Sandra McKee

 4,7 Sterne bei 62 Bewertungen
Autorenbild von Sandra McKee (©C&S)

Lebenslauf

„Hundert Leben auf Papier“ ist der zweite Roman der Autorin Sandra McKee, der 2013 mit der Veröffentlichung von „Das Leben, das man wählt“ ein vielversprechendes Debüt gelang. Zusammen mit ihrem Mann und den drei gemeinsamen Söhnen lebt sie in einem Dorf in der Nähe der unterfränkischen Hochschulstadt Aschaffenburg. Neben Büchern und dem Schreiben liebt sie gute, handgemachte Musik, das Reisen und Gespräche mit Tiefgang.

Alle Bücher von Sandra McKee

Cover des Buches Das Leben, das man wählt (ISBN: 9783941139558)

Das Leben, das man wählt

 (55)
Erschienen am 02.06.2013
Cover des Buches Hundert Leben auf Papier (ISBN: 9783941139299)

Hundert Leben auf Papier

 (7)
Erschienen am 15.12.2014

Neue Rezensionen zu Sandra McKee

Cover des Buches Das Leben, das man wählt (ISBN: 9783941139558)
--Manja--s avatar

Rezension zu "Das Leben, das man wählt" von Sandra McKee

...mitten im Leben!
--Manja--vor 5 Monaten

Das Leben, das man wählt...

Meine persönlichen Gedanken zum Buch:
“Das Leben, das man wählt” ist ein Roman von Sandra McKee, und erzählt die Liebesgeschichte von Theresa und Ian.
Theresa ist jung, glücklich verheiratet und hat bereits zwei Kinder.
Eigentlich ist sie sehr glücklich mit Leo, ihrem Ehemann, aber irgendetwas fehlt…Aber was?
Mehr und mehr fühlt sie sich, in ihrem Mutter Dasein nicht ernst genommen, leer, unverstanden und unzufrieden.
Ihr ist durchaus bewusst, dass sie all das hat, was andere sich wünschen…Familie, Haus, keine Geldsorgen…Aber ihr fehlt etwas…
Theresas beste Freundin Lena wohnt weit weg, in Irland. Mit ihr kann Theresa über alles reden. Sie ist es letztendlich, die Theresa eines Tages mal zum abspannen zu sich einlädt.
Eine Woche Irland!
Leo, ihr Ehemann, der sie auch nach all den Jahren nach wie vor sehr liebt, gibt ihr sein Einverständnis, nimmt Urlaub und kümmert sich zuhause um die zwei Kinder, sodass Theresa bedenkenlos fliegen kann.
In Irland angekommen, gehen die zwei Freundinnen gleich am ersten Abend aus, und Theresa lernt den absolut gutaussehenden Künstler, Ian kennen.
Wie es der Zufall so will, bekommt Lena einen Anruf von ihrer Chefin, die ihr den Urlaub streicht.
Aber was wird jetzt aus der gemeinsamen Urlaubswoche und dem geplanten Trip durch Irland, der beiden Frauen? Ersatz muss her…
Ja, ihr ahnt es sicher schon…Ian Cordes wird sie begleiten.
Eine tiefe, intensive, gefühlvolle und zu Tränen rührende Liebesgeschichte entsteht, und nimmt in dieser einen Woche ihren Lauf…
Alle Charaktere waren mir sehr sympathisch und man konnte sich gut in jeden hineinversetzen.
Bei Theresa hätte ich mir persönlich, als Mutter, mehr Denken und Fühlen ihren eigenen Kindern gegenüber gewünscht.
Alle Gefühle, Hochs und Tiefs, alle Gedankengänge wurden sehr stark rüber gebracht, aber ihre Muttergefühle kamen, für mich absolut nicht rüber. Sicher, es geht hier um die Liebesgeschichte, von Theresa und Ian, aber nichts desto trotz, spielen ja nun einmal ihre zwei Kinder eine tragende Rolle in ihrem Leben.
Abgerundet wurde die Geschichte mit Einzelheiten, über die Landschaft und über verschiedene Orte, von Irland. Diese werden lebhaft beschrieben und man bekommt eine gute Vorstellung davon.

Fazit:
Eine rundum gelungene Liebesgeschichte, mitten aus dem Leben einer jungen Frau, die für sich entscheiden muss, welches Leben sie wählen soll…
Sie geht für mich persönlich den richtigen Weg, hält sich aber ein Türchen offen, welches abschließend, einen kleinen bitteren Beigeschmack hinterlässt…

© Rezension - Manja A.


 

Cover des Buches Das Leben, das man wählt (ISBN: 9783941139558)
YvetteHs avatar

Rezension zu "Das Leben, das man wählt" von Sandra McKee

Wenn der Seelenverwandte zu spät kommt!
YvetteHvor 7 Jahren

Klappentext:

Stell dir vor, du hast alles, was du dir je gewünscht hast – und erkennst erst dann, was dir fehlt. Theresa Winter hat bereits mit Ende 20 alles erreicht, was sie schon als kleines Mädchen für sich erträumte. Zusammen mit ihrem Mann Leo und den beiden Kindern Milla und Tom führt sie ein ruhiges Leben auf dem Lande. Um ihrer Alltagsroutine als Hausfrau und Mutter zu entfliehen, beschließt sie, für einige Tage allein nach Irland zu fliegen, um ihre beste Freundin Lena zu besuchen. Dort trifft sie in einem Dubliner Pub auf den Freigeist und Lebenskünstler Ian Cordes, wodurch ihr Leben eine unerwartete Wendung nimmt.

Meine Meinung:

Dieses Buch war eine Empfehlung und hat mich gut unterhalten.

Mit einem flüssigen Schreibstil nimmt die Autorin den Leser mit zu einer aufregenden Reise durch Irland. Es war leicht zu lesen und die tollen Landschaftsbeschreibungen haben einfach Lust auf Reisen gemacht.

Die Protagonisten sind toll beschrieben und mit viel Liebe zum Detail gezeichnet. Ich konnte sie mir gut vorstellen und mit ihnen fühlen.

Auch die Handlung war gut nachzuvollziehen und leicht verständlich.

Mein Fazit:

Ein unterhaltsames Buch für zwischendurch, das ich gerne weiterempfehle. Von mir gibt es

4 Sterne.

Cover des Buches Hundert Leben auf Papier (ISBN: 9783941139299)
schafswolkes avatar

Rezension zu "Hundert Leben auf Papier" von Sandra McKee

Hundert Leben auf Papier
schafswolkevor 9 Jahren

Henry Stone lebt und arbeitet als Agent für einen Geheimdienst. Als auf dem Markusplatz Adamo Di Lauro erschossen wird, weiß er zunächst nicht, was er für eine Rolle in diesem Fall spielt. Dann
taucht die Journalistin Olivia Johnson auf. Was weiß sie? Hat sie etwas mit dem Mord zu tun oder ist sie einfach zur falschen Zeit am falschen Ort?


Ich lese zwar selten Agentenromane, aber ich war gespannt, wie das neue Buch von Sandra McKee wohl sein wird, denn ich kenne von ihr "Das Leben, das man wählt" und das Buch hat mir sehr gut gefallen. "Hundert Leben auf Papier" ist aber komplett anders und gar nicht vergleichbar. Mir hat es dennoch gut gefallen.
 
Die Handlung wird abwechselnd von verschiedenen Personen erzählt. Ich
hatte damit kein Problem, da man am Anfang immer darauf hingewiesen
wird, um welche Person es gerade geht.
Das Buch hatte einige unerwartete Wendungen, aber am besten liest man es selbst, denn zu schnell kann hier etwas vorweg genommen werden.

Von mir gibt es 4 Sterne.

Gespräche aus der Community

Leserunde zu „Hundert Leben auf Papier“ mit Sandra McKee

 

Liebe Lesefreunde,

es ist wieder so weit: Anlässlich der Veröffentlichung von Sandra McKees zweitem Roman verlost der Telescope-Verlag unter allen Interessierten 15 E-Book-Exemplare (mobi oder epub, je nach Wunsch) von „Hundert Leben auf Papier“.

Worum es in dem Roman geht?

Wenn du die Wahl hast zwischen hundert Leben, aber keines davon dein eigenes ist, wann vergisst du, wer du wirklich bist?

Henry Stone arbeitet als Agent für einen der mächtigsten Geheimdienste der Welt und führt ein Leben fernab der allgemein gängigen Vorstellungen von Moral und Ethik. Seit frühester Kindheit darauf getrimmt, sein Leben als Elitespion in den Dienst seiner Organisation zu stellen, hat er gelernt, Gefühle zu unterdrücken. Als er dazu abkommandiert wird, einen der einflussreichsten italienischen Geschäftsmänner zu observieren, ahnt er nicht, dass gerade dieser in seinen Augen sterbenslangweilige Auftrag all seine Prinzipien ins Wanken und ihn selbst an seine physischen und psychischen Grenzen bringen wird.

Eine Leseprobe findet ihr hier:

http://www.sandramckee.de/leseprobe_2.htm

Wollt ihr bei dieser Leserunde dabei sein? Dann hüpft bis einschließlich 31. Januar 2015 in den Lostopf und gewinnt eines von 15 E-Book-Rezensionsexemplaren, indem ihr folgende Frage beantwortet: Welchem Protagonisten eines Buches würdet ihr gerne einmal im wahren Leben begegnen?

Die 15 Gewinner werden Anfang Februar ausgelost und benachrichtigt.

Sandra McKee und der Telescope-Verlag freuen sich über eure Teilnahme und wünschen euch viel Erfolg!

63 BeiträgeVerlosung beendet
Sandra_McKees avatar
Letzter Beitrag von  Sandra_McKeevor 9 Jahren

Zusätzliche Informationen

Sandra McKee im Netz:

Community-Statistik

in 36 Bibliotheken

auf 6 Merkzettel

von 1 Leser*innen gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks