Sandra Neumann Endstation Vergangenheit?: Ein Zeitreiseroman (Einsatzort Vergangenheit)

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(5)
(3)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Endstation Vergangenheit?: Ein Zeitreiseroman (Einsatzort Vergangenheit)“ von Sandra Neumann

Die Fortsetzung in der Reihe um die Zeitreisenden Laura und Phil. Ohne Zeitmaschine in der Vergangenheit gefangen, versucht Laura sich eigenständig aus ihrer misslichen Lage zu befreien. Was sich als äußerst schwierig erweist, wenn man ohne Geld und passende Kleidung in einer anderen Zeit landet, wie sie nach kurzer Zeit leidvoll feststellen muss. In der Gegenwart sucht Phil verzweifelt nach einem Weg, wie er Laura ausfindig machen kann. Als sei das nicht schwierig genug, steht er vor einer anderen, nahezu unlösbaren Aufgabe: Wie soll er Lauras Umfeld beibringen, dass sie verschwunden ist, wenn keiner wissen darf, dass sie Zeitreisende ist? Durch die Jahrhunderte getrennt, geben Laura und Phil jedoch nicht auf, eine Möglichkeit zu finden, wie sie wieder zueinander finden können. Dabei liegen ihnen einige Stolpersteine im Weg und mehr als einmal fragen sich die beiden Zeitreisenden, ob die Vergangenheit für Laura zur Endstation werden könnte. Bisher sind folgende Bände erschienen: Einsatzort Vergangenheit (Band 1) Zwischenstation Gegenwart (Band 2) Endstation Vergangenheit? (Band 3)

Gerne mehr davon!

— Lieblingsleseplatz
Lieblingsleseplatz

Stöbern in Liebesromane

Liebe findet uns

Eine anfangs schöne Geschichte, die leider eine unpassende tiefgründige Wendung nimmt, die nicht zum Klappentext und mir passt ... schade.

hallolisa

Wie das Feuer zwischen uns

Unglaublich berührendes Buch! Einfach toll!

Bibbey

Heute fängt der Himmel an

Traumhaft schöne Familiengeschichte....

Wonni1986

Und dann kam Mr. Willow

Liebesroman mit Tierischer Unterstützung....

Twin_Kati

Manche Tage muss man einfach zuckern

Eine angenehme Geschichte, die sich flüssig lesen ließ. Dennoch fehlte mir das gewisse etwas und die großen Gefühle

ReadAndTravel

Shadow Love

Liebe Licht und Schatten

bk68165

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Laura und Phil - unfreiwillig getrennt

    Endstation Vergangenheit?: Ein Zeitreiseroman (Einsatzort Vergangenheit)
    beate_bedesign

    beate_bedesign

    20. January 2015 um 12:00

    Achtung: Bei “Endstation Vergangenheit?” handelt es sich um den dritten Teil der Zeitreise-Reihe von Sandra Neumann. Wer die ersten beiden Bände noch nicht kennt, der sollte hier nicht weiterlesen – wegen Spoilergefahr. Meine Rezension zu Band 1: Einsatzort Vergangenheit – [klick] Meine Rezension zu Band 2: Zwischenstation Gegenwart – [klick] Inhalt: Das ist für Laura nun aber denkbar schlecht gelaufen. Nun ist sie in der Vergangenheit gelandet und hat keine Zeitmaschine mehr. Kann also nicht mehr zurück. Natürlich hat sie weder Geld bei sich, noch ist sie zeitgerecht angezogen. Aber es hilft ja alles nichts, sie will auf jeden Fall zurück in die Gegenwart und in ihr eigenes Leben, da muss sie sich jetzt mit der Situation abfinden und nach einem Weg suchen. Während Laura in der Vergangenheit verschollen ist, muss Phil in der Gegenwart erst mal das Verschwinden von Laura verarbeiten. Hat sie ihn verlassen? Und warum ist sie wortlos verschwunden? Und diese Frage bekommt er auch von allen ihren Freunden und Verwandten gestellt. Meine Meinung: Nachdem Phil und Laura in Teil 1 gemeinsam in der Vergangenheit und in Teil 2 gemeinsam in der Gegenwart waren, sind sie nun getrennt. Laura ist völlig alleine und auf sich gestellt in der Vergangenheit und Phil ist – ohne zu ahnen warum und wohin Laura verschwunden ist – in der Gegenwart. Der Schreibstil der Autorin ist nach wie vor gut. Jedoch konnte mich die Geschichte dieses Mal nicht 100% überzeugen. Der Teil, in dem Laura in der Vergangenheit komplett auf sich alleine gestellt ist, ist interessant, aber stellenweise auch ein wenig langatmig, da Laura relativ lange keine Lösung für ihr Problem findet. Das interessante daran ist der Hintergrund, den man über die Vergangenheit und das Leben in der Vergangenheit dabei erfährt. Auch Phils Bemühungen Laura zu finden, sind mir stellenweise ein wenig zu intensiv gewesen. Ich habe z.B. nicht verstanden, warum nicht intensiver nach einem möglichen Verräter gesucht wurde. Als Phil dann Laura endlich gefunden hat, reagiert er für mich völlig unverständlich. Das konnte ich ihm einfach nicht abkaufen. Auch wenn Laura das offensichtlich konnte. Die Geschichte endet für mich abgeschlossen, dennoch gibt es Potential für weitere Fortsetzungen. Gut gefallen hat mir, dass es am Ende des Buches noch ein paar interessante Fakten zur Historie in dieser Geschichte gibt. Mein Fazit: Dieser dritte Teil konnte mich nicht 100% überzeugen, dennoch bin ich froh, ihn gelesen zu haben und erfahren zu haben wie es mit Laura und Phil weitergeht. Meine Wertung: 3,5 von 5 Herzen aufgerundet auf 4 Herzen

    Mehr