so geliebt

Das Buch hat eine tolle Mischung als Liebe und Romantik, Action und Spannung. Hier werden wirklich die Emotionen bedient.

summer22

Pure Corruption - Verloren in der Dunkelheit

Ein sehr gelungener Auftakt dieser "Dark-Romance"-Reihe "Pure Corruption". Freue mich schon auf die Fortsetzung. :-)

sabbel0487

Paper Palace

Dieses Buch hat alles was man braucht - Drama, Spannung, Erotik, Verzweiflung und ganz viel Liebe. Sehr intensiv geschildert!

xlxn

Paper Prince

Mit diesem Buch haben die Royals es nun geschafft, sich auch in mein Herz zu schleichen. Perfekte Mischung aus Drama und Spannung!

Emotionen

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Von welchen Autoren habt ihr die meisten Bücher im Regal?

    Daniliesing

    Daniliesing

    Nachdem ich in letzter Zeit ganz fleißig meiner Bücherregale sortiert und eingeräumt habe, war ich bei manchen Autoren total erstaunt, dass sich so viele Bücher von ihnen in meinen Regalen gesammelt haben. Da kam mir gerade die Frage, bei welchen Autoren euch wohl die Sammelleidenschaft gepackt hat. Welche sind denn sozusagen eure Top 3 Autoren und wie oft sind sie jeweils in eurem Bücherregal vertreten? Stellt ihr die Bücher eines Autors zusammen ins Regal oder stehen sie bunt vermischt mit allen anderen Autoren? Was mögt ihr besonders an diesen Autoren und werdet ihr auch die nächsten Bücher kaufen? Ich würde euch ja jetzt schon verraten, welche Autoren es bei mir sind, möchte nachher aber erst noch ein paar Fotos von den Büchern machen, damit ich sie hier anhängen kann. Vielleicht hat der ein oder andere von euch ja in der Zwischenzeit schon Lust, mehr zu verraten. Ihr dürft natürlich gern auch Bilder machen, wenn ihr möchtet. So, jetzt bin ich mal gespannt, ob es nur mir so geht oder auch noch anderen. Am Ende sind es bei mir dann bestimmt doch gar nicht so viele im Vergleich zu anderen :-)

    Mehr
    • 59
  • Rezension zu "Die Maske des Meisters" von Sandra Henke

    Die Maske des Meisters
    Sarah-the-1

    Sarah-the-1

    26. January 2013 um 09:32

    Ich verschlinge die Bücher von Sandra Henke regelrecht.Dieses Buch konnte mich allerdings leider nicht so richtig überzeugen. Die homosexuellen Sex-Szenen unter Männern und der Webcam-Sex haben mich leider überhaupt nicht angesprochen und ich fand auch Claires Verhalten mehr als naiv und dumm - die Lust über die eigene Sicherheit zu stellen und sich weiterhin mit Jemandem zu treffen, der ein Entführer und Mörder zu sein scheint. Würde das eine Frau im realen Leben tun, würde man ihr völlig zurecht mit null Verständnis entgegen treten. Ich hoffe, dass mich das nächste Buch wieder vollkommen überzeugen kann, aber für "Die Maske des Meisters" gibt es von mir nur 3 Sterne.

    Mehr
  • Rezension zu "Die Maske des Meisters" von Sandra Henke

    Die Maske des Meisters
    sollhaben

    sollhaben

    01. March 2012 um 21:08

    Nach dem Scheitern ihrer Ehe kehrt Claire zurück in ihre Heimatstadt zu ihrem Bruder. Dieser ist nach dem tragischen Unfalltod ihrer Eltern der Rest ihrer Familie. Durch ihren fast Exehemann wurde sie in die erotische Kunst der Unterwerfung eingeführt. Mit diesem neuen Lebensabschnitt weiss Claire noch nicht genau, was sie mit ihrem Leben anfangen soll. Im Internet stößt sie bei Recherchen auf ein Single Internetportal, dabei wird sie von Vali angechattet. Sie läßt sich auf sein sinnliches Werben ein, obwohl sie ihn nicht kennt und dem entsprechend zurückhaltend sein sollte. Doch die Gefahr hat auch ihre Reize und so verstrickt sie sich immer mehr in das von ihm ausgeworfene Netzt. Als ihr Bruder, der Polizist ist, in einem Entführungsfall ermitteln muss, entdeckt Claire in ihrem Verführer auch eine dunkle Seite. Wie weit wird Claire gehen? Kann sie ihren Instinkten trauen oder ist Vali tatsächlich der Rachegott, als der er sich ausgibt. Meine Meinung: Ich lese Sandra Henkes erotische Krimiromane sehr gerne. Vor allem in dieser Geschichte war auch die Krimihandlung sehr spannend. Bis zum Schluß wusste ich als Leserin nicht, wie der Showdown aussehen wird, ob es ein Happy End geben wird oder nicht. Das Ende war eine Wende mit der ich so nicht gerechtet habe. Wie immer sind die erotischen Szenen äußerst geschmackvoll beschrieben und das Thema Unterwerfung wird gut umgesetzt.

    Mehr
  • Rezension zu "Die Maske des Meisters" von Sandra Henke

    Die Maske des Meisters
    DarkReader

    DarkReader

    Zum Inhalt ist alles gesagt, also mache ich mich gleich an eine Rezi. Ich lese sehr gern Bücher von Sandra Henke und auch mit diesem Buch hat sie mich darin wieder bestärkt. Ihre Charaktere sind fein gezeichnet, sie geht ins Detail, man weiß, was ihre Protagonisten denken und fühlen. Ihr Schreibstil ist flüssig, ihre Beschreibungen detailliert, ohne jemals ins Ekelhafte abzudriften. Sie beschreibt alle erotischen Szenen mit Niveau und Feingefühl, selbst die SM- Szenen. So will ich einen Roman dieses Genres, weil sie mit ihren Beschreibungen nie die Grenzen des guten Geschmacks überschreitet und damit auch Leuten schöne Lesestunden schenkt, die diese Art von körperlicher Befriedigung nicht praktizieren. Frau Henkes Bücher stehen in meinem Regal und ich denke, es werden noch einige dazu kommen.

    Mehr
    • 2
  • Rezension zu "Die Maske des Meisters" von Sandra Henke

    Die Maske des Meisters
    fladdy

    fladdy

    21. March 2011 um 16:57

    die geschichte wie claire aus ihrem leben von enttäuschter liebe ausbricht und in den strudel von leidenschaften gerät, die sie sich nie hat träumen lassen. Ihren Meister kennenlernt und wie sich dann herrausstellt, das er ihr nicht so fremd ist wie sie dachte
    Das buch ist sehr fesseln und bildhaft beschrieben...

  • Rezension zu "Die Maske des Meisters" von Sandra Henke

    Die Maske des Meisters
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    14. August 2010 um 16:32

    Also Sandra Henke ist wirklich eine Meisterin ihres Fachs. Das hat sie bei diesem Roman einmal mehr bewiesen. Es geht hier um Claire, die sich unverstanden und mit ihren sexuellen Gefühlen und Bedürfnissen allein gelassen und niemanden zugehörig fühlt. Ihr Mann Morris hat ihr Vertrauen mißbraucht als er sie mit einer anderen betrogen hat. Verletzt zieht sie sich aus der Großstadt zurück in ihren Heimatort zu ihrem Bruder. Doch auch dort in dem Kleinstadtidyll fühlt sie sich fehl am Platz und das Spießbürgertum der Leute mit denen sie aufgewachsen ist, lässt sie schier schreien. Sie sucht.. nach jemanden.. einen Mann, dem sie sich sexuell unterwerfen kann. Doch wo findet man so jemanden in einer Kleinstadt? Sie setzt sich an den PC ihres Bruders und durchstreift auf der Suche die Chatrooms - und wird fündig. Vali nennt er sich und dieser geheimnisvolle Mann zieht sie magisch an. Während Claire die Erfüllung sucht, jagt ihr Bruder einen Frauenentführer.. Kann Vali dieser Mann sein? Dieser Mann der ihre geheimsten sexuellen Wünsche erfüllt.. Wahnsinn! Ich hatte das Buch in wenigen Stunden durch. Sehr witzig beschrieben fand ich Claires ersten Ausflug in einen Sexshop - hey, das ganze spielt in Amerika! Vali war ein interessanter Charakter weil man ihn einerseits mag, sich aber andererseits die ganze Zeit fragt: Ist er nun gut oder böse? Außerdem hat Sandra Henke auch eine homoerotische Geschichte miteingebaut, die einen Nebencharakter betrifft. Alles in allem eine erotische Geschichte, die trotz aller Dominanz und Unterwerfung niemals einen "schmutzigen" Charakterzug annimmt. Ich fühlte mich jedenfalls gut unterhalten!

    Mehr
  • Rezension zu "Die Maske des Meisters" von Sandra Henke

    Die Maske des Meisters
    Danny

    Danny

    12. April 2010 um 11:30

    Nach einer enttäuschenden Ehe in New York flüchtet Claire zurück zu ihrem Bruder Todd, der noch immer in ihrem Heimatort als Sherrif arbeitet. Claire kehrt jedoch auch mit einem unerfüllten sexuellen Verlangen zurück...sie sehnt sich danach, von einem Mann sexuell dominiert zu werden. Auf der Suche nach einem potentiellen Partner trifft sie in einem Chat auf Vali, der sie besser als jeder andere zu verstehen scheint und sich ihr als Lehrmeister anbietet. Doch bald schon stößt Claire auf eine unheilvolle Verbindung zwischen Vali und der Entführung zweier Polizistenschwestern in ihrer Umgebung. Ihre Bekanntschaft ist keineswegs purer Zufall. Wer steckt hinter der Maske ihres Meisters? Was hat Vali zu verbergen? Ich habe schon einige Bücher von Sandra Henke gelesen und bin immer wieder mehr als positiv überrascht, wie sie es schafft, einen anspruchsvollen Plot mit ästhetischen und prickelnden erotischen Szenen zu verbinden. Ihre beschriebenen Liebesspiele sind immer abwechslungsreich und einfallsreich. Und so fesseln ihre Bücher einen von der ersten bis zur letzten Seite. Claire als Protagonisten ist mir sofort unheimlich sympathisch gewesen. Und auch Vali empfand ich als den bisher stärksten Charakter aus ihren Romanen. Überraschend für mich war der Nebenplot und damit die homoerotischen Szenen, welche sehr ansprechend und prickelnd beschrieben waren und dem ganzen damit noch einen zusätzlichen Kick gaben. Für mich ist Sandra Henke einfach die Meisterin des erotischen Romans. Also gern 5 Sterne für diesen wunderschönen Roman!!!

    Mehr